Heute Live
Bundesliga

Die heißesten News und Gerüchte vom Transfermarkt

«
  • Mbappé kündigt Entscheidung an

    Mbappé kündigt Entscheidung an

    Seit Monaten wird spekuliert, wie sich Kylian Mbappé mit Blick auf seinen auslaufenden Vertrag bei PSG entscheidet. Nun steht die Entscheidung wohl unmittelbar bevor. Laut der "L'Équipe" werde Mbappé am Sonntag um 11 Uhr live in der Sendung "Telefoot" verkünden, wohin es ihn ziehe. Zuletzt galt es als nahezu sicher, dass der Franzose zu Real Madrid geht, eine Verlängerung ist aber wohl nicht komplett ausgeschlossen.
  • Bundesliga-Rivale sticht BVB im Hlozek-Poker aus

    Bundesliga-Rivale sticht BVB im Hlozek-Poker aus

    Bislang galt Adam Hlozek beim BVB als möglicher zweiter Haaland-Ersatz neben Karim Adeyemi. Wie das tschechische Portal "iDNES" nun berichtet, soll der Angreifer von Sparta Prag jedoch unmittelbar vor einem Wechsel zu Dortmunds Liga-Rivalen Bayer Leverkusen stehen. Als Ablöse sind 20 bis 25 Millionen Euro im Gespräch.
  • Köln-Star Özcan zum Medizincheck beim BVB

    Köln-Star Özcan zum Medizincheck beim BVB

    Nach Informationen von "Bild" hat Salih Özcan vom 1. FC Köln am Donnerstag bei Borussia Dortmund einen Medizincheck absolviert. Der Mittelfeldspieler soll dem Bericht nach zehn Millionen Euro Ablöse kosten.
  • Bayern-Plan mit Fiete Arp enthüllt

    Bayern-Plan mit Fiete Arp enthüllt

    In Kürze kehrt Fiete Arp nach seiner Leihe zu Holstein Kiel zum FC Bayern zurück. Doch dort wird er wohl nicht lange bleiben. Laut "Bild" wollen die Münchner ihn erneut verleihen, weil er keine Option für die erste Elf ist, Arps Berater schauen sich bereits um. Angeblich würde der Rekordmeister bei einer Leihe fast das komplette Gehalt von Arp zahlen (5 Mio. Euro im Jahr), weil eine Vertragsauflösung teurer wäre.
  • Ronaldo-Interessent reserviert schon die Nummer 7 für ihn

    Ronaldo-Interessent reserviert schon die Nummer 7 für ihn

    Cristiano Ronaldo will Manchester United angeblich zeitnah verlassen. Nach Informationen von "Diariogol" bringt sich deshalb Paris Saint-Germain in Stellung, um den Superstar zu verpflichten. Angeblich haben die PSG-Bosse bereits die magische Nummer 7 für den Offensivmann reserviert, die nach dem wahrscheinlichen Abgang von Kylian Mbappé frei wird.
  • Barca-Star als Tauschobjekt für Lewandowski

    Barca-Star als Tauschobjekt für Lewandowski

    Dass der FC Barcelona Robert Lewandowski vom FC Bayern loseisen will, ist ein offenes Geheimnis. Die "Mundo Deportivo" bringt nun Memphis Depay als mögliches Tauschobjekt ins Spiel. Hintergrund: Barca will angeblich maximal 35 Millionen Euro für Lewandowski in die Hand nehmen.
  • BVB macht Jagd auf Chelsea-Juwel

    BVB macht Jagd auf Chelsea-Juwel

    Ian Maatsen zählt zur sogenannten "Loan Army" des FC Chelsea. Zuletzt sammelte der 20 Jahre alte Linksverteidiger beim englischen Zweitligisten Coventry City Spielpraxis - und überzeugte auf Anhieb. Nach Informationen des Journalisten Simon Phillips ist deshalb auch der BVB aufmerksam geworden. "Bild" griff die Meldung auf und weiß ebenfalls vom Dortmunder Interesse. Chelsea denke über eine Leihe nach, heißt es.
  • BVB-Keeper hat neuen Arbeitgeber gefunden

    BVB-Keeper hat neuen Arbeitgeber gefunden

    Marwin Hitz (li.) wird Borussia Dortmund in wenigen Wochen nach vier Jahren verlassen. Nach Informationen des Schweizer "Blick" hat der Keeper bereits einen neuen Klub gefunden. Demnach heuert der 34-Jährige beim FC Basel an. Dort soll der langjährige BVB-Torwart die bisherige Stammkraft Heinz Lindner ablösen.
  • Verwirrung um Gündogan-Zukunft

