Anzeige

Wilder Wechsel-Wirbel: Die heißesten Transfer-Gerüchte

«
  • Philipp Klement (SC Paderborn)

    Philipp Klement (SC Paderborn)

    Mit seinen starken Leistungen hatte Philipp Klement großen Anteil am Aufstieg des SC Paderborn. Dies ist dem VfB Stuttgart offenbar nicht verborgen geblieben. Denn wie das "Westfalen Blatt" berichtet, haben die Schwaben dem 26-Jährigen einen Drei-Jahres-Vertrag angeboten. Das aktuelle Arbeitspapier des Mittelfeldspielers ist bis 2020 datiert. Zuletzt wurde Klement auch mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. (23.05.2019)
  • Finn Ole Becker (FC St. Pauli)

    Finn Ole Becker (FC St. Pauli)

    U19-Mittelfeldjuwel Finn Ole Becker vom FC St. Pauli soll sich laut "Bild" in den Fokus des FC Bayern gespielt haben. Dreimal soll der 18-jährige DFB-Juniorennationalspieler demnach bereits von den Münchner Scouts beobachtet worden sein und dabei immer einen sehr positiven Eindruck hinterlassen haben. Am Millerntor debütierte "FOB" im April in der 2. Bundesliga gegen Arminia Bielefeld und kam seitdem in fünf von sechs Ligaspielen zum Einsatz.
  • Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim)

    Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim)

    Vereint Bayer 04 bald ein ehemaliges Hoffenheim-Duo im Mittelfeld? Nach dem Transfer von Kerem Demirbay soll auch Nadiem Amiri auf dem Sprung nach Leverkusen sein. Der U21-Nationalspieler blickt auf eine starke Spielzeit zurück und soll laut "sportbild" für eine feste Ablöse von 17 Millionen Euro zu haben sein. Erst kürzlich berichtete "bild" über ein Interesse des VfL Wolfsburg am 22-Jährigen. (22.05.2019)
  • Ivan Rakitic (FC Barcelona)

    Ivan Rakitic (FC Barcelona)

    Der "Daily Record" will erfahren haben, dass Manchester United Vize-Weltmeister Ivan Rakitic aus Barcelona loseisen möchte. Angeblich brauchen die Katalanen Geld, um weitere Transfers einzutüten. Aus diesem Grund hofft United sogar auf einen halbwegs akzeptablen Preis. Angeblich wollen die Red Devils für "nur" 35 Millionen Euro zuschlagen. (22.05.2019)
  • Pep Guardiola (Manchester City)

    Pep Guardiola (Manchester City)

    Jetzt wird's wild: Pep Guardiola verlässt Manchester City und wechselt zu Juventus Turin. Bei der Alten Dame unterschreibt der Katalane einen Vertrag über vier Jahre. Der Deal ist bereits fix. Das posaunt der italienische Journalist Federico Gennarelli ("Radio Sportiva") via Twitter in die Welt. (22.05.2019)
  • Ondrej Duda (Hertha BSC)

    Ondrej Duda (Hertha BSC)

    Ondrej Duda hat sich in dieser Saison nicht nur bei Hertha BSC in den Fokus gespielt. Wie "fussballtransfers.com" berichtet, steht der Mittelfeldspieler bei Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg auf dem Zettel. Der Slowake könne sich einen Wechsel zu einem Klub, der in der Europa League spielt, durchaus vorstellen. (20.05.2019)
  • Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

    Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

    Seit Jahren zählt Innenverteidiger Tah zu den defensiven Stützen der Werkself. Immer wieder machen Gerüchte um Interessenten aus dem Ausland die Runde. Laut "kicker" soll der spanische Top-Klub Atlético Madrid zuletzt einen Vorstoß gewagt haben, allerdings ohne Erfolg: Nach der Last-Minute-Qualifikation für die Champions League will Tah auf jeden Fall in Leverkusen bleiben. (20.05.2019)
  • Dani Olmo (Dinamo Zagreb)

    Dani Olmo (Dinamo Zagreb)

    Wie der "Corriere dello Sport" berichtet, hat Borussia Dortmund eine Auge auf den 21-jährigen Mittelfeldspieler Dani Olmo von Dinamo Zagreb geworfen. Der beim FC Barcelona ausgebildete Offensivspieler passe genau in das Anforderungsprofil des BVB, heißt es. Doch auch der AC Mailand ist an den Diensten des Spaniers interessiert und hat angeblich bereits ein erstes Angebot über 40 Millionen Euro abgegeben.
  • Joao Félix (SL Benfica)

