Anzeige

Halbfinal-Noten Frankreich gegen Belgien

«
  • Frankreich

    Frankreich

    Zum dritten Mal nach 1998 und 2006 steht Frankreich in einem WM-Endspiel. Zu Beginn der Partie gegen Belgien überstand die Équipe Tricolore eine Druckphase, bevor sich das Team von Didier Deschamps den Einzug ins Finale mehr als verdiente. Neben Siegtorschütze Samuel Umtiti überzeugte auch Youngster Kylian Mbappé. Die französischen Akteure in der Einzelkritik:
  • TOR: Hugo Lloris - Note 2,5

    TOR: Hugo Lloris - Note 2,5

    Bewahrte seine Mannschaft mit einer Wahnsinns-Flugeinlage vor dem Rückstand (22.). Klärte Flanken und Torschüsse unkonventionell mit den Fäusten. Wie immer ein starker Rückhalt.
  • ABWEHR: Benjamin Pavard - Note 2,5

    ABWEHR: Benjamin Pavard - Note 2,5

    Stand gegen Hazard vor einer Riesenaufgabe und hatte alle Hände voll zu tun. Sein Tempo-Defizit glich der Verteidiger des VfB Stuttgart mit einem guten Auge und feinen Tacklings aus. Hatte die Führung auf dem Fuß, als er aus sieben Metern am Fuß von Courtios scheiterte (39.).
  • Raphael Varane - Note 2,0

    Raphael Varane - Note 2,0

    Lenkte einen Schuss von Hazard mit den Haarspitzen über die Latte (19.). Der Abwehrchef übernahm die Verantwortung im Spielaufbau. Harmonierte gut in der Absprache und im Stellungsspiel mit Nebenmann Umtiti. Hielt in der Schlussphase alle Bälle aus der Gefahrenzone fern.
  • Samuel Umtiti - Note 1,0

    Samuel Umtiti - Note 1,0

    Der Matchwinner: Nahm Sturmtank Lukaku komplett aus dem Spiel. Rettete einige Male im eigenen Strafraum vor einem einschussbereiten Belgier. Trat einmal am Ball vorbei und hatte Glück, dass Lukaku zu überrascht war, um die Kugel zu kontrollieren (45.). Köpfte Frankreich mit viel Wucht ins Finale (51.). Nicht nur wegen seines Siegtreffers der beste Franzose.
  • Lucas Hernández - Note 4,0

    Lucas Hernández - Note 4,0

    Nicht die beste Partie des Linksverteidigers: Gegen Chadli hatte Hernández einige Male das Nachsehen. Wirkte unsicher und überquerte nur selten die Mittellinie. Auch nach der Pause sah er nur die Rücklichter vom eingewechselten Mertens.
  • MITTELFELD: N'Golo Kanté - Note 2,0

    MITTELFELD: N'Golo Kanté - Note 2,0

    Eine unauffällige, aber darum nicht weniger überzeugende Vorstellung des Abräumers. Extrem ballsicher, großes Antizipationsvermögen. Eroberte in der eigenen Hälfte wichtige Bälle und schaltete sich auch nach vorne ein. An Kanté gab es an diesem Abend kein Vorbeikommen. Kassierte in der hitzigen Schlussphase noch die Gelbe Karte (87.).
  • Paul Pogba - Note 3,5

    Paul Pogba - Note 3,5

    Stolzierte durchs Mittelfeld und ließ seine Gegenspieler reihenweise stehen. Wirkte in den Anschlusssituationen ein wenig zu verspielt. Der tödliche Pass gelang dem Spielmacher von Manchester United nur selten.
  • Kylian Mbappé - Note 2,0

    Kylian Mbappé - Note 2,0

    Schnell, wendig, dribbelstark: Die ersten Minuten machten Lust auf mehr. In der Folge tauchte der Youngster allerdings ab. Bediente Pavard mit einem tollen Schnittstellenpass (39.). Drehte in der zweiten Halbzeit so richtig auf und entzauberte mit seiner Hacke die belgische Defensive (57.). Für unnötiges Zeitschinden sah Mbappé in der Nachspielzeit noch die Gelbe Karte.
  • Antoine Griezmann - Note 3,0

