Anzeige

Tottenham Hotspur vs. FC Liverpool: Noten und Einzelkritik

«
  • Tottenham Hotspur vs. FC Liverpool: Noten und Einzelkritik

    Tottenham Hotspur vs. FC Liverpool: Noten und Einzelkritik

    Der FC Liverpool krönt sich durch einen 2:0-Sieg gegen Tottenham Hotspur zum Champions-League-Sieger. Im Wanda Metropolitano siegten die Reds vor allem dank einer starken Defensivleistung und effektiver Chancenverwertung. Alle Akteure des Finals in der Einzelkritik.
  • Tottenham Hotspur - TOR: Hugo Lloris - Note 3,5

    Tottenham Hotspur - TOR: Hugo Lloris - Note 3,5

    Konnte Salahs Elfmeter in der zweiten Minute nicht entschärfen und offenbarte danach einige Unsicherheiten beim Stellungsspiel. Faustete Ecken teilweise nur unzureichend in die Mitte. Umso wichtiger seine Paraden gegen den satten Schuss von Robertson (38.) und dessen tückisch aufsetzende Flanke (54.). Letztlich gegen den K.o. duch Origi ohne Chance (87.).
  • ABWEHR: Kieran Trippier - Note 3,0

    ABWEHR: Kieran Trippier - Note 3,0

    Bekam den schnellen Mané zwar nicht über die gesamte Spielzeit in den Griff, machte seine Sache dennoch ordentlich. Nach dem Seitenwechsel mit einigen Unkonzentriertheiten mehr, vertändelte vor allem in der Offensivbewegung die Bälle. Konnte Origis Schuss nicht mehr blocken (87.).
  • Toby Alderweireld - Note 2,0

    Toby Alderweireld - Note 2,0

    Das belgische Innenverteidiger-Duo der Spurs machte eine starke Partie. Alderweireld überzeugte im Stellungsspiel und blockte Salahs Schuss in aussichtsreicher Position (21.). Hatte im Zentrum besonders Firmino absolut im Griff und ließ im Spiel durch die Mitte nichts anbrennen.
  • Jan Vertonghen - Note 2,5

    Jan Vertonghen - Note 2,5

    Auch Vertonghen überzeugte in der Verteidigung. Gewann mehr als zwei Drittel seiner Zweikämpfe und hatte bei Flanken immer die Lufthoheit. Verdarb Firmino und vor allem auch Salah über weite Strecken die Lust am Spiel.
  • Danny Rose - Note 3,0

    Danny Rose - Note 3,0

    Hielt seine linke Seite dicht und ließ wenig bis gar nichts anbrennen. Wichtig seine Rettungsaktion per Kopf vor dem einschussbereiten Salah (23.), außerdem blockte der englische Nationalspieler viele Flanken. Bekam zu Beginn der zweiten Halbzeit mehr zu tun, meisterte die Aufgabe aber gut.
  • MITTELFELD: Harry Winks (bis 66.) - Note 4,0

    MITTELFELD: Harry Winks (bis 66.) - Note 4,0

    Kehrte nach einer Leistenoperation und fast zweimonatiger Pause direkt zurück in die Startelf. Hatte auf der Sechserposition weitaus weniger Zugriff auf die Partie als Nebenmann Sissoko. Nach dem Wiederanpfiff nahm Winks mehr und mehr am Spiel teil, sammelte Sicherheit durch viele Kurzpässe. Machte dann nach knapp einer Stunde Platz für Stürmer Moura.
  • Lucas Moura (ab 65.) - ohne Bewertung

    Lucas Moura (ab 65.) - ohne Bewertung

    Im Halbfinale noch der Held konnte der Brasilianer im Endspiel nicht für die Wende sorgen. Hatte mit einem Flachschuss aus halbrechter Position sogar die Chance auf den Ausgleich, scheiterte aber an Landsmann Alisson (80.)
  • Moussa Sissoko (bis 74.) - Note 3,5

    Moussa Sissoko (bis 74.) - Note 3,5

    Stand nach gerade einmal 25 Sekunden im Fokus, weil er Manés Flanke an den ausgestreckten Arm bekam und so den Elfmeter verursachte, der zum 0:1 führte. Von diesem Fehler angestachelt machte der Franzose in der Folge eine gute Partie. Trieb den Ball oft energisch durchs Mittelfeld und stemmte sich bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung gegen die Niederlage.
  • Eric Dier (ab 74.) - ohne Bewertung