    Joao Félix (SL Benfica)

    Mit dem FC Bayern, Liverpool, Juventus, Real, Atlético und ManCity sind zahlreiche Topklubs an Benfica-Juwel Joao Félix interessiert. Nach dem Abschied von Antoine Griezmann will laut "Marca" gerade Atlético die Bemühungen um den Youngster intensivieren. Die 120 Millionen Euro, die durch den Verkauf des Franzosen eingenommen werden, würden gleich weiter in den Wechsel von Félix fließen. (17.05.2019)
  • Mohamed Salah (FC Liverpool)

    Mohamed Salah (FC Liverpool)

    Bereits zum Ende der vergangenen Saison zeigte Real Madrid großes Interesse an einer Verpflichtung des Rechtsaußen Mohamed Salah. Nun wagen die Königlichen laut "Canal+" erneut einen Versuch. Demnach setze sich vor allem Trainer Zidane für einen Transfer ein. Damit nicht genug: Laut "Daily Mail" will Real zudem weiterhin Eden Hazard vom FC Chelsea für die linke Seite verpflichten. (17.05.2019)
  • Daley Sinkgraven (Ajax)

    Daley Sinkgraven (Ajax)

    Verteidiger Sinkgraven hat sich in dieser Saison bei Double-Sieger Ajax auf der linken Seite bewährt. Nun bahnt sich ein Wechsel in die Bundesliga an. Laut "De Telegraaf" ist ausgerechnet Ex-Ajax-Coach Peter Bosz an seinem einstigen Schützling interessiert. Bosz hatte den 23-Jährigen zu seiner Zeit in Amsterdam vom Offensiv- zum Abwehrspieler umgeschult. Sinkgravens Vertrag läuft noch bis 2020. (17.05.2019)
  • Wilfried Zaha (Crystal Palace)

    Wilfried Zaha (Crystal Palace)

    Wenige Tage nach Ende der Premier-League-Saison hat der Ivorer seinem Verein angeblich mitgeteilt, im Sommer eine neue Herausforderung zu suchen. Borussia Dortmund soll bereits im Winter versucht haben, Zaha in die Bundesliga zu holen, blitzte damals jedoch ab. Laut "Sky Sports" ruft Palace nun stolze 80 Millionen Euro für den Flügelspieler (Vertrag bis 2023) auf. Zu viel für den BVB? (16.05.2019)
  • Aleksandar Mitrovic (FC Fulham)

    Aleksandar Mitrovic (FC Fulham)

    Auf der Suche nach einem neuen Stürmer ist Bayer Leverkusen angeblich in London fündig geworden. Laut "Sport Bild" könnte sich die Werkself im Sommer mit dem Serben Aleksandar Mitrovic verstärken. Kostenpunkt: 20 Mio. Euro. Allerdings sollen Mitrovic auch Angebote von West Ham und auch China vorliegen. (16.05.2019)
  • Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

    Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

    Gute Nachrichten für die SGE: Paris Saint-Germain hat Gianluigi Buffon nun doch eine Vertragsverlängerung angeboten. Platz für Trapp hat Paris damit eigentlich nicht mehr. Das dürfte die Chancen der Frankfurter auf einen Kauf des Keepers drastisch erhöhen. Einziger Haken: Inklusive Gehalt und Ablöse könnte das "Paket Trapp" 20 Millionen Euro kosten. Kein Zuckerschlecken. (16.05.2019)
  • Gonzalo Higuaín (FC Chelsea)

    Gonzalo Higuaín (FC Chelsea)

    Obwohl der FC Chelsea im Sommer eine Transfersperre verbüßen muss und bezüglich neuer Spieler kaum Handlungsspielraum hat, wollen die Blues den Leihvertrag mit Gonzalo Higuaín nicht verlängern. Laut englischen Medien ist die Entscheidung gefallen, den Argentinier zurück zu Juventus ziehen zu lassen. (16.05.2019)
  • Rodrigo (Atlético Madrid)

    Rodrigo (Atlético Madrid)