    Antoine Griezmann - Note 3,0

    Trat nach etwas mehr als einer halben Stunde das erste Mal so richtig in Erscheinung. Donnerte einen Fernschuss aber in den Petersburger Nachthimmel (33.). Spielte nicht so auffällig wie sonst. Dennoch maßgeblich am Finaleinzug beteiligt, weil er Umtitis Siegtreffer vorbereitete.
  • Blaise Matuidi (bis 86.) - Note 3,0

    Blaise Matuidi (bis 86.) - Note 3,0

    Kehrte nach seiner Sperre in die erste Elf zurück. Ackerte viel auf der linken Seite und führte sich mit einem Dropkick aus 20 Metern ein (18.). Arbeitete mannschaftsdienlich in der Rückwärtsbewegung und half dem teilweise überfordert wirkenden Hernández. Verließ das Feld völlig ausgepowert und benommen nach einem Zusammenprall mit Hazard.
  • Corentin Tolisso (ab 86.) - ohne Bewertung

    Corentin Tolisso (ab 86.) - ohne Bewertung

    Seine Einwechslung nahm wichtige Sekunden von der Uhr. In der letzten Minute hätte Tolisso beinahe noch das 2:0 erzielt, doch Courtois verhinderte den ersten Treffer eines Bayern-Akteurs bei dieser WM.
  • ANGRIFF: Olivier Giroud (bis 85.) - Note 2,5

    ANGRIFF: Olivier Giroud (bis 85.) - Note 2,5

    War immer wieder Zielspieler der französischen Angriffsbemühungen. Setzte einen Kopfball nach einer Halbfeld-Flanke knapp am kurzen Pfosten vorbei (31.). Im Abschluss wie so oft glücklos, vergab beinahe freistehend aus elf Metern (34.). Durfte sich dennoch unter Applaus verabschieden.
  • Steven N'Zonzi (ab 85.) - ohne Bewertung

    Steven N'Zonzi (ab 85.) - ohne Bewertung

    Der groß gewachsene Mittelfeldspieler kam als Absicherung und köpfte zwei wichtige Bälle aus dem eigenen Strafraum.
  • Belgien

    Belgien

    Der Traum vom WM-Finale ist geplatzt. Belgien scheiterte im Halbfinale an den überlegenen Franzosen. Die Roten Teufel erspielten sich zwar in der ersten halben Stunde eine Vielzahl an Chancen, ließen gute Möglichkeiten aber fahrlässig aus. Allen voran Romelu Lukaku fehlte es an offensiver Durchschlagskraft. Die Noten der belgischen Halbfinalisten:
  • TOR: Thibaut Courtois - Note 2,0

    TOR: Thibaut Courtois - Note 2,0

    Bis zur 39. Minute nahezu beschäftigungslos. Der Keeper war dann aber auf den Punkt da und rettete mit einem Fußreflex in Handball-Torhüter-Manier gegen Pavard. Beim Gegentreffer aus kurzer Distanz machtlos. Verhinderte in der Nachspielzeit das vorzeitige K.o. - Am Ende reichte es dennoch nicht.
  • ABWEHR: Toby Alderweireld - Note 4,0

    ABWEHR: Toby Alderweireld - Note 4,0

    Blockte bereits nach wenigen Sekunden einen Griezmann-Schuss im eigenen Strafraum. Wirkte dennoch ein wenig fahrig und unkonzentriert. Hatte Glück, dass Giroud aus seinem haarsträubenden Fehlpass kein Kapital schlagen konnte (16.). Prüfte Lloris auf der Gegenseite mit einem klasse Drehschuss aus 13 Metern (22.). Kam gegen Matuidi zu spät und sah die Gelbe Karte (71.).
  • Vincent Kompany - Note 3,5

    Vincent Kompany - Note 3,5

    Ließ Giroud im direkten Duell teilweise zu viel Platz und eröffnete dem Angreifer einige Abschlüsse. Wirkte nicht sehr wendig und hatte gegen dribbelstarke Franzosen Probleme, seine Beine zu sortieren.
  • Jan Vertonghen - Note 3,0

    Jan Vertonghen - Note 3,0

    Hatte in den entscheidenden Situationen oft die Ruhe weg. Gewann viele Zweikämpfe und schaltete Mbappé in der ersten Halbzeit aus. Im zweiten Durchgang mit einigen Nachlässigkeiten, rannte auf der linken Seite mehr und mehr hinterher. Holte sich in der Nachspielzeit für ein Frustfoul noch eine Verwarnung ab.
  • MITTELFELD: Mousa Dembélé (bis 60.) - Note 5,0

