Anzeige

Frankfurt vs. Bayern: Alle Spieler in der Einzelkritik

«
  • Frankfurt vs. Bayern: Alle Spieler in der Einzelkritik

    Frankfurt vs. Bayern: Alle Spieler in der Einzelkritik

    Durch einen ungefährdeten 3:0-Sieg bei Eintracht Frankfurt schiebt sich der FC Bayern München in der Tabelle auf Platz zwei vor. In der Commerzbank Arena überzeugte vor allem ein Münchner Flügelflitzer. Frankfurts Offensivpower konnte dagegen nur wenig Durchschlagskraft erzeugen. Die Einzelkritiken aller Akteure zum Durchklicken:
  • EINTRACHT FRANKFURT - TOR: Kevin Trapp - Note 4,0

    EINTRACHT FRANKFURT - TOR: Kevin Trapp - Note 4,0

    Parierte in der Anfangsviertelstunde einen Freistoß von Alaba und zwei Mal aus kürzester Distanz gegen Martínez und Müller (13.). Beim Gegentreffer ohne Abwehrchance. Verschätzte sich bei einer Flanke und hatte Glück, dass Müller nur die Latte traf. Tauchte bei Ribérys 2:0 zu früh in die falsche Ecke ab und sah auch bei Rafinhas Bogenlampe nicht gut aus.
  • ABWEHR: Carlos Salcedo - Note 3,5

    ABWEHR: Carlos Salcedo - Note 3,5

    Verdarb den Münchnern in der Anfangsphase die Lust am Spiel, in dem er gezielt harte Tacklings einsetzte. Verlor Ribéry vor dem 0:1 aus den Augen. In der zweiten Halbzeit mit zunehmender Spieldauer gefrustet, teilte der Mexikaner noch ein paar Fouls aus.
  • Simon Falette - Note 3,5

    Simon Falette - Note 3,5

    Falette spielte im Zentrum der Frankfurter Dreierkette. Der robuste Verteidiger gewann eine Vielzahl seiner Zweikämpfe, ließ sich in der entscheidenden Situation vor dem 0:1 von Lewandowski allerdings zu leicht austricksen.
  • Evan N'Dicka - Note 5,0

    Evan N'Dicka - Note 5,0

    Der Youngster schien über die gesamte Zeit verunsichert bis überfordert. Ausgangspunkt des 0:1 war ebenfalls N'Dicka, der unter einem langen Diagonalpass durchtauchte und Müller anschließend nicht mehr stoppen konnte. Ließ sich auch mehrfach von Lewandowski abkochen.
  • MITTELFELD: Danny da Costa - Note 2,5

    MITTELFELD: Danny da Costa - Note 2,5

    Der Rechtsverteidiger zeigte erneut eine auffällige Leistung. Setzte immer wieder zu schnellen Flügelläufen an und prüfte Neuer mit einem satten Flachschuss (7.). Hatte Frankfurts beste Gelegenheit nach dem Seitenwechsel, traf den Ball vier Meter vor dem Tor aber nur mit dem Außenrist (61.).
  • Gelson Fernandes (bis 69.) - Note 4,5

    Gelson Fernandes (bis 69.) - Note 4,5

    Führte die Eintracht als Kapitän aufs Feld und war im Mittelfeldzentrum um Ordnung und Struktur bemüht. Holte sich für ein überhartes Einsteigen gegen Ribéry zurecht eine Gelbe Karte ab (37.) und wurde später gelb-rot-gefährdet ausgewechselt.
  • Nicolai Müller (bis 69.) - ohne Bewertung

    Nicolai Müller (bis 69.) - ohne Bewertung

    Sollte in der Offensive für neuen Schwung sorgen. War sofort aktiv, fand Haller mit einer punktgenauen Flanke (77.). Danach blass.
  • Mijat Gacinovic (bis 43.) - Note 3,5

    Mijat Gacinovic (bis 43.) - Note 3,5

    Wuselte als offensiv kreativer Mittelfeldspieler hinter den beiden Spitzen. Half auch defensiv mit und hatte Glück, dass seine grätschende Rückgabe nicht zum Eigentor wurde (25.). Musste noch vor der Pause mit zwickendem Oberschenkel ausgewechselt werden.
  • Jonathan de Guzmán (ab 43.) - Note 4,0