    Der spanische Nationalspieler will die Rojiblancos angeblich nach nur einem Jahr schon wieder verlassen. Sein Ziel ist noch unbekannt, allerdings sind "Cadena Ser" zufolge mit dem FC Bayern, Manchester City und Barca gleich drei Top-Klubs bereit, die Ausstiegsklausel im bis 2023 laufenden Vertrag des Mittelfeldakteurs zu aktivieren. Kostenpunkt: 70 Millionen Euro! (15.05.2019)
  • Erik ten Hag (Ajax Amsterdam)

    Erik ten Hag (Ajax Amsterdam)

    Seit einigen Wochen wird Ajax-Coach Erik ten Hag immer wieder als potenzieller Nachfolger von Niko Kovac gehandelt. Der Niederländer sagt dazu: "Ich habe hier einen Vertrag und genieße es. Wir arbeiten an der Zukunft, deswegen denke ich nicht daran." (14.05.2019)
  • Gelson Martins (Sporting)

    Gelson Martins (Sporting)

    Nach einem halben Leih-Jahr im Trikot der AS Monaco kehrt Gelson Martins nicht mehr nach Lissabon zurück, sondern wechselt zum spanischen Topklub Atlético Madrid. Kostenpunkt: 22,5 Millionen Euro. Der 24-Jährige war 2018 auch mit dem FC Bayern und dem BVB in Verbindung gebracht worden, damals verlangte Sporting allerdings noch 100 Millionen für sein Eigengewächs. (14.05.2019)
  • Arthur Masuaku (West Ham United)

    Arthur Masuaku (West Ham United)

    Borussia Dortmund hat nach Informationen der "Sun" offenbar Arthur Masuaku im Blick. Der Linksverteidiger steht noch bis 2020 bei West Ham United unter Vertrag. Die Londoner besitzen jedoch eine Option auf ein weiteres Jahr. In der laufenden Saison absolvierte der 25-Jährige insgesamt 27 Pflichtspiele für die Hammers. Doch auch Tottenham soll heiß auf Masuaku sein. (14.05.2019)
  • James Rodríguez (FC Bayern)

    James Rodríguez (FC Bayern)

    Nach Ausrastern und Disziplinlosigkeiten hängt der Haussegen zwischen PSG und Neymar angeblich schief, ein Verbleib scheint nicht mehr sicher. Laut "Don Balon" wittert Real daher seine Chance. Das Szenario: Die Königlichen überweisen etwa 200 Millionen Euro und lassen zudem James Rodríguez nach Paris ziehen. Voraussetzung ist allerdings, dass der FC Bayern die Kaufoption für den Kolumbianer tatsächlich nicht zieht. (13.05.2019)
  • Timothy Weah (Paris Saint-Germain)

    Timothy Weah (Paris Saint-Germain)

    Timothy Weah, Sohn des berühmten Ex-Stürmers George Weah, soll von seinem Verein PSG noch mal verliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln. Ein Interessent ist laut "fussballtransfers.com" Fortuna Düsseldorf, das einen Ersatz für Angreifer Dodi Lukebakio sucht. Aktuell ist der 19 Jahre junge Weah an den FC Celtic nach Glasgow verliehen. (13.05.2019)
  • Matthijs de Ligt (Ajax Amsterdam)

    Matthijs de Ligt (Ajax Amsterdam)

    Eigentlich schien mit dem FC Barcelona schon alles klar zu sein. Doch auch der FC Liverpool ist noch an Matthijs de Ligt interessiert. Nationalmannschaftskollege Virgil van Dijk soll laut "Mundo Deportivo" versucht haben, de Ligt zu überreden, nach Liverpool zu kommen. Die Offiziellen des FC Barcelona haben laut des Berichts aber keine Angst, dass de Ligt Barca doch noch absagt. (13.05.2019)
  • Silvan Hefti (FC St. Gallen)

    Silvan Hefti (FC St. Gallen)

    In der Sommerpause will der SV Werder Bremen die Innenverteidigung verstärken. Laut "tuttomercatoweb" könnte ein neuer Abwehrmann aus der Schweiz kommen: Demnach zählen die Hanseaten zu den Interessenten für Silvan Hefti vom FC St. Gallen. Beim Schweizer Erstligisten ist der 21-jährige Juniorennationalspieler bereits zum Kapitän aufgestiegen. (13.05.2019)
  • Theo Hernández (Real Sociedad)