    Verwirrung um Gündogan-Zukunft

    Ilkay Gündogan steht womöglich im Sommer vor dem Abschied von Manchester City. Wie die "Daily Mail" berichtet, wurde es dem 31-Jährigen aufgrund seiner Verdienste freigestellt, sich im Sommer nach anderen Optionen umzusehen. Laut dem "SID" gibt es aber aktuell keine Signale oder Hinweise darauf, dass City Gündogan im Sommer abgeben möchte.
  • BVB scoutet in Argentinien

    BVB scoutet in Argentinien

    Nach Informationen aus Südamerika hat Borussia Dortmund ein Auge auf Luis Vázquez von den Boca Juniors geworfen. Der 21-Jährige soll laut "Analisis" zuletzt von Scouts des BVB beobachtet worden sein. Der Argentinier (17 Spiele, drei Tore) gilt als großes Talent und wäre aufgrund einer Ausstiegsklausel in seinem bis '25 datierten Vertrag für eine Millionen Euro zu haben.
  • FC Bayern erhält Konkurrenz im Kalajdzic-Poker

    FC Bayern erhält Konkurrenz im Kalajdzic-Poker

    Sasa Kalajdzic wird beim FC Bayern als möglicher Nachfolger für Robert Lewandowski gehandelt. Doch nicht nur die Münchner sollen sich um den Angreifer des VfB Stuttgart bemühen. Laut "kicker" beschäftigen sich neben dem FC Bayern auch Newcastle United, Benfica sowie Paris Saint-Germain mit dem Österreicher.
  • Galatasaray hat BVB-Angreifer Tigges auf dem Zettel

    Galatasaray hat BVB-Angreifer Tigges auf dem Zettel

    Galatasaray ist auf der Suche nach einem neuen Angreifer wohl bei Borussia Dortmund fündig geworden. Wie "fotoMac" berichtet, hat der Klub aus Istanbul Steffen Tigges auf dem Zettel. Der 23-Jährige pendelt beim BVB zwischen den Profis sowie der Drittliga-Mannschaft hin und her. Der Mittelstürmer besitzt einen Vertrag bis 2024.
  • Juve wird bei Pogba-Deal konkret

    Juve wird bei Pogba-Deal konkret

    Mittelfeld-Ass Paul Pogba wird weiter aus allen Richtungen umworben. Laut "Gazzetta dello Sport" will Juventus Turin nun Fakten schaffen und den Franzosen von einer Rückholaktion überzeugen. Anfang kommender Woche sei ein Treffen geplant. Zuletzt galt auch PSG als interessiert. "Transferexperte" Fabrizio Romano brachte zudem Manchester City ins Gespräch. Pogba verlässt Manchester United diesen Sommer ablösefrei.
  • BVB will Real-Talent leihen

    BVB will Real-Talent leihen

    Nach Informationen der spanischen "AS" hat Borussia Dortmund Interesse an Sergio Arribas. Das 20-jährige Talent spielt als Rechtsaußen bei der Zweitvertretung von Real Madrid. 14 Tore und fünf Vorlagen erzielte er 21/22 in 33 Liga-Spielen. Im Gespräch ist eine Leihe nach dem Vorbild von Achraf Hakimi.
  • FC Bayern macht Dortmund bei Haller Konkurrenz

    FC Bayern macht Dortmund bei Haller Konkurrenz

    Buhlen sowohl der FC Bayern als auch der BVB im Sommer um denselben Spieler? Geht es nach "Bild", steht Sébastien Haller nicht nur in Dortmund als Haaland-Nachfolger auf dem Zettel. Der Ajax-Stürmer wird auch in München gehandelt, sollte Robert Lewandowski tatsächlich im Sommer den Klub verlassen.
  • RB Leipzig buhlt um Bundesliga-Stars

    RB Leipzig buhlt um Bundesliga-Stars

    RB Leipzig hat auf der Suche nach Sommer-Neuzugängen wohl gleich mehrere Stars aus der Bundesliga im Blick. Laut "Sport Bild" tauchen Florian Grillitsch (TSG Hoffenheim), Salih Özcan (1. FC Köln), Djibril Sow (Eintracht Frankfurt) sowie Anton Stach (FSV Mainz 05) "auf der ersten Liste" für das zentrale Mittelfeld auf.
  • Bayern-Star Gnabry auf Shortlist des FC Arsenal

    Bayern-Star Gnabry auf Shortlist des FC Arsenal

    Serge Gnabry pokert mit dem FC Bayern aktuell um einen neuen Vertrag. Der FC Arsenal beobachtet die Situation des Rechtsaußen offenbar ganz genau. Laut dem "Transfer-Experten" Ekrem Konur befindet sich der Nationalspieler auf der Shortlist der Londoner. "Sport1" zufolge stehen die Chancen auf einen Gnaby-Verbleib beim FC Bayern "50:50".
  • Verwirrung um Interesse des FC Bayern an Sadio Mané

