Anzeige

Knipser, Rekordmann, Superstar: Didier Drogba wird 40

«
  • Didier Drogba!

    Didier Drogba!

    Die Redaktion von sport.de schaut zurück auf die größten Meilensteine des Chelsea-Rekordstürmers. Ein Blick in die Erfolgsgeschichte des zweifachen Fußballer des Jahres aus Afrika lohnt sich...
  • Spätstart in die Profikarriere

    Spätstart in die Profikarriere

    Im Alter von 21 Jahren nimmt Drogbas Karriere richtig Fahrt auf. Endlich beginnt er, sich abseits des Studiums voll der Laufbahn im Fußballgeschäft zu widmen - 1999 folgt promt der erste Profivertrag bei Zweitligist Le Mans. Für die Franzosen erzielt er in drei Saisons zwölf Tore, bevor er im Winter 2002 bei Ligue-1-Klub EA Guingamp unterschreibt.
  • Aller Anfang ist schwer

    Aller Anfang ist schwer

    Im ersten Halbjahr nach seinem Wechsel muss sich der 23-Jährige mit lediglich elf Einsätzen begnügen. In der Saison 2002/03 lässt der Ausnahmespieler aber keine Zweifel mehr an seinem Können zu und trifft 17 Mal in 34 Spielen. Diese Treffsicherheit ebnet den Weg zu seinem Wechsel nach Marseille im Sommer 2003.
  • Furore in Marseille

    Furore in Marseille

    Während seiner Zeit bei "Les Phocéens" zeigt Drogba, dass er es mit der Fußballer-Karriere ernst meint. In 35 Einsätzen knipst der Goalgetter in der Saison 2003/04 satte 19 Mal für den Erstligisten. Durch den Gewinn der Player-of-the-Year-Trophäe macht er auch über die Grenzen Frankreichs hinaus auf sich aufmerksam.
  • Rekordtransfer nach England

    Rekordtransfer nach England

    Die Talente des Ivorers bleiben dem FC Chelsea nicht verborgen. Im Juli 2004 ist es ihnen 38,5 Millionen Euro wert, Drogba an die Stamford Bridge zu lotsen - die höchste Transfersumme, die seitens der Blues bis dahin jemals überwiesen wurde. Eine Investition, die sich für die Londoner im Nachhinein mehr als ausgezahlt hat.
  • Treffsicherer Legionär

    Treffsicherer Legionär

    Denn kein nicht-englischer Spieler konnte jemals mehr Tore für den FC Chelsea erzielen, als Drogba mit seinen 164 Buden. In der Premier League (104 Tore) und der Champions League (44 Tore) hält der Ivorer die Rekorde für die meisten erzielten Tore eines afrikanischen Spielers.
  • Titeljagd mit den Blues

    Titeljagd mit den Blues

    Die erste Ära in der Hauptstadt Englands markiert die titelreichste Station in der Karriere Drogbas. In den acht Jahren beim FC Chelsea kann er drei englische Meisterschaften, vier FA Cups, drei League-Cups und zwei Community-Shields mit den Londonern bejubeln.
  • Der Henkelpott als Krönung

    Der Henkelpott als Krönung

    Den Gipfel des Erfolges seiner Chelsea-Zeit feiert Drogba im Jahr 2012 durch den Gewinn der Champions League. Maßgeblichen Beitrag für den Triumph leistet der Mann mit der Nummer 11 durch seine Man-of-the-Match-Performance im Endspiel gegen die Bayern...
  • Matchwinner im "Finale dahoam"

    Matchwinner im "Finale dahoam"

    ...denn nicht nur den wichtigen Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielt Drogba kurz vor Ablauf der Spielzeit. Auch im späteren Elfmeterschießen behält der Stürmerstar die Nerven und versenkt den alles entscheidenden Strafstoß, um den Titel für seine Blues zu sichern.
  • In London ein Fanliebling

    In London ein Fanliebling

    Im Zuge des Triumphes in der Champions League kürt eine Umfrage unter 20.000 Chelsea-Anhängern den Ivorer zum "Größten Chelsea-Spieler aller Zeiten". Dabei sichert er sich die Krone sogar noch vor Teamkollegen und Klub-Legenden Frank Lampard und John Terry.
  • Das Aushängeschild eines Landes...

