Anzeige
Anzeige

Formel 1: Die besten Bilder vom China-Grand-Prix

«
  • Ansetzen zum Siegesritual

    Ansetzen zum Siegesritual

    Die australische Tradition "Shoey" hat sich beim 28-Jährigen unlängst zum Markenzeichen etabliert. Auch in Shanghai feiert Ricciardo seinen Erfolg in bewährter Manier.
  • Ricciardo obenauf

    Ricciardo obenauf

    Ein breites Grinsen zaubert sich nach dem Erhalt seiner Siegestrophäen auf das Gesicht Daniel Ricciardos, der zum ersten Mal seit Juni 2017 in Aserbaidschan als Grand-Prix-Sieger triumphiert.
  • Von Pole-Position zu Platz acht

    Von Pole-Position zu Platz acht

    Sebastian Vettel zählt zu den größten Verlierern der 3. Runde. Nach einer Kollision mit Max Verstappen bleibt der dritte GP-Sieg in Folge aus und das Ferrari-Ass belegt am Ende einen enttäuschenden achten Rang.
  • Überraschungssieger

    Überraschungssieger

    Daniel Ricciardo macht im Laufe des China-Rennens fünf Plätze gut und erreicht vor seinen besten Verfolgern Valtteri Bottas (+0:08.894) und Kimi Raikkönen (+0:09.637) die Ziellinie.
  • Los geht`s

    Los geht`s

    Der Start verläuft für Max Verstappen nach Maß. Der Belgier macht prompt zwei Plätze gut und verbessert sich auf Rang drei hinter Valtteri Bottas und Sebastian Vettel. Lewis Hamilton rutscht zunächst auf Platz fünf.
  • Did it aigan

    Did it aigan

    Nachdem Vettel schon im vorangegangenen Qualifying von Bahrain der schnellste war, konnte der sich der Heppenheimer auch in China die Pole schnappen. Teamkollege Kimi Räikkönen (r.) freut sich gewohnt ausgelassen über Platz zwei.
  • Perfekt präpariert

    Perfekt präpariert

    Die Ferrari-Crew hatte vorher ganze Arbeit geleistet, um den Boliden auf Top-Speed zu trimmen.
  • Bestens gelaunt

    Bestens gelaunt

    Schon beim Qualifying sind auf den Rängen glückliche und vor allem erwartungsfrohe Gesichter zu erblicken.
  • Nachdenklicher Hamilton

    Nachdenklicher Hamilton

    Für die in den vergangenen Jahren so dominanten Silberpfeile läuft es dagegen noch nicht richtig rund. Mehr als eine halbe Sekunde (+ 0.580) trennt den Vierten Hamilton von der Spitze.
  • Funkenflug!

    Funkenflug!

    Daniel Ricciardo sorgt im Red Bull für spektakuläre Bilder. Am Ende landete der Australier im Qualifying auf Platz sechs.
  • Vettel-Mania

    Vettel-Mania

    Die Scuderia erfreut sich in China großer Beliebtheit.
  • Britische Schlachtenbummler

    Britische Schlachtenbummler

    Auch Mercedes-Pilot Lews Hamilton hat überall auf dem Globus seine Anhänger.
  • Inspektionen fürs Triple

    Inspektionen fürs Triple

    Sebastian Vettel und das Ferrari-Team verschaffen sich im Vorhinein ein genaues Bild von der Strecke. Gelingt dem Heppenheimer der dritte Erfolg im dritten Rennen?
  • Hartley ist auf Punkte aus

    Hartley ist auf Punkte aus

    Auch Mitstreiter Brendon Hartley von Toro Rosso bekommt von seinen Ingenieuren punktgenaue Anweisungen. Der Neuseeländer hat bisher noch nichts Zählbares verbuchen können.
  • Genaue Untersuchungen

    Genaue Untersuchungen

    Lewis Hamilton will zurück auf den Podiumsplatz. Mercedes gibt bei den Vorbereitungsmaßnahmen sein Bestes, um den amtierenden Weltmeister diesen Wunsch zu erfüllen. Im ersten Training schafft der Brite prompt den Sprung an die Spitze.
  • Panne im Training

    Panne im Training

    Bei Max Verstappen im Red-Bull-Boliden läuft offensichtlich nicht alles nach Plan.
  • Ricciardo scheint besorgt

    Ricciardo scheint besorgt

    Doch allzu große Sorgen muss sich Teamkollege Daniel Ricciardo um den Niederländer eigentlich nicht machen...
  • Gefragter Shooting-Star

    Gefragter Shooting-Star

    ...denn der Jungstar schneidet trotz Reifenpanne auf einem soliden fünften Platz ab. Für die Fans gibt es vorher noch schnell ein Autogramm.
  • Die etwas andere Vorbereitung

    Die etwas andere Vorbereitung

    Das Red-Bull-Team nimmt sich nach seiner Ankunft in China Zeit, um die Badminton-Schläger zu schwingen.
  • Ungeahnte Talente

    Ungeahnte Talente

    Es wird ein gelungener Ausgleich zum Motorsport, den im Doppel schlagen sich die beiden ausgezeichnet.
  • Autogrammstunde

    Autogrammstunde

    Brendon Hartley (Toro Rosso) schreibt sich im Getümmel die Finger wund.
  • I love Kimi Raikkönen!

    I love Kimi Raikkönen!

    Auch Vettels Teamkollege hat blühende Anhänger in Fernost. 2007 gewann der Finne den chinesischen Grand-Prix und hinterließ bleibenden Eindruck.
  • Alonso im Rampenlicht

    Alonso im Rampenlicht

    Blitzlichtgewitter, Kameras und Presseleute bleiben McLarens Fernando Alonso in Shanghai nicht erspart. Doch der Spanier sollte diese Situation kennen und meistern.
  • Der Selfie-King

    Der Selfie-King

    Bei unerwartet gutem Wetter posiert Sebastian Vettel vor den Handy-Kameras mit neuer Frisur. Die Menge ist begeistert.
»
Anzeige