Anzeige

PSG vs. BVB: Noten und Einzelkritik

«
  • PSG vs. BVB: Noten und Einzelkritik

    PSG vs. BVB: Noten und Einzelkritik

    Endstation Achtelfinale! Der BVB verlor im Rückspiel bei Paris Saint Germain mit 0:2. Besonders in der ersten Halbzeit spielte Dortmund viel zu passiv und lud PSG zu den Toren ein. Auch die Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel konnte das Aus nicht mehr verhindern. Alle Akteure in der Einzelkritik:
  • PSG - TOR: Keylor Navas - Note 3,0

    PSG - TOR: Keylor Navas - Note 3,0

    War erst spät in der ersten Halbzeit das erste Mal gefordert, parierte Sanchos Freistoß (36.) und den Schuss des Engländers aus spitzem Winkel (38.) sicher. Auch wenn der BVB in der zweiten Halbzeit mehr und mehr Druck aufbaute, musste Navas nie wirklich eingreifen.
  • ABWEHR: Thilo Kehrer - Note 3,0

    ABWEHR: Thilo Kehrer - Note 3,0

    Unauffällige und solide Partie des Ex-Schalkers. In der Defensive nur selten gefordert, schaltete sich auf der Gegenseite aber kaum einmal offensiv ein. Wurde erst in der Schlussphase mutiger und sorgte mit seinen Läufen für Entlastung.
  • Marquinhos - Note 2,5

    Marquinhos - Note 2,5

    Der PSG-Kapitän sammelte im Spielaufbau ganz viele Ballkontakte, ohne wirkliche Akzente zu setzen. Defensiv in den direkten Duellen mit Haaland exzellent. Kaufte dem Norwegen in der Luft den Schneid ab und ließ auch am Boden nichts anbrennen.
  • Presnel Kimpembe - Note 2,0

    Presnel Kimpembe - Note 2,0

    Spielte im Aufbau teilweise mit dem Feuer, verlor bei seinen Dribblings aber kein einziges Mal die Übersicht. Obendrein mit einem guten Auge im Stellungsspiel, fing etliche Zuspiele durch gutes Antizipieren ab.
  • Juan Bernat - Note 2,0

    Juan Bernat - Note 2,0

    Agierte deutlich offensiver als Kehrer auf der anderen Seite. Sorgte mit seinen Dribblings und seinem Zug ins Zentrum für gute Tempoverschärfungen. Hielt bei einem seiner Vorstöße die Fußspitze in eine Sarabia-Flanke und stellte so vor der Pause auf 2:0 (45.).
  • MITTELFELD: Ángel Di María (bis 79.) - Note 4,0

    MITTELFELD: Ángel Di María (bis 79.) - Note 4,0

    Blieb im ersten Abschnitt nahezu komplett blass, immerhin bereitete er das 1:0 durch eine scharfe Ecke vor. Versuchte mit einer plumpen Aktion gegen Zagadou einen Elfmeter zu schinden (24.). Prüfte Bürki mit einem satten Freistoß aus der zweiten Reihe (54.). Sah schon auf der Bank sitzend noch die Gelbe Karte und fehlt damit im Viertelfinal-Hinspiel.
  • Layvin Kurzawa (ab 79.) - ohne Bewertung

    Layvin Kurzawa (ab 79.) - ohne Bewertung

    Ersetzte Di María, sortierte sich als gelernter Außenverteidiger aber im Mittelfeld ein. Half, den Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit zu bringen.
  • Idrissa Gueye - Note 3,0

    Idrissa Gueye - Note 3,0

    Bot sich viel an, bewegte sich stets zwischen den Ketten und versuchte so, Räume in der tief gestaffelten BVB-Defensive aufzureißen. Das gelang nur selten, PSG entwickelte aus dem Zentrum heraus kaum Gefahr. Daran änderte auch Gueyes Arbeit nichts.
  • Leandro Paredes (bis 90.) - Note 3,0