    Das Aushängeschild eines Landes...

    Mit Drogba an der Spitze qualifizieren sich "Les Éléphants" im Jahr 2006 für ihre erste Teilnahme an einer FIFA Weltmeisterschaft. Die folgenden acht Jahre führt der Stürmerstar seine Mitspieler stets als Kapitän auf den Platz - bis zum Ende seiner Nationalmannschafts-Karriere für die Elfenbeinküste am 8. August 2014.
  • ...und eines Kontinents

    ...und eines Kontinents

    Die Anerkennung seiner sportlichen Leistungen reicht weit über die Landesgrenzen der Elfenbeinküste hinaus. In den Jahren 2006 und 2009 wird Drogba jeweils als Afrikas Fußballer des Jahres ausgezeichnet.
  • Tor-Rekord für die Nationalelf

    Tor-Rekord für die Nationalelf

    Insgesamt 104-mal streift sich Drogba das Dress seines Heimatlandes über und hält mit einer Bestmarke von 65 erzielten Toren den alleinigen Torjäger-Rekord für die Nation aus Westafrika.
  • Kurzaufenthalt in China

    Kurzaufenthalt in China

    Von der Insel zieht es Drogba 2012 ostwärts zum chinesischen Klub Shanghai Shenhua. Nach ausbleibenden Gehaltszahlungen und nur elf gespielten Partien (acht Tore) verlässt er die Chinesen aber schnell wieder für eine neue Aufgabe...
  • Nächste Station: Bosporus

    Nächste Station: Bosporus

    ...diese findet Drogba am 28. Januar 2013 bei Galatasaray. Sowohl die Süper Lig, als auch die beiden nationalen Pokalwettbewerbe streicht der Stürmer innerhalb einer Saison ein. Gekrönt wird dieses Jahr durch die Wahl zum türkischen Fußballer des Jahres 2013.
  • Erfolge auch abseits des Platzes

    Erfolge auch abseits des Platzes

    Seit 2013 ziert Drogbas Fußabdruck die "Champions-Promenade" in Monaco - zu Ehren seiner außerordentlichen sportlichen Leistungen und seiner herausstechenden Persönlichkeit. Neben Stars wie Ronaldinho, Francesco Totti, Ryan Giggs und Zlatan Ibrahimović reiht er sich in eine namhafte Gesellschaft ein.
  • Zurück auf die Insel

    Zurück auf die Insel

    Am 25. Juli 2014 ist die Tinte für eine einjährige Rückkehr in den Westen Londons trocken. An alter Wirkungsstätte feiert Drogba seine vierte englische Meisterschaft und den dritten Erfolg im League-Cup.
  • O Canada

    O Canada

    Sein Startelf-Debüt in der MLS feiert Drogba mit dem ersten Hattrick in der Liga-Geschichte. Für die Montreal Impact erzielt er während der Spielzeit 2015/16 stolze 21 Tore in 33 Spielen. In der Folge wird er als MLS-All-Star zu einem der besten Spieler der nordamerikanischen Profiliga gewählt.
  • Phönix aus der Asche

    Phönix aus der Asche

    Dieser Tage schnürt Drobga seine Schuhe für den Phoenix Rising FC im Bundesstaat Arizona. Im April 2017 schreibt er durch seine Signatur bei diesem Verein Fußballgeschichte, da er als erster aktiver Spieler zugleich anteiliger Besitzer eines Fußballvereins wird - ein echter Geschäftsmann! (Bildquelle: Instagram)
  • Wie der Vater, so der Sohn?

    Wie der Vater, so der Sohn?

    Mit nunmehr 40 Jahren neigt sich Drogbas erfolgreiche Profikarriere ihrem Ende zu. Der Name Drogba soll aber nicht in Vergessenheit geraten: Auf den Spuren seines Vaters durchläuft Sohnemann Isaac (17) die Jugendmannschaften des FC Chelsea und unterschreibt im Februar 2018 seinen ersten Profivertrag bei Didiers Ex-Verein EA Guingamp in Frankreich. (Bildquelle: Instagram)
»
Anzeige