Anzeige

Kataloniens Fußballkathedrale: Das Camp Nou

«
  • Das Camp Nou in Barcelona ist einer der legendärsten Fußballtempel der Welt.
  • Vor 60 Jahren - Am 24. September 1957 - wurde das Stadion eröffnet.
  • "Camp Nou" ist katalanisch und bedeutet "Neues Spielfeld".
  • Mit 99.354 Plätzen ist es das größte Stadion in Europa und das zweitgrößte Fußballstadion der Welt.
  • Das Rund liegt mitten in Barcelona.
  • Hier ist der FC Barcelona zuhause, dem Vereinsmotto "Més que un club" zufolge mehr als ein Verein.
  • Das Allerheiligste: Im Stadion befindet sich eine Kapelle, in der die Profis an Spieltagen beten können. Hier posiert der ehemalige Barcelona-Coach Bobby Robson für eine Fotostrecke.
  • Superstar und Barça-Ikone Lionel Messi ist im Camp Nou allgegenwärtig...
  • ...und lockt Touristen und Fans aus der ganzen Welt an.
  • Doch auch eingefleischte Barça-Fans finden im Camp Nou ihren Platz.
  • Trotz stimmungsvoller Bilder gilt das Publikum im Camp Nou insgesamt als ruhig. "Friedhofsstimmung" behaupten böse Zungen als Anspielung auf den "Cementiri de les Corts" gegenüber des Stadions.
  • Spieler, die vom FC Barcelona zum Rivalen Real Madrid wechseln, werden als Verräter angesehen und entsprechend behandelt.
  • Luís Figo wurde trotz Polizeischutz bei der Ausführung einer Ecke von Barça-Fans mit Gegenständen beworfen. Unter anderem mit einem Schweinekopf!
  • Der FC Barcelona und das Camp Nou sind eng mit der katalanischen Identität verbunden. Deshalb findet man im Stadion überall die Flagge Kataloniens.
  • Das Super-Team um Messi, Neymar und Suárez fuhr in den letzten Jahren Titel um Titel ein...
  • ...die im Camp Nou pompös gefeiert wurden.
  • Das Camp Nou war Kulisse für viele legendäre Spiele.
  • Bei der WM 1982 gab sich Diego Maradona mit Argentinien die Ehre.
  • Aus deutscher Sicht ist vor allem das Champions-League-Finale 1999 in Erinnerung geblieben. Der FC Bayern München verspielte in der Nachspielzeit eine 1:0 Führung gegen Manchester United.
»
Anzeige