Anzeige

Diese Fußball-Rekorde könnten 2018 gebrochen werden

«
  • Rekorde, Rekorde, Rekorde

    Rekorde, Rekorde, Rekorde

    Was haben Thomas Müller, Faryd Mondragón und Paolo Maldini gemeinsam? Ganz einfach: Sie alle halten Rekorde, die im Jahr 2018 noch fallen könnten. Ein Überblick über Torjäger, Oldies und Titelhamster im Weltfußball zum Durchklicken.
  • Der erfolgreichste ausländische Bundesliga-Torschütze

    Der erfolgreichste ausländische Bundesliga-Torschütze

    Kein Ausländer hat in der Bundesliga häufiger ins Netz getroffen als Claudio Pizarro. Für Werder Bremen und Bayern München hat er satte 191 Buden erzielt. Für sein neues Team, den 1. FC Köln, war er noch nicht erfolgreich. Auch deshalb könnte der Rekord bald purzeln. Robert Lewandowski (171) ist nicht mehr weit weg.
  • Der älteste WM-Teilnehmer

    Der älteste WM-Teilnehmer

    Der Ex-Kölner Faryd Mondragón steht 2014 in Brasilien mit 43 Jahren und neun Tagen auf dem Buckel für Kolumbien auf dem Rasen und knackt damit den Rekord des Kameruners Roger Milla als ältester Spieler bei einer Weltmeisterschaft. Sollte jedoch Essam El-Hadary in Russland für Ägypten auflaufen, gibt es im Sommer einen neuen Rekordhalter.
  • Die meisten Titel in der Serie A

    Die meisten Titel in der Serie A

    Der Altmeister kann 2018 Geschichte schreiben. Acht Scudettos hat Gianluigi Buffon bereits in seiner Vitrine stehen. Kommt im Sommer eine weitere Meisterschaft mit Juventus hinzu, steht er ganz oben in der Liste. Bisher teilt er sich den Ruhm mit Virginio Rosetta, Giovanni Ferrari und Giuseppe Furino.
  • Der Rekordspieler Italiens

    Der Rekordspieler Italiens

    Unglaubliche 648 Einsätze hat Paolo Maldini während seiner Karriere in der italienischen Serie A bestritten - alle für den AC Milan. In Beton gemeißelt ist diese Bestmarke aber nicht. Immerhin will es Gianluigi Buffon noch immer wissen und steht auch mit 40 Jahren noch zwischen den Pfosten. Ihm fehlen noch 16 Einsätze.
  • Größter Meistervorsprung in der Bundesliga

    Größter Meistervorsprung in der Bundesliga

    Unter Jupp Heynckes stellen die Bayern 2012/13 einen Rekord nach dem anderen auf. 2013 haben die Münchner auf Verfolger BVB zum Beispiel 25 Zähler Vorsprung. Fünf Jahre später könnten die nächsten Superlative gesetzt werden. Nach 24 Spieltagen sind es schon 19 Punkte Differenz.
  • Der beste europäische Länderspiel-Torjäger

    Der beste europäische Länderspiel-Torjäger

    64 Jahre lang ist der Ungar Ferenc Puskas mit 84 Länderspielen bereits der erfolgreichste europäische Torjäger in Länderspielen. Bald könnte er vom Portugiesen Cristiano Ronaldo überholt werden, dem im WM-Jahr noch sechs Buden zum Rekord fehlen.
  • Fünf Tore bei WM-Endrunden

    Fünf Tore bei WM-Endrunden

    Schon zweimal hat Thomas Müller bei einer Weltmeisterschaft fünf Tore erzielen können (2010 und 2014). In der illustren Runde befinden sich auch Teófilo Cubillas (1970 und 1978) aus Peru sowie Miroslav Klose (2002 und 2006). Gelingt Müller dieses Kunststück auch in Russland? Dann stünde er gar alleine an der Spitze.
  • Der erfolgreichste MLS-Goalgetter

    Der erfolgreichste MLS-Goalgetter

    Niemand ist bislang an Landon Donovan herangekommen: 145 Mal hat der ehemalige Leverkusener und Münchener in seiner Heimat ins Schwarze getroffen. Sollte Chis Wondolowski von den San Jose Earthquakes jedoch noch zwölf Tore auf sein Konto drauflegen, ist dieser Rekord weg.
  • Die meisten gelben Karten in einer Bundesliga-Saison

    Die meisten gelben Karten in einer Bundesliga-Saison

    In der Saison 1998/99 steht Duisburgs Tomasz Hajto (r.) ungewollt im Fokus der Unparteiischen. Satte 16 Gelbe holt sich der Abwehrspieler ab. 19 Jahre später haben Stuttgarts Youngster Santiago Ascacíbar und HSV-Recke Kyriakos Papadopoulos nach 24 Spieltagen neun Verwarnungen erhalten.
  • Die meisten Bundesliga-Platzverweise

    Die meisten Bundesliga-Platzverweise

    Achtmal wird Jens Nowotny in seiner Karriere vorzeitig in der Bundesliga zum Duschen geschickt (dreimal Gelb-Rot, fünfmal Rot). Gleiches Kunststück gelingt auch dem Brasilianer Luis Gustavo. Mit Jérôme Boateng (6) und Vedad Ibisevic (5) gibt es im deutschen Oberhaus aussichtsreiche Anwärter auf den Rekord.
»
Anzeige