    Theo Hernández (Real Sociedad)

    Nach dem 80-Mio-Transfer von Lucas Hernández soll der FC Bayern München auch an dessen Bruder Theo dran sein. Wie das spanische Sportblatt "As" berichtet, will Real Madrid, das den Linksverteidiger noch bis 2023 unter Vertrag hat, den Spieler im Sommer loswerden. Rund 30 Mio. Euro soll der Franzose kosten, der derzeit noch an Real Sociedad verliehen ist. Bayern soll laut dem Bericht ein ernsthafter Kandidat sein. (12.05.2019)
  • Christian Eriksen (Tottenham Hotspur)

    Christian Eriksen (Tottenham Hotspur)

    Der Mittelfeld-Star von Champions-League-Finalist Tottenham steht laut "Marca" bei Real Madrid auf der Wunschliste - vor allem dann, wenn der Transfer von Paul Pogba zu den Königlichen nicht zustande kommt. Eriksen selbst soll auf einen Wechsel hoffen, eine Ablösesumme von rund 125 Mio. Euro stehe derzeit im Raum. Allerdings ist laut "Marca" auch der FC Bayern am Dänen interessiert. (11.05.2019)
  • Edin Dzeko (AS Rom)

    Edin Dzeko (AS Rom)

    Bei Thomas Tuchel und Paris Saint-Germain soll nach einer enttäuschenden Saison im Sommer aufgeräumt werden. Zahlreiche Spieler sollen gehen, viele neue Kräfte kommen. Laut "France Football" ist Ex-Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko einer davon. Der Bosnier steht noch bei der AS Rom unter Vertrag und soll in Paris das Erbe von Edinson Cavani antreten. (11.05.2019)
  • Douglas Costa (Juventus Turin)

    Douglas Costa (Juventus Turin)

    Ex-Bayern-Profi Douglas Costa hat bei Juventus Turin angeblich keine Zukunft mehr. Italienische Medien berichten, dass die Alte Dame den Brasilianer gerne loswerden möchte. Der Plan: Juve bietet Inter Mailand Costa plus einen Haufen Cash und bekommt dafür im Gegenzug Stürmer Mauro Icardi. (11.05.2019)
  • Rodri (Atlético Madrid)

    Rodri (Atlético Madrid)

    Die festgeschrieben Ablösesumme für Atléticos Rodri soll zwar bei 70 Millionen Euro liegen, allerdings wollen Manchester City und Pep Guardiola nun laut "A Bola" ein Paket schnüren, das den Transfer des Mittelfeldspielers für beide Seiten attraktiver macht. Demnach bietet ManCity für den Spanier "nur" 45 Millionen Euro und legt mit Nicolás Otamendi noch einen Spieler als Zugabe drauf. (11.05.2019)
  • Jürgen Klopp (FC Liverpool)

    Jürgen Klopp (FC Liverpool)

    Jürgen Klopp ist und bleibt einer der gefragtesten Trainer der Welt. Offenbar hat auch der italienische Rekordmeister Juventus Turin ein Auge auf den Deutschen geworfen. Laut italienischen Medien hat Juve in den letzten Monaten bei Klopp und Liverpool angeklopft - und sich eine Abfuhr abgeholt. Als Reaktion auf die Anfrage denken die Reds nun sogar über eine vorzeitige Vertragsverlängerung nach. (09.05.2019)
  • Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Spätestens seit der Rückkehr von Zinédine Zidane auf die Trainerbank gilt Mbappé als heißes Transferziel von Real Madrid. Der 20-Jährige solle eine zentrale Rolle beim anstehenden Umbruch einnehmen. Laut "France Football" sind die Königlichen bereit, eine Rekordsumme von 280 Millionen Euro für den Franzosen zu zahlen. (09.05.2019)
  • Patrick Erras (1. FC Nürnberg)

    Patrick Erras (1. FC Nürnberg)

    Mit dem 1. FC Nürnberg steht Patrick Erras wohl der Abstieg aus der Bundesliga bevor. Doch den Mittelfeldspieler könnte es womöglich in die Premier League ziehen. Wie der "Daily Star" berichtet, ist der 24-Jährige ein Kandidat bei Newcastle United und ist demnach für rund 6 Millionen Euro zu haben. (09.05.2019)
  • Neymar (Paris Saint-Germain)

