Anzeige

FC Barcelona vs. BVB: Noten und Einzelkritik

«
  • FC Barcelona vs. BVB: Noten und Einzelkritik

    FC Barcelona vs. BVB: Noten und Einzelkritik

    Am 5. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gewinnt der FC Barcelona gegen den BVB mit 3:1 (2:0). Dortmund agierte besonders in der zweiten Halbzeit zu passiv und konnte den Rückstand trotz Leistungssteigerung nicht mehr drehen. Alle Akteure in der Einzelkritik:
  • FC Barcelona - TOR: Marc-André ter Stegen - Note 2,5

    FC Barcelona - TOR: Marc-André ter Stegen - Note 2,5

    Es dauerte mehr als eine Stunde, bis der deutsche Schlussmann das erste Mal richtig gefordert wurde. Parierte Brandts Schuss aus Nahdistanz glänzend mit dem Fuß (61.). Lenkte später Sanchos Versuch stark an die Latte (87.). Beim Tor des Engländers ohne Chance (77.).
  • ABWEHR: Sergi Roberto - Note 2,5

    ABWEHR: Sergi Roberto - Note 2,5

    Der Rechtsverteidiger zeigte sowohl defensiv, als auch offensiv eine ansprechende Leistung. Verlor Schulz nur zu Beginn einmal aus den Augen, ließ danach kaum noch etwas anbrennen. Schaltete sich viel mit nach vorne ein und sorgte mit scharfen Flanken für Gefahr.
  • Samuel Umtiti - Note 2,0

    Samuel Umtiti - Note 2,0

    Klärte nach wenigen Sekunden einen Schulz-Schuss in höchster Not, blieb aber ansonsten nahezu beschäftigungslos. Im Spielaufbau selten unter Druck, ging kein unnötiges Risiko ein und hielt die Dortmunder konsequent vom eigenen Tor fern.
  • Clément Lenglet - Note 2,5

    Clément Lenglet - Note 2,5

    Auch Umtitis Nebenmann Lenglet verbrachte gegen die über weite Strecken harmlose BVB-Offensive einen ruhigen Abend. Brachte fast 90 Prozent seiner Pässe an den Mitspieler und ließ auch in der zweiten Hälfte keine Zweifel an der defensiven Stabilität aufkommen.
  • Júnior Firpo - Note 3,0

    Júnior Firpo - Note 3,0

    Machte bei seinem Champions-League-Debüt einen unaufgeregten Eindruck. Mischte vor allem zu Beginn viel in der Offensive mit und sorgte hinter Dembélé für Überzahl auf der linken Seite. Wurde mit zunehmender Spieldauer etwas fahrig. Im Zweikampf mit Sancho vor dessen Treffer zu passiv.
  • MITTELFELD: Ivan Rakitic (bis 78.) - Note 3,0

    MITTELFELD: Ivan Rakitic (bis 78.) - Note 3,0

    Kritisierte zuletzt öffentlich seinen Stand als Bankdrücker und stand prompt in der Startelf. Fügte sich mit einem gruseligen Fehlpass ein, aus dem beinahe der Rückstand resultiert hätte. Fing sich in der Folge und gewann eine Vielzahl an Zweikämpfen. Im Vorwärtsgang gingen von Rakitic allerdings nur wenige Impulse aus.
  • Arturo Vidal (ab 78.) - ohne Bewertung

    Arturo Vidal (ab 78.) - ohne Bewertung

    Ersetzte Rakitic in der Schlussviertelstunde, machte aber nicht mehr auf sich aufmerksam.
  • Sergio Busquets - Note 2,5

    Sergio Busquets - Note 2,5

    Barcelonas rustikaler Abräumer vor der Abwehr erledigte ein ums andere Mal seinen Job abgekocht. Gewann viele Bälle durch gute Antizipation und verließ sich ansonsten auf seine Zweikampfstärke. Schoss teilweise über das Ziel hinaus und holte sich für ein böses Einsteigen gegen Witsel die Gelbe Karte ab (71.).
  • Frenkie de Jong - Note 2,0

