powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Diese Stars werden beim FC Bayern gehandelt

«
  • Diese Stars werden beim FC Bayern gehandelt

    Diese Stars werden beim FC Bayern gehandelt

    Beim FC Bayern sitzt der Geldbeutel coronabedingt zwar nicht mehr so locker, dennoch könnte sich noch einiges auf dem Transfermarkt tun. Als fixe Neuzugänge stehen bereits Dayot Upamecano von RB Leipzig und Omar Richards vom FC Reading fest. Doch wer könnte sich dem Rekordmeister noch anschließen? Die heißesten Transfer-Gerüchte rund um die Bayern im Überblick:
  • Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain)

    Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain)

    Löst der frühere Schalker die Rechtsverteidiger-Probleme? Laut "L'Equipe" sind sich die Bayern bereits mit dem PSG-Star über einen Dreijahresvertrag einig, feilen aber noch an der Ablöse. Bislang sind angeblich 12 Mio. Euro geboten. "Sport1" und "Sport Bild" hingegen sagen: an dem Gerücht ist nichts dran.
  • Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

    Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

    Sabitzer gilt derzeit als der wohl heißeste Transferkandidat beim FC Bayern. Aber: noch fehlen die finanziellen Mittel, um den Leipziger zu finanzieren, der bis zu 20 Mio. Euro Ablöse kosten würde. Erst müssen Spieler verkauft werden. Laut "Sport Bild" will Sabitzer unbedingt nach München wechseln. Der 27-Jährige ist seit Kindheitstagen FCB-Fan.
  • Amine Adli (FC Toulouse)

    Amine Adli (FC Toulouse)

    Die Münchner werden seit Tagen mit dem Offensivmann in Verbindung gebracht. Gespräche mit dem 21-Jährigen soll es schon gegeben haben, sein Klub, der FC Toulouse, sei aber noch nicht kontaktiert worden, so "Sport Bild". Die Hängende Spitze soll dem Vernehmen nach mindestens 10 Mio. Euro kosten.
  • Franck Ribéry (vereinslos)

    Franck Ribéry (vereinslos)

    Einige Fans hoffen immer noch auf ein Comeback, wohl aber vergebens. Verschiedene Medien hatten den früheren Bayern-Star, der seit Sommer vereinslos ist, als Backup ins Spiel gebracht. Ribéry selbst wäre wohl fit und bereit gewesen, doch Vorstandsboss Oliver Kahn erteilte dem Vorhaben eine klare Absage.
  • Timo Werner (FC Chelsea)

    Timo Werner (FC Chelsea)

    Julian Nagelsmann gilt als Fan des Angreifers. Der neue Bayern-Trainer weiß, wie man den Nationalspieler einsetzen muss, damit er Bestleistungen bringt. Laut "Football Inside" besteht "konkretes Interesse", den früheren Leipziger, der jetzt für den FC Chelsea spielt, zu verpflichten.
  • Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea)

    Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea)

    Dass die Bayern-Führung Callum Hudson-Odoi im Visier hat, bestätigte Sportchef Hasan Salihamidzic bereits vor mehr als einem Jahr - zum Deal kam es allerdings nicht. Dennoch wird der Offensivspieler des FC Chelsea weiter hartnäckig an der Säbener Straße gehandelt. Zuletzt brachte "L'Équipe" den Nationalspieler als Teil eines Tauschgeschäfts mit Bayerns Kingsley Coman ins Spiel, der immer noch nicht verlängert hat.
  • Erling Haaland (Borussia Dortmund)

    Erling Haaland (Borussia Dortmund)

    Der BVB-Stürmer ist in diesem Sommer für den deutschen Rekordmeister nicht zu bezahlen. Denkbar ist jedoch ein Wechsel zur Saison 22/23, falls Haaland bis dahin in Dortmund bleibt. Dann wäre er für die fixe Ablösesumme von 75 Mio. Euro + X zu haben und der perfekte Ersatz für Robert Lewandowski. Laut "Sky" arbeiten die Münchner intensiv am Haaland-Transfer. Andere Quellen schreiben, dass sich Haaland schon mit Real Madrid einig ist.
  • Eduardo Camavinga (Stade Rennes)

