Anzeige

Liveticker

30.12.2020 13:15
Vincent van der Voort
Vincent van der Voort
V.v.d.Voort
2:4
Daryl Gurney
Daryl Gurney
D.Gurney
2
1
3
1
1
3
2
4
3
2
3
3
0
3
14:31
Fazit:
Daryl Gurney zieht zum ersten Mal seit 2017 wieder ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft ein. Van der Voort spielte zwar sowohl einen knapp besseren Average als auch eine höhere Checkout-Quote, aber sein Kontrahent war in einem insgesamt ausgeglichenen Match in den entscheidenden Momenten da. Zwischenzeitlich verpasste er nur knapp einen Neundarter und brauchte sieben Matchdarts. Sein nächster Gegner heißt entweder Mervyn King oder Gerwyn Price.
14:28
Der siebte Matchdart passt
Das war's! Der "Dutch Destroyer" muss 135 checken und trifft nacheinander das Single Bull und die Triple 20 - verpasst dann aber das Bullseye knapp. Gurney bekommt damit drei frische Matchdarts und nutzt seinen insgesamt siebten mit einem Wurf auf Doppel 16.
14:25
Gurney vergibt sechs Matchdarts
Bei seiner ersten Aufnahme passieren van der Voort zwei Bouncer, er kommt aber mit einer 180 zurück. Gurney spielt aber ein starkes Leg und hat insgesamt sechs Matchdarts - die er allesamt auslässt. Mit einer Doppel 9 bleibt van der Voort am Leben und gleicht zum 2:2 aus. Es braucht ein Entscheidungleg im sechsten Set.
14:21
Das war die Riesenchance
109 Punkte stehen auf der Anzeigetafel - und van der Voort bekommt xie Chance auf Tops. Er verpasst die Doppel 20 und öffnet die Türe zum Break. Gurney hämmert seinen ersten Pfeil in die D12 und hat jetzt Anwurf zum Match.
14:19
Spitzenantwort vom Holländer
Vincent van der Voort zeigt keinerlei Nervosität ob der drohenden Niederlage. In einem starken Leg eröffnet er mit seiner vierten 180 und schließt mit einem Wurf auf sein favorisiertes Doppel: Tops. Damit steht es 1:1 im sechsten Satz.
14:16
"SuperChin" start super in Satz sechs
Gurney spielt drei Aufnahmen über 100 Punkte und holt sich über die D16 das erste Leg des womöglich letzten Satzes.
14:14
Sehr gutes Set des 45-jährigen
13 Darts, 15 Darts, 13 Darts - das war ein extrem starker Satz von Vincent van der Voort. Das dritte Leg checkt er über die Doppel 18 und schraubt damit seine Quote auf 50 Prozent. Das sichert ihm den fünften Satz.
14:12
Gutes Timing für ein Maximum
Die 180 vom "Dutch Destroyer" kommt zum allerbesten Zeitpunkt. Er stellt sich mit seinem dritten Maximum im Match 64 Punkte, die er mit drei Darts checken kann. Das Break für den Holländer bedeutet das 2:0.
14:10
Der "Dutch Destroyer" gewinnt das erste Leg
Daryl Gurney eröffnet den fünften Satz mit einem Maximum und einer 140. So kannst du natürlich in ein Leg starten, das der Gegner begonnen hat. Er bekommt eine Chance auf Tops, verfehlt aber knapp. Van der Voort ist drangeblieben, nutzt den kleinen Schwächemoment seines Gegner und trifft die Doppel 20. Wichtiges Leg für den Holländer.
14:06
Shanghai-Finish zum 3:1
Wow, endlich mal wieder ein Highlight! Auch der vierte Satz geht nach Nordirland. Gurney eröffnet das Leg zwar mit einer 41, korrigiert aber stark mit zwei 140ern. Nach 12 Darts stehen 120 auf dem Scoreboard - und die radiert er dem Shanghai-Finish weg. Jetzt fehlt ihm nur noch ein Satz zum Viertelfinaleinzug.
14:03
Immer wieder auch schwächere Phasen
Das Niveau ist nach wie vor gut, aber die beiden Kontrahenten haben auch immer wieder schwächere Momente. Vor allem van der Voort hat im Finish-Bereich Probleme, die Triple zu treffen. Letztlich checkt "SuperChin" 80 Punkte über T20 und D10. 2:1 für den Nordiren.
