Anzeige

Werder vs. FC Bayern: Noten und Einzelkritik

«
  • Werder vs. FC Bayern: Noten und Einzelkritik

    Werder vs. FC Bayern: Noten und Einzelkritik

    Mit einem 1:0-Arbeitssieg bei Werder Bremen tütet der FC Bayern die achte deutsche Meisterschaft in Folge ein. Gegen die abstiegsbedrohten Hanseaten reicht dem Rekordmeister eine äußerst überschaubare Leistung. Die Noten und Einzelkritik zur Partie:
  • Werder Bremen | TOR: Jiri Pavlenka - NOTE: 3,0

    Werder Bremen | TOR: Jiri Pavlenka - NOTE: 3,0

    Überraschend wenig geprüft von harmlosen Münchnern, strahlte Sicherheit aus.
  • ABWEHR: Theodor Gebre Selassie - NOTE: 2,0

    ABWEHR: Theodor Gebre Selassie - NOTE: 2,0

    Setzte Werders ersten Abschluss aus spitzem Winkel ans Außennetz (8.). Auch ansonsten einer der auffälligsten Bremer. Umsichtig in der Defensive gegen Top-Sprinter Davies, im Rahmen seiner Möglichkeiten auch offensiv bemüht.
  • Milos Veljkovic (bis 88.) - NOTE: 1,5

    Milos Veljkovic (bis 88.) - NOTE: 1,5

    Wie alle Bremer in der Defensive über die gesamte Spieldauer hellwach und griffig, extrem zweikampfstark. Musste vor der Schlussoffensive weichen.
  • Claudio Pizarro (ab 88.) - ohne Bewertung

    Claudio Pizarro (ab 88.) - ohne Bewertung

    Nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder zurück im Kader - und gegen seine zweite große Liebe tatsächlich noch als Joker eingewechselt. Keine auffällige Szene mehr.
  • Niklas Moisander - NOTE: 2,0

    Niklas Moisander - NOTE: 2,0

    Engte zusammen mit Veljkovic die Kreise von Lewandowski überwiegend effektiv ein. Nur beim goldenen Tor hatte der Pole zu viel Platz.
  • Marco Friedl - NOTE: 2,5

    Marco Friedl - NOTE: 2,5

    Ersetzte den angeschlagenen Augustinsson auf der linken Seite. Gegen seinen Ausbildungsverein wie alle Mannschaftskollegen zunächst stark. Bekam mit zunehmender Spieldauer aber mehr Probleme auf seiner linken Abwehrseite. In der Schlussphase wieder gefestigter.
  • MITTELFELD: Kevin Vogt (bis 46.) - NOTE: 2,5

    MITTELFELD: Kevin Vogt (bis 46.) - NOTE: 2,5

    Trotz drohender Gelb-Sperre in der Startelf, nach sehr ordentlicher Leistung in einer starken Bremer Defensive zur Pause ausgewechselt - womöglich, weil Florian Kohfeldt ihn dann doch für das Kellerduell in Mainz am Wochenende schonen wollte.
  • Sebastian Langkamp (ab 46.) - NOTE: 3,0

    Sebastian Langkamp (ab 46.) - NOTE: 3,0

    Kam zur zweiten Halbzeit für Vogt. Fügte sich trotz mangelnder Spielpraxis ordentlich ein und hatte seinen Anteil daran, dass die Bayern keinen zweiten Treffer erzielten.
  • Maximilian Eggestein - NOTE: 2,0

    Maximilian Eggestein - NOTE: 2,0

    Verfehlte nach Moisanders tollem Pass mit einem Hammer aus über 20 Metern nur knapp das Tor (18.). Ansonsten vor allem in der Defensive als Abräumer gefordert. Dort ohne Fehl und Tadel.
  • Davy Klaassen (bis 84.) - NOTE: 2,5

    Davy Klaassen (bis 84.) - NOTE: 2,5

    Ging als Kämpfer voran, hielt das Zentrum zusammen mit Eggestein erstaunlich dicht. Dann für die Schlussoffensive der Hausherren geopfert.
  • Niclas Füllkrug (ab 84.) - ohne Bewertung

    Niclas Füllkrug (ab 84.) - ohne Bewertung

    Durfte noch ein paar Minuten als Joker ran, blieb diesmal aber ohne auffällige Szene.
  • ANGRIFF: Leonardo Bittencourt (bis 62.) - NOTE: 4,0

    ANGRIFF: Leonardo Bittencourt (bis 62.) - NOTE: 4,0

    Zurück in der Anfangsformation, verdrängte zunächst Sargent auf die Bank. Klasse Flanke vor Gebre Selassies Halbchance in der Anfangsphase. Ebenfalls früh im Spiel ein starkes Dribbling gegen Davies. Tauchte dann allerdings ab. Nach einer guten Stunde folgerichtig ausgewechselt.
  • Fin Bartels (ab 62.) - NOTE: 3,5

    Fin Bartels (ab 62.) - NOTE: 3,5

    Sollte wieder mehr Betrieb über den Flügel machen. Das gelang immerhin phasenweise.
  • Milos Rashica (bis 62.) - NOTE: 4,0

    Milos Rashica (bis 62.) - NOTE: 4,0

    Sehr ordentliche Anfangsphase mit einigen guten Szenen, mit und gegen den Ball. Hatte ab der 30. Minute allerdings auch viel Leerlauf in seinem Spiel, verlor insbesondere nach dem Seitenwechsel zu leicht die Bälle.
  • Joshua Sargent (ab 62.) - NOTE: 3,0