    MITTELFELD: Mousa Dembélé (bis 60.) - Note 5,0

    Rückte für den gelbgesperrten Thomas Meunier in die Startformation. Unsicherheitsfaktor im belgischen Zentrum. Leistete sich im Spielaufbau einige Fehlpässe. Kam gegen die schnellen Franzosen meist nicht hinterher und wusste sich nur mit Fouls zu helfen.
  • Dries Mertens (ab 60.) - Note 3,0

    Dries Mertens (ab 60.) - Note 3,0

    Der Flügelflitzer sorgte direkt nach seiner Einwechslung für neuen offensiven Schwung. Seine beiden Flanken fanden allerdings keinen Abnehmer (61./65.). Jedoch konnte auch Mertens nicht für den Lucky Punch sorgen.
  • Marouane Fellaini (bis 80.) - Note 3,5

    Marouane Fellaini (bis 80.) - Note 3,5

    Der Lockenkopf überließ das Aufbauspiel seinen Mittelfeldkollegen Dembélé und Witsel. Fellaini wich oft auf den Flügel aus, hatte dort aber nicht viel von der Partie. Ließ Umtiti vor dem Gegentreffer aus den Augen. Hatte die Chance auf Wiedergutmachung, setzte einen Kopfball aber hauchdünn am kurzen Pfosten vorbei (65.). Insgesamt eine unglückliche Partie des 30-Jährigen.
  • Yannick Ferreira-Carrasco (ab 80.) - ohne Bewertung

    Yannick Ferreira-Carrasco (ab 80.) - ohne Bewertung

    Sollte in den letzten zehn Minuten offensiven Schwung mitbringen. Das gelang dem Außenbahnspieler allerdings nicht.
  • Axel Witsel - Note 3,0

    Axel Witsel - Note 3,0

    Versuchte schon früh, die Partie an sich zu reißen. Das gelang dem Spielmacher die erste halbe Stunde, dann tauchte Witsel ab. Prüfte Lloris mit einem Vollspann-Schuss aus 20 Metern. Trieb seine Mannschaft in den letzten Minuten an - ohne Erfolg.
  • Nacer Chadli (bis 90.) - Note 3,0

    Nacer Chadli (bis 90.) - Note 3,0

    Agierte in der Defensive als Rechtsverteidiger, wurde von Griezmann und Matuidi in der ersten Halbzeit vor keine großen Probleme gestellt. Schaltete sich dennoch auch mit großem Offensivdrang in die Vorwärtsbewegung ein. Seine Flanken fanden Lukaku zu selten. Verbuchte mit die meisten Ballaktionen, agierte allerdings glücklos.
  • Michy Batshuayi (ab 90.) - ohne Bewertung

    Michy Batshuayi (ab 90.) - ohne Bewertung

    Als Joker konnte der Angreifer keinen Abschluss verbuchen.
  • ANGRIFF: Kevin De Bruyne - Note 4,0

    ANGRIFF: Kevin De Bruyne - Note 4,0

    Der ehemalige Bundesliga-Profi konnte kaum Akzente setzen. Im Dribbling zu unentschlossen, im Passspiel unsauber: Es war nicht De Bruynes Tag. Bei seinem einzigen nennenswerten Abschluss trat 27-Jährige über den Ball (61.). Eine schwache Leistung von De Bruyne.
  • Romelu Lukaku - Note 5,0

    Romelu Lukaku - Note 5,0

    Am Mittelstürmer lief dieses Halbfinale völlig vorbei. Brauchte bis in die zweite Halbzeit, ehe ihm sein erster Abschluss gelang. Der Kopfball ging mehrere Meter über das Tor (47.). Ein mehr als enttäuschender Auftritt des Angreifers.
  • Eden Hazard - Note 2,0

    Eden Hazard - Note 2,0

    Belgiens Kapitän war überall auf dem Platz zu finden und im Eins-gegen-Eins nicht zu stoppen. Hatte die erste Top-Gelegenheit der Partie, als er aus spitzem Winkel das Tor nur um Haaresbreite verfehlte (16.). Holte sich für ein taktisches Foul an der Mittellinie die Gelbe Karte ab (63.). Trotzdem der beste belgische Feldspieler.
»
Anzeige