Anzeige

Hertha BSC vs. Borussia Dortmund: Noten und Einzelkritik

«
  • Hertha BSC vs. Borussia Dortmund: Noten und Einzelkritik

    Hertha BSC vs. Borussia Dortmund: Noten und Einzelkritik

    Borussia Dortmund feiert einen 3:2-Last-Minute-Erfolg bei Hertha BSC und steht zumindest über Nacht wieder an der Tabellenspitze. Der BVB holte zwei Rückstände auf und belohnte sich in der Nachspielzeit für eine chancenreiche starke zweite Hälfte. sport.de bewertet alle Akteure in der Einzelkritik.
  • Hertha BSC - TOR: Rune Jarstein - Note 3,0

    Hertha BSC - TOR: Rune Jarstein - Note 3,0

    Parierte in der ersten Halbzeit zweimal stark gegen Bruun Larsen (13./22.) und holte auch Sanchos Schuss aus dem langen Eck (42.). Versuchte beim ersten Gegentreffer vergeblich, den abgefälschten Schuss noch zu halten (14.) und konnte bei Zagadous Tor nur hinterherschauen (47.). Der Norweger konnte den Knockout wenige Minuten vor dem Ende nicht verhindern.
  • ABWEHR: Niklas Stark - Note 1,5

    ABWEHR: Niklas Stark - Note 1,5

    Die erstmalige Nominierung in den Kader der deutschen A-Nationalmannschaft schien den Verteidiger zu beflügeln. Eine gute Zweikampfquote und starke Tacklings zeichneten den Auftritt des 23-Jährigen aus. Stand zudem oft goldrichtig und blockte Schüsse in brenzligen Situationen.
  • Karim Rekik - Note 4,5

    Karim Rekik - Note 4,5

    Der Unsicherheitsfaktor in der Berliner Hintermannschaft. Attackierte Delaney vor dessen Treffer gar nicht und fälschte den Schuss obendrein unhaltbar ab. Auch Bruun Larsens Chance (22.) resultierte aus einem Fehler des Niederländers.
  • Jordan Torunarigha - Note 3,5

    Jordan Torunarigha - Note 3,5

    Hatte gegen Pulisic in der ersten Halbzeit kaum etwas zu tun. Wenn Torunarigha gefordert war, verteidigte er souverän und resolut. Hatte nach dem Seitenwechsel im Duell mit Sancho deutlich mehr zu tun und rannte mehr und mehr hinterher. Ließ sich zu zwei Fouls hinreißen, für die er erst die (durchaus strittige) Gelbe und danach die Gelb-Rote Karte sah (85.). Ein unrühmliches Ende für eine ansonsten gute Partie.
  • MITTELFELD: Valentino Lazaro - Note 4,0

    MITTELFELD: Valentino Lazaro - Note 4,0

    Setzte in den ersten Minuten zu einigen raumgewinnenden Dribblings auf dem rechten Flügel an. Fand immer wieder seine Mitspieler mit klugen Pässen von der Grundlinie in den Rückraum. Deutliche Defizite allerdings in der Defensivarbeit, bekam Sancho und den aufrückenden Diallo nur selten in den Griff. Dem zwischenzeitlichen 1:1 ging zudem ein Fehlpass Lazaros voraus.
  • Marko Grujic - Note 2,5

    Marko Grujic - Note 2,5

    Der zentrale Mittelfeldspieler trieb seine Mannschaft unermüdlich an und dirigierte die Berliner Schaltzentrale. Verbuchte außerdem zwei gefährliche Abschlüsse und scheiterte haarscharf am Pfosten (56.). Einziges Manko: Verlor das entscheidende Kopfballduell gegen Zagadou vor dessen Treffer (47.).
  • Ondrej Duda (bis 89.) - Note 4,0

    Ondrej Duda (bis 89.) - Note 4,0

    Ein vergleichsweise blasser Auftritt des Spielmachers. Konnte im Spiel nach vorne nur wenige Impulse setzen und sammelte nicht so viele Ballkontakte. Seine wichtigste Aktion: Flankte Weigl den Ball an die Hand und holte so den Strafstoß heraus, der zum 2:1 führte (35.).
  • Fabian Lustenberger (ab 89.) - ohne Bewertung

    Fabian Lustenberger (ab 89.) - ohne Bewertung

    Sollte das Ergebnis über die Zeit bringen - das gelang nicht.
  • Arne Maier - Note 3,0

