Anzeige

Gedankenspiele: Das ist der FC Bayern der Zukunft

«
  • Gedankenspiele: Das ist der FC Bayern der Zukunft

    Gedankenspiele: Das ist der FC Bayern der Zukunft

    Bayern München stellt aktuell die älteste Mannschaft der Bundesliga. Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie eine verjüngte Stammformation des Rekordmeisters in ein oder zwei Jahren aussehen könnte. Das ist der (mögliche) FC Bayern der Zukunft:
  • TOR: Manuel Neuer (32)

    TOR: Manuel Neuer (32)

    Beinahe 33 Jahre alt ist der Nationaltorhüter zwar bereits heute. Zu den Besten seines Fachs gehört Neuer aber noch immer. Bleibt der frühere Schalker gesund, wird er auch noch in einigen Jahren bei den Bayern zwischen den Pfosten stehen und die Mannschaft als Alterspräsident anführen.
  • ABWEHR: Joshua Kimmich (24)

    ABWEHR: Joshua Kimmich (24)

    Kimmich ist mittlerweile zur Führungsfigur gereift. Der 24-Jährige geht sowohl in der Nationalmannschaft als auch beim FC Bayern voran. Dank seiner Vielseitigkeit kann er zwar auch im defensiven Mittelfeld auflaufen, kommt aber in unserer Zukunftself aufgrund seiner gefährlichen Vorstöße über die Außenbahnen als feste Größe auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz.
  • Niklas Süle (23)

    Niklas Süle (23)

    Nach seinem Wechsel 2017 von 1899 Hoffenheim zum FC Bayern avancierte der 1,95-Meter-Hüne in Windeseile zum Leistungsträger - und unter Trainer Niko Kovac sogar zur Nummer eins in der Innenverteidigung. Diesen Status dürfte der 23-Jährige auf Jahre hinaus sicher haben.
  • Benjamin Pavard (22)

    Benjamin Pavard (22)

    Aus der DFB-Elf sind Jérôme Boateng und Mats Hummels schon verbannt, auf lange Sicht müssen sie auch beim FC Bayern Platz machen für Pavard, für den die Münchner 35 Millionen Euro nach Stuttgart überweisen. Zusammen mit Süle könnte der französische Weltmeister die gegnerischen Stürmer in Zukunft ein ums andere Mal zur Verzweiflung bringen.
  • Lucas Hernández (23)

    Lucas Hernández (23)

    Mit Hernández steht ein weiterer Weltmeister von 2018 auf der Wunschliste des FC Bayern. Die Verantwortlichen wollen "nächste Saison klotzen", wie Uli Hoeneß zuletzt verriet, und dabei wohl auch über 80 Millionen Euro für den 23-jährigen Franzosen, der aktuell noch bei Atlético Madrid spielt, auf den Tisch legen. Klar, dass der hoch veranlagte Linksverteidiger nicht für die Bank verpflichtet werden würde.
  • MITTELFELD: Leon Goretzka (24)

    MITTELFELD: Leon Goretzka (24)

    Fest als "Häuptling" der Zukunft ist in München ebenfalls der ehemalige Schalker eingeplant. Goretzka bestätigte in den letzten Monaten, dass er sportlich ein absoluter Gewinn für den Rekordmeister ist. Er wird seinen Stammplatz und eine Führungsrolle spätestens mittelfristig sicher haben.
  • Kai Havertz (19)

    Kai Havertz (19)

    Der Leverkusener Überflieger wird in den nächsten Jahren nicht nur in der Nationalmannschaft Verantwortung übernehmen. Dem Vernehmen nach soll der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler in Zukunft auch beim FC Bayern die Strippen ziehen. Aktuell steht der 19-Jährige noch bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. 65 Millionen Euro sind angeblich fällig, damit der deutsche Rekordmeister von Havertz' Toren und Vorlagen profitiert.
  • Julian Brandt (22)

    Julian Brandt (22)

    Brandt ist der zweite Leverkusener Mittelfeldspieler, dessen Zukunft in München liegen könnte. Der 22-Jährige bestätigte zuletzt, dass es in der Vergangenheit schon "einen gewissen Austausch" gab. Für die vergleichsweise geringe Summe von rund 30 Millionen Euro wäre der gebürtige Bremer wohl per Ausstiegsklausel zu haben.
  • ANGRIFF: Kingsley Coman (22)

    ANGRIFF: Kingsley Coman (22)

    Der 22 Jahre alte Franzose gilt als ein legitimer Nachfolger für Arjen Robben und Franck Ribéry beim FC Bayern. Bleibt der pfeilschnelle, dribbelstarke Außenspieler endlich einmal über einen längeren Zeitraum fit, hat er das Zeug zur Weltklasse - und damit auch zum Stammspieler bei den Bayern der Zukunft.
  • Timo Werner (23)

    Timo Werner (23)

    Noch schnürt der gerade frisch 23-Jährige seine Fußballschuhe für RB Leipzig. Das könnte sich jedoch in nicht allzu ferner Zukunft ändern. Schon im letzten Sommer wurde Werner als Lewandowski-Nachfolger gehandelt. Nun verdichten sich die Zeichen, dass der Nationalstürmer den Polen auf lange Sicht beerbt.
  • Callum Hudson-Odoi (18)

    Callum Hudson-Odoi (18)

    Der 18-Jährige ist erwiesenermaßen ein Wunschspieler des FC Bayern. Wochenlang versuchten die Münchner den Linksaußen im Winter an die Säbener Straße zu locken. Ohne Erfolg, weil Chelsea sich querstellte. Im kommenden Sommer könnte der hochveranlagte Engländer dennoch den Weg nach München finden und auf lange Sicht beweisen, dass die Vorschusslorbeeren berechtigt sind.
  • Das ist der FC Bayern der Zukunft

    Das ist der FC Bayern der Zukunft

»
Anzeige