Anzeige

Tom Brady: Eine Karriere in Bildern

«
  • Tom Brady: Eine Karriere in Bildern

    Tom Brady: Eine Karriere in Bildern

    G.O.A.T. - Greatest of All Time - so nennen sie Tom Brady in den Vereinigten Staaten. Dabei fing die Karriere des Rechtshänders nicht gerade vielverheißend an. Ein Rückblick in Bildern.
  • Draft an Stelle 199

    Draft an Stelle 199

    Im 2000er NFL-Draft schnappen sich die New England Patriots den Spielmacher an 199. Stelle. "Ich bin die beste Entscheidung, die diese Franchise je getroffen hat", gibt sich Brady selbstbewusst.
  • Von der Nummer vier zum Starter

    Von der Nummer vier zum Starter

    Zunächst aber muss sich der 22-Jährige hinten anstellen. Starting Quarterback ist Drew Bledsoe - Brady spielt zunächst nur vierte Geige im Kader der Patriots.
  • Bledsoes Unglück, Bradys Glück

    Bledsoes Unglück, Bradys Glück

    Am 23. September 2001 muss Bledsoe aufgrund innerer Blutungen das Spiel gegen die New York Jets verlassen. Nachdem er sich in der Spielzeit zuvor bereits auf den Platz als Vize-QB vorkämpfen konnte, ist Brady nun auf einmal Starter.
  • From Zero...

    From Zero...

    In seinen ersten beiden Spielen legt der Youngster einen mäßigen Start hin. Dann allerdings nutzt Brady seine Chance und führt die Patriots in den Super Bowl gegen die St. Louis Rams.
  • ... to Super-Bowl-MVP

    ... to Super-Bowl-MVP

    Nicht zuletzt aufgrund Bradys Unerfahrenheit gelten die St. Louis Rams als Favorit auf den Sieg. Zu Unrecht. 20:17 gewinnen die Patrioten aus New England - Außerdem erhält der Spielmacher die Auszeichnung als Super-Bowl-MVP.
  • Entspannung beim Golfen

    Entspannung beim Golfen

    Den Beweis seiner NFL-Tauglichkeit eindrucksvoll erbracht, ist es Zeit für ein wenig Entspannung. Zwischen den Spielzeiten verbessert Brady sein Handicap beim Golfen.
  • Zweiter Triumph

    Zweiter Triumph

    Nach dem Verpassen des Endspiels 2003 geht die Märchengeschichte um Brady 2004 weiter: Im Super Bowl werden die Caroline Panthers mit 32:29 aus dem Weg geräumt.
  • Das erfolgreiche Doppel-B

    Das erfolgreiche Doppel-B

    Bill Belichick und Tom Brady, so heißen die Zutaten der Patriots-Erfolgsrezeptur. Nach jahrelangem Misserfolg verwandelt das Duo den Klub in die erfolgreichste Franchise der modernen NFL-Geschichte.
  • Dritter Triumph

    Dritter Triumph

    2005 gelingt dem Superstar der Repeat: Zusammen mit seinen Teamkollegen verteidigt der mittlerweile 27-Jährige den Titel als bestes Footballteam der Welt. Drei Ringe muss Bradys Hand mittlerweile halten.
  • Privates Glück mit Supermodel

    Privates Glück mit Supermodel

    Für den vierten Ring sorgt sie: Giselle Bündchen. 2006 gibt es die offizielle Bestätigung, sie und Tom Brady sind ein Paar. Das Supermodel macht aus Brady auch abseits des Rasens einen Superstar.
  • Durststrecke

    Durststrecke

    Privat läuft es zwar für die Nummer 12, sportlich geht es aber erstmal ins Tal der Tränen. Zwar erreichen die Pats 2008 abermals das Endspiel, verlieren dort aber gegen die New York Giants. Im ersten Spiel der folgenden Saison verletzt sich Brady am Knie, eine Operation und Infektion später ist klar: Die Saison ist vorbei.
  • NFL Comeback Player of the Year 2009

    NFL Comeback Player of the Year 2009

    Anders als Bledsoe acht Jahre zuvor, verliert Brady seinen Platz als Starter nicht. Stattdessen kommt er bockstark zurück, stellt mit fünf Touchdowns in einem Viertel einen neuen NFL-Rekord auf. Der Lohn ist die Auszeichnung als NFL Comeback Player of the Year.
  • Kongenialer Partner für Brady

    Kongenialer Partner für Brady

    2010 bekommt Brady schlagkräftige Unterstützung: Rob Gronkowski kommt in die Liga und zu den New England Patriots. Mit seinen 1,98m und 120 Kilo ist der Tight End ein wandelndes Missmatch und Bradys kongenialer Partner.
  • Super-Bowl-Niederlage #2

    Super-Bowl-Niederlage #2

    Zum fünften Mal steht Brady im Spiel um die Vince Lombardi Trophy. Wie schon vier Jahre zuvor geht es 2012 gegen die New York Giants - und wie schon vier Jahre zuvor haben die Patriots das Nachsehen.
  • Vierter Triumph

    Vierter Triumph

    2015 im Super Bowl gegen die Seattle Seahawks steht das Spiel Sekunden vor dem Ende auf Messers Schneide. Die Patriots führen - doch die Seahawks haben den Ball wenige Yards vor der Endzone. Eine Interception von Malcolm Butler besiegelt den Erfolg der Pats. Ring Nummer vier ist in der Tasche.
  • Deflategate: Brady vs. Goodell

    Deflategate: Brady vs. Goodell

    Im AFC Championship Game 2015 gegen die Indianapolis Colts wiesen elf der zwölf Spielbälle einen zu niedrigen Luftdruck auf - Brady wurde eine Mitwisserschaft unterstellt. Kontroverserweise wurde der Routinier zu vier Spielen Sperre verurteilt. Für viele eine persönliche Fehde zwischen Brady und Commissioner Roger Goodell.
  • Der Schritt zum G.O.A.T.

    Der Schritt zum G.O.A.T.

    Gegen die Atlanta Falcons gelingt Brady sein Meisterstück. Stück für Stück holt er mit seiner Offense einen 25-Punkte-Rückstand auf und gewinnt den Super Bowl 2017.
  • Erfolg auch als Autor

    Erfolg auch als Autor

    Im September 2017 veröffentlicht Brady sein Buch "The TB12 Method: How to Achieve a Lifetime of Sustained Peak Performance". Innerhalb von 48 Stunden ist der Schinken Bestseller auf Amazon.com.
  • 2018 bringt keinen sechsten Ring

    2018 bringt keinen sechsten Ring

    In einem unfassbar packenden Spiel gegen die Philadelphia Eagles macht Brady eine starke Partie. Dennoch muss sich der 40-Jährige geschlagen geben. Karriereende abermals vertagt?
»
Anzeige