    Eduardo Camavinga (Stade Rennes)

    Nahezu alle Top-Vereine Europas machen Jagd auf den 18 Jahre alten Überflieger. Der FC Bayern darf da natürlich nicht fehlen und hat angeblich wieder bessere Chancen, nachdem Transfer-Favorit PSG zuletzt Messi unter Vertrag nahm und sich nun zurückhalten muss. Der defensive Mittelfeldspieler Camavinga wäre für den FCB eine teure (mindestens 35 Mio. Euro), aber sinnvolle Investition in die Zukunft.
  • Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

    Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

    Wirtz ist jetzt noch kein Thema, aber: Bei ihm sollen die Bayern-Bosse erfahren haben, dass dieser Bayer Leverkusen im Sommer 2023 via Ausstiegsklausel verlassen kann. Das grundsätzliche Interesse am offensiven Mittelfeldspieler sei daher durch einen Mittelsmann hinterlegt worden. Noch genauer: Die Wirtz-Familie war bereits in München und war angetan, der 18-jährige Wirtz soll sich einen Wechsel vorstellen können.
  • Renato Sanches (OSC Lille)

    Renato Sanches (OSC Lille)

    Nicht das erste Mal wird der FC Bayern in dieser Transferperiode mit einer Rückhol-Aktion des Europameisters von 2016 in Verbindung gebracht. Der neueste Bericht kommt von der "Frankfurter Rundschau". Doch will der 24-Jährige, der gerade erst mit OSC Lille französischer Meister geworden ist und noch bis 2023 gebunden ist, überhaupt zurück nach München?
  • Héctor Bellerín (FC Arsenal)

    Héctor Bellerín (FC Arsenal)

    Der englische Transferexperten John Collins und das italienische Portal "calciomercato" befeuern Tauschgerüchte um Bellerín: Demnach soll der Arsenal-Star die Rechtsverteidiger-Probleme der Münchner lösen, im Gegenzug würde Corentin Tolisso zu den Gunners wechseln. Dem Vernehmen nach ist aber nichts dran an den Spekulationen, zumal die Bayern Tolisso lieber zu Geld machen wollen.
  • Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)

    Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)

    Kein Transfer für diese Saison, aber laut "Sport Bild" hat der FC Bayern in Person von Hasan Salihamidzic schon für 22/23 vorgefühlt. Laut übereinstimmenden Medienberichten kann Neuhaus Gladbach dann für rund 40 Millionen Euro verlassen und bleibt deshalb Thema an der Säbener Straße.
  • Ridle Baku (VfL Wolfsburg)

    Ridle Baku (VfL Wolfsburg)

    Der U21-Europameister vom VfL Wolfsburg hat nach Infos von "Sport Bild" bereits eine Anfrage des FCB für einen Wechsel im Sommer 2022 vorliegen. Der Rechtsverteidiger war schon 2020 in Verbindung mit dem Rekordmeister gebracht worden, damals war den Bossen die Ablösesumme in Höhe von zehn Millionen Euro aber zu hoch. Der 23-jährige Baku wäre laut dem Bericht schon damals gern nach München gewechselt.
  • Sergino Dest (FC Barcelona)

    Sergino Dest (FC Barcelona)

    Ebenfalls schon länger beim FC Bayern gehandelt wird Sergino Dest. Der Außenverteidiger entschied sich im vergangenen Sommer gegen die Münchner und wechselte zum FC Barcelona, eventuell startet der deutsche Rekordmeister nun aber einen neuen Versuch. Problem: Laut der spanischen "Sport" tendieren die Münchner zu einer Leihe, was für Barca aber keine Option ist.
  • Noni Madueke (PSV Eindhoven)

    Noni Madueke (PSV Eindhoven)

    Wie der "London Evening Standard" berichtet, hat sich der FC Bayern nach dem 19 Jahre alten Engländer erkundigt. Der Londoner Tageszeitung zufolge haben die Eindhoven-Bosse noch keine konkrete Preisvorstellung, sollten sie Madueke tatsächlich ziehen lassen. Dem Vernehmen nach wird der Flügelstürmer aber rund 30 Millionen Euro kosten und könnte in München Kingsley Coman ersetzen, der immer noch nicht verlängert hat.
»