Anzeige

Die Grand-Slam-Rekordsieger im Tennis

«
  • Die Grand-Slam-Rekordsieger im Tennis

    Die Grand-Slam-Rekordsieger im Tennis

    In der Liste der Grand-Slam-Rekordsieger sind die Tennis-Legenden unter sich. Wir zeigen euch die erfolgreichsten Spieler aller Zeiten bei Australian Open, French Open, Wimbledon und US Open:
  • Platz 23 (u.a.): Boris Becker (Deutschland) - 6 Erfolge

    Platz 23 (u.a.): Boris Becker (Deutschland) - 6 Erfolge

    2x Australian Open, 3x Wimbledon, 1x US Open
  • Platz 16: Mats Wilander (Schweden) - 7 Erfolge

    Platz 16: Mats Wilander (Schweden) - 7 Erfolge

    3x Australian Open, 3x French Open, 1x US Open
  • Platz 16: René Lacoste (Frankreich) - 7 Erfolge

    Platz 16: René Lacoste (Frankreich) - 7 Erfolge

    3x French Open, 2x Wimbledon, 2x US Open
  • Platz 16: Richard Sears (USA) - 7 Erfolge

    Platz 16: Richard Sears (USA) - 7 Erfolge

    7x US Open
  • Platz 16: John Newcombe (Australien) - 7 Erfolge

    Platz 16: John Newcombe (Australien) - 7 Erfolge

    2x Australien Open, 3x Wimbledon, 2x US Open
  • Platz 16: John McEnroe (USA) - 7 Erfolge

    Platz 16: John McEnroe (USA) - 7 Erfolge

    3x Wimbledon, 4x US Open
  • Platz 16: William Larned (USA) - 7 Erfolge

    Platz 16: William Larned (USA) - 7 Erfolge

    7x US Open
  • Platz 9: Ken Rosewall (Australien) - 8 Erfolge

    Platz 9: Ken Rosewall (Australien) - 8 Erfolge

    4x Australian Open, 2x French Open, 2x US Open
  • Platz 9: Fred Perry (Großbritannien) - 8 Erfolge

    Platz 9: Fred Perry (Großbritannien) - 8 Erfolge

    1x Australian Open, 1x French Open, 3x Wimbledon, 3x US Open
  • Platz 9: Ivan Lendl (Tschechien) - 8 Erfolge

    Platz 9: Ivan Lendl (Tschechien) - 8 Erfolge

    2x Australian Open, 3x French Open, 3x US Open
  • Platz 9: Max Décugis (Frankreich) - 8 Erfolge

    Platz 9: Max Décugis (Frankreich) - 8 Erfolge

    8x French Open
  • Platz 9: Jimmy Connors (USA) - 8 Erfolge

    Platz 9: Jimmy Connors (USA) - 8 Erfolge

    1x Australian Open, 2x Wimbledon, 5x US Open
  • Platz 9: Henri Cochet (Frankreich) - 8 Erfolge

    Platz 9: Henri Cochet (Frankreich) - 8 Erfolge

    5x French Open, 2x Wimbledon, 1x US Open
  • Platz 9: Andre Agassi (USA) - 8 Erfolge

    Platz 9: Andre Agassi (USA) - 8 Erfolge

    4x Australian Open, 1x French Open, 1x Wimbledon, 2x US Open
  • Platz 8: Bill Tilden (USA) - 10 Erfolge

    Platz 8: Bill Tilden (USA) - 10 Erfolge

    3x Wimbledon, 7x US Open
  • Platz 6: Rod Laver (Australien) - 11 Erfolge

    Platz 6: Rod Laver (Australien) - 11 Erfolge

    3x Australian Open, 2x French Open, 4x Wimbledon, 2x US Open
  • Platz 6: Björn Borg (Schweden) - 11 Erfolge

    Platz 6: Björn Borg (Schweden) - 11 Erfolge

    11 Erfolge zwischen 1974 und 1981 - 6x French Open, 5x Wimbledon
  • Platz 5: Roy Emerson (Australien) - 12 Erfolge

    Platz 5: Roy Emerson (Australien) - 12 Erfolge

    6x Australian Open, 2x French Open, 2x Wimbledon, 2x US Open
  • Platz 4: Pete Sampras (USA) - 14 Erfolge

    Platz 4: Pete Sampras (USA) - 14 Erfolge

    2x Australian Open, 7x Wimbledon, 5x US Open
  • Platz 3: Novak Djokovic (Serbien) - 16 Erfolge

    Platz 3: Novak Djokovic (Serbien) - 16 Erfolge

    7x Australian Open, 1x French Open, 5x Wimbledon, 3x US Open
  • Platz 2: Rafael Nadal (Spanien) - 19 Erfolge

    Platz 2: Rafael Nadal (Spanien) - 19 Erfolge

    1x Australian Open, 11x French Open, 2x Wimbledon, 4x US Open
  • Platz 1: Roger Federer (Schweiz) - 20 Erfolge

    Platz 1: Roger Federer (Schweiz) - 20 Erfolge

    6x Australian Open, 1x French Open, 8x Wimbledon, 5x US Open
»
Anzeige