Anzeige
Anzeige

Deutsche NHL-Stars

«
  • Die deutschen Stars der NHL

    Die deutschen Stars der NHL

    In der Nacht auf Donnerstag beginnt die neue Saison in der NHL. Als Mitfavorit um den Stanley Cup geht Jungstar Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers ins Rennen. Tom Kühnhackl ist mit den Pittburgh Penguins erneut Titelverteidiger. Sport.de stellt alle deutschen Kufencracks vor.
  • Tom Kühnhackl (25/Pittsburgh Penguins)

    Tom Kühnhackl (25/Pittsburgh Penguins)

    Der Landshuter hatte bei seinem zweiten Titelgewinn in Folge nur eine Nebenrolle. Auch diesmal wird Kühnhackl wieder hart um Spielanteile kämpfen müssen. Es ist anzunehmen, dass er erneut eine Rolle als Defensivstürmer einnehmen wird.
  • Leon Draisaitl (21 Jahre/Edmonton Oilers)

    Leon Draisaitl (21 Jahre/Edmonton Oilers)

    Das deutsche Ausnahmetalent hat bei den Oilers den Status eines Starspielers erreicht und unterschrieb im Sommer einen mit 68 Millionen Dollar dotierten Vertrag über acht Jahre. Nach den starken Leistungen der Vorsaison gilt Edmonton als Mitfavorit. Draisaitl und sein kongenialer Partner Connor McDavid werden bereits mit dem Duo Sidney Crosby/Evgeni Malkin gleichgesetzt.
  • Tobias Rieder (24/Arizona Coyotes)

    Tobias Rieder (24/Arizona Coyotes)

    Der Kumpel von Tom Kühnhackl glänzt vor allem durch ein starkes Zwei-Wege-Spiel. Rieder ist mit seiner enormen Geschwindigkeit in Offensive und Defensive gleichermaßen wertvoll. Nach seiner Verletzung bei der Heim-WM ist er rechtzeitig fit und gehört vor seiner vierten NHL-Saison im jungen Coyotes-Team schon zu den erfahrenen Spielern.
  • Dennis Seidenberg (36/New York Islanders)

    Dennis Seidenberg (36/New York Islanders)

    Bei den durchaus ambitionierten Islanders geht der frühere Stanley-Cup-Champion in seine 15. NHL-Spielzeit. Seidenberg war bei der Heim-WM der Eckpfeiler im Team von Bundestrainer Marco Sturm und wurde zum besten Verteidiger gewählt. Auch der Klub aus Brooklyn weiß die Qualitäten des Schwarzwälders zu schätzen.
  • Thomas Greiss (31/New York Islanders)

    Thomas Greiss (31/New York Islanders)

    Greiss wird sich mit dem Slowaken Jaroslav Halák einen heißen Kampf um die Nummer eins Tor der Islanders liefern. Der Füssener überzeugte in der Vorbereitung mit auffälligen Leistungen, die Konstanz dürfte entscheiden, wie viele Spiele er absolvieren darf.
  • Philipp Grubauer (25/Washington Capitals)

    Philipp Grubauer (25/Washington Capitals)

    Der Rosenheimer hoffte vergeblich auf eine Bewährungschance als Nummer eins. Bei den Capitals hat Grubauer unter normalen Umständen keine Chance auf den Stammposten. Am Kanadier Braden Holtby gibt es kein Vorbeikommen. Grubauer, der bei der Heim-WM überragend agierte, wird wieder geduldig auf seine Einsätze warten müssen.
  • Korbinian Holzer (29/Anaheim Ducks)

    Korbinian Holzer (29/Anaheim Ducks)

    Der Münchner wird es wieder schwer haben, regelmäßig zum Einsatz zu kommen. Holzer dürfte bei den Kaliforniern die Rolle des Ersatz-Verteidigers einnehmen. Allerdings schätzen die Ducks die Teamfähigkeit und Loyalität des Nationalspielers, der seine Stärken im kompromisslosen Defensivspiel hat.
  • Frederik Tiffels (22/Wilkes-Barre/Scranton Penguins/AHL)

    Frederik Tiffels (22/Wilkes-Barre/Scranton Penguins/AHL)

    Im Farmteam des Titelverteidigers beginnt der Kölner den Kampf um seine NHL-Chance. Der Kumpel von Leon Draisaitl spielte sich bei der Heim-WM mit Unbekümmertheit ins Rampenlicht und unterzeichnete wenig später einen Dreijahresvertrag in Pittsburgh. Immerhin kam er schon in drei Testspielen zum Zug.
  • Markus Eisenschmid (22/Farmteam der Montreal Canadiens)

    Markus Eisenschmid (22/Farmteam der Montreal Canadiens)

    Neben Triffels warten zweitere deutsche Youngster im NHL-Unterbau auf ihren Durchbruch. Markus Eisenschmid spielt seit 2013 in den USA und war bereits für die U-Nationalmannschaft aktiv.
  • Manuel Wiederer (20/Farmteam der San Jose Sharks)

    Manuel Wiederer (20/Farmteam der San Jose Sharks)

    Der Dritte im Bunde ist Manuel Wiederer (r.), der im Sommer 2016 im NHL Entry Draft von den San Jose Sharks in der fünften Runde an 150. Position ausgewählt wurde. (Bild-Quelle: twitter.com/wieds21)
»
Anzeige