    Arne Maier - Note 3,0

    Spielte eine Art Manndecker und stand den Dortmunder Mittelfeldspielern, insbesondere Reus, immer auf den Füßen. Ihm war es zu verdanken, dass der BVB-Kapitän in der ersten Halbzeit kaum in die Partie fand. Durch seine defensiven Aufgaben konnte der Youngster wenig im Spiel nach vorne bewirken.
  • Maximilian Mittelstädt - Note 2,0

    Maximilian Mittelstädt - Note 2,0

    Leitete mit einer tollen Einzelleistung das 1:0 ein, Bürki konnte seinen Schuss nicht festhalten. Auch sonst zeigte der Flügelflitzer eine auffällige Partie. Schlug vorne scharfe Flanken und probierte es selbst aus der zweiten Reihe (62.). Hinten überaus aufmerksam, klärte in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Sancho (49.) und kurz vor der Linie nach Hakimis Schuss (79.).
  • ANGRIFF: Davie Selke - Note 4,0

    ANGRIFF: Davie Selke - Note 4,0

    Kehrte nach überstandener Muskelverletzung direkt wieder in die Anfangsformation zurück. Forderte die BVB-Abwehr vor allem durch seine enorme Physis. Machte Bälle fest und bediente die Mitspieler mit Übersicht. Torgefahr strahlte der Angreifer allerdings keine aus.
  • Matthew Leckie (ab 77.) - ohne Bewertung

    Matthew Leckie (ab 77.) - ohne Bewertung

    Ersetzte Selke und sortierte sich auf dem linken Flügel ein. Musste besonders nach Torunarighas Platzverweis hinten aushelfen, nach vorne ging nichts.
  • Salomon Kalou - Note 2,0

    Salomon Kalou - Note 2,0

    Der Kapitän schoss die Hertha nach wenigen Minuten in Front (4.). Profitierte dabei einerseits von Bürkis dickem Bock, andererseits schaltete Kalou als einziger Spieler blitzschnell. Wie schon im Hinspiel schnürte der Ivorer einen Doppelpack (35.). Nicht nur wegen seiner beiden Treffer ein absoluter Aktivposten in der Offensive.
  • Vedad Ibisevic (ab 77.) - Note: 5,0

    Vedad Ibisevic (ab 77.) - Note: 5,0

    Kam für Kalou, Berlin hoffte auf seine Joker-Qualitäten. Stattdessen verlor der Routinier die Nerven, warf Bürki einen Ball an den Kopf und sah für diese Tätlichkeit folgerichtig die Rote Karte (90.). Unnötig!
  • Borussia Dortmund - TOR: Roman Bürki - Note 4,0

    Borussia Dortmund - TOR: Roman Bürki - Note 4,0

    Bitterer Abend für den in dieser Saison bislang souveränen Rückhalt. Ließ Mittelstädts Schuss nach vorne abprallen (4.) und sorgte so für den frühen Rückstand. Gegen Kalous eiskalten Elfmeter ohne Chance (35.). Hatte nur wenige Gelegenheiten, um sich auszuzeichnen und seinen Fehler wieder gut zu machen.
  • ABWEHR: Marius Wolf (bis 78.) - Note 3,5

    ABWEHR: Marius Wolf (bis 78.) - Note 3,5

    Wolf hat seinen neuen Platz auf der rechten Abwehrseite gefunden und erhielt den Vorzug gegenüber Hakimi. Hatte in einigen Sprintduellen mit Mittelstädt das Nachsehen und konnte mehrere Flanken nicht verhindern. Offensiv mit dem ein oder anderen Flügellauf, Wolf mangelte es vor allem an der Präzision beim letzten Pass.
  • Achraf Hakimi (ab 78.) - Note: 3,0

    Achraf Hakimi (ab 78.) - Note: 3,0

    Sorgte noch einmal für Schwung und mehr Tempo. Hatte wenige Sekunden nach seiner Einwechselung die Riesen-Gelegenheit zur Führung, brachte den Ball aus fünf Metern aber nicht im Tor unter (79.).
  • Manuel Akanji - Note 3,5

    Manuel Akanji - Note 3,5

    Wirkte in den ersten Minuten durch Herthas Pressing verunsichert und nicht immer sattelfest. Brachte im Spielaufbau viele Pässe an den Mann. Hatte gerade in Duellen mit Selke einige Probleme und konnte nicht einmal die Hälfte seiner Zweikämpfe für sich entscheiden.
  • Dan-Axel Zagadou - Note 1,5