    Neymar (Paris Saint-Germain)

    Für eine Rekordablöse von 222 Millionen Euro wechselte Neymar 2017 vom FC Barcelona zu PSG. Nun könnten die Franzosen den Superstar für eine weitaus höhere Summe verkaufen. Laut "Sport Bild" würde Paris Saint-Germain Neymar für 350 Millionen Euro zu Real Madrid ziehen lassen. (08.05.2019)
  • Diego Costa (Atlético Madrid)

    Diego Costa (Atlético Madrid)

    Der streitbare Stürmerstar der Madrilenen hat in dieser Saison erneut mit Roten Karten und Sperren auf sich aufmerksam gemacht, soll unter Diego Simeone keine große Zukunft mehr haben Laut "Gazetta dello Sport" könnte sich in Italien eine Tür für den 30-Jährigen öffnen. Carlo Ancelotti will Costa offenbar zu seinem Klub SSC Neapel holen. (07.05.2019)
  • Nicolas Pépé (OSC Lille)

    Nicolas Pépé (OSC Lille)

    Das Nicolas Pépé dem OSC Lille im Sommer verlässt, scheint beschlossen, wohin der Weg des 23-Jährigen führt, bleibt weiter unklar. Zuletzt galt der FC Bayern als heißester Anwärter, Pépés Berater bestätigte zudem das Interesse der Münchner. Nun könnte der FC Arsenal dazwischen grätschen. Laut "France Football" verhandeln die Gunners mit dem Offensivspieler. (07.05.2019)
  • Gareth Bale (Real Madrid)

    Gareth Bale (Real Madrid)

    Real Madrid plant wohl endgültig ohne seinen walisischen Superstar. Wie die vereinsnahe Zeitung "Marca" berichtete, habe Cheftrainer Zinédine Zidane dem 29-Jährigen mitgeteilt, dass er keine Zukunft mehr unter ihm habe. Zuletzt stand Bale nicht mal im Kader gegen Villarreal, obwohl Stürmer Karim Benzema sogar verletzt fehlte. (06.05.2019)
  • Henrikh Mkhitaryan (FC Arsenal)

    Henrikh Mkhitaryan (FC Arsenal)

    Drei Jahre lang spielte Henrikh Mkhitaryan für den BVB, bevor er 2016 in die Premier League wechselte. Nun plant Borussia Dortmund laut "tuttomercatoweb" eine Rückholaktion des Mittelfeldspielers. Der FC Arsenal soll aber etwas dagegen haben. Trainer Unai Emery plant offenbar auch in der kommenden Saison mit Mkhitaryan, dessen Vertrag bis 2021 läuft. (06.05.2019)
  • Paulo Dybala (Juventus)

    Paulo Dybala (Juventus)

    Die Zeichen zwischen Paulo Dybala und Juventus Turin stehen auf Abschied. Wie "Calciomercato" berichtet, bereitet Manchester United eine Offerte für den Argentinier vor. Satte 100 Millionen Euro fordert die Alte Dame demnach für den 25-Jährigen. Auch der FC Bayern München ist angeblich an Dybala interessiert, soll zuletzt aber "nur" 75 Millionen Euro geboten haben. (06.05.2019)
  • Bukayo Saka (FC Arsenal)

    Bukayo Saka (FC Arsenal)

    Wie das nigerianische Portal "Legit.ng" berichtet, beobachtet Eintracht Frankfurt die Entwicklung von Arsenal-Juwel Bukayo Saka ganz genau. Demnach könnte der 17-jährige Linksaußen schon in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen. Zuletzt wurde der Youngster, der bereits Europa-League-Luft schnuppern durfte, auch mit dem FC Bayern und dem BVB in Verbindung gebracht. (05.05.2019)
  • Hirving Lozano (PSV Eindhoven)

    Hirving Lozano (PSV Eindhoven)

    SSC Neapel angelt sich offenbar Deutschland-Schreck Hirving Lozano. Der Mexikaner, der bei der WM 2018 mit seinem 1:0-Siegtreffer gegen die DFB-Elf beim ersten Vorrundenspiel die Weichen für das deutsche Desaster in Russland stellte, soll laut "Corriere dello Sport" für 35 Millionen Euro von PSV Eindhoven an den Vesuv wechseln und dort einen Vertrag über fünf Jahre erhalten. (04.05.2019)
  • Willian (FC Chelsea)

