Heute Live
Bundesliga

Die heißesten News und Gerüchte vom Transfermarkt

«
  • Statt Lewy? Barca will sich City-Star angeln

    Statt Lewy? Barca will sich City-Star angeln

    Der FC Barcelona hat nach Angaben der katalanischen Zeitung "Sport" einen ganz dicken Fisch an der Angel: Bernardo Silva von Manchester City. Dem Blatt zufolge fordern die Engländer allerdings 100 Millionen Euro Ablöse - zu viel für Barca, die den Preis auf maximal 60 Millionen Euro senken wollen. Kein geringer Preis, zumal die Katalanen doch auch Bayern Robert Lewandowski für den Angriff verpflichten wollen.
  • Trio will Bayerns Pavard

    Trio will Bayerns Pavard

    Die Zukunft von Bayern Münchens Benjamin Pavard ist laut "Sky" trotz des bis 2024 gültigen Vertrags alles andere als geklärt. Demnach buhlen Atlético, Chelsea und Juventus um den Franzosen. Sollte Bayern tatsächlich de Ligt unter Vertrag nehmen, würde Pavards angedachter Platz in der Innenverteidigung in weite Ferne rücken. Für die rechte Außenbahn haben die Münchner bereits Noussair Mazraoui verpflichtet. Pavard sei daher ein Abgangskandidat.
  • FC Bayern bietet auf Rennes-Talent

    FC Bayern bietet auf Rennes-Talent

    Der FC Bayern hat anscheinend ein weiteres Top-Talent aus Frankreich an der Angel. Wie "RMC Sport" und "Le Parisien" schreiben, soll der deutsche Rekordmeister jüngst eine offizielle Offerte für Mathys Tel von Stade Rennes abgegeben haben. "Sky" zufolge bietet Bayern eine Ablöse von sieben Millionen Euro. Durch Bonuszahlungen könnte der 17-Jährige letztlich sogar bis zu 17 Millionen Euro kosten.
  • BVB hat das nächste Wunderkind an der Angel

    BVB hat das nächste Wunderkind an der Angel

    Auf der Suche nach dem nächsten Top-Talent ist der BVB bei Maccabi Tel Aviv fündig geworden. Der dort spielende 18-jährige Stürmer Oscar Gloch soll das Interesse der Dortmunder geweckt haben. Der schottische "Daily Record" schreibt allerdings, dass neben der Borussia auch Espanyol Barcelona, die Rangers aus Glasgow und Ajax Amsterdam im Rennen sind.
  • FC Bayern klopft bei Juve an

    FC Bayern klopft bei Juve an

    Der FC Bayern ist angeblich an einer Verpflichtung von Juve-Star Matthijs de Ligt interessiert. Am Samstag berichtete die "Gazetta dello Sport" von einer Kontaktaufnahme seitens des Rekordmeisters. Ob der Verteidiger nach München will, ist unklar.
  • BVB bei Ersatzmann gesprächsbereit

    BVB bei Ersatzmann gesprächsbereit

    Verlässt Eigengewächs Felix Passlack den BVB? Wie die "Ruhr Nachrichten" berichten, wäre Borussia Dortmund bei einem entsprechenden Angebot für den Außenverteidiger gesprächsbereit. Als Ablöse für den 24-jährigen Ersatzmann bringt die Zeitung einen Betrag im im "hohen sechsstelligen Euro-Bereich" ins Spiel.
  • Italien-Klubs heiß auf Schalke-Juwel

    Italien-Klubs heiß auf Schalke-Juwel

    Malick Thiaw hat das Interesse mehrerer italienischer Klubs auf sich gezogen, berichtet die "Bild". Neben dem Meister AC Milan sollen auch der FC Turin und der FC Bologna am Verteidiger dran sein. Laut dem Bericht kann der FC Schalke 04 auf eine Ablöse im Bereich von acht Millionen Euro hoffen.
  • Manchester-Klubs mit Gnabry-Interesse