    Eric Dier (ab 74.) - ohne Bewertung

    Ersetzte den angeschlagenen Sissoko positionsgetreu. Hielt als defensiver Mittelfeldspieler seinen Vorderleuten den Rücken frei, konnte in der Schlussphase aber nicht mehr für die entscheidenden Impulse sorgen.
  • Dele Alli (bis 82.) - Note 4,0

    Dele Alli (bis 82.) - Note 4,0

    Trat in der ersten Halbzeit nahezu gar nicht in Erscheinung. Hatte kaum Ballkontakte - weder im offensiven Mittelfeld, noch auf dem Flügel, auf den er immer wieder auswich. Steigerte sich nach der Pause und brachte neben einem harmlosen Chip-Schuss (73.) noch zwei Kopfbälle zustande, die allerdings beide drüber gingen.
  • Fernando Llorente (ab 82.) - ohne Bewertung

    Fernando Llorente (ab 82.) - ohne Bewertung

    Der bullige Stürmer hatte keine wirkliche Torgelegenheit und musste mit ansehen, wie Liverpools Origi die Partie entschied.
  • Christian Eriksen - Note 4,5

    Christian Eriksen - Note 4,5

    Der Mittelfeldstratege fand ebenfalls nur schwer in die Partie. Spielte einige gute Pässe in die Schnittstelle auf Son, blieb aber ansonsten viel schuldig. Bezeichnend sein Schuss kurz vor der Pause, den er unbedrängt aus 18 Metern weit drüber setzte (45.). Bäumte sich nach der Pause kurz auf, insgesamt gingen zu wenig Aktionen vom Dänen aus.
  • ANGRIFF: Heung-min Son - Note 3,0

    ANGRIFF: Heung-min Son - Note 3,0

    Der auffälligste Offensiv-Akteur der Spurs stellte die Liverpooler Hintermannschaft mit seinem Tempo und seinen Dribblings vor das ein oder andere Problem. Dem Südkoreaner fehlte es allerdings an der nötigen Durchschlagskraft, in der Gefahrenzone blieb er im Eins-gegen-Eins zu oft hängen.
  • Harry Kane - Note 5,0

    Harry Kane - Note 5,0

    Der Kapitän meldete sich rechtzeitig zum Finale fit - die lange Pflichtspielpause machte sich allerdings deutlich bemerkbar. Hatte in der ersten Halbzeit lediglich elf Ballkontakte und damit weniger als jeder andere Spieler auf dem Platz. Auch im zweiten Abschnitt spielte Kane deutlich unter seinen Möglichkeiten. Insgesamt enttäuschend!
  • FC Liverpool - TOR: Alisson - Note 1,5

    FC Liverpool - TOR: Alisson - Note 1,5

    Verbrachte für ein Champions-League-Finale einen erstaunlich entspannten Abend - zumindest in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel musste der brasilianische Schlussmann zunächst nur einen halbgaren Alli-Schuss entschärfen. Zeichnete sich dann mit einer Doppelparade gegen Son und Moura aus (80.), auch seine Tat gegen Eriksen war stark (85.).
  • ABWEHR: Trent Alexander-Arnold - Note 2,0

    ABWEHR: Trent Alexander-Arnold - Note 2,0

    Avancierte zum ersten U21-Spieler, der in zwei aufeinanderfolgenden CL-Finals in der Startelf stand und lieferte eine ansprechende Leistung. Nach anfänglichen Problemen gegen Son stand Alexander-Arnold defensiv sehr sicher. Spulte auch im Vorwärtsgang viele Meter ab, sein Fernschuss rauschte nur knapp am langen Pfosten vorbei (17.).
  • Joel Matip - Note 1,5

    Joel Matip - Note 1,5

    Ein ganz entscheidender Faktor für den Liverpooler Triumph. Stand während der gesamten Partie sattelfest neben van Dijk in der Innenverteidigung und gewann sogar mehr Zweikämpfe als sein niederländischer Vereinskollege. Bereitete zudem Origis Treffer in der Schlussphase vor (87.).
  • Virgil van Dijk - Note 2,5

