Anzeige
Anzeige

Phil Taylor: Die fabelhafte Karriere der Darts-Legende in Bildern

«
  • Taylor tritt ab! Die fabelhafte Karriere der Darts-Legende in Bildern

    Taylor tritt ab! Die fabelhafte Karriere der Darts-Legende in Bildern

    Phil Taylor ist der wohl beste Darts-Spieler aller Zeiten. Zu seiner letzten Weltmeisterschaftsteilnahme werfen wir einen Blick auf eine beachtliche Laufbahn voller Rekorde und Höhepunkte.
  • Aus armen Verhältnissen

    Aus armen Verhältnissen

    Taylor beginnt seine Karriere in den Kneipen von Stoke-on-Trent und wird dort Ende der Achtziger von Darts-Legende Eric Bristow entdeckt, der sich als sein Förderer erweist.
  • Neue Wege

    Neue Wege

    Taylor kommt aus einer Arbeiterfamilie, montiert in jungen Jahren Griffe für Toiletten-Spülkästen. Darts wird zur großen Chance für den Engländer.
  • Kometenhafter Anstieg

    Kometenhafter Anstieg

    1990 kommt Taylor als Außenseiter bei seiner ersten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft bis ins Finale und trifft dort ausgerechnet auf Bristow. Der ungesetzte Youngster besiegt den Meister klar mit 6:1 und räumt bei seinem Debüt gleich den Titel ab. Der Startschuss für 15 weitere Erfolge bei den Weltmeisterschaften.
  • Gründer einer neuen Generation

    Gründer einer neuen Generation

    1991 grüßt Taylor erstmals vom Spitzenplatz der Weltrangliste. Zwei Jahre später verlässt er aus Frust über die schlechte Vermarktung zusammen mit 16 Mitspielern die 'British Darts Organisation' und gründet die 'World Darts Council', die später in 'Professional Darts Corporation' (PDC) umbenannt wird. 1994 verliert er das erste Finale der neu gegründeten Organisation.
  • Rekorde über Rekorde

    Rekorde über Rekorde

    Doch zwischen 1995 und 2002 sichert er sich den Weltmeister-Titel acht Mal in Folge und stellt damit einen Rekord auf. Außerdem steht er zwischen 1994 und 2007 14 Jahre lang in Folge im Finale - ebenfalls Rekord.
  • Spitzname

    Spitzname

    Zu Beginn seiner Karriere in den frühen Neunzigern tritt Taylor als "The Crafty Potter" an und huldigt damit seinem Förderer Eric Bristow, der sich "The Crafty Cockney" nannte. Doch Mitte 1995 wird Taylor von SkySports-Mitarbeiter Peter Judge der Spitzname "The Power" verliehen, nachdem dieser auf ein CD-Cover von 'Snap! "The Power"' getreten war.
  • Das perfekte Spiel

    Das perfekte Spiel

    Taylor ist der erste Profi, der zwei Neun-Darter in einem Match erreichen und damit sein perfektes Spiel krönen konnte (2010 im WM-Finale gegen James Wade).
  • Das perfekte Spiel II

    Das perfekte Spiel II

    Insgesamt stehen 22 Nine-Darts-Finishes für den Briten zu Buche. Davon wurden elf live im Fernsehen übertragen - ein weiterer Rekord, den die Legende aufgestellt hat.
  • Mann des Jahres

    Mann des Jahres

    Sechs Mal heimst Taylor den Titel als "PDC Player of the Year" ein: 2006, 2008, 2009, 2010, 2011 und 2012.
  • Rivalität

    Rivalität

    Mit Raymond van Barneveld verbindet Taylor rund um die Jahrtausendwende eine atemberaubende Rivalität, die im WM-Finale 2007 gipfelt - das "wohl beste Finale, das ich je gespielt habe", so der Engländer nachher. Der Sieg ging jedoch an den Niederländer.
  • Bauch raus

    Bauch raus

    Seine Erfolge feiert Taylor mit heraufgestreckten Armen (und nicht immer stilecht mit heraushängendem Bauch)...
  • Hut auf

    Hut auf

    ... oder mit lustigen Kappen.
  • Königliche Ehre

    Königliche Ehre

    2000 posiert Taylor vor dem Buckingham Palace als Member of the Order of the British Empire
  • Sorry

    Sorry

    Geradezu entschuldigend zeigt sich Taylor im Jahr 2001 nach seinem 7:0-Sieg im WM-Finale über John Part.
  • 501

    501

    Die magische Zahl bestimmt Taylors Leben.
  • Sportliche Entwicklung

    Sportliche Entwicklung

    Obwohl Taylor im Jahr 2013 seinen letzten Weltmeister-Titel feiert und nach und nach in der Weltrangliste abrutscht, bleibt er weiterhin bei ausgewählten Turnieren erfolgreich.
  • Neue Darts

    Neue Darts

    2014 wechselt Taylor den Hersteller seiner Pfeile und hat lange mit der Umstellung auf das neue Equipment zu kämpfen, das nun von 'Target Darts' geliefert wird.
  • Die Halle tobt

    Die Halle tobt

    Betritt "The Power" die Darts-Hallen dieser Welt, kommt direkt Stimmung auf.
  • 4 Kinder

    4 Kinder

    Taylor hat mit seiner Ex-Frau Yvonne vier Kinder: drei Töchter (Nathalie, Kelly und Lisa) und einen Sohn (Christopher).
  • Die Wachablösung

    Die Wachablösung

    "The Power" ist sportlich gesehen nicht mehr das Maß aller Darts-Dinge. Michael van Gerwen ist der neue König der Pfeile. 2014 und 2017 holte sich der Niederländer den WM-Titel.
  • Krönung zum Abschluss?

    Krönung zum Abschluss?

    Die aktuellen Weltmeisterschaften sind die letzten für Phil Taylor. Danach will sich die Darts-Legende zurückziehen, um das Privatleben mehr zu genießen und nur noch bei ausgewählten Events spielen.
»
Anzeige