14:00
Tops zum Ausgleich
Van der Voort behält sein Anwurfleg und gleicht zum 1:1 aus. Beide Spieler bringen derzeit einen Average von mehr als 95 Punkten auf das Brett und checken mittlerweile sehr ordentlich. Gurney steht bei 36 Prozent, van der Voort bei 40.
13:58
Wieder ein tolles Leg des Nordiren
Daryl Gurney braucht erneut nur wenige Aufnahmen, um sich das nächste Leg zu sichern. Nach 12 Darts stehen 32 Punkte auf der Anzeigetafel, die er anschließend direkt löschen kann.
13:55
"SuperChin" führt wieder
Gurney wirft in diesem Leg seine sechste 180 und eine weitere 140. Damit erarbeitet er sich mehrere Setdarts und nutzt den vierten davon zur 2:1-Satzführung.
13:53
Van der Voort hält den Satz am Leben
Starker Schlussspurt in diesem Leg vom Holländer. Mit einer perfekt getimten 180 stellt er sich 8 Punkte, die er direkt im ersten Versuch ausmacht. Nur noch 2:1 in diesem dritten Satz.
13:51
Für Gurney heißt es Dranbleiben
Das Match hat sich wieder etwas beruhigt. Der 34-jährige Nordire sichert sich mit 17 Darts das 2:0.
13:48
DAS KANN NICHT WAHR SEIN
Gurney spielt acht perfekte Darts - und verpasst die Doppel 12 um Millimeter. Das gibt's doch nicht! Das wäre der zweite WM-Tag in Folge mit einem 9-Darter gewesen. Gurney bleibt anschließend cool und wirft den 10-Darter. Stark!
13:44
Alles wieder im Lot
Da ist der Satzausgleich. Van der Voort hat eigentlich sechs Darts Zeit, um 123 Punkte zu checken, verpasst dann aber dreimal auf Tops. Damit ermöglicht er dem Nordiren einen Wurf auf die Doppel 10, doch der verpasst das Feld um Haaresbreite. Van der Voort macht's dann mit dem ersten Pfeil.
13:40
Bittere Pille für van der Voort
Der Holländer hat das Leg eigentlich im Griff, wirft aber in der entscheidenen Phase nacheinander 40, 46 und 56 Punkte. Das war ein ganz unglückliches Timing für ein so niedriges Scoring. Gurney ist zur Stelle und breakt seinen Gegner direkt zurück.
13:38
Er ist im Match
Der "Dutch Destroyer" ist endgültig im Match angekommen und checkt ziemlich souverän eine 111 über einen abschließenden Wurf auf Tops. Sein starkes Scoring zahlt sich langsam aus, denn mittlerweile trifft er auch die Doppel.
13:35
Es geht doch
Bei 213 Rest trifft der Holländer zweimal das Maximum und stellt sich mit einer Triple 19 die D18. Dieses Mal nutzt er die Chance eiskalt und wirft direkt den ersten Dart ins Glück. Ausgleich.
13:34
Van der Voort trifft keine Doppel
"SuperChin" wuchtet seine dritte 180 ins Board, van der Voort hat noch kein Maximum geworfen. Auf die Doppel haben aber beide mittlerweile gehörige Probleme. Der Mann aus Nordirland kann diese als erster abstellen, sichert sich im fünften Versuch das Checkout und geht mit 1:0 in Führung.
13:29
Satzführung für den Nordiren
Gurney gewinnt den ersten Satz. Beide Spieler marschieren im Gleichschritt in Richtung des Checkout-Bereichs und spielen einen Average von etwa 95 Punkten. "SuperChin" hat zwar mittlerweile auch schon drei Doppelfelder verpasst, nutzt aber aus, dass sich van der Voort bei 113 Rest kein Finish stellen kann. Gurney ist zur Stelle und schließt den ersten Satz mit einem Treffer auf D4 ab.
13:24
Nur noch 2:1
"SuperChin" setzt seinen Gegner mit einer 180 kurz vor Ende von dessen Anwurfleg nochmal unter Druck, aber van der Voort bleibt cool und löscht die 501 Punkte mit einer abschließenden D16.
13:22
Gurney bleibt sicher
Der "Dutch Destroyer" hat die Möglichkeit, ein direktes Re-Break zu schaffen, verpasst aber zweimal das Doppel. Gurney führt seine makellose Checkout-Bilanz fort und hämmert auch seinen zweiten Pfeil ins Doppel. 2:0.
