Heute Live
Bundesliga

Die heißesten News und Gerüchte vom Transfermarkt

«
  • Nächste Zahl im Lewandowski-Poker

    Nächste Zahl im Lewandowski-Poker

    Täglich gibt es neue Wasserstandsmeldungen über das Werben des FC Barcelona um Robert Lewandowski und damit einhergehend auch immer neue Zahlen. Nun will "Sport Bild" erfahren haben, dass Barca als neueste Offerte 40 Mio. Euro plus weitere fünf Mio Euro als Bonus geboten hat. Dieser soll angeblich "leicht zu erreichen" sein. Noch soll der FC Bayern darauf nicht reagiert haben, die Klubs seien aber in Kontakt.
  • Früherer Star des FC Bayern zu PSG?

    Früherer Star des FC Bayern zu PSG?

    Laut dem Transferexperten Fabrizio Romano will Paris Saint-Germain den früheren Bayern-Profi Renato Sanches in die französische Hauptstadt locken. Demnach laufen bereits Gespräche zwischen allen Beteiligten. Sanches ist noch bis 2023 an den OSC Lille gebunden.
  • Zukunft von Corentin Tolisso (fast) entschieden

    Zukunft von Corentin Tolisso (fast) entschieden

    Nach seinem Abgang vom FC Bayern hat Corentin Tolisso wohl einen neuen Arbeitgeber gefunden. "RMC" zufolge steht der ablösefreie Mittelfeldspieler unmittelbar vor einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub Olympique Lyon. Der extrem verletzungsanfällig müsse allerdings noch den Medizin-Check überstehen, heißt es.
  • Topklub heiß auf DFB-Stars

    Topklub heiß auf DFB-Stars

    Julian Draxler und Thilo Kehrer spielen bei Paris Saint-Germain nur Nebenrollen und könnten deshalb im Sommer wechseln. Laut der "Gazzetta dello Sport" ist der AC Mailand an den beiden DFB-Stars interessiert. Darüber hinaus soll Ex-BVB-Profi Abdou Diallo bei Milan auf dem Zettel stehen.
  • Hertha BSC und VfL Wolfsburg an Serie-A-Knipser dran

    Hertha BSC und VfL Wolfsburg an Serie-A-Knipser dran

    Joao Pedro steuerte in der abgelaufenen Serie-A-Saison 17 Scorerpunkte bei, konnte den Abstieg von Cagliari Calcio aber dennoch nicht verhindern. Der Torjäger will einem Bericht von "L'Unione Sarda" zufolge nicht mit in die zweite Liga gehen, sondern strebt einen Transfer in diesem Sommer an. Aus der Bundesliga sollen Hertha BSC und der VfL Wolfsburg am Brasilianer dran sein, der wohl zehn Millionen Euro Ablöse kosten würde.
  • N'Dicka-Zukunft in Frankfurt weiter offen

    N'Dicka-Zukunft in Frankfurt weiter offen

    Lange Zeit standen die Zeichen bei Evan N'Dicka auf Abschied. Laut "kicker" bastelt die Führung von Eintracht Frankfurt nun doch an einer Vertragsverlängerung. Nach Informationen des Fachmagazins soll N'Dicka selbst mit einer vorzeitigen Verlängerung bei der Eintracht liebäugeln. Er brenne auf die Königsklasse, heißt es.
  • FC Bayern buhlt um drei Star-Verteidiger

    FC Bayern buhlt um drei Star-Verteidiger

    Der vereinsnahe Kanal "Bayern & Germany" berief sich auf Informationen der "Abendzeitung", wonach der deutsche Rekordmeister gleich drei Innenverteidiger auf Top-Niveau als potenzielle Neuzugänge im Sinn haben soll. Dabei soll es sich um Juventus Turins Matthijs de Ligt sowie Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel und Bremer vom FC Turin handeln. Alle drei befänden sich auf einer internen Shortlist.
  • Favre-Klub will BVB-Abgang Zagadou

