Anzeige

Liveticker

1
Round Robin
OrtGangneung Curling Centre, Gangneung
14.02.2018 12:05
Schweiz
4:7
0:10:11:00:10:00:11:00:12:00:2
Italien
••• Mehr
    14:51
    Italien am Ende souverän
    Die Italiener lassen im letzten End nichts mehr anbrennen. Mit dem finalen Stein jagen sie den einzigen Schweizer Stein aus dem Haus und lassen selbst zwei Zählbare liegen. Damit schrauben die Italiener das Ergebnis noch auf 7:4 und gleichen ihr Punktekonto aus. Die Eidgenossen brauchen nach zwei Pleiten morgen schleunigst Punkte.
    14:31
    Spannung?
    Im neunten End spielen die Schweizer ihren Vorteil des letzten Steins endlich mal gut aus und landen mit einem langsamen Stein ins Zentrum einen doppelten Punktgewinn. Damit verkürzen die Eidgenossen auf 4:5, müssen das finale End allerdings beginnen. Jetzt muss ein Steal her!
    13:58
    Es läuft einfach nicht
    Das Schweizer Team war gegen Italien eigentlich leicht favorisiert, kommt aber bis dato überhaupt nicht in Fahrt. Ein Stein steht nach sechs Ends zu Buche, die Italiener haben bereits deren vier auf der Habenseite. Da muss jetzt im siebten End mit dem Vorteil des letzten Steines mal was her für die Eidgenossen!
    13:14
    Italien bleibt am Drücker
    Im vierten End haben die Italiener den letzten Stein und katapultieren das knapp 20 Kilo schwere Spielgerät perfekt in die liegenden Schweizer Steine. So bleibt erneut ein italienischer Stein in Topposition liegen der Rückstand der Eidgenossen wächst auf 1:3 an.
    12:38
    Fehlstart für die Schweiz
    Italien macht wie schon eggen Kanada ein gutes Spiel und hat zwei Steine im Haus liegen, als die Eidgenossen ihren letzten Stein losschicken. Dieser kann nur einen Teil der italienischen Belagerung entfernen und die Italiener sichern sich auch im zweiten End einen Stein. 2:0 Italien!
    11:58
    Nächste Chance für die Eidgenossen
    Die Schweizer Curler haben nach dem misslungenen Auftakt gegen Großbritannien nun gegen die ebenfalls noch sieglosen Italiener die Chance auf den ersten Sieg. Der wäre auch nötig, um die Aussicht auf die ersten vier Plätze in dieser Zehnergruppe, die ins Halbfinale führen, nicht schon früh aus den Augen zu verlieren.
    Anzeige