    Verwirrung um Interesse des FC Bayern an Sadio Mané

    Laut "Sky" hat Sportvorstand Hasan Salihamidzic einen "Wunschspieler" für den FC Bayern auserkoren: Sadio Mané vom FC Liverpool. Gespräche mit dem Berater des Senegalesen soll es demnach bereits gegeben haben. Wie heiß die Personalie tatsächlich ist, ist aber unklar. "Spox" und "Goal" zufolge ist an den Mané-Gerüchten nichts dran.
  • Rüdiger-Wechsel zu Real Madrid angeblich perfekt

    Rüdiger-Wechsel zu Real Madrid angeblich perfekt

    Der Transfer von Antonio Rüdiger zu Real Madrid ist offenbar perfekt. Der 29 Jahre alte Verteidiger hat nach Angaben des Magazins "The Athletic" einen Vierjahresvertrag beim spanischen Meister unterschrieben. Sein Kontrakt beim FC Chelsea läuft Ende der Saison aus, er kann den Klub ablösefrei wechseln.
  • Lewandowski hat beim FC Barcelona jetzt Priorität

    Lewandowski hat beim FC Barcelona jetzt Priorität

    Auch wenn der FC Bayern in den vergangenen Wochen mehrfach betonte, dass Robert Lewandowski auch 2022/23 in München stürmen wird, reißen Gerüchte um einen Wechsel zum FC Barcelona nicht ab. Die spanische "Sport" gießt nun erneut Öl ins Feuer. Demnach hat der Pole nun Priorität bei Barca. Lewandowski soll zudem vom Engagement in Katalonien träumen. Insgesamt sei man "sehr optimistisch".
  • Weiterer Profi des FC Bayern beim FC Barcelona gehandelt

    Weiterer Profi des FC Bayern beim FC Barcelona gehandelt

    Beim FC Bayern bekam Marc Roca auch in seiner zweiten Saison kaum ein Bein auf die Erde. Abhilfe könnte ein Wechsel des spanischen Mittelfeldspielers in seinem Heimat schaffen. Laut "TV3" hat der FC Barcelona die Fühler ausgestreckt. Trainer Xavi soll von Roca begeistert sein. Barca bemüht sich angeblich auch um Bayerns Torjäger Robert Lewandowski.
  • Bayern bastelt an Laimer-Deal

    Bayern bastelt an Laimer-Deal

    Der FC Bayern bereitet ein erstes Angebot für Leipzigs Konrad Laimer vor. Die Größenordnung: 18 bis 20 Millionen Euro. Das berichtet der "Transferexperte" Fabrizio Romano. Treibende Kraft hinter den Münchner Bemühungen soll Cheftrainer Julian Nagelsmann sein. Neben dem FC Bayern sollen auch einige Topklubs aus der Premier League am Mittelfeldspieler interessiert sein.
  • Manchester United kürzt Gehälter

    Manchester United kürzt Gehälter

    Nach Informationen der "Daily Mail" müssen sich die Stars von Manchester United auf immense Gehaltskürzungen einstellen. Laut der englischen Zeitung kann das Salär aufgrund der verpassten Champions League um bis zu 25 Prozent gekürzt werden. Das sollen die Verträge hergeben. Jadon Sancho würde dann beispielsweise "nur noch" gut 15 Millionen Euro statt 21 Millionen Euro verdienen.
  • FC Bayern bekommt Konkurrenz bei PSG-Juwel

    FC Bayern bekommt Konkurrenz bei PSG-Juwel

    PSG-Juwel El Chadaille Bitshiabu wird seit einigen Wochen mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Doch den Münchnern droht wohl namhafte Konkurrenz. Laut "TF1"-Reporter Julien Maynard sind auch RB Salzburg, der FC Arsenal und Manchester City an dem 16-jährigen Innenverteidiger dran.
  • FC Bayern hat VfB-Youngster im Blick

    FC Bayern hat VfB-Youngster im Blick

    Auf der Suche nach Perspektivspielern ist der FC Bayern laut "Bild"-Fußballchef Christian Falk beim VfB Stuttgart fündig geworden. Wie es im Podcast "Bayern-Insider" heißt, steht der 17 Jahre alte Lauren Ulrich "ganz groß auf dem Zettel" der Münchner. Der offensive Mittelfeldspieler besitzt noch einen Vertrag bis 2023. Der VfB könnte Ulrich durch eine Option aber wohl noch ein Jahr länger halten.
»

Torjäger 2021/2022

#Spieler11mTore
1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
3Borussia DortmundErling Haaland622
41. FC KölnAnthony Modeste120
RB LeipzigChristopher Nkunku120