    Dan-Axel Zagadou - Note 1,5

    Seine Rückkehr in die Startformation tat Dortmund gut. Lief zunächst einige Male hinterher und holte sich für ein taktisches Vergehen die Gelbe Karte ab (21.). Seine Stärken im Stellungsspiel und der Zweikampfführung überwogen dennoch. Trat zudem als Torschütze zum 2:2 in Erscheinung (47.).
  • Abdou Diallo - Note 2,5

    Abdou Diallo - Note 2,5

    Hatte seine lieben Mühen mit Lazaros offensiven Ausflügen und sah gegen den Österreicher mehrmals nicht gut aus. Mischte dafür mehrmals in der Offensive mit und setzte zu einigen Dribblings durchs Zentrum an. Nach dem Seitenwechsel deutlich gefestigter.
  • MITTELFELD: Julian Weigl - Note 4,0

    MITTELFELD: Julian Weigl - Note 4,0

    Zuletzt zweimal ohne Einsatz, spülten die Dortmunder Verletzungssorgen Weigl in die Startelf. Konnte seine Passsicherheit im Spielaufbau kaum unter Beweis stellen, weil er immer einen Gegenspieler im Nacken hatte. Verursachte zudem noch den Handelfmeter (35.).
  • Thomas Delaney - Note 1,5

    Thomas Delaney - Note 1,5

    Dortmunds Antreiber und bester Mann im Mittelfeld. Fing einen schwachen Pass im Mittelkreis ab und brachte den BVB durch seinen anschließenden Sololauf zurück in die Partie (14.). Kurbelte auch danach das Spiel an und warf sich physisch wie psychisch voll rein. Hatte Pech, dass sein Fernschuss an die Latte klatschte (88.).
  • Marco Reus - Note 3,0

    Marco Reus - Note 3,0

    Reus fand 90 Minuten praktisch nicht statt. Der BVB-Kapitän war an wenigen Offensivaktionen beteiligt und konnte kaum für Impulse sorgen. Dennoch zeigte er, dass man ihn in dieser Saison nie abschreiben darf. Verwertete Sanchos Hereingabe technisch stark und traf zum vielumjubelten 3:2-Siegtreffer (90.).
  • ANGRIFF: Christian Pulisic - Note 4,0

    ANGRIFF: Christian Pulisic - Note 4,0

    Fand in der ersten Halbzeit praktisch nicht statt und machte gegen Torunarigha kaum einen Stich. Wechselte nach der Pause auf die linke Seite und sorgte dort mit einem flachen Abschluss ins kurze Eck für deutlich mehr Gefahr (46.). Bezeichnend für den glücklosen Auftritt seine Chance aus Minute 74, als er den Ball freistehend aus sechs Metern am Tor vorbeischob.
  • Jacob Bruun Larsen (bis 75.) - Note 3,0

    Jacob Bruun Larsen (bis 75.) - Note 3,0

    Stürmte in Abwesenheit der verletzten Götze und Alcácer im Zentrum und prüfte Jarstein mit zwei gefährlichen Schüssen aus 14 Metern (13./22.). Strahlte in der ersten Halbzeit die meiste Torgefahr aus. Fiel dagegen nach der Pause deutlich ab und machte in der Schlussviertelstunde Platz für Guerreiro.
  • Raphael Guerreiro (ab 79.) - ohne Bewertung

    Raphael Guerreiro (ab 79.) - ohne Bewertung

    Wuselte viel, war überall auf dem Platz zu finden. Sein Anteil an der Aufholjagd war nicht unwesentlich, weil er Sancho vor dem 3:2 in Szene setzte.
  • Jadon Sancho (bis 90.) - Note 1,5

    Jadon Sancho (bis 90.) - Note 1,5

    Seine gefährlichen Dribblings blieben in der ersten halben Stunde zunächst aus. Prüfte Jarstein einmal aus spitzem Winkel (42.). Direkt nach Wiederanpfiff bereitete Sancho den erneuten Ausgleich durch Zagadou vor (47.). Auch der Assist zum 3:2 ging auf das Konto des Engländers. Unter dem Strich ein ganz starker Auftritt des Youngsters.
  • Ömer Toprak (ab 90.) - ohne Bewertung

    Ömer Toprak (ab 90.) - ohne Bewertung

    Kam quasi mit dem Schlusspfiff und jubelte nur noch mit den Teamkollegen.
»
Anzeige