13:20
Was für ein Auftakt
Van der Voort beginnt das Match, aber Gurney holt sich das erste Leg. Der Holländer lässt zwei Darts auf Tops liegen und ermöglicht "SuperChin" ein Finish. Der checkt die 125 über 25, T20, D20. Ein High Finish zu Beginn - so kann es gerne weitergehen.
13:16
Es kann losgehen
Beide Spieler sind auf der Bühne, es wird jeden Moment losgehen. Die letzte Begegnung der beiden Kontrahenten war übrigens auch ein Achtelfinale. Beim World Matchplay im Juli dieses Jahres setzte sich van der Voort mit 11:5 Legs durch.
13:10
Topwerte von „SuperChin“
Sein Gegner Daryl Gurney ist mit dem elften Rang nicht wesentlich schlechter in der Order of Merit platziert und gehört sicherlich zum erweiterten Favoritenkreis auf den Titel. Für ihn ist es bereits die achte WM-Teilnahme, wobei in den letzten beiden Jahren jeweils im Achtelfinale Schluss war. Ob sich das heute ändert? Seine WM-Form hat der 34-jährige Nordire zumindest schon mal gefunden: Er spielt einen Turnier-Average von über 100 Punkten und hat im Schnitt knapp 44 Prozent aller Doppel gecheckt.
13:09
Stammgast van der Voort
„The Dutch Destroyer“, wie der Publikumsliebling aus den Niederlanden genannt wird, ist ein echter Stammgast bei der Weltmeisterschaft. Der 45-jährige aus Purmerend bei Amsterdam war seit seinem PDC-Debüt vor gut 13 Jahren bei allen World Championships dabei und kam dabei zweimal bis ins Viertelfinale (2011, 2015). Dass er gegen die aktuellen Topspieler bestehen kann, hat van der Voort erst am Montag unter Beweis gestellt. Da zwang er den Weltranglistensechsten Nathan Aspinall mit 4:2 in die Knie.
13:00
Das dritte Achtelfinale steht an
Herzlich willkommen zu den Achtelfinals der PDC Darts-Weltmeisterschaft 2021. Zwei Achtelfinalpartien haben wir am gestrigen Abend schon gesehen – und beide wurden erst im allerletzten Leg entschieden. Erst mussten Gabriel Clemens und Krzysztof Ratajski nach etlichen verworfenen Matchdarts ins Mad House. Danach lieferten sich Joe Cullen und Michael van Gerwen einen irren Fight mit zahlreichen 180ern. Und nun steht die nächste Partie an: Daryl Gurney gegen Vincent van der Voort.
PDC Darts-WM PDC Darts-WM
Anzeige
Achtelfinale
29.12.2020 20:35
Gabriel Clemens
G.Clemens
3
2
3
2
3
2
3
2
Deutschland
Polen
K.Ratajski
Krzysztof Ratajski
4
3
1
3
2
3
2
3
29.12.2020 22:25
Michael van Gerwen
M.v.Gerwen
4
2
3
2
2
3
3
Niederlande
England
J.Cullen
Joe Cullen
3
3
2
3
3
1
2
30.12.2020 13:15
Vincent van der Voort
V.v.d.Voort
2
1
3
1
1
3
2
Niederlande
Nordirland
D.Gurney
Daryl Gurney
4
3
2
3
3
0
3
30.12.2020 14:40
Stephen Bunting
S.Bunting
4
3
3
2
1
3
1
3
England
England
R.Searle
Ryan Searle
3
1
2
3
3
0
3
2
30.12.2020 16:05
Devon Petersen
D.Petersen
0
0
2
2
0
Südafrika
Schottland
G.Anderson
Gary Anderson
4
3
3
3
3
30.12.2020 19:15
Dirk van Duijvenbode
D.van Duijvenbo
4
1
2
3
1
3
3
3
Niederlande
England
G.Durrant
Glen Durrant
3
3
3
1
3
1
1
2
30.12.2020 21:00
Gerwyn Price
G.Price
4
3
2
3
3
3
Wales
England
M.King
Mervyn King
1
0
3
1
2
1
30.12.2020 22:05
Dave Chisnall
D.Chisnall
4
3
3
3
0
1
3
England
Belgien
D.van den Bergh
Dimitri van den Bergh
2
1
1
2
3
3
1
Anzeige