Anzeige

Polonaise und Pappschale: Die Meisterfeier des FC Bayern

«
  • Mit Polonaise und Pappschale

    Mit Polonaise und Pappschale

    Der FC Bayern gewinnt durch einen 4:1-Sieg beim FC Augsburg am 7. April 2018 zum 28. Mal die Deutsche Meisterschaft. Für den Rekordmeister ist es der sechste Titel in Folge. Direkt nach dem Abpfiff steigt eine kleine Meisterfeier auf dem Rasen. Die besten Bilder.
  • Die Partie bei den Fuggerstädtern liegt zwischen den Champions-League-Duellen gegen Sevilla. Dementsprechend rotiert Bayern-Trainer Jupp Heynckes und setzt Stars wie Franck Ribéry und Thomas Müller auf die Bank.
  • Dementsprechend holprig, fast schon überheblich ist der Auftritt der Münchner in der Anfangsphase.
  • Zum Pechvogel avanciert Niklas Süle: Der Jung-Nationalspieler erzielt in der 18. Spielminute per Eigentor die Führung für Augsburg. Torhüter Sven Ulreich muss trösten.
  • Doch dann dreht der Favorit auf. Corentin Tolisso erzielt in der 32. Minute per Kopf das 1:1...
  • ... James Rodríguez dreht die Partie mit seinem Treffer zum 2:1 sechs Minuten später.
  • Nach einer guten Stunde schlägt Routinier Arjen Robben zu - 3:1 für Bayern!
  • Nach dem Treffer zum 4:1 durch Sandro Wagner (87.) wagen die Münchner ein Tänzchen. Der Deckel auf Sieg und Meisterschaft ist zu dieser Zeit längst drauf.
  • 4:1 heißt es also am Ende für die Bayern - und herzlichen Glückwunsch zur 28. Meisterschaft!
  • Nach dem Abpfiff gibt's den üblichen Mannschaftsjubel in der Ecke der mitgereisten Bayern-Fans...
  • ... dann werden die Meister-Shirts ausgepackt. Die roten Hemden zeigen eine große Sechs für das halbe Dutzend an Meistertiteln, die der FC Bayern in Folge geholt hat (2013-2018). Außerdem krallt sich Spaßvogel Franck Ribéry ein Papp-Imitat der Meisterschale...
  • ... mit dem sich auch der Brasilianer Rafinha ablichten lässt. Die "echte" Trophäe für die Bayern gibt's erst beim letzten Heimspiel der laufenden Saison.
  • Jupp Heynckes freut sich über seine vierte Bayern-Meisterschaft als Trainer.
  • Für die beiden früheren Hoffenheimer Sebastian Rudy (li.) und Niklas Süle ist der erste große Titel...
  • ... Für Arjen Robben (li.) und Franck Ribéry gab's davon schon ein paar mehr: Ribéry holte acht Meisterschalen mit den Bayern und steht nun auf einer Stufe mit Oliver Kahn, Philipp Lahm, Mehmet Scholl und Bastian Schweinsteiger. Robben darf zum siebten Mal die Schalke hochstemmen.
  • Richtig ausgelassen wird nicht gefeiert bei den Bayern, zu wichtig ist das anstehende Königsklassen-Duell mit Sevilla.
  • Dennoch dürfen sich die Spieler in der Kabine einen Champagner oder ein Bierchen genehmigen. Das obligatorische Meister-Selfie verbreiteten die Bayern über ihre Social-Media-Plattformen.
»
Anzeige