Anzeige

Die NFL-Quarterbacks mit den meisten Passing Yards

«
  • Die zehn NFL-Quarterbacks mit den meisten Passing Yards

    Die zehn NFL-Quarterbacks mit den meisten Passing Yards

    Die Geschichte der NFL ist eng mit den Glanztaten der Star-Quarterbacks verbunden. Eli und Peyton Manning, John Elway, Brett Favre, Tom Brady und Co. sind die Gesichter des Erfolgs der Liga. Den Rekord für die meisten Passing Yards hält seit Oktober 2018 allerdings eine andere Größe. Die Top Ten zum Durchklicken:
  • Platz 10: Warren Moon - 49.325 Passing Yards

    Platz 10: Warren Moon - 49.325 Passing Yards

    Über die kanadische Footballliga CFL spielte sich Warren Moon bis in die NFL hoch. Insgesamt 14 Saison spielte der gebürtige Kalifornier in der besten Football-Liga der Welt. Seine erfolgreichste Zeit verbrachte der Amerikaner bei den Houston Oilers, für die Moon zehn Jahre auflief. Danach folgten Engagements in Minnesota, Seattle und Kansas City.
  • Platz 9: John Elway - 51.475 Passing Yards

    Platz 9: John Elway - 51.475 Passing Yards

    Kaum ein Name steht so eng mit den Denver Broncos in Verbindung wie John Elway. Spielte der heute 58-Jährige zwischen 1983 und 1998 selber für das Team aus Colorado, ist er derzeit General Manager der Broncos. In seiner Spielerkarriere gewann die Nummer sieben zweimal den Super Bowl.
  • Platz 8: Philip Rivers - 51.843 Passing Yards

    Platz 8: Philip Rivers - 51.843 Passing Yards

    355 Touchdowns warf der Quarterback der Los Angeles Chargers bislang in seiner NFL-Karriere. Vor allem sein Mut zum Risiko zeichnet den 1,96-Meter-Mann aus. Obwohl Rivers bislang nur für eine Franchise spielte, lief er in zwei Städten auf. 2017 zogen die Chargers von San Diego nach Los Angeles um.
  • Platz 7: Ben Roethlisberger - 52.729 Passing Yards

    Platz 7: Ben Roethlisberger - 52.729 Passing Yards

    Vergleichen mit seinen Quarterback-Kollegen bringt Ben Roethlisberger ein paar Kilos mehr auf die Waage, doch der Erfolg gibt ihm recht. Seit 2004 gehören seine Pittsburgh Steelers immer zu den Topteams der NFL. Darüber hinaus streckte "Big Ben" schon zweimal die "Vince Lombardi Trophy" in den Himmel.
  • Platz 6: Eli Manning - 53.063 Passing Yards

    Platz 6: Eli Manning - 53.063 Passing Yards

    Ein weiterer Quarterback, der 2004 in der Liga debütierte, ist Eli Manning. In den Saisons 2007 und 2011 stoppte der Giants-Akteur Tom Brady im Super Bowl. Zuletzt lief es in New York nicht mehr so gut, weshalb Manning 2017 sogar für eine Partie auf der Bank schmoren musste.
  • Platz 5: Dan Marino - 61.361 Passing Yards

    Platz 5: Dan Marino - 61.361 Passing Yards

    Er war einer der Spieler der 80er-Jahre. Dan Marino führte die Miami Dolphins fast jedes Jahr in die Playoffs. 1984 stand er mit dem Team aus Florida sogar im Super Bowl gegen die San Francisco 49ers. Doch der große Triumph sollte "Dan The Man" verwehrt bleiben.
  • Platz 4: Tom Brady - 67.418 Passing Yards

    Platz 4: Tom Brady - 67.418 Passing Yards

    Mit fünf Super-Bowl-Siegen ist Tom Brady der erfolgreichste Quarterback aller Zeiten. Dank seiner überragenden Vorstellungen entwickelten sich die New England Patriots in den letzten 20 Jahren von einem erfolglosen NFL-Team zu der Erfolgsfranchise. Ein Ende der Brady-Ära ist noch lange nicht in Sicht ...
  • Platz 3: Brett Favre - 71.838 Passing Yards

    Platz 3: Brett Favre - 71.838 Passing Yards

    Dagegen ist die Karriere von Brett Favre schon Geschichte. Zwischen 1992 und 2007 lief der Spielmacher für die Green Bay Packers auf, mit denen er in der Saison 1996 den Super Bowl gewann. Darüber hinaus wurde er dreimal NFL-MVP. In seiner letzten Saison trug Favre das Trikot der Minnesota Vikings, die ausgerechnet der Erzrivale der Packers sind.
  • Platz 2: Peyton Manning - 71.940 Passing Yards

    Platz 2: Peyton Manning - 71.940 Passing Yards

    Ganze 14 Mal schaffte es Peyton Manning in den Pro Bowl, dem All-Star-Spiel der NFL. Außerdem gewann der "Sheriff" sowohl mit den Indianapolis Colts, als auch mit dem Denver Broncos den Super Bowl. In seiner Karriere warf der ehemalige Nummer-eins-Pick 539 Touchdowns.
  • Platz 1: Drew Brees - 72.103 Passing Yards

    Platz 1: Drew Brees - 72.103 Passing Yards

    Der neue Spitzenreiter der Passing Yards heißt Drew Brees. Der Quarterback der New Orleans Saints steht zwar meist im Schatten von Tom Brady und Aaron Rodgers, liefert aber konstant ab. In der Saison 2009 triumphierte der 39-Jährige mit 31:17 über die Indianapolis Colts und sicherte sich somit seinen bislang einzigen Sieg im Super Bowl.
»
Anzeige