    Joshua Sargent (ab 62.) - NOTE: 3,0

    Brachte mit seiner Geschwindigkeit insbesondere nach Davies' Hinausstellung noch mal etwas Dampf ins Bremer Offensivspiel. Forderte nach einem regelkonformen Einsatz von Boateng (86.) zu Unrecht einen Handelfmeter.
  • Yuya Osako - NOTE: 3,5

    Yuya Osako - NOTE: 3,5

    Fleißig im Spiel gegen den Ball, aber auch in Werders besten Phasen zu wenig präsent im Sturmzentrum. Rochierte nach Sargents Einwechslung häufig auf den Flügel. Scheiterte per Kopf bei Werders bester Chance an Neuer (90.).
  • FC Bayern | TOR: Manuel Neuer - NOTE: 2,5

    FC Bayern | TOR: Manuel Neuer - NOTE: 2,5

    Hatte mehr als 75 Minuten gegen tapfer kämpfende, aber wenig zwingende Bremer nichts zu tun. Leistete sich dann (aus Langeweile?) einen vogelwilden Ausflug bis fast an die Mittellinie, der allerdings nicht bestraft wurde - und hielt in der 90. Minute mit einer Wahnsinnstat gegen Osakos Kopfball die Meisterschaft fest.
  • ABWEHR: Benjamin Pavard - NOTE: 4,0

    ABWEHR: Benjamin Pavard - NOTE: 4,0

    In der Anfangsphase gegen Rashica das ein oder andere Mal zu hüftsteif, offensiv zudem völlig unsichtbar. Hatte später auch mit Bartels durchaus Probleme.
  • Jérôme Boateng - NOTE: 2,0

    Jérôme Boateng - NOTE: 2,0

    In der Anfangsphase defensiv überraschend stark gefordert, kaum ins Aufbauspiel eingebunden. Dann jedoch mit dem Traumpass vor Lewandowskis Treffer zum 1:0 kurz vor der Pause. In der sehr offensiven Schlussphase Werders ein Fels in der Brandung.
  • David Alaba - Note: 3,0

    David Alaba - Note: 3,0

    265. Bundesligaspiel, löste damit den Ex-Bremer und - Münchner Andreas Herzog als "Rekord-Österreicher" im deutschen Oberhaus ab. Zunächst deutlich offensiver unterwegs als Nebenmann Boateng, die Vorderleute machten aber zu wenig aus seinen guten Anspielen. Nach der Pause dann zurückhaltender.
  • Alphonso Davies - NOTE: 5,0

    Alphonso Davies - NOTE: 5,0

    Bekam gegen Gladbach eine Pause, in Bremen wieder von Beginn an. Mit ungewohnten Defensivproblemen in der Anfangsphase und im Glück, dass er für sein Nachtreten nur die Gelbe Karte sah (19.). Nach einem taktischen Foul im Mittelfeld schließlich doch vom Platz gestellt (79.). Lichtblick: Stellte mit 36,51 km/h einen neuen Bundesliga-Geschwindigkeitsrekord auf.
  • MITTELFELD: Joshua Kimmich - NOTE: 3,5

    MITTELFELD: Joshua Kimmich - NOTE: 3,5

    Wie gewohnt Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Bayern. Allerdings deutlich ineffektiver als in vielen Partien der letzten Wochen und Monate und auch defensiv nicht immer fehlerfrei.
  • Leon Goretzka - NOTE: 4,5

    Leon Goretzka - NOTE: 4,5

    Deutlich unauffälliger als zuletzt, verlor einige Male fast schon fahrlässig die Bälle im Mittelfeld.
  • Thomas Müller - NOTE: 4,0

    Thomas Müller - NOTE: 4,0

    Nach Gelb-Sperre wieder zurück. Gewohnt großes Pensum, allerdings komplett glücklos. Baute seine beeindruckende Assist-Statistik (schon 20 Vorlagen) nicht weiter aus.
  • ANGRIFF: Kingsley Coman - NOTE: 4,5

    ANGRIFF: Kingsley Coman - NOTE: 4,5

    Rotierte für den angeschlagenen Perisic in die Startelf. Verbuchte Bayerns erste einigermaßen gefährliche Szene, köpfte allerdings einen Meter neben das Tor (24.). Immer wieder ins Kombinationsspiel der Münchner eingebunden, allerdings ohne sonderlich auffällige Szenen. Verursachte Davies' Platzverweis mit einem Katastrophenpass mit.
  • Serge Gnabry (bis 82.) - NOTE: 4,0

    Serge Gnabry (bis 82.) - NOTE: 4,0

    Versuchte es viel im Eins-gegen-Eins, fand aber kaum einmal die Lücke. Wenig überzeugender Auftritt gegen die aufmerksame Werder-Defensive.
  • Lucas Hernández (ab 82.) - ohne Bewertung

    Lucas Hernández (ab 82.) - ohne Bewertung

    Kam nach Davies' Gelb-Roter Karte ins Spiel, um den Sieg über die Zeit zu schaukeln. Unsanfter Zusammenprall mit Bartels im Luftkampf nach wenigen Sekunden, konnte aber weitermachen.
  • Robert Lewandowski - Note: 3,0

    Robert Lewandowski - Note: 3,0

    Saß zuletzt gegen Gladbach ebenso wie Müller eine Gelb-Sperre ab, rotierte aber natürlich wieder in die erste Elf. Unauffälliger Beginn, traf dann nach genialem Zuspiel von Boateng sehenswert zum 1:0. Sein Hackentor zählte wegen Müllers Abseitsposition nicht (55.), hätte per Kopf den zweiten Treffer nachlegen müssen (60.). Unterm Strich kein gutes Spiel, aber einmal mehr Matchwinner.
»
Anzeige