Anzeige

Das sind die Trainer-Optionen bei Schalke 04

«
  • David Wagner wackelt: Die Trainer-Kandidaten bei S04

    David Wagner wackelt: Die Trainer-Kandidaten bei S04

    Die Rückrunde ist für Schalke 04 und Trainer David Wagner ein einziges Trauerspiel. Allein der guten Hinserie ist zu verdanken, dass der Revierklub nicht gegen den Abstieg spielt. Sportvorstand Jochen Schneider sprach seinem Coach zwar öffentlich eine Job-Garantie aus, Nachfolger-Kandidaten gibt es aber schon zahlreiche, wobei einige Optionen wohl kaum zu haben sind ...
  • Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer bei Red Bull)

    Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer bei Red Bull)

    Nach seinem Abschied von RB Leipzig arbeitet Rangnick als "Head of Sport and Development Soccer" bei Red Bull. Eine Rückkehr auf die Trainerbank ist wohl nicht ausgeschlossen. Der einstige S04-Coach wurde aber auch schon mit dem BVB in Zusammenhang gebracht. Am wahrscheinlichsten gilt ein Engagement beim AC Mailand.
  • Roger Schmidt (ab Juli bei PSV Eindhoven)

    Roger Schmidt (ab Juli bei PSV Eindhoven)

    Gehört "Sport Bild" zufolge zur "Schattenliste" des FC Schalke, wenn es um die Neu-Besetzung des Trainerpostens geht. Der einstige Leverkusen-Coach Schmidt heuert zur neuen Spielzeit jedoch bei der PSV Eindhoven an.
  • Ralph Hasenhüttl (FC Southampton)

    Ralph Hasenhüttl (FC Southampton)

    Ebenfalls ein Name auf der S04-Liste, ebenfalls vergeben. Hasenhüttl ist beim Premier-League-Klub Southampton glücklich geworden, verlängerte dort unlängst sein Arbeitspapier bis Sommer 2024.
  • Jesse Marsch (RB Salzburg)

    Jesse Marsch (RB Salzburg)

    Seit vergangenem Sommer Trainer in Salzburg, gewann nach der Corona-Pause mit dem österreichischen Pokal prompt seinen ersten Titel. Marsch wird laut "Sport Bild" auf Schalke diskutiert, seine Verpflichtung dürfte jedoch sehr unrealistisch sein. Einerseits hat der US-Amerikaner einen Vertrag bis 2022. Andererseits ist auch der BVB dem Sportblatt zufolge interessiert.
  • Marc Wilmots (vereinlos)

    Marc Wilmots (vereinlos)

    Kommt der Eurofighter Marc Wilmots zurück? Wie "Sport Bild" berichtet, zählt der Belgier zu den möglichen Optionen der Königsblauen. Wilmots kennt Schalke aus dem Effeff, war sechs Jahre als Spieler in Gelsenkirchen und betreute das Team in der Saison 2003/04 gar kurzzeitig als Trainer. War bis vergangenem Dezember Trainer der iranischen Nationalmannschaft und wäre wohl frei.
  • Mark van Bommel (vereinslos)

    Mark van Bommel (vereinslos)

    Der einstige Bayern-Abräumer ist ebenfalls auf dem Markt, nachdem er im Winter bei der PSV Eindhoven seinen Platz räumen musste. War "Bild" zufolge kurz darauf ein Kandidat bei der Hertha, als es um die Nachfolge von Jürgen Klinsmann ging. Laut "Sport Bild" ist er nun eine Option für S04.
  • Raúl González Blanco (Real Madrid II)

    Raúl González Blanco (Real Madrid II)

    Seine Rückkehr zu Schalke 04 wäre eine waschechte Sensation. Noch immer erinnert sich der Revierklub gerne an den Spanier zurück, der zwischen 2010 und 2012 auf Anhieb Publikumsliebling wurde. Arbeitet mittlerweile als Trainer der zweiten Mannschaft von Real Madrid. Wäre "Sport Bild" zufolge auch auf Schalke eine Option, sofern ein erfahrener Co-Trainer an seiner Seite stünde.
  • Huub Stevens (Mitglied des Aufsichtsrates bei Schalke 04)

    Huub Stevens (Mitglied des Aufsichtsrates bei Schalke 04)

    Schalker Jahrhunderttrainer und Retter in der vergangenen Rückrunde der Saison 2018/19, als der Klub ebenfalls sportlich abrutschte. Könnte mit seiner Erfahrung den Bundesliga-Riesen wieder auf die Beine helfen. Ein nächster Job als S04-Coach ist aber mehr als unrealistisch. "Ich habe in den drei Monaten auf Schalke sechs Kilo abgenommen", so der 66-Jährige mit Blick auf die vorherige Saison.
»
Anzeige