Anzeige

Fan oder Hater? So sehr polarisieren die Bundesliga-Klubs

«
  • So sehr polarisieren die Bundesliga-Klub in Deutschland

    So sehr polarisieren die Bundesliga-Klub in Deutschland

    Das deutsche Online-Portal "statista" hat in seinem jüngsten "European Football Benchmark Report" unter anderem die Haltung der Fans gegenüber den Fußball-Bundesligisten (Saison 2017/2018) untersucht. So wurde in einer Befragung ermittelt, wie sehr die einzelnen Klubs der Liga polarisieren. Mit erstaunlichen Ergebnissen ...
  • Platz 18: 1. FSV Mainz 05 - polarisiert zu 30 Prozent

    Platz 18: 1. FSV Mainz 05 - polarisiert zu 30 Prozent

    Zur Erläuterung: Von den befragten Fußball-Fans in Deutschland gaben lediglich 30 Prozent an, den 1. FSV Mainz entweder zu lieben bzw. als Fan zu unterstützen oder aber überhaupt nicht zu mögen und zu verachten. Die überwiegende Mehrheit von 70 Prozent vertritt die Meinung, der Klub sei weder besonders beliebt noch unbeliebt und steht ihm neutral gegenüber. (18 Prozent Fans/Sympathisanten + 12 Prozent Hater)
  • Platz 14: Fortuna Düsseldorf - polarisiert zu 31 Prozent

    Platz 14: Fortuna Düsseldorf - polarisiert zu 31 Prozent

    14 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 17 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 14: Hannover 96 - polarisiert zu 31 Prozent

    Platz 14: Hannover 96 - polarisiert zu 31 Prozent

    14 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 17 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 14: FC Augsburg - polarisiert zu 31 Prozent

    Platz 14: FC Augsburg - polarisiert zu 31 Prozent

    19 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 12 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 14: VfB Stuttgart - polarisiert zu 31 Prozent

    Platz 14: VfB Stuttgart - polarisiert zu 31 Prozent

    18 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 13 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 12: Hertha BSC - polarisiert zu 33 Prozent

    Platz 12: Hertha BSC - polarisiert zu 33 Prozent

    15 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 18 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 12: 1. FC Nürnberg - polarisiert zu 33 Prozent

    Platz 12: 1. FC Nürnberg - polarisiert zu 33 Prozent

    21 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 12 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 9: Bayer Leverkusen - polarisiert zu 35 Prozent

    Platz 9: Bayer Leverkusen - polarisiert zu 35 Prozent

    17 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 18 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 9: TSG 1899 Hoffenheim - polarisiert zu 35 Prozent

    Platz 9: TSG 1899 Hoffenheim - polarisiert zu 35 Prozent

    18 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 17 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 9: SV Werder Bremen - polarisiert zu 35 Prozent

    Platz 9: SV Werder Bremen - polarisiert zu 35 Prozent

    22 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 13 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 8: VfL Wolfsburg - polarisiert zu 36 Prozent

    Platz 8: VfL Wolfsburg - polarisiert zu 36 Prozent

    11 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 25 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 7: Eintracht Frankfurt - polarisiert zu 37 Prozent

    Platz 7: Eintracht Frankfurt - polarisiert zu 37 Prozent

    21 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 16 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 6: SC Freiburg - polarisiert zu 38 Prozent

    Platz 6: SC Freiburg - polarisiert zu 38 Prozent

    28 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 10 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 5: Borussia Mönchengladbach - polarisiert zu 42 Prozent

    Platz 5: Borussia Mönchengladbach - polarisiert zu 42 Prozent

    31 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 11 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 4: FC Schalke 04 - polarisiert zu 51 Prozent

    Platz 4: FC Schalke 04 - polarisiert zu 51 Prozent

    26 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 25 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 3: RB Leipzig - polarisiert zu 52 Prozent

    Platz 3: RB Leipzig - polarisiert zu 52 Prozent

    24 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 28 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 2: Borussia Dortmund - polarisiert zu 69 Prozent

    Platz 2: Borussia Dortmund - polarisiert zu 69 Prozent

    52 Prozent der Befragten gaben an, sich als Fan oder Sympathisant zu bezeichnen. 17 Prozent lehnen den Klub ab.
  • Platz 1: FC Bayern München - polarisiert zu 82 Prozent

    Platz 1: FC Bayern München - polarisiert zu 82 Prozent

    Wie zu erwarten polarisiert der FC Bayern die deutschen Fußball-Fans wie kein zweiter Verein. Sowohl bei den Fans und Sympathisanten als auch bei den Hatern hat der Rekordmeister einen sehr hohen Wert von jeweils 41 Prozent. Erstaunlich ist der Vergleich mit dem BVB: Die Bayern haben demnach mehr als doppelt so viele Hater wie die Dortmunder.
»
Anzeige