Anzeige
Anzeige

Die USA im Playoff-Wahn

In den USA steht die heißeste Zeit des Sport-Jahres bevor: Sowohl in der NBA als auch in der NHL stehen die Playoffs bevor, die das ganze Land in Aufregung versetzen.

«
  • Jetzt erst recht!

    Jetzt erst recht!

    Boston steht wieder in den Playoffs! Nach der Finalniederlage im letzten Jahr unternimmt das Team den nächsten Anlauf auf den Stanley Cup. Im Viertelfinale müssen die Bruins allerdings auf den Deutschen Dennis Seidenberg verzichten, der immer noch wegen eines Kreuzbandrisses ausfällt.
  • Mission: Titelverteidigung!

    Mission: Titelverteidigung!

    Die Chicago Blackhawks gewannen im letzten Jahr den Pott und zählen damit auch in dieser Saison zu den Titelanwärtern. Allerdings bekommen sie es gleich in der ersten Runde mit einem Mitfavoriten zu tun. Gegen die Blues aus St. Louis könnte der Kanadier Bryan Bickell wieder seine Vorliebe für enge Partien unter Beweis stellen.
  • Mit vollem Einsatz in die Playoffs!

    Mit vollem Einsatz in die Playoffs!

    Die Dallas Stars qualifizierten sich über die Wildcard für die Playoffs. Dort scheinen sie allerdings nahezu chancenlos zu sein: Im Viertelfinale ist man gegen die Anaheim Ducks nur Außenseiter. Trotzdem werden die Texaner alles geben!
  • Penguins voller Vorfreude

    Penguins voller Vorfreude

    Sidney Crosby (l.) ist der Star und Leistungsträger der Pittsburgh Penguins. Aber auch der Deutsche Marcel Goc steht bei dem Mitfavoriten um den Cup unter Vertrag. Der Center wechselte erst im März zu den Pinguinen, ist dafür aber umso heißer auf die unerwartete Chance, in den Playoffs zu spielen.
  • Dallas ist wieder da!

    Dallas ist wieder da!

    Der deutsche Star im Team der Mavs ebnete seinem Club in dieser Saison wieder den Weg in die Playoffs. "Es fühlt sich gut an, wieder beim Tanz der Großen dabei zu sein", sagte Dirk Nowitzki. Wie lange die Texaner mittanzen können, wird sich allerdings noch zeigen.
  • Schröder erstmals in den Playoffs

    Schröder erstmals in den Playoffs

    Der Deutsche Dennis Schröder (2.v.l.) hat sich mit den Atlanta Hawks erstmals in seiner Karriere für die Playoffs der NBA qualifiziert. In seiner Rookie-Saison bekam der gebürtige Braunschweiger zumeist Kurzeinsätze, in denen er solide Leistungen ablieferte. In den Playoffs wird er sich jedoch weiter mit der Rolle auf der Bank zufrieden geben müssen.
  • Enttäuschung in Los Angeles

    Enttäuschung in Los Angeles

    Die LA Lakers, mit dem Deutschen Chris Kaman (2. v. l.), konnten sich in dieser Saison nicht für die Playoffs qualifizieren. In der Tabelle landeten die Lakers, die nahezu die gesamte Saison auf Kobe Bryant verzichten mussten, auf dem vorletzten Platz der Western Conference.
  • Miami will den dritten Titel in Folge

    Miami will den dritten Titel in Folge

    Zu den Topfavoriten gehören auch in dieser Saison wieder die Miami Heat. Jedoch ragt das Star-Ensemble um James, Wade und Bosh nicht mehr derart heraus wie in den vergangenen beiden Jahren, in denen das Team eine gewisse Selbstverständlichkeit auszeichnete. Die Konkurrenz will "King James" vom Thron stoßen.
»
Anzeige