powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Die Startaufstellung der Formel 1

«
  • Die Startaufstellung beim Abu-Dhabi-GP

    Die Startaufstellung beim Abu-Dhabi-GP

    Auch nach der Rückkehr von Lewis Hamilton lässt Mercedes im Saison-Finale weiter etwas federn. Im letzten Gran Prix des Jahres in Abu Dhabi verpassen die Silberpfeile die Pole Position. Ein spannendes Qualifying machte Lust auf das Rennen am Sonntag. So sieht die Startaufstellung aus:
  • Platz 20: Nicholas Latifi (Williams)

    Platz 20: Nicholas Latifi (Williams)

  • Platz 19: Pietro Fittipaldi (Haas)

    Platz 19: Pietro Fittipaldi (Haas)

  • Platz 18: George Russell (Williams)

    Platz 18: George Russell (Williams)

  • Platz 17: Kevin Magnussen

    Platz 17: Kevin Magnussen

  • Platz 16: Kimi Räikkönen (Alfa Romeo)

    Platz 16: Kimi Räikkönen (Alfa Romeo)

  • Platz 15: Sergio Pérez (Racing Point)

    Platz 15: Sergio Pérez (Racing Point)

  • Platz 14: Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo)

    Platz 14: Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo)

  • Platz 13: Sebastian Vettel (Ferrari)

    Platz 13: Sebastian Vettel (Ferrari)

  • Platz 12: Daniel Ricciardo (Renault)

    Platz 12: Daniel Ricciardo (Renault)

  • Platz 11: Esteban Ocon (Renault)

    Platz 11: Esteban Ocon (Renault)

  • Platz 10: Pierre Gasly (AlphaTauri)

    Platz 10: Pierre Gasly (AlphaTauri)

  • Platz 9: Charles Leclerc (Ferrari)

    Platz 9: Charles Leclerc (Ferrari)

  • Platz 8: Lance Stroll (Racing Point)

    Platz 8: Lance Stroll (Racing Point)

  • Platz 7: Daniil Kyvat (AlphaTauri)

    Platz 7: Daniil Kyvat (AlphaTauri)

  • Platz 6: Carlos Sainz (McLaren)

    Platz 6: Carlos Sainz (McLaren)

  • Platz 5: Alex Albon (Red Bull)

    Platz 5: Alex Albon (Red Bull)

  • Platz 4: Lando Norris (McLaren)

    Platz 4: Lando Norris (McLaren)

  • Platz 3: Lewis Hamilton (Mercedes)

    Platz 3: Lewis Hamilton (Mercedes)

  • Platz 2: Valtteri Bottas (Mercedes)

    Platz 2: Valtteri Bottas (Mercedes)

  • Platz 1: Max Verstappen (Red Bull)

    Platz 1: Max Verstappen (Red Bull)

»