    Frenkie de Jong - Note 2,0

    Der junge Niederländer überzeugte im Zentrum des Geschehens mit energischer Zweikampfführung, guter Übersicht und sauberem Passspiel. Ließ den Dortmundern gerade in der Gefahrenzone wenig Raum zum Spielen. Löste selbst schwierigste Situationen mit spielerischer Bravour.
  • ANGRIFF: Lionel Messi - Note 1,0

    ANGRIFF: Lionel Messi - Note 1,0

    Feierte bei seinem 700. Pflichtspiel im Barca-Dress ein echtes Jubiläum - und wie! Beschäftigte die gesamte BVB-Defensive mit seinen unwiderstehlichen Dribblings und brachte sich selbst und seine Mannschaftskollegen so immer wieder in gute Abschlusspositionen. Setzte seiner Leistung mit zwei Assists (29./67.) und einem Treffer (33.) die Krone auf.
  • Luis Suárez (bis 90.) - Note 2,0

    Luis Suárez (bis 90.) - Note 2,0

    Traf zunächst aus Abseitsposition (22.), wenige Minuten später dann regulär durch die Beine von Bürki (29.). Bereitete anschließend Messis Tor vor (33.) und verpasste seinen zweiten Treffer per Lupfer nur knapp (38.). Tauchte nach dem Seitenwechsel etwas ab und hatte nicht mehr so viel von der Partie.
  • Moussa Wagué (ab 90.) - ohne Bewertung

    Moussa Wagué (ab 90.) - ohne Bewertung

    Kam in der Nachspielzeit noch zu seinem Champions-League-Debüt.
  • Ousmane Dembélé (bis 26.) - ohne Bewertung

    Ousmane Dembélé (bis 26.) - ohne Bewertung

    Gegen seinen Ex-Klub besonders motiviert, schaffte es aber nicht, seine vielen Ballaktionen in Torgefahr umzumünzen. Verletzte sich obendrein bei einem unglücklichen Zweikampf. Nach nicht einmal einer halben Stunde war das Wiedersehen mit dem BVB beendet.
  • Antoine Griezmann (ab 26.) - Note 2,0

    Antoine Griezmann (ab 26.) - Note 2,0

    Das erste Mal seit fünf Jahren bei einer Partie in der Königsklasse kam Griezmann nur von der Bank - und dementsprechend mit einer Portion Wut im Bauch. Seine erste gute Gelegenheit vereitelte Bürki (46.), später klappte es mit einem flachen Schuss ins lange Eck besser (67.).
  • Borussia Dortmund - TOR: Roman Bürki - Note 2,5

    Borussia Dortmund - TOR: Roman Bürki - Note 2,5

    Bewahrte den BVB gleich mehrfach vor einem noch höheren Rückstand: erst mit beiden Fäusten gegen Messi (31.), dann mit einem tollen Fußreflex gegen Griezmann (46.). War bei allen drei Gegentreffern chancenlos, an der Niederlage trifft Bürki keine Schuld.
  • ABWEHR: Lukasz Piszczek (bis 76.) - Note 5,0

    ABWEHR: Lukasz Piszczek (bis 76.) - Note 5,0

    Zog bei seinem 43. BVB-Startelfeinsatz in der Champions League mit Stefan Reuter gleich. Ungeachtet des kleinen Jubiläums hatte Piszczek auf der rechten Seite enorm viel zu tun. Rannte erst gegen Dembélé und später gegen Griezmann viel hinterher und streute in eigenem Ballbesitz einige technische Unsauberheiten ein.
  • Dan-Axel Zagadou (ab 76.) - ohne Bewertung

    Dan-Axel Zagadou (ab 76.) - ohne Bewertung

    Erhielt seltene Einsatzzeit in der Schlussphase. Mit seiner Einwechselung stellte Dortmund auf eine Dreierkette um, Zagadou verteidigte links hinten. Fiel nicht mehr groß auf.
  • Manuel Akanji - Note 4,5

    Manuel Akanji - Note 4,5

    In der Bundesliga zuletzt auf der Bank, bildete Akanji nun wieder mit Hummels die Innenverteidigung. Blockte früh einen Schuss von Rakitic (7.), konnte dann gegen die Barca-Offensive aber wenig dagegenhalten. Sah gegen Messi einige Male ganz alt aus und ließ die Niederlage später einfach geschehen.
  • Mats Hummels - Note 4,0