    Jonathan de Guzmán (ab 43.) - Note 4,0

    Ersetzt den verletzten Serben im offensiven Mittelfeld. Seine Standards im zweiten Durchgang sorgten mehrfach für Gefahr. Kam am Mittelkreis gegen Kimmich zu spät und sah die Gelbe Karte (66.). Konnte letztendlich nicht mehr für kreative Momente sorgen.
  • Jetro Willems - Note 2,5

    Jetro Willems - Note 2,5

    Spielte anstelle von de Guzmán von Beginn an im zentralen Mittelfeld. Agierte extrem bissig in den Zweikämpfen und hielt das Zentrum dicht. War zudem in der ersten Halbzeit für alle Standards zuständig, die aber keinen Ertrag brachten. Suchte auch den Weg zum Tor, schoss aus der zweiten Reihe übers Tor (51.). Einer der besten Frankfurter an diesem Abend.
  • Filip Kostic - Note 3,0

    Filip Kostic - Note 3,0

    Der extrem schnelle Serbe stellte Rafinha vor einige Probleme. Es gelang den Frankfurtern zu selten, seine präzisen Flanken zu verwerten. In der Defensive musste der gelernte Flügelstürmer gegen Müller und Lewandowski bestehen - eine Aufgabe, die Kostic solide meisterte.
  • ANGRIFF: Sébastien Haller - Note 4,5

    ANGRIFF: Sébastien Haller - Note 4,5

    Das Zusammenspiel mit Nebenmann Jovic wirkte besonders bei Tempogegenstößen in der ersten Halbzeit abgestimmt. Kam in aussichtsreicher Position nicht schnell genug zum Abschluss und blieb an Süle hängen (9.). Fand im zweiten Durchgang seinen Meister in Boateng und kam nur noch ein Mal per Kopf zum Abschluss (77.).
  • Luka Jovic - Note 4,0

    Luka Jovic - Note 4,0

    Rasend schnell und physisch stark beschäftigte Jovic in der Anfangsphase die gesamte Bayern-Abwehr. Schoss nach einer Viertelstunde nur knapp am langen Pfosten vorbei. Seine auffälligste Szene in Durchgang zwei: ein Schuss aus spitzem Winkel ans Außennetz.
  • FC BAYERN MÜNCHEN - TOR: Manuel Neuer - Note 3,0

    FC BAYERN MÜNCHEN - TOR: Manuel Neuer - Note 3,0

    Parierte stark mit dem Fuß gegen den Flachschuss von da Costa (7.). Wurde im Spielaufbau stark unter Druck gesetzt und schoss nicht nur einen Befreiungsschlag direkt ins Aus. Nach dem Seitenwechsel nahezu beschäftigungslos.
  • ABWEHR: Rafinha - Note 2,5

    ABWEHR: Rafinha - Note 2,5

    Profitierte von Goretzkas Verletzung, da Kimmich ins Mittelfeld aufrückte und hinten rechts Platz machte. Offenbarte in der Verteidigung große Tempodefizite in Laufduellen mit Kostic und Jovic. Schaltete sich nur sporadisch mit nach vorne ein und war deutlich unauffälliger als sein Gegenüber Alaba. Seine eigentlich missglückte Flanke senkte sich ins lange Eck zum Endstand (89.).
  • Niklas Süle - Note 2,5

    Niklas Süle - Note 2,5

    Die Abwehrkante verteidigte alles souverän vom eigenen Tor weg. Blockte Hallers Schuss sieben Meter vor dem eigenen Tor im letzten Moment (9.). Ließ nach der Pause nichts mehr anbrennen. Süle zeigte erneut eine starke Leistung im Bayern-Dress.
  • Jérôme Boateng - Note 2,5