    Manchester-Klubs mit Gnabry-Interesse

    Noch immer hat Bayern-Angreifer Serge Gnabry seinen 2023 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern nicht verlängert. Sollte der Deutsche weiter zögern, sollen die Münchner laut "The Sun" bereit sein, Gnabry für weniger als 40 Millionen Euro ziehen zu lassen. Als heiße Anwärter auf einen Transfer des Flügelflitzers gelten Manchester United und Manchester City sowie Gnabrys Ex-Klub FC Arsenal.
  • BVB findet Abnehmer für Akanji

    BVB findet Abnehmer für Akanji

    Nach langem Suchen hat Borussia Dortmund nun offenbar einen Abnehmer für Manuel Akanji gefunden. Laut der "Gazetta dello Sport" macht Inter im Werben um den Innenverteidiger Ernst. Bei den Nerazzurri soll Akanji Milan Skriniar, der vor einem Wechsel zu PSG steht, beerben.
  • Ronaldo bittet Man United um Freigabe

    Ronaldo bittet Man United um Freigabe

    Cristiano Ronaldo steht offenbar vor einem Abschied bei Manchester United. Wie die "Times" und "The Athletic" vermelden, hat der 37-Jährige die Klubführung um Freigabe gebeten, sofern ein passendes Angebot bei United eingeht. Wie hoch genau dieses ausfallen müsste, wird nicht gesagt. Sein Marktwert wird auf rund 30 Millionen Euro geschätzt. Zuletzt war CR7 auch beim FC Bayern im Gespräch.
  • Lewandowski-Berater hat sich mit Ablöse verzockt

    Lewandowski-Berater hat sich mit Ablöse verzockt

    Wie der Journalist Alfredo Martínez, der für den Radiosender "Onda Cero" arbeitet, bei Twitter schreibt, hat der FC Barcelona nur deshalb gut 40 Mio. Euro für Robert Lewandowski geboten, weil den Katalanen von Pini Zahavi, dem Berater des Polen, versichert wurde, dass Lewandowski für diese Summe wechseln darf. Barca nahm an, besagte Offerte sei genug, damit die Bayern-Bosse nachgeben. Viel höher will der Klub angeblich nicht gehen.
  • Ousmane Dembélé doch noch Thema beim FC Bayern

    Ousmane Dembélé doch noch Thema beim FC Bayern

    Glaubt man dem Transfer-Experten Ekrem Konur, bemüht sich der FC Bayern weiter um eine Verpflichtung von Ousmane Dembélé. Der Ex-BVB-Profi ist nach Auslaufen seines Vertrags beim FC Barcelona aktuell vereinslos und damit ablösefrei zu haben. Auch der FC Chelsea und Paris Saint-Germain haben Dembélé offenbar nach wie vor im Visier.
  • FC Bayern buhlt um Bundesliga-Star

    FC Bayern buhlt um Bundesliga-Star

    Wildert der FC Bayern etwa in der Bundesliga? Das Portal "L-FRII" bringt den Rekordmeister mit Edmond Tapsoba von Bayer Leverkusen in Verbindung. Demnach sollen die Münchner bereits Kontakt zur Werkself aufgenommen haben. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger besitzt noch einen Vertrag bis 2026.
  • Früherer Star des FC Bayern zu PSG?

    Früherer Star des FC Bayern zu PSG?

    Laut dem Transferexperten Fabrizio Romano will Paris Saint-Germain den früheren Bayern-Profi Renato Sanches in die französische Hauptstadt locken. Demnach laufen bereits Gespräche zwischen allen Beteiligten. Sanches ist noch bis 2023 an den OSC Lille gebunden.
  • Topklub heiß auf DFB-Stars

    Topklub heiß auf DFB-Stars

    Julian Draxler und Thilo Kehrer spielen bei Paris Saint-Germain nur Nebenrollen und könnten deshalb im Sommer wechseln. Laut der "Gazzetta dello Sport" ist der AC Mailand an den beiden DFB-Stars interessiert. Darüber hinaus soll Ex-BVB-Profi Abdou Diallo bei Milan auf dem Zettel stehen.
»