Anzeige

Atlético vs. Dortmund: Die BVB-Akteure in der Einzelkritik

«
  • Atlético Madrid vs. Borussia Dortmund: Die BVB-Akteure in der Einzelkritik

    Atlético Madrid vs. Borussia Dortmund: Die BVB-Akteure in der Einzelkritik

    Am Dienstagabend musste der in der Champions League bis dahin makellose BVB bei Atlético Madrid antreten. Gegen die Spanier setzte es für die Favre-Elf beim 0:2 die erste Niederlage in dieser Saison. Die BVB-Akteure in der Einzelkritik:
  • TOR: Roman Bürki - Note 2,5

    TOR: Roman Bürki - Note 2,5

    Hatte deutlich mehr zu tun als im Hinspiel und konnte als einer der wenigen BVB-Spieler an die gute Form der letzten Wochen anknüpfen. Beim 0:1 durch Saúl war Bürki auch wegen des Eingreifens von Akanji noch ohne Chance, in der Folge bewahrte er sein Team aber gegen Felipe Luíz (39.) und beim Rückspiel von Delaney (44.) vor einem frühen Knockout. Nach der Pause nur selten wirklich geprüft und gegen Griezmann abermals chancenlos.
  • ABWEHR: Lukasz Piszczek - Note 5

    ABWEHR: Lukasz Piszczek - Note 5

    Wenn es gefährlich wurde, kamen die Angriffe Atléticos meist über die rechte Abwehrseite. Piszczek hatte gerade gegen Außenverteidiger Felipe Luíz häufig das Nachsehen. Wurde vor dem 0:1 überspielt und konnte die Flanke nicht verhindern (39). Hatte Glück, dass es für sein Einsteigen kurz vor den Pause gegen Saúl keinen Elfmeter gab (43.).
  • Ömer Toprak - Note 4,5

    Ömer Toprak - Note 4,5

    Toprak rückte etwas überraschend in die Startelf und benötigte anfangs Zeit zur Eingewöhnung. Zeigte sich in der Abstimmung mit Akanji immer wieder fehlerhaft und wirkte unsicher in der Zweikampfführung. Dazu gesellten sich einige Fehler am Ball und ein gefährlicher Querschläger (52.).
  • Manuel Akanji - Note 4

    Manuel Akanji - Note 4

    Konnte die Defensive trotz seines guten Stellungsspiels ebenso wenig wie Toprak zusammenhalten. Hätte beim 0:1 den Torschuss von Saúl durchaus klären können (39.). Bereinigte aber einige Aussetzer der Kollegen. Dennoch leistete sich Akanji selbst ungewohnt viele Wackler.
  • Achraf Hakimi - Note 3,5

    Achraf Hakimi - Note 3,5

    Nach seinem Gala-Auftritt im Hinspiel von den Hausherren häufig schon frühzeitig per Foul gestoppt. Trotzdem aber wieder mit vielen Vorstößen, aus denen jedoch nur wenig Gefahr resultierte. Kam vor dem 0:2 gegen Griezmann zu spät (80.). Leistete sich auf seiner Abwehrseite aber insgesamt weniger Fehler als sein Gegenüber Piszczek.
  • MITTELFELD: Axel Witsel - Note 3,5

    MITTELFELD: Axel Witsel - Note 3,5

    Witsel hatte das Geschehen im Mittelfeld bis zum Rückstand im Griff, agierte vor dem ersten Gegentreffer aber zu passiv. Der Drangphase der Gastgeber vor der Pause konnte er dann nichts entgegen setzten und stand klar zu weit vom Gegenspieler entfernt. Ebenso vor dem 0:2, als er Partey laufen ließ (80.).
  • Thomas Delaney - Note 4

    Thomas Delaney - Note 4

    Delaney behielt bei den schnellen Gegenangriffen Atléticos noch am besten die Übersicht, war in den entscheidenden Szenen dann aber doch zu weit weg. Ließ Saúl vor dem 0:1 im Rückraum gewähren und verlor vor dem 0:2 in der generischen Hälfte den Ball (80.). Zeigte einige - insgesamt aber zu wenige - von seinen starken Seitenverlagerungen.
  • Christian Pulisic (bis 59.) - Note 5

    Christian Pulisic (bis 59.) - Note 5

    Der US-Boy zeigte keine einzige gelungene Aktion in der Vorwärtsbewegung, sodass er im ohnehin durchwachsenen Angriffsspiel der Dortmunder nochmals abfiel. Pulisic verlor im Dribbling viele Bälle und lief sich das ein ums andere Mal fest. Musste deshalb schon früh weichen.
  • Raphael Guerreiro (ab 59.) - Note 4

    Raphael Guerreiro (ab 59.) - Note 4

    Kam nach 59 Minuten für den schwachen Pulisic, präsentierte sich aber nur geringfügig besser. Konnte das Offensivspiel der Westfalen nicht spürbar antreiben. Hatte dennoch nach der Flanke von Alcácer die beste Chance für den BVB (65.).
  • Marco Reus - Note 3,5

    Marco Reus - Note 3,5

    Viel in Bewegung, letztlich gegen die stabile Defensive von Atlético aber ohne Durchschlagskraft. Reus zog im Zentrum viele Bälle an sich und versuchte auf den Flügeln Überzahl zu schaffen. Der Kapitän war heute aber zu selten in der Lage, die wichtige Impulse in der Offensive zu setzen.
  • Jadon Sancho (bis 79.) - Note 4,5

    Jadon Sancho (bis 79.) - Note 4,5

    Versuchte immer wieder, über die linke Seite zu wirbeln, wirkte aber häufig zu fahrig. Der Youngster sorgte zwar gelegentlich für das schmerzlich vermisste Überraschungsmoment, verlor den Ball aber in der Mehrzahl seiner Aktionen leichtfertig.
  • Jacob Bruun Larsen (ab 79.) - ohne Bewertung

    Jacob Bruun Larsen (ab 79.) - ohne Bewertung

    Der Däne wurde in den Schlussminuten für Sancho eingewechselt, konnte aber keine Akzente mehr setzen.
  • ANGRIFF: Paco Alcácer (bis 75.) - Note 4,5

    ANGRIFF: Paco Alcácer (bis 75.) - Note 4,5

    Der Spanier lauerte in der Spitze auf Zuspiele, wurde von seinen Kollege aber nur selten in aussichtsreicher Position bedient. Rückte deshalb vermehrt vor den Sechzehner, wo er jedoch gleichsam ungefährlich blieb. Legte nach dem Seitenwechsel noch einmal stark per Flanke für Guerreiro auf (65.), blieb ansonsten aber blass.
  • Mario Götze (ab 75.) - ohne Bewertung

    Mario Götze (ab 75.) - ohne Bewertung

    Durfte in der Schlussphase den glücklosen Alcácer ersetzen. Versuchte im Strafraum, einige Bälle zu den Mitspieler zu spitzeln, blieb dabei aber ebenso glücklos wie der Spanier zuvor.
»
Anzeige