    Leandro Paredes (bis 90.) - Note 3,0

    Ähnliches galt für Paredes, der um Aktionen bemüht war, die Bälle aber meist nur quer und nicht tief spielte. Eine Ausnahme bildete sein feiner Pass durch die Schnittstelle, aus der Cavanis Chance resultierte (25.). Ackerte bis zu seiner Auswechslung in der Nachspielzeit.
  • Nianzou Kouassi (ab 90.) - ohne Bewertung

    Nianzou Kouassi (ab 90.) - ohne Bewertung

    Paris' 17-jähriges Talent erhielt in der Nachspielzeit noch ein paar Einsatzminuten in der Königsklasse.
  • Neymar - Note 3,0

    Neymar - Note 3,0

    Zu Beginn fahrig, kugelte wieder viel auf dem Boden herum. Traf mit seiner ersten auffälligen Aktion per Kopf zum 1:0 (28.). Technische Raffinesse und Kabinettstückchen blitzten unter dem Strich nur selten auf. Sein Freistoß aus 25 Metern verpuffte ebenfalls harmlos (86.).
  • ANGRIFF: Edinson Cavani - Note 4,0

    ANGRIFF: Edinson Cavani - Note 4,0

    Vergab die erste gute Gelegenheit der Partie, nur Bürkis Fußabwehr verhinderte, dass Cavanis Flachschuss im langen Eck einschlug (25.). Rieb sich mit seiner physischen Stärke besonders an Hummels auf, kam im zweiten Durchgang aber nicht mehr zu nennenswerten Chancen.
  • Pablo Sarabia (bis 64.) - Note 3,5

    Pablo Sarabia (bis 64.) - Note 3,5

    Sarabia als zweite Sturmspitze mischte selten und sehr verhalten bei gefährlichen Aktionen mit. Umso wichtiger war seine Flanke kurz vor der Pause, die Bernat über die Linie drückte (45.). Steigerte sich auch nach der Pause nicht wirklich und hatte zeitig Feierabend.
  • Kylian Mbappé (ab 64.) - Note 3,5

    Kylian Mbappé (ab 64.) - Note 3,5

    Zu Beginn der Woche noch krank und auf den Coronavirus getestet, gegen den BVB aber für eine gute halbe Stunde fit. Stellte die Dortmunder Hintermannschaft mit seiner Schnelligkeit vor Probleme, traf im letzten Drittel aber zu häufig die falsche Entscheidung.
  • Borussia Dortmund - TOR: Roman Bürki - Note 3,0

    Borussia Dortmund - TOR: Roman Bürki - Note 3,0

    Spielte aktiv mit und lief zwei lange Pariser Pässe in seinen Strafraum ab. Lenkte Cavanis Versuch gerade noch so um den Pfosten (25.) und verhinderte auch bei Di Marías Freistoß den Einschlag (54.). Bei beiden Gegentreffern ohne Abwehrchance.
  • ABWEHR: Lukasz Piszczek - Note 4,5

    ABWEHR: Lukasz Piszczek - Note 4,5

    Im Spielaufbau mit nur wenigen guten Ideen, meist kamen seine langen Pässe auf Hakimi nicht an. Ließ sich von einer allgemeinen Unsicherheit anstecken und hatte Glück, dass PSG einen seiner schlimmsten Fehlpässe nicht nutzen konnte (42.). Es blieb aber nicht sein einziger technischer Fehler.
  • Mats Hummels - Note 3,0

    Mats Hummels - Note 3,0

    Der Herr der Lüfte im und rund um den Dortmunder Strafraum und bester BVB-Verteidiger. Entschied auch eine Vielzahl der Duelle am Boden für sich. Sah für ein taktisches Vergehen an Cavani aber die Gelbe Karte (61.) und wirkte in der Folge gehemmter.
  • Dan-Axel Zagadou - Note 4,0

    Dan-Axel Zagadou - Note 4,0

    Etwas schläfrig und schludrig im eigenen Ballbesitz, brachte sich in der Anfangsphase mehrfach selbst in Bedrängnis. In der Schlussphase in vorderster Front unterwegs, konnte den Lucky Punch aber nicht erzwingen.
  • MITTELFELD: Achraf Hakimi (bis 87.) - Note 5,0

