Anzeige

Die heißesten Kandidaten beim BVB

«
  • Das sind die heißesten BVB-Kandidaten

    Das sind die heißesten BVB-Kandidaten

    Mit Leonardo Balerdi konnte sich Borussia Dortmund im Winter ein vielversprechendes Talent sichern. Möchte man den zahlreichen Spekulationen glauben, haben die Schwarz-Gelben schon die nächsten Spieler im Visier. Wir geben einen Überblick zu den heißesten BVB-Kandidaten ...
  • Maximilian Eggestein (Werder Bremen)

    Maximilian Eggestein (Werder Bremen)

    Verlässt nach Thomas Delaney ein weiterer Bremer die Hansestadt in Richtung BVB? "Sport Bild" und "Sportbuzzer" zufolge stocken Vertragsgespräche Eggesteins mit Werder. Ein Abscheid scheint immer wahrscheinlicher. Angeblich soll es erste BVB-Avancen in Richtung des schussgewaltigen Youngsters geben.
  • Marc Cucurella (FC Barcelona)

    Marc Cucurella (FC Barcelona)

    Wie die "WAZ" berichtet, steht Linksverteidiger Marc Cucuerella auf dem Zettel des BVB. Der 20-Jährige vom FC Barcelona schnürt derzeit als Leihgabe bei der SD Eibar die Schuhe. Angeblich soll der 20-Jährige im Sommer Teil eines weiteren Umbruchs in der Defensive der Schwarzgelben sein.
  • Florentino Luís (SL Benfica)

    Florentino Luís (SL Benfica)

    Laut der portugiesischen Zeitung "A Bola" beobachtet der BVB Florentino Luís von Benfica. Der 19-Jährige kommt in Lissabon zumeist in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Dortmund beobachtet den Sechser schon länger. Bei der U19-EM in Finnland soll der Revierklub auf das Benfica-Juwel aufmerksam geworden sein.
  • Gerard Delofeu (FC Watford)

    Gerard Delofeu (FC Watford)

    Laut einem Bericht von "calciomercato.com" ist der BVB auf der Suche nach einem Ersatz für Christian Pulisic in England fündig geworden und hat es auf Gerard Delofeu vom FC Watford abgesehen. Angeblich ist auch der AC Mailand am 24-jährigen Flügelspieler interessiert. Ausgebildet wurde der Mittelfeldspieler beim FC Barcelona.
  • Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Im Sommer 2016 kehrte Ilkay Gündogan Borussia Dortmund nach fünf Jahren den Rücken und schloss sich dem englischen Spitzenklub Manchester City an. Laut "The Sun" arbeitet der BVB an einer Rückkehr des Spielmachers. Der 28-Jährige besitzt bei den Engländern noch ein Arbeitspapier bis 2020.
  • Leonardo Campana (Barcelona SC)

    Leonardo Campana (Barcelona SC)

    Nach Informationen des Portals "O Jogo" zeigt der BVB starkes Interesse an Leonardo Campana. Demnach hat es bereits erste Gespräche zwischen den Dortmund-Bossen und Barcelona SC gegeben. Der ecuadorianische Klub fordert wohl fünf Millionen Euro für seinen Schützling. Dieser wartet noch auf seinen ersten Einsatz im Profi-Team.
  • Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach)

    Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach)

    42 Millionen Euro soll der BVB laut "Bild" für Gladbachs Flügelflitzer Thorgan Hazard geboten haben. Zwar zeigte sich Fohlen-Manager Max Eberl zuletzt optimistisch, entgegen der Wechsel-Spekulationen mit dem Belgier verlängern zu können. Einen Verbleib Hazards könne er aber "keinem Versprechen". Bei einer entsprechend hohen Ablösesumme könnte wohl selbst Eberl nicht Nein sagen.
  • Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace)

    Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace)

    Laut der "Sun" ist der BVB in den Poker um Aaron Wan-Bissaka eingestiegen. Auch Manchester City und der FC Chelsea sollen am 21-Jährigen interessiert sein. Um den Rechtsverteidiger aus seinem bis 2022 laufenden Vertrag loszueisen, müsste Dortmund wohl 45 Millionen Euro auf den Tisch legen.
  • Wilfried Zaha (Crystal Palace)

    Wilfried Zaha (Crystal Palace)

    Mit Wilfried Zaha soll der BVB einen weiteren Spieler von Crystal Palace im Visier haben. Das berichtete "Sky"-Reporter Dharmesh Sheth. Sportdirektor Michael Zorc vermied zuletzt eine klare Stellungnahme zum 26-jährigen Rechtsaußen. Dieser steht bei den Londonern noch bis 2023 unter Vertrag.
  • Pedro De la Vega (Atlético Lanús)

