Anzeige

Top 10: Die Chancenkiller der Bundesliga

«
  • Top-10: Die Chancenkiller der Bundesliga

    Top-10: Die Chancenkiller der Bundesliga

    Oft genug entscheidet in der Bundesliga der Torwart über Sieg oder Niederlage seiner Mannschaft. Der "kicker" hat die Top-10-Goalkeeper der laufenden Saison anhand der gehaltenen Bälle in Prozent ermittelt (Stand nach dem 18. Spieltag). Die besten Schlussmänner zum Durchklicken:
  • 10. Platz: Rune Jarstein (Hertha BSC)

    10. Platz: Rune Jarstein (Hertha BSC)

    71,1 % der Bälle gehalten
  • 9. Platz: Oliver Baumann (SC Freiburg)

    9. Platz: Oliver Baumann (SC Freiburg)

    71,6 % der Bälle gehalten
  • 8. Platz: Ron-Robert Zieler (VfB Stuttgart)

    8. Platz: Ron-Robert Zieler (VfB Stuttgart)

    72,0 % der Bälle gehalten
  • 7. Platz: Roman Bürki (Borussia Dortmund)

    7. Platz: Roman Bürki (Borussia Dortmund)

    72,2 % der Bälle gehalten
  • 6. Platz Marwin Hitz (FC Ausgburg)

    6. Platz Marwin Hitz (FC Ausgburg)

    72,9 % der Bälle gehalten
  • 5. Platz Lukás Hradecký (Eintracht Frankfurt)

    5. Platz Lukás Hradecký (Eintracht Frankfurt)

    74,3 % der Bälle gehalten
  • 4. Platz: Sven Ulreich (Bayern München)

    4. Platz: Sven Ulreich (Bayern München)

    74,4 % der Bälle gehalten
  • 3. Platz: Philipp Tschauner (Hannover 96)

    3. Platz: Philipp Tschauner (Hannover 96)

    75,3 % der Bälle gehalten
  • 2. Platz: Koen Casteels (VfL Wolfsburg)

    2. Platz: Koen Casteels (VfL Wolfsburg)

    77,4 % der Bälle gehalten
  • 1. Platz: Jiri Pavlenka (Werder Bremen)

    1. Platz: Jiri Pavlenka (Werder Bremen)

    78,6 % der Bälle gehalten
»
Anzeige