    Willian (FC Chelsea)

    Seit 2013 stürmt der Brasilianer Willian für den FC Chelsea, nun stehen die Zeichen auf Abschied. Der englischen "Sun" zufolge bietet der FC Barcelona rund 35 Millionen Euro für den Angreifer - sicherlich ein Schnäppchen. Der Grund: Der Vertrag des 30-Jährigen läuft in knapp einem Jahr aus. Die Blues könnten somit noch zumindest einen kleinen Transfererlös erzielen. (03.05.2019)
  • Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace)

    Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace)

    Der FC Bayern, der BVB und Manchester United haben angeblich um die Dienste von Premier-League-Shootingstar Aaron Wan-Bissaka gebuhlt, der 21-Jährige hat jedoch andere Pläne: Wan-Bissaka bestätigte dem "Standard", dass er in der kommenden Saison für Crystal Palace spielen werde. Die Londoner sollen etwa 46 Millionen Euro für den englischen U21-Nationalspieler gefordert haben (03.05.2019).
  • Sam Greenwood (FC Arsenal)

    Sam Greenwood (FC Arsenal)

    Wechselt das nächste englische Wunderkind bald in die Bundesliga? Einem Bericht der "Sun" zufolge haben mehrere deutsche Vereine ein Auge auf Sam Greenwood geworfen. Der 17-Jährige spielt aktuell noch in der Jugend des FC Arsenal. Der vielseitig einsetzbare Angreifer soll mit einen Wechsel ins Ausland liebäugeln, sofern er sich nicht in der ersten Mannschaft der Gunners durchsetzen kann. (03.05.2019)
  • Karim Benzema (Real Madrid)

    Karim Benzema (Real Madrid)

    Die Königlichen haben angeblich ein Mega-Angebot für Karim Benzema erhalten. Absender? Paris Saint-Germain! PSG sucht offenbar einen Nachfolger für Edinson Cavani und hat den Franzosen ins Visier genommen. Laut "Don Balon" hat Real vom Tuchel-Klub eine Offerte in Höhe von 120 Millionen Euro erhalten. (02.05.2019)
  • Liam Kelly (Livingston FC)

    Liam Kelly (Livingston FC)

    Der HSV hofft offenbar auf ein echtes Schnäppchen. Laut englischen Medienberichten sind die Hamburger an einer Verpflichtung von Torhüter Liam Kelly vom Livingston FC interessiert. Der 23-Jährige könnte den schottischen Erstligisten dank einer Ausstiegsklausel für nur rund 60.000 Euro verlassen. Auch Celtic Glasgow soll ein Auge auf Kelly geworfen haben. (02.05.2019)
  • Jan Hurtado (Gimnasia de La Plata)

    Jan Hurtado (Gimnasia de La Plata)

    Auf der Suche nach neuen Talenten ist der BVB angeblich auf den Venezolaner Jan Hurtado aufmerksam geworden. Die argentinische Zeitung "Marca" behauptet, die Dortmunder seien einer von vielen Klubs, die am 19-jährigen Stürmer interessiert sind. Kostenpunkt: knapp 10 Mio. Euro. Aktuell kickt Hurtado für den argentinischen Erstligisten Gimnasia de La Plata. (02.05.2019)
  • Filipe Luís (Atlético Madrid)

    Filipe Luís (Atlético Madrid)

    Linksverteidiger Filipe Luís hat im Gespräch mit der "AS" erneut deutlich gemacht, wo er seine Zukunft sieht. "Mein Wunsch ist es, hier zu bleiben. Ich hoffe, dass ich bleibe", stellte Luís klar. Ein Wechsel zum BVB scheint damit immer mehr außer Rechweite zu geraten. Allerdings liegt der Ball bei Atlético, betonte der Abwehrspieler, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft. (01.05.2019)
  • Max Kruse (Werder Bremen)

    Max Kruse (Werder Bremen)

    Laut einem Bericht des türkischen Sportportals "skor.sozcu.com.tr" ist der Werder-Kapitän ein heißer Kandidat für einen Wechsel zu Fenerbahce. Trainer Ersun Yanal soll große Stücke auf den Offensivmann halten. Allerdings hat der Istanbuler Klub ein Problem: der abstiegsbedrohte Traditionsverein spielt in der nächsten Saison nicht international. Eigentlich ein Ausschlusskriterium für den 31-Jährigen. (30.04.2019)
  • Toni Kroos (Real Madrid)