    Pedro De la Vega (Atlético Lanús)

    Ein weiterer Kandidat für die Offensive ist offenbar Pedro De la Vega. Der 18-Jährige läuft aktuell für den argentinischen Klub Atlético Lanús auf, wo er bereits als "neuer Messi" gefeiert wird. Nach Informationen von "Don Balon" beobachtet Borussia Dortmund den Flügelflitzer ganz genau.
  • Hakim Ziyech (Ajax Amsterdam)

    Hakim Ziyech (Ajax Amsterdam)

    Nach Informationen von "eurounited6" bastelt der BVB an einem Transfer von Hakim Ziyech. Der 25-jährige Mittelfeldspieler läuft momentan für Ajax Amsterdam auf, wo er bis 2021 unter Vertrag steht. In der letzten Saison wurde der Marokkaner zum besten Profi der Eredivisie gewählt.
  • Dani Olmo (Dinamo Zagreb)

    Dani Olmo (Dinamo Zagreb)

    Bereits mehrmals sollen sich Dortmunder Scouts Dani Olmo von Dinamo Zagreb genauer angeschaut haben. Allerdings hat der BVB im Werben um den 20-jährigen Spanier, der in der Jugend des FC Barcelona ausgebildet wurde, starke Konkurrenz. Zuletzt sollen neben dem FC Bayern auch ManCity, Real Madrid, Juventus und PSG Spielbeobachter zu Zagrebs Spielen geschickt haben.
  • Joao Felix (Benfica Lissabon)

    Joao Felix (Benfica Lissabon)

    Der 19-Jährige hat sich in der portugiesischen Liga mit starken Leistungen in den Vordergrund gespielt. Nach einer Meldung des britischen Portals "Scouts in Attendance" sollen die Dortmunder den offensiven Mittelfeldspieler intensiv beobachten. Doch auch dem FC Bayern wird Interesse am Youngster nachgesagt.
  • Jonathan Bamba (OSC Lille)

    Jonathan Bamba (OSC Lille)

    In der Ligue 1 überzeugt der 22-Jährige vor allem durch sein enormes Tempo. Doch auch seine Torausbeute spricht für den Franzosen. "le10sport" zufolge ist der BVB schon seit langer Zeit am Linksaußen interessiert.
  • Nicolas Pépé (OSC Lille)

    Nicolas Pépé (OSC Lille)

    Dies gilt laut der französischen Sendung "Téléfoot" auch für Nicolas Pépé. Der Ivorer stürmt ebenfalls für Lille. Jedoch soll der 23-Jährige, dessen Vertrag bis 2022 datiert ist, wohl auch beim FC Barcelona, FC Bayern und diversen Premier-League-Klubs hoch im Kurs stehen.
  • Ritsu Doan (FC Groningen)

    Ritsu Doan (FC Groningen)

    Beim FC Groningen ist der 20-jährige Außenstürmer gesetzt. Durch seine Dribbelstärke bahnt sich der Doan immer wieder den Raum in die gefährlichen Räume. Mit Shinji Kagawa formte der BVB einst schon einen Japaner zum Star. Wie das Portal "Gezinsbode" berichtet, schickten die Dortmunder bereits Scouts zum Eredivisie-Mitglied.
  • Marcos Llorente (Real Madrid)

    Marcos Llorente (Real Madrid)

    Im mit Superstars bestückten Kader von Real Madrid bleibt für den 24-jährigen Mittelfeldspieler kaum ein Platz übrig. So könnte der Spanier einen Wechsel anstreben. Dem Portal "DefensaCentral" zufolge soll der BVB großes Interesse am Real-Reservisten haben.
  • Lucas Da Cunha (Stade Rennes) (Bildquelle: Instagram)

    Lucas Da Cunha (Stade Rennes) (Bildquelle: Instagram)

    Mit Ousmane Dembélé verpflichtete der BVB schon einmal einen Spieler von Stade Rennes. Laut dem Portal "fussballtransfers.com" könnte mit Lucas Da Cunha bald der nächste Franzose folgen. Dem 17-Jährigen soll sogar schon ein Fünfjahresvertrag vorliegen. Jedoch ist der Linksaußen noch bis 2021 gebunden.
  • Henry Onyekuru (Galatasaray)

    Henry Onyekuru (Galatasaray)

    Nach Informationen der türkischen Zeitung "Fanatik" steht der 21-jährige Angreifer auf dem Zettel der Schwarz-Gelben. So sollen die BVB-Scouts mehrere Spiele des Nigerianers beobachtet haben. Aktuell ist der Stürmer vom FC Everton an Galatasaray ausgeliehen. Sein Kontrakt beim englischen Erstligisten ist noch bis Mitte 2022 datiert.
»
Anzeige