Anzeige

Liveticker

11.04.2019 20:15
Rob Cross
Rob Cross
R.Cross
8:5
Peter Wright
Peter Wright
P.Wright
20:49
Weiterhin Spitzenreiter
Mit großen Ambitionen war Peter Wright auf die Bühne geschritten, um nicht nur Rob Cross vom Thron zu ziehen, sondern auch seine eigenen Ansprüche auf den Playoff-Einzug zu wahren. Doch stattdessen überzeugte "The Voltage" von Beginn an mit einem rasanten Spiel und ging gleich mal mit 3:0 in Führung. Auch Wright bringt einen 100er-Average über die Ziellinie, was bei einer Checkoutquote von überragenden 83% sicherlich nicht verkehrt ist. Letztlich stimmt das Timing beim Schotten aber nicht, wodurch kaum Würfe aufs Doppel überhaupt zustandekommen. Für Überflieger Cross ist es der dritte Sieg in Serie.
20:45
Der Mann ohne Haare ist durch
Aber nicht so! Peter Wright muss zusehen, wie ihm der Pfeil aus der Scheibe bouncet, während Rob Cross nur noch bei 50 Zählern zählt. Das bedeutet fünf Match-Darts an der Zahl für den einstigen Elektriker, der sich auf sein Lieblingsdoppel keine Blöße gibt. Zum wiederholten Male stimmt die D16, wodurch "The Voltage" das Match eintütet und seine Tabellenführung verteidigt.
20:43
106er-Checkout
Damit hat Rob Cross auf jeden Fall den 16. Punkt sicher. Und vielleicht kommt der zweite ja schon in diesem Leg dazu, denn Peter Wright startet seine ersten beiden Aufnahmen ohne Triple. Aber "The Voltage" hat offenkundig keinen Druck und erwischt gleich zweimal die T3. Damit bekommt "Snakebite" die Chance aufs erneute High-Finish. Eben hat die 104 geklappt, diesmal ist es die 106. Jetzt ein Break und dann ist die Chance auf einen Punkt doch noch realistisch für den Schotten!
20:39
Auf den Boden der Tatsachen zurück
Eigentlich müsste das Momentum auf der Seite vom erfahrenen Schotten sein, aber "The Voltage" stellt sich konzentriert vors Oche, nimmt Maß und pfeffert ein umjubeltes Maximum ins Board. Sein Widersacher wirkt beeindruckt und schafft mit der ersten Aufnahme gerade einmal 15 Punkte. Deshalb ist es für Cross hinten raus ein Leichtes, über die D10 sein siebtes Leg einzutüten.
20:37
Bockstark
Mit einem Kopfnicken inmitten des Legs pusht sich Peter Wright selbst und gibt sich somit die innerliche Bestätigung für ein eigentlich richtig gutes Match. Und da tut auch ein High-Finish immens gut! Die 106 Zähler sind kein Problem für den Schotten, der über die D16 den Anschluss zum 4:6 herstellt.
20:35
Zeit für ein Comeback?
Interessante Erkenntnisse gibt es bei einem Blick auf die Statistik. Beide stehen bei einem Average von 107 und einer Checkout-Quote von 67%. Doch beim Weltmeister von 2018 ist das Timing schlichtweg besser. Nur nicht im neunten Leg. Denn dort mogelt sich Wright klammheimlich auf 40 Punkte und holt sich über Tops das Re-Break zurück, weil "The Voltage" die 149 auslässt.
20:33
Ohne Fehl und Tadel
Rob Cross ist drauf und dran, dem Iro-Mann per Break einen Genickbruch zu verpassen und pirscht sich mit einer 177 auf 105 Punkte vor. Die nächsten zwei Würfe sind wieder sehr gut, wodurch "The Voltage" auf seine liebgewonnene D16 zielen darf. Es ist fast schon sowas wie der erste kleine Match-Dart. Und der zappelt im richtigen Feld.
20:31
"Snakebite" braucht das Break
Die Averages sind bei beiden Akteuren jetzt deutlich oberhalb der 100er-Marke. Bei Rob Cross schleicht sich als erstes der Schlendrian ein, aber sein Opponent kann dies nicht ausnutzen, da ihm lediglich eine 60 gelingt. Der 28-Jährige wittert die Chance, sein Leg durchzubringen und setzt zwei Pfeile in die D19, wodurch dem Briten hinten raus zwei Darts aufs Doppel zur Verfügung stehen. Der zweite Pfeil macht es sich in der D20 gemütlich.
20:28
Es bleibt spannend
Zumindest bei eigenem Anwurf läuft es nun bei "Snakebite", welcher nach drei Aufnahmen bei 121 Punkten steht. Kleinere Double-Trouble darf sich der Schotte erlauben, weil Cross noch weit entfernt ist. Aber der dritte Pfeil sollte schon stimmen. Und tatsächlich sitzt dieser im roten Doppelfeld der 2, was den Anschluss für Wright bedeutet.
20:25
4:1
Die beiden begegnen sich weiterhin auf einem richtig hohen Niveau. Diesmal ist Rob Cross wieder derjenige, der den Durchgang mit einem Maximum eröffnet. Um in den Finish-Bereich einzudringen, fehlt es bei Wright in diesem Leg an hohen Zahlen. Somit bekommt "The Voltage" sechs Darts Zeit für 129 Zähler. Mit dem vierten solchen ist alles fein radiert.
20:23
Was ist denn hier los?