    Favre-Klub will BVB-Abgang Zagadou

    Dan-Axel Zagadou steht nach seinem Abschied von Borussia Dortmund noch ohne neuen Verein da. Das könnte sich bald ändern, denn laut "Sport1" ist der OGC Nizza am Innenverteidiger interessiert. Die Franzosen haben Ex-BVB-Trainer Lucien Favre als neuen Coach verpflichtet. Olympique Marseille sowie Klubs aus England haben Zagadou wohl ebenfalls auf dem Zettel.
  • Gnabry in England als Plan B gehandelt

    Gnabry in England als Plan B gehandelt

    Serge Gnabry soll es Manchester United angetan haben. Wie die Zeitung "Manchester Evening News" berichtet, könnte der Offensivspieler des FC Bayern dort in Kürze als Plan B genauer in den Fokus rücken. Noch versuchen die Red Devils Antony von Ajax Amsterdam zu verpflichten. Doch bislang hatte der englische Rekordmeister damit keinen Erfolg.
  • PSG-Talent vor Wechsel zum FC Bayern

    PSG-Talent vor Wechsel zum FC Bayern

    Der FC Bayern steht angeblich kurz davor, sich ein hochbegehrtes Talent zu sichern. Laut "Foot Mercato" stehen die Münchner unmittelbar vor der Verpflichtung des 17-jährigen Ayman Kari von PSG. "Goal" und "Spox" schreiben ebenfalls, es gebe Verhandlungen mit dem Mittelfeld-Juwel. Diese seien aber aktuell noch am Stocken.
  • BVB will Ex-Star zurückholen

    BVB will Ex-Star zurückholen

    Christian Pulisic steht beim FC Chelsea offenbar vor dem Aus. Laut der spanischen "Marca" beobachtet der BVB die Situation des Offensivspielers deshalb aktuell mit großem Interesse. Eine Rückkehr in die Bundesliga sei durchaus eine Möglichkeit, heißt es. "Tuttosport" schreibt derweil, Juventus arbeite ebenfalls an einem Transfer des US-Amerikaners.
  • Pogba wohl mit Ex-Klub einig

    Pogba wohl mit Ex-Klub einig

    Nach seinem Abschied bei Manchester United hat Paul Pogba offenbar einen neuen Klub gefunden. Wie der Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtet, ist sich der Franzose wohl mit seinem Ex-Klub Juventus Turin einig. Demnach seien alle Formalitäten abgeschlossen, um das Comeback des Mittelfeldmannes Anfang Juli offiziell zu verkünden. Künftig soll der Weltmeister von 2018 rund acht Millionen Euro netto im Jahr verdienen.
  • Schalke jagt Premier-League-Verteidiger

    Schalke jagt Premier-League-Verteidiger

    Der FC Schalke 04 sucht offenbar noch nach Verstärkungen für die Defensive und ist dabei auf einen Youngster aus der Premier League aufmerksam geworden. Der englischen "Daily Mail" zufolge ist S04 daran interessiert, den 19-jährigen Innenverteidiger Jarrad Branthwaite vom FC Everton auszuleihen. Neben dem Bundesligisten sollen auch die PSV Eindhoven sowie sechs Klubs aus der zweiten englischen Liga um Branthwaite buhlen.
  • Holt der BVB einen weiteren Keeper?

    Holt der BVB einen weiteren Keeper?

    Mit Gregor Kobel, Luca Unbehaun, Marcel Lotka und Alexander Meyer stehen im BVB-Kader für die kommende Saison bereits vier Torhüter. Dennoch bringt "Feyenoord Transfermarkt" den Revierklub mit einem weiteren Schlussmann in Verbindung. Laut dem Lokalmedium zeigt Borussia Dortmund Interesse an Justin Bijlow von Feyenoord. Der Vertrag des 24-jährigen Niederländers ist allerdings noch bis 2025 datiert.
  • Italien-Klubs heiß auf Schalke-Juwel

    Italien-Klubs heiß auf Schalke-Juwel

    Malick Thiaw hat das Interesse mehrerer italienischer Klubs auf sich gezogen, berichtet die "Bild". Neben dem Meister AC Milan sollen auch der FC Turin und der FC Bologna am Verteidiger dran sein. Laut dem Bericht kann der FC Schalke 04 auf eine Ablöse im Bereich von acht Millionen Euro hoffen.
»