    Jérôme Boateng - Note 2,5

    Rückte kurzfristig in die erste Elf da sich Hummels beim Aufwärmen verletzte. Wirkte zu Beginn nervös. Boateng unterliefen gegen Jovic und Gacinovic gleich zwei Stellungsfehler, die jedoch nicht bestraft wurden. Lieferte sich nach der Pause vermehrt erbitterte Zweikämpfe gegen Haller, bei denen der Münchner meist die Oberhand behielt.
  • David Alaba - Note 2,5

    David Alaba - Note 2,5

    Prüfte Trapp mit einem gefährlichen Freistoß aus 25 Metern (13.). Bekam da Costa in der Defensive erst mit zunehmender Spieldauer in den Griff. Ließ sich in der zweiten Halbzeit nichts mehr zu Schulde kommen. Tauchte noch einmal gefährlich in Frankfurts Hälfte auf, Müller konnte sein Zuspiel allerdings nicht verwerten (62.).
  • MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note 2,0

    MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note 2,0

    War praktisch überall auf dem Platz zu finden und tauschte immer wieder die Positionen mit dem offensiveren Thiago. Spielte mit Ribéry einen doppelten Doppelpass und legte dem Franzosen den zweiten Treffer vor (79.).
  • Javi Martínez - Note 3,0

    Javi Martínez - Note 3,0

    Stand erstmals seit dem elften Spieltag wieder in der Bayern-Startelf. Hatte gleich zwei gute Kopfballgelegenheiten (13./30.), brachte den Ball jeweils nicht im Tor unter. Rutschte auf dem Platz immer wieder aus und haderte mit seinem Schuhwerk.
  • Thomas Müller (bis 90.) - Note 2,0

    Thomas Müller (bis 90.) - Note 2,0

    Ein absoluter Aktivposten. Müller scheiterte an Trapps Wahnsinnsreflex (13.), später an der Querlatte (44.). Hatte viel vom Spiel, auch wenn er auf seiner ungeliebten Position im rechten Mittelfeld agierte. Lieferte Rafinha den Assist vor dessen Treffer zum 3:0 (89.).
  • Meritan Shabani (ab 90.) - ohne Bewertung

    Meritan Shabani (ab 90.) - ohne Bewertung

    Flitzte in seinem zweiten Bundesligaspiel noch einmal über den rechten Flügel, sorgte damit nur bedingt für Gefahr.
  • Thiago - Note 2,0

    Thiago - Note 2,0

    Kam schwer in die Partie und leistete sich einige ungewohnte Ballverluste. Steigerte sich noch im Laufe der ersten Halbzeit und zog das Spiel der Bayern aus der Schaltzentrale auf. Sein Abschluss aus der zweiten Reihe stellte Trapp vor keine Probleme (40.).
  • Franck Ribéry (bis 90.) - Note 1,0

    Franck Ribéry (bis 90.) - Note 1,0

    Im Herbst seiner Karrierre blüht der Franzose noch einmal auf! Konnte auf dem Flügel gegen da Costa zunächst wenig ausrichten, sorgte dann für die Münchner Führung, als er Lewandowskis Querpass nur noch über die Linie drücken musste (35.). Baute in der zweiten Halbzeit erst ab, sorgte mit dem gestolperten 2:0 dann für die Vorentscheidung (79.).
  • Kingsley Coman (ab 90.) - ohne Bewertung

    Kingsley Coman (ab 90.) - ohne Bewertung

    War Teil des Dreifachwechsels in der Nachspielzeit.
  • ANGRIFF: Robert Lewandowski (bis 90.) - Note 3,0

    ANGRIFF: Robert Lewandowski (bis 90.) - Note 3,0

    War in der ersten halben Stunde komplett unsichtbar. Ließ Falette dann ins Leere laufen und legte Ribéry den Führungstreffer mit viel Übersicht vor. Bei eigenem Abschluss blieb der Torjäger an diesem Abend ohne Fortune. Verstolperte seine beste Gelegenheit bei der Ballannahme.
  • Sandro Wagner (ab 90.) - ohne Bewertung

    Sandro Wagner (ab 90.) - ohne Bewertung

    Verbuchte ebenfalls noch einen Kurzeinsatz.
»
Anzeige