    Mats Hummels - Note 4,0

    Gerade was Stellungsspiel und Zweikampfführung angeht, präsentierte sich Hummels deutlich stärker als sein Nebenmann. Spielte vor dem 0:2 allerdings einen katastrophalen Fehlpass ins Zentrum. Wurde in eigenem Ballbesitz früh gestört und konnte seine Stärken im Aufbau nicht ausspielen.
  • Raphaël Guerreiro - Note 3,5

    Raphaël Guerreiro - Note 3,5

    Verteidigte in der BVB-Viererkette auf der linken Seite und machte noch den sichersten Eindruck. Trieb den Ball immer wieder energisch in die gegnerische Hälfte und versuchte das Spiel zu beschleunigen. Das öffnete allerdings Räume in seinem Rücken, die besonders Roberto dankend nutzte.
  • MITTELFELD: Axel Witsel - Note 4,0

    MITTELFELD: Axel Witsel - Note 4,0

    Im Zentrum um Struktur bemüht, lief Witsel zunächst nur hinterher und kam kaum in die Zweikämpfe. Steigerte sich mit zunehmender Spieldauer und verhalf dem BVB zu mehr Kontrolle und Ruhe. War so viel in der Defensive beschäftigt, dass kein Raum für offensive Impulse blieb.
  • Julian Weigl (bis 85.) - Note 5,0

    Julian Weigl (bis 85.) - Note 5,0

    Wirkte besonders in der Anfangsphase nervös und spielte einige fatale Fehlpässe in der eigenen Hälfte. Arbeitete sich über energische Zweikämpfe in die Partie, kam aber bis zum Schluss nicht recht in Tritt. Wich in der Schlussphase für Götze.
  • Mario Götze (ab 85.) - ohne Bewertung

    Mario Götze (ab 85.) - ohne Bewertung

    War in den letzten Minuten noch an einigen guten Passstafetten beteiligt, brachte aber selbst keinen Abschluss mehr zustande.
  • Achraf Hakimi - Note 4,5

    Achraf Hakimi - Note 4,5

    Auf dem rechten Flügel in der ersten Halbzeit relativ verloren. Gab einen Fernschuss aus 25 Metern ab, der aber weit über das Tor rauschte (43.). Schaffte es zu selten, seinen Tempovorteil auszuspielen und fand auch nach dem Seitenwechsel nicht in die Spur.
  • Marco Reus - Note 5,5

    Marco Reus - Note 5,5

    Der Dortmunder Kapitän fand über 90 Minuten praktisch nicht statt. Hatte nur ganz wenig Bindung zum Spiel und schenkte viele Bälle direkt wieder her. Keine gefährliche Aktion ging von Reus aus. War zwar zuletzt angeschlagen, doch heute Abend nur ein Schatten seiner selbst.
  • Nico Schulz (bis 46.) - Note 6,0

    Nico Schulz (bis 46.) - Note 6,0

    Agierte auf der etwas ungewohnten Position vorne links. Vergab nach nicht einmal zwei Minuten die Doppelchance zur frühen Führung. Nahm praktisch nicht an der Partie teil und hatte in der ersten Halbzeit nur elf (!) Ballaktionen. Blieb fast folgerichtig nach der Pause in der Kabine.
  • Jadon Sancho (ab 46.) - Note 2,0

    Jadon Sancho (ab 46.) - Note 2,0

    Seine Hereinnahme tat dem Spiel des BVB gut. Sorgte auf dem linken Flügel für mehr Tempo und Spielwitz. Erzielte den einzigen Dortmunder Treffer (77.), prüfte ter Stegen außerdem mit einem satten Schuss aus 14 Metern (87.). Der beste BVB-Akteur an diesem Abend.
  • ANGRIFF: Julian Brandt - Note 3,0

    ANGRIFF: Julian Brandt - Note 3,0

    In der ersten Halbzeit noch unscheinbar zählte Brandt nach dem Seitenwechsel zu den aktivsten Borussen. Erarbeitete sich im Zusammenspiel mit Sancho eine sehr gute Chance (61.) und legte dem Engländer dessen Treffer zum 3:1 auf (77.).
»
Anzeige