Peter Wright hat noch nicht ein einziges Mal aufs Doppel geworfen, aber steht bei einem Average von 108. Und genau so gehen seine Scores weiter. Gleich sechs Perfekte knallt der Paradiesvogel in die Scheibe und bringt die Halle zum Beben! Für den Neundarter reicht es zwar nicht, aber in zehn Darts holt sich Wright immerhin den ersten Leggewinn.
20:22
Cross zieht davon
Nur weil es bei seinem Gegner so gut läuft, ist Peter Wright noch lange nicht abgeschlagen. Im dritten Leg bleibt der Routinier "The Voltage" lange auf den Fersen, doch die 121 sind am Ende eine Nummer zu groß. Stattdessen darf der Weltmeister von 2018 über die D14 das nächste Leg eintüten.
20:20
Der Elektriker elektrisiert
Sofort steht "Snakebite", welcher heute mit rotem Iro vorm Oche steht, unter Druck. Und da sind zwei Aufnahmen ohne Triple zum Start eigentlich zu viel. Doch "The Voltage" macht ihm nicht genug Druck, weshalb der Schotte mit einer 180 davon zieht. Doch auf der Zielgraden kommt Cross plötzlich wieder um die Ecke - mit sechs Perfekten. Schließlich checkt er die 140 per T18, T18 und D16.
20:16
Was für ein Auftakt
Rob Cross wird seiner Favoritenrolle sofort gerecht und boxt ein Maximum in die Scheibe. Seinem Widersacher rutscht demgegenüber der erste Dart in die 5. Somit hat der Mann ohne Haare keine Mühe, das erste Leg bei eigenem Anwurf durchzubringen. Mit der 13. Pfeil bringt er die verbleibenden 32 Punkte auf Null.
20:12
Gleich geht‘s los!
Aus neutraler Betrachtung an die Partie wäre dies sicherlich wünschenswert, da es uns Spannung garantieren würde. In jedem Fall wird es kein Selbstläufer für Rob Cross, der sich im Hinspiel zum PL-Auftakt ebenfalls mit einem Zähler begnügen musste. Aktuell schraubt der einstige Elektriker schon gute Würfe in die Scheibe, doch es handelt sich noch um Practice-Würfe. In wenigen Augenblicken gibt der Caller dann den Startschuss!
20:10
"Snakebite" als Remiskönig
Doch ehe es in der nächsten Woche zum Gipfeltreffen gegen Michael van Gerwen kommt, hat der Brite heute noch Peter Wright vor der Brust. Der Paradiesvogel des Dartssports ist allerdings ein dankbarer Gegner in diesen Tagen. In den bisherigen zehn Spielen stehen dem Schotten gerade einmal zwei Siege zur Buche. Viel mehr ist "Snakebite“ der König der Punkteilungen (5). Wird es auch heute ein 8:8?
20:06
"The Voltage“ on top
Rob Cross hat die Niederlage gegen Mensur Suljovic (5:7) bestens weggesteckt. Die Siege über Anderson-Vertreter Jeffrey de Zwaan (7:4) und Daryl Gurney (8:4) sind gleichbedeutend mit der derzeitigen Tabellenführung. Viel wichtiger wird dem 28-Jährigen sein, näher in Richtung Playoffs zu rücken, doch vielleicht ist die Platzierung ja auch mehr als nur eine Momentaufnahme. "The Voltage" ist nicht umsonst der Zweite der Setzliste.
20:01
Der Modus
Es sind zwar nur noch vier Spiele, doch dafür beträgt die Spieldistanz in der Rückrunde "Best of 14 Legs". Der Sieger braucht nun also acht Legs, um das Match für sich zu entscheiden und zwei Punkte in der Tabelle einzufahren. Für einen Leggewinn gilt es wie immer, die 501 Punkte als erstes vom Board zu radieren. Beim Spielstand von 7:7 teilen sich die PDC-Profis den Punkt.
19:56
Zum Programm
Durch die Eliminierung von Raymond van Barneveld muss der gesundheitsbedingte Ausfall von Gary Anderson nicht länger kompensiert werden. Somit werden nun nur noch vier Begegnungen pro Abend ausgetragen. Nach dem Auftaktmatch duellieren sich zunächst Gerwyn Price und Mensur Suljovic vor dem Oche. Es folgt die Partie zwischen James Wade und Daryl Gurney, ehe Michael Smith und Namensvetter van Gerwen den Schlusspunkt setzen.
19:48
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur Premier-League! Beim Insel-Turnier mit dem zweithöchsten dotierten Preisgeld im Pfeilsport geht es in die elfte Runde. Und dabei ist Hochspannung garantiert, denn auf engstem Tabellenraum kämpfen die Akteure um den Einzug in die Playoffs. Branchenprimus Rob Cross und Peter Wright geben um 20:15 Uhr den Auftakt in Liverpool. Viel Spaß beim Mitlesen!
Premier League Darts Premier League Darts
Anzeige

Statistik

102.03 3-Dart Average 100.28
53.33% Doppelquote 83.33%
4 180 4
9 140 9
14 100 20
140 Highfinish 106

Tabelle

#SpielerSpielerSp.SUNLegsDiff.Pkt.
1EnglandRob CrossR.Cross1181271:482317
2NiederlandeMichael van GerwenM.v.Gerwen1172271:442716
3EnglandJames WadeJ.Wade1144366:58812
4WalesGerwyn PriceG.Price1144365:63212
5ÖsterreichMensur SuljovicM.Suljovic1152462:61112
6NordirlandDaryl GurneyD.Gurney1152457:59-212
7SchottlandPeter WrightP.Wright1125460:68-89
8EnglandMichael SmithM.Smith1132656:67-118
9NiederlandeRaymond van BarneveldR.v.Barneveld912635:57-224
Anzeige