    Toni Kroos (Real Madrid)

    Real Madrids kommender Umbruch könnte das Ende von Toni Kroos' Zeit bei den Königlichen bedeuten. Wie die "Sun" berichtet, ist Real bereit, den Strategen zu verkaufen - und per Tauschgeschäft Miralem Pjanic von Juventus Turin zu verpflichten. Die Alte Dame fordert für ihren Mittelfeldspieler eine Ablösesumme von 100 Millionen Euro. Der Betrag könnte sich durch den Tausch verringern. (27.04.2019)
  • Henry Onyekuru (FC Everton)

    Henry Onyekuru (FC Everton)

    Der BVB bereitet sich angeblich schon auf einen Abgang von Jadon Sancho vor. Auf der Suche nach einem Ersatz sind die Dortmunder laut "sporx" in Istanbul fündig geworden. Dort geht Henry Onyekuru (21) aktuell leihweise für Galatasaray auf Torejagd. Sein Heimatverein FC Everton ist bereit, Onyekuru nach Leihende endgültig ziehen zu lassen. Kostenpunkt: 25 Millionen Euro. (27.04.2019)
  • Amadou Haïdara (RB Leipzig)

    Amadou Haïdara (RB Leipzig)

    Der Umbruch bei Manchester United könnte auch RB Leipzig teuer zu stehen kommen - zumindest personell. Laut "Daily Star" wollen die Red Devils in die Zukunft investieren und sich mit Amadou Haïdara verstärken. Der 21-Jährige hatte zuletzt erklärt, ein Job beim englischen Rekordmeister sei ein Traum für ihn. (27.04.2019)
  • Julian Draxler (Paris Saint-Germain)

    Julian Draxler (Paris Saint-Germain)

    Thomas Tuchel räumt auf. Laut "L'Équipe" und "Le Parisien" sortiert der Ex-BVB-Trainer im Sommer bei PSG insgesamt zehn Spieler aus. Mit dabei: Julian Draxler. Neben dem deutschen Nationalspieler sollen auch Eric Maxim Choupo-Moting, Gianluigi Buffon, Dani Alves, Edinson Cavani, Thomas Meunier, Christopher Nkunku, Layvin Kurzawa und Stanley Nsoki gehen. (26.04.2019)
  • Kwasi Wriedt (FC Bayern)

    Kwasi Wriedt (FC Bayern)

    Mit 22 Toren ist Kwasi Wriedt in der laufenden Regionalliga-Saison der Top-Torschütze der Bayern-Reserve. Die Leistungen des 24-Jährigen sollen nicht nur Hertha BSC, sondern auch Norwich City auf den Plan gerufen haben. Norwich steht kurz vor dem Aufstieg in die Premier League und wird vom Deutschen Daniel Farke trainiert. (26.04.2019)
  • Paul Pogba (Manchester United)

    Paul Pogba (Manchester United)

    Nach drei Jahren bei Manchester United plant Paul Pogba wohl seinen Abgang von den Red Devils. Wie die "L‘Équipe" berichtet, hat der 26-Jährige dies bereits einem Teil seiner Teamkollegen mitgeteilt. Als heißester Anwärter auf einen Kauf gilt dem weiteren Bericht zufolge Real Madrid. Aber auch Paris Saint-Germain darf sich offenbar Chancen auf eine Verpflichtung ausrechnen (24.04.2019).
  • Dinko Horkas (Dinamo Zagreb)

    Dinko Horkas (Dinamo Zagreb)

    Wie die "Bild" berichtet, hat der FC Schalke 04 den kroatischen Schlussmann Dinko Horkas ins Visier genommen. Der 20-Jährige steht noch bis 2020 bei Dinamo Zagreb unter Vertrag. Auf Schalke könnte Horkas Alex Nübel ersetzen, der vom FC Bayern umworben wird. Neben den Knappen sollen auch Werder Bremen und Eintracht Frankfurt an Horkas interessiert sein. (23.04.2019)
  • Edinson Cavani (Paris Saint-Germain)

    Edinson Cavani (Paris Saint-Germain)