    MITTELFELD: Achraf Hakimi (bis 87.) - Note 5,0

    Hakimi fand zunächst gar nicht zu seinem Spiel, agierte mehr als Rechtsverteidiger in einer Fünferkette und schaltete sich offensiv nur sehr sporadisch ein. Verlor Neymar vor dem 0:1 komplett aus den Augen (28.). Ein schlechtes Spiel der Real-Leihgabe.
  • Mario Götze (ab 87.) - ohne Bewertung

    Mario Götze (ab 87.) - ohne Bewertung

    Wuselte rund um den Strafraum, hatte aber nicht mehr viel von der Partie und leistete sich noch zwei unnötige Fouls.
  • Emre Can - Note 5,0

    Emre Can - Note 5,0

    Es dauerte keine 30 Sekunden, ehe er Neymar das erste Mal auf den Füßen stand und den Brasilianer zumindest anfangs aus dem Konzept brachte. Verlor in der Folge aber mehr und mehr den Zugriff und agierte im Zentrum deutlich zu passiv. Zettelte kurz vor dem Ende noch eine handfeste Rudelbildung an und sah für einen Schubser gegen Neymar die Rote Karte (89.).
  • Axel Witsel (bis 71.) - Note 4,5

    Axel Witsel (bis 71.) - Note 4,5

    Auch Witsel bekam im Zentrum nur wenig Zugriff auf die Partie und ließ die Pariser über weite Strecken der ersten Halbzeit einfach gewähren. Obendrein mit einigen ungewohnt schlampigen Pässen. Ebenfalls eine Seltenheit: Witsel wurde vorzeitig ausgewechselt.
  • Giovanni Reyna (ab 71.) - Note 3,5

    Giovanni Reyna (ab 71.) - Note 3,5

    Kein Respekt vor großen Namen, stoppte Neymar vor dem eigenen Strafraum mit einem tollen Tackling. Offensiv ohne die entscheidenden Ideen.
  • Raphael Guerreiro - Note 4,0

    Raphael Guerreiro - Note 4,0

    Wie Hakimi auf der anderen Seite hatte auch der Portugiese seine liebe Mühe im Spielaufbau. Viele seiner Pässe ins Zentrum fanden nicht ihren Weg zum Mitspieler. Blieb im Vorwärtsgang fast unsichtbar.
  • ANGRIFF: Thorgan Hazard (bis 69.) - Note 5,0

    ANGRIFF: Thorgan Hazard (bis 69.) - Note 5,0

    Am Wochenende noch mit einem schönen Treffer strahlte der Belgier in Paris gar keine Torgefahr aus. Schaffte es auf der rechten Seite weder den Ball festzumachen noch durch Dribblings für Unruhe zu sorgen.
  • Julian Brandt (ab 69.) - Note 3,0

    Julian Brandt (ab 69.) - Note 3,0

    Brandts Einwechselung brachte neuen Schwung. Setzte einen Abschluss am kurzen Eck vorbei (74.), sein zweiter Versuch landete abgefälscht auf dem Tornetz (77.). Hatte viele Aktionen am Ball, lieferte letztlich aber auch nicht mehr die durchschlagende Idee.
  • Erling Haaland - Note 5,0

    Erling Haaland - Note 5,0

    Ein gebrauchter Abend für den Norweger. Wirkte mit dem Ball am Fuß schwerfällig und kam überhaupt nicht an Marquinhos vorbei. Konnte seine Stärken in den Laufduellen nicht ausspielen. Schoss in 90 Minuten kein einziges Mal aufs gegnerische Tor.
  • Jadon Sancho - Note 3,5

    Jadon Sancho - Note 3,5

    Sancho war noch der beste Dortmunder Offensivakteur. Meldete mit einem Volleyschuss die erste Torgefahr an (19.), ehe er Navas innerhalb von Minuten zwei Mal prüfte (36./38.). Aus seinen zum Teil vielversprechenden Dribblings resultierte im Endeffekt aber zu wenig.
»
Anzeige