Anzeige

Power-Ranking zu den NBA-Playoffs

Da waren es nur noch acht - die erste Runde in den diesjährigen NBA-Playoffs ist vorbei. Einen Sweep gab es zu bestaunen - und zweimal ging es ins entscheidende siebte Spiel. Doch wer hat die Nase vorn in der nächsten Runde?

«
  • Nachfolger gesucht

    Nachfolger gesucht

    Welches Team setzt sich in diesem Jahr in den NBA-Playoffs durch und wird damit Nachfolger von den Golden State Warriors? Oder verteidigt GSW seinen Titel sogar? Wir stellen die verbliebenen acht Mannschaften in unserem Powerranking vor.
  • #08 Boston Celtics

    #08 Boston Celtics

    Für die Kelten gab es zwei Hiobsbotschaften: Die Verletzungen von Gordon Hayward und Kyrie Irving haben den Playoff-Hoffnungen der Grünen einen herben Dämpfer verpasst. Die junge Garde um Jaylen Brown und Jayson Tatum hat auf einmal die hohen Erwartungen der Fans zu schultern.
  • #08 Boston Celtics

    #08 Boston Celtics

    Schon gegen die Milwaukee Bucks wurde es ganz eng: Erst in Game 7 konnten sich Al Horford und Kollegen durchsetzen. Nun geht es gegen die junge Garde aus Philadelphia. Keine dankbare Aufgabe für die leidgeplagten Celtics.
  • #07 New Orleans Pelicans

    #07 New Orleans Pelicans

    Anthony Davis, Rajon Rondo und Jrue Holiday haben eines gemeinsam: Playoff-Erfahrung. Gleichzeitig schicken die Pelicans die drittbeste Offensive der Liga an den Start. Außerdem sorgten die Pelicans bisher für den einzigen Sweep in den Playoffs.
  • #07 New Orleans Pelicans

    #07 New Orleans Pelicans

    Mit 4:0 wurden die Portland Trail Blazers nach Hause geschickt. In Runde zwei müssen Davis und Co. allerdings ein anderes Kaliber bezwingen: Die Golden State Warriors. Und dort mischt mittlerweile auch Steph Curry wieder mit.
  • #06 Utah Jazz

    #06 Utah Jazz

    Rookie Donovan Mitchell und Edelverteidiger Rudy Gobert - so heißen die Trümpfe der Utah Jazz. Die Beiden trugen die Jazz zu einem beeindruckenden Schlussspurt. Nicht umsonst spielen die Jazz und nicht der Gegner aus der ersten Runde, die Oklahoma City Thunder, weiter in den Playoffs.
  • #06 Utah Jazz

    #06 Utah Jazz

    Verzichten müssen sie vorerst allerdings auf Spielmacher Ricky Rubio - der sich in Game 6 gegen OKC eine Verletzung am Oberschenkel zuzog. Ob der Spanier in der Serie gegen die Houston Rockets nochmal eingreifen kann ist derzeit unklar. Leichter macht es die Aufgabe sicher nicht.
  • #05 Cleveland Cavaliers

    #05 Cleveland Cavaliers

    Wohl kein Spieler in der Liga weiß besser, wie man ein Team auf die Playoffs einstellt, als Clevelands Anführer LeBron James. Das ist allerdings auch dringend nötig. Nach einem spontanen Komplettumbau Mitte der Saison sehen die Cavaliers einem Contender nur bedingt ähnlich.
  • #05 Cleveland Cavaliers

    #05 Cleveland Cavaliers

    Die Serie gegen die Indiana Pacers half nicht gerade dabei, bestehende Zweifel zu beseitigen. Zum ersten Mal in seiner Karriere erlebte der "King" ein Game 7 in der ersten Runde. Immerhin ein Lichtblick für die Cavs: LBJ spielt derzeit wie von einem anderen Stern.
  • #04 Toronto Raptors

    #04 Toronto Raptors

    Seit 2011 ist Head Coach Dwane Casey bei den Toronto Raptors angestellt und hat dort eine Mannschaft geformt, die sich im Osten oft an die Spitze gesetzt hat. Die Mannschaft um DeMar DeRozan und Kyle Lowry hat das Potenzial, weit zu kommen.
  • #04 Toronto Raptors

    #04 Toronto Raptors

    Gegner in der ersten Runde waren die Washington Wizards - die mit 4:2 aus dem Weg gefegt wurden. Mit den (strauchelnden) Cleveland Cavaliers wartet in der zweiten Serie nun die erste richtig harte Nuss.
  • #03 Philadelphia 76ers

    #03 Philadelphia 76ers

    "Endlich!", werden sich Fans der 76ers gedacht haben. Endlich wieder in den Playoffs (zuletzt 2012) und dann auch noch mit der Aussicht zu gewinnen. Die beiden Youngster Ben Simmons und Joel Embiid versetzen schon jetzt große Teile der Liga in Angst und Schrecken. Zurecht: Die letzten 16 Spiele der Regular Season konnte Philly allesamt gewinnen.
  • #03 Philadelphia 76ers

    #03 Philadelphia 76ers

    Schon im zweiten Playoff-Spiel gegen die Miami Heat mussten Simmons und Co. Lehrgeld zahlen, verloren 103:113. Danach allerdings gewann man drei Spiele in Folge. Gegen eine B-Mannschaft der Boston Celtics sollte es zum Einzug ins Conference Finale reichen.
  • #02 Golden State Warriors

    #02 Golden State Warriors

    Die Serie gegen die San Antonio Spurs wurde überschattet von einem Todesfall in der Familie Popovich. Sportlich allerdings bestand kein Zweifel an der Überlegenheit der Franchise aus San Francisco.
  • #02 Golden State Warriors

    #02 Golden State Warriors

    Auch das Fehlen von Point Guard Steph Curry verursachte bei den Warriors keine Panik. Zu gut konnten Klay Thompson, Draymond Green, Kevin Durant und Co. den Ausfall kompensieren. Zumal der Ballverteiler nun schon wieder auf dem Parkett steht.
  • #01 Houston Rockets

    #01 Houston Rockets

    Die Vorstellung gegen die Minnesota Timberwolves war eine deutliche Angelegenheit (4:1). Gerade auf ihre Offensive können sich die Texaner verlassen. Entweder zaubert James Harden 44 Punkte aus dem Hut (Game 1 gegen die Wolves). Oder...
  • #01 Houston Rockets

    #01 Houston Rockets

    ...sein kongenialer Point Guard Chris Paul kümmert sich um den Sieg. 27 Punkte, acht Assists und drei Steals legte der 32-Jährige im zweiten Spiel der Serie gegen Minnesota aufs Parkett. Ist die Zeit endlich reif für den Titelgewinn? Aktuell spricht einiges dafür.
»
Anzeige