Anzeige

Die besten Sprüche von Kimi Räikkönen

«
  • Hauptsache es läuft

    Hauptsache es läuft

    "Ich bin oft besser gefahren, wenn ich zwischen den Rennen das gemacht habe, worauf ich Lust hatte, als wenn ich keinen Spaß hatte und nicht getrunken habe. 2013 hat mit dem Sieg begonnen. Und da bin ich davor auch nicht zu Hause gesessen. Ich habe sehr oft bewiesen, dass es besser gelaufen ist, wenn ich Spaß hatte."
  • Haudegen

    Haudegen

    "Der wollte mein Rennen ruinieren. Vielleicht muss man ihm mal aufs Maul hauen, damit er kapiert, wie er fahren muss." - Nachdem ihn die Fahrweise von Sergio Pérez einen Top-Platz kostete.
  • Iceman durch und durch

    Iceman durch und durch

    "Es ist nicht mein Stil. Ja, das fühlt sich gut an zu gewinnen, aber ich bin nicht der Typ, der auf und ab springt und es jedem unter die Nase reibt." - auf die Frage, weshalb er nach Siegen so emotionslos wirke.
  • Kein Fan der Medien

    Kein Fan der Medien

    "Bestimmt nicht mit den Medien zu sprechen. Ich bin kein großer Fan beschissener Fragen." - auf die Frage eines Journalisten, was das Beste daran sei, ein Formel-1-Pilot zu sein.
  • Aufgeschoben ist nicht ...

    Aufgeschoben ist nicht ...

    "Nein. Das hätte ich nächstes Jahr gelernt" - Räikkönens Antwort auf die Bitte, er möge seinen Abschied von Ferrari im Jahr 2009 mit einigen italienischen Worten garnieren.
  • Hauptsache freie Fahrt

    Hauptsache freie Fahrt

    "Ich hoffe, dass sie leicht zu überrunden sind." - Räikkönens Rat an die F1-Neulinge Nico Rosberg und Scott Speed.
  • Keine Lust auf Geplapper

    Keine Lust auf Geplapper

    "Lasst mich in Ruhe, ich weiß, was ich tue." - Räikkönen per Funk zu seiner Box nachdem diese ihm in Abu Dhabi 2012 immer weder den Rennstand durchsagt und Anweisungen gibt.
  • Schmutzige Angelegenheit vs. Königsklasse

    Schmutzige Angelegenheit vs. Königsklasse

    "Es fühlt sich gut an. Jetzt muss ich mich nicht mehr im Dreck wälzen." - Räikkönen auf die Frage, ob er froh sei, von der Rallye-WM zurück in die Formel 1 zu wechseln.
  • Kunstwerk

    Kunstwerk

    Frage: "Kimi, du hast ein heißes Tattoo auf dem Arm - was ist das?". Antwort: "Es ist ein Tattoo." Frage: "Und was bedeutet es?" Antwort: "Nichts, gar nichts." Frage: "Ist es permanent?" Antwort: "Das weiß ich nicht"
  • Adrenalinjunkie

    Adrenalinjunkie

    "Ich sammle Walnüsse." - vielsagend auf die Frage nach seinen Hobbys.
  • Seitenhieb gegen eine Legende

    Seitenhieb gegen eine Legende

    "Es interessiert mich nicht, was andere Leute über mich denken. Ich bin nicht Michael Schumacher." - über den Ruf, er sei introvertiert.
  • Trockene Antwort

    Trockene Antwort

    "Weiß ich doch nicht. Geh' und frag' den Kurs." - auf die Frage, warum ihm der Bahrain-GP so gut liege.
  • Die Bürde der späten Geburt

    Die Bürde der späten Geburt

    "Mein Leben wäre viel einfacher wenn ich mit den Jungs der 70er Jahre Formel-1-Fahrer wäre. Ich bin definitiv in der falschen Zeit geboren."
  • Beischlaf-Experte

    Beischlaf-Experte

    "Vielleicht hatte er noch nie Sex" - nachdem Lewis Hamilton über seinen ersten Sieg sagt, dieser fühle sich besser als Sex an.
  • Ausgeschlafen

    Ausgeschlafen

    "Ich habe mich für den Motorsport entschieden, weil ich da nicht so früh aufstehen muss."
  • Ein bisschen Spaß muss sein

    Ein bisschen Spaß muss sein

    "Ja. Ohne sie ist es abends im Hotelzimmer immer so langweilig." - auf die Frage, ob er glücklich sei, dass seine Frau ihn zu den Rennen begleite.
  • Milchmädchenrechnung

    Milchmädchenrechnung

    "Solange du an mehr Tagen trinkst als du verkatert bist, ist alles fein." - Räikkönen über zurückliegende Alkohol-Eskapaden.
»
Anzeige