Anzeige
Anzeige

Kaderplanung 18/19: Diese Sommer-Transfers sind fix

«
  • Salif Sané (Schalke 04, 11 Mio. Euro)

    Salif Sané (Schalke 04, 11 Mio. Euro)

    Die Knappen bedienen sich beim Ligakonkurrenten Hannover 96 und verpflichten den senegalesischen Nationalspieler Sané. Der Defensiv-Allrounder unterzeichnet einen Vertrag bis 2022. (Bildquelle: twitter.com/s04)
  • David Bates (Hamburger SV, ablösefrei)

    David Bates (Hamburger SV, ablösefrei)

    Das 21-jährige Defensiv-Talent wechselt ablösefrei von den Glasgow Rangers in die Hansestadt, wo er einen Kontrakt bis 2022 unterschreibt, der ligenunabhängig Gültigkeit besitzt.
  • Leo Weinkauf (Hannover 96, ablösefrei)

    Leo Weinkauf (Hannover 96, ablösefrei)

    Der talentierte Torhüter wechselt von der zweiten Mannschaft des FC Bayern München zu den Niedersachsen. Weinkauf unterschreibt in Hannover einen Dreijahresvertrag und soll fester Bestandteil des Profiteams werden. Ausgebildet wurde der Youngster bei Werder Bremen. (Bildquelle: twitter.com/hannover96)
  • Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt)

    Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt)

    Die Frankfurter angeln sich den dänischen Nationaltorwart von Bröndby IF. Bei den Hessen unterschreibt der 25-Jährige nach absolvierten Medizincheck einen Vertrag bis 2022. Der Abgang des bisherigen Eintracht-Torwart Lukás Hrádecky scheint damit beschlossene Sache.
  • Felix Klaus (VfL Wolfsburg, 3 Mio. Euro)

    Felix Klaus (VfL Wolfsburg, 3 Mio. Euro)

    Vom niedersächsischen Rivalen Hannover 96 wechselt der Angreifer in die Autostadt. Ein sofortiger Wechsel im Winter ließ sich trotz Wolfsburger Bemühungen nicht realisieren. 96 verliert einen seiner besten Scorer - und das zum Schnäppchenpreis: Der VfL aktivierte eine Ausstiegsklausel in Klaus' Vertrag.
  • Mark Uth (Schalke 04, ablösefrei)

    Mark Uth (Schalke 04, ablösefrei)

    Ein echter Transfer-Coup der Königsblauen: Der ungemein effektive Uth, einer der Top-Scorer der Liga, ist dank seines auslaufenden Vertrags zum Nulltarif zu haben. Den gebürtigen Kölner lockt nicht nur der größere Klub-Name, sondern auch die bessere sportliche Perspektive. Vier Jahre bindet er sich an Schalke.
  • Niclas Thiede (SC Freiburg, ablösefrei)

    Niclas Thiede (SC Freiburg, ablösefrei)

    Das 19 Jahre alte Torhüter-Talent verkündete den Wechsel vom VfL Bochum zu den Breisgauern per Instagram, bevor die Klubs offiziell Vollzug melden konnten. Freiburg kann sich zur Verpflichtung des Juniorennationalspielers durchaus beglückwünschen. In Bochum sah Thiede offenbar keine ausreichende Perspektive mehr für sich.
  • Leon Goretzka (Bayern München, ablösefrei)

    Leon Goretzka (Bayern München, ablösefrei)

    Monatelang zog sich das Tauziehen um den Schalker Confed-Cup-Sieger hin, dann machten die Bayern Nägel mit Köpfen - und das ablösefrei. Goretzka entscheidet sich für die große Herausforderung beim erfolgreichsten Klub Deutschlands. In München erhält der Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag.
»
Anzeige