Anzeige
Anzeige

US Open 2017: Die besten Bilder

«
  • Stimmungsvoll

    Stimmungsvoll

    Auch an Tag 7