Anzeige

Die größten Rüpel: Gjasula knackt unrühmlichen Rekord

[Stand: 13.06.2020]

«
  • Gjasula knackt Hajto-Rekord

    Gjasula knackt Hajto-Rekord

    Am 13.06.2020 war es soweit: Mit nunmehr 17 Gelben Karten innerhalb einer einzigen Bundesliga-Saison knackte Klaus Gjasula (re.) vom SC Paderborn jenen unrühmlichen Rekord, den Tomasz Hajto 21 Jahre zuvor aufgestellt hatte. In die Top 10 der Spieler mit den meisten Gelben Karten in Deutschlands höchster Spielklasse schafften es jedoch weder Hajto noch Gjasula ...
  • Platz 10: Stefan Reuter

    Platz 10: Stefan Reuter

    80 Gelbe Karten in 532 Spielen für Borussia Dortmund, Bayern München und den 1. FC Nürnberg
  • Platz 9: Michael Ballack

    Platz 9: Michael Ballack

    81 Gelbe Karten in 267 Spielen für Bayer Leverkusen, Bayern München und den 1. FC Kaiserslautern
  • Platz 8 (geteilt): Ulf Kirsten

    Platz 8 (geteilt): Ulf Kirsten

    82 Gelbe Karten in 350 Spielen für Bayer Leverkusen
  • Platz 8 (geteilt): Hanno Balitsch

    Platz 8 (geteilt): Hanno Balitsch

    82 Gelbe Karten in 343 Spielen für den 1. FC Nürnberg, Bayer Leverkusen, Hannover 96, FSV Mainz 05 und den 1. FC Köln
  • Platz 7: Carsten Ramelow

    Platz 7: Carsten Ramelow

    85 Gelbe Karten in 333 Spielen für Bayer Leverkusen
  • Platz 6 (geteilt): Günther Schäfer

    Platz 6 (geteilt): Günther Schäfer

    86 Gelbe Karten in 373 Spielen für den Arminia Bielefeld und den VfB Stuttgart
  • Platz 6 (geteilt): Sergej Barbarez

    Platz 6 (geteilt): Sergej Barbarez

    86 Gelbe Karten in 330 Spielen für Bayer Leverkusen, Hamburger SV, Borussia Dortmund und Hansa Rostock
  • Platz 6 (geteilt): Frank Greiner

    Platz 6 (geteilt): Frank Greiner

    86 Gelbe Karten in 330 Spielen für den VfL Wolfsburg, 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Köln und den 1. FC Nürnberg
  • Platz 5: Jürgen Kohler

    Platz 5: Jürgen Kohler

    89 Gelbe Karten in 427 Spielen für Borussia Dortmund, Bayern München, den 1. FC Köln und den SV Waldhof Mannheim
  • Platz 4 (geteilt): Bernd Hollerbach

    Platz 4 (geteilt): Bernd Hollerbach

    91 Gelbe Karten in 223 Spielen für den Hamburger SV, den 1. FC Kaiserslautern und den FC St. Pauli
  • Platz 4 (geteilt): Christian Wörns

    Platz 4 (geteilt): Christian Wörns

    91 Gelbe Karten in 492 Spielen für Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und den SV Waldhof Mannheim
  • Platz 3: Torsten Frings

    Platz 3: Torsten Frings

    92 Gelbe Karten in 402 Spielen für Werder Bremen, Bayern München und Borussia Dortmund
  • Platz 2: David Jarolím

    Platz 2: David Jarolím

    96 Gelbe Karten in 318 Spielen für den Hamburger SV, den 1. FC Nürnberg und Bayern München
  • Platz 1: Stefan Effenberg

    Platz 1: Stefan Effenberg

    115 Gelbe Karten in 402 Spielen für den VfL Wolfsburg, Bayern München und Borussia Mönchengladbach
»
Anzeige