    Virgil van Dijk - Note 2,5

    Der niederländische Abwehrchef hielt die Hintermannschaft der Reds wie gewohnt gut zusammen. Gewann ein wichtiges Laufduell gegen Son, der ansonsten frei vor Alisson aufgetaucht wäre (75.). Unter dem Strich eine sehr souveräne Leistung.
  • Andrew Robertson - Note 2,5

    Andrew Robertson - Note 2,5

    Hatte einen großen Anteil daran, dass in der ersten Halbzeit nichts über die rechte, offensive Spurs-Seite ging. Nutzte seine Freiheiten im Spiel nach vorne und scheiterte mit seinem Fernschuss an einer starken Parade von Lloris (38.).
  • MITTELFELD: Jordan Henderson - Note 3,0

    MITTELFELD: Jordan Henderson - Note 3,0

    Verteidigte als halbrechter Mittelfeldspieler in der Dreierreihe vor der Abwehr. Stopfte hinten die Löcher und bot sich bei eigenem Ballbesitz gut in den freien Räumen an. Suchte mit langen Diagonalpässen immer wieder Mané. In der zweiten Halbzeit bot sich eine Gelegenheit zum Torschuss, Henderson vergab allerdings zu überhastet.
  • Fabinho - Note 3,5

    Fabinho - Note 3,5

    Zeigte in der Schaltzentrale eine unauffällige, darum aber nicht schlechte Partie. Seine Pässe spielte Fabinho allerdings häufiger in die Breite und machte die Partie so nicht unbedingt schnell. Dennoch wichtig für die Ordnung und Struktur im Spiel der Reds.
  • Georginio Wijnaldum (bis 62.) - Note 4,0

    Georginio Wijnaldum (bis 62.) - Note 4,0

    Von seinen offensiven Qualitäten war wenig zu spüren. Setzte lediglich Salah ein Mal mit einem Pass in die Schnittstelle in Szene. Ansonsten war vom Niederländer nicht viel zu sehen. Nach rund einer Stunde ersetzte ihn Milner.
  • James Milner (ab 62.) - ohne Bewertung

    James Milner (ab 62.) - ohne Bewertung

    Sorgte direkt nach seiner Einwechslung für neuen Schwung und setzte einen Schuss aus 16 Metern nur hauchdünn am rechten Pfosten daneben (69.). Leistete danach im Zentrum und auf der linken Seite viel Laufarbeit.
  • ANGRIFF: Mohamed Salah - Note 2,5

    ANGRIFF: Mohamed Salah - Note 2,5

    Verwandelte den Elfmeter in der zweiten Minute nicht unbedingt sicher, aber erfolgreich. Tat sich in der Folge schwer, zu weiteren Aktionen in der Gefahrenzone zu kommen. Hing sich in den Zweikämpfen gegen Rose und Vertonghen voll rein. Wenn sich Salah einmal durchsetzte, fehlte es ihm an Glück in den Fogleaktionen.
  • Roberto Firmino (bis 58.) - Note 5,0

    Roberto Firmino (bis 58.) - Note 5,0

    Harry Kanes Spiegelbild auf Seiten der Reds: Bekam kaum einen Ball und nahm quasi nicht am Spiel teil. Seine Muskelverletzung der letzten Wochen machte sich dann doch deutlicher bemerkbar, als erhofft. Nachdem sich nach der Pause nichts an Firminos Spiel änderte, reagierte Klopp und wechselte den Ex-Hoffenheimer aus.
  • Divock Origi (ab 58.) - Note 2,5

    Divock Origi (ab 58.) - Note 2,5

    Seine Einwechslung sollte sich bezahlt machen. Trat zunächst zwar nicht in Erscheinung, war dann aber auf den Punkt da und verwertete Matips Zuspiel sehenswert mit einem Schuss ins lange Eck (87.). Damit entschied der Belgier das Finale!
  • Sadio Mané (bis 90.) - Note 3,0

    Sadio Mané (bis 90.) - Note 3,0

    Der flinke Senegalese holte in der ersten Minute den Handelfmeter heraus. Lauerte häufig auf lange Bälle, konnte daraus aber nur selten Kapital schlagen. Sorgte im weiteren Spielverlauf mit schnellen Solos für Gefahr, ihm fehlte es lediglich an etwas Fortune.
  • Joe Gomez (ab 90.) - ohne Bewertung

    Joe Gomez (ab 90.) - ohne Bewertung

    Kam in der fünfminütigen Nachspielzeit und freute sich mit den Kollegen.
»
Anzeige