    Die Zeit von Edinson Cavani in Paris läuft angeblich ab. Der Stürmer, an dem Atlético Madrid interessiert sein soll, darf PSG bei einem passenden Angebot verlassen. Das berichtet das Portal "Le 10 Sport". Sollte dem Klub von Thomas Tuchel ein Angebot zwischen 40 und 50 Millionen Euro vorliegen, würde der französische Meister den Stürmer verkaufen, heißt es. (23.04.2019)
  • Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig)

    Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig)

    Bei RB Leipzig kommt Jean-Kévin Augustin nicht mehr zum Zug, eine vorzeitige Trennung im Sommer 2019 wird immer wahrscheinlicher. Mit dem FC Southampton hat sich nun ein englischer Erstligist in Stellung gebracht. Laut "Daily Mail" ist das Team von Ralph Hasenhüttl am Franzosen interessiert. (23.04.2019)
  • Eden Hazard (FC Chelsea)

    Eden Hazard (FC Chelsea)

    Der Transfer von Eden Hazard zu Real Madrid ist perfekt. Schon in den nächsten Tagen wird der Deal, der die Königlichen rund 100 Millionen Euro kostet, offiziell bekanntgegeben werden. Das will die "Marca" erfahren haben. (19.04.2019)
  • Cristiano Ronaldo (Juventus)

    Cristiano Ronaldo (Juventus)

    Gegen Ajax im Viertelfinale ausgeschieden, sein sechster Champions-League-Titel vorerst Geschichte: CR7 muss die Enttäuschung mit Juventus in der Königsklasse erst einmal verdauen. Laut "La Repubblica" denkt Ronaldo nun jedoch schon über einen Abschied aus Turin nach der kommenden Saison nach. Laut "Corriere dello Sport" sei gar schon in diesem Sommer Schluss. Sein Vertrag läuft noch bis 2022 ... (18.04.2019)
  • Sadio Mané (FC Liverpool)

    Sadio Mané (FC Liverpool)

    Jürgen Klopps Forderung verhinderte offenbar einen Wechsel von Sadio Mané zu Real Madrid. Laut spanischen Medienberichten hätte Klopp einem Deal nur zugestimmt, wenn Supertalent Vinicius Júnior im Gegenzug nach Liverpool gewechselt wäre. Dieses Spiel wollten die Königlichen allerdings nicht mitspielen. (18.04.2019)
  • Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

    Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

    Im vergangenen Sommer blitzte die AS Rom mit einem 40-Mio.-Angebot für Leon Bailey bei Bayer Leverkusen ab. Nun wagen die Italiener laut "Sport Bild" einen weiteren Versuch. Die Römer haben demnach den Kontakt zu Baileys Stiefvater und Berater Craig Butler nie abreißen lassen. Außerdem soll Inter Mailand Interesse zeigen, Bayer will den Jamaikaner jedoch unbedingt halten. (17.04.2019)
  • Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Der deutsche Nationalspieler zieht ernsthaft einen Abschied von Manchester City in Betracht. Nachdem zunächst eine Rückkehr zum BVB und zuletzt ein Wechsel zum FC Bayern im Raum stand, bereitet sich "Tuttosport" zufolge nun Inter Mailand auf einen Deal vor. Sportdirektor Piero Ausilio soll Gündogans Berater bereits kontaktiert haben. (10.04.2019)
  • Mason Mount (FC Chelsea / ausgeliehen an Derby County)

    Mason Mount (FC Chelsea / ausgeliehen an Derby County)

    Der England-Boom in der Bundesliga geht weiter: Wie Chelsea-Legende Frank Lampard, Trainer des Zweitligisten Derby County, bestätigte, wird Leihspieler Mason Mount von RB Leipzig umworben. Der 20-jährige Offensivmann, der bereits im Kader der Three Lions stand, ist noch bis 2021 an die Blues gebunden. (05.04.2019)
  • Arturo Vidal (FC Barcelona)

    Arturo Vidal (FC Barcelona)

    Nach seinem Wechsel vom FC Bayern zum FC Barcelona kommt Arturo Vidal nicht mehr wirklich zum Zug. Der TV-Sender "Fox Sports" aus Argentinien spekuliert daher nun, dass der Chilene künftig für Boca Juniors aufläuft. Für den Routinier sei der Traditionsklub gar bereit, 18 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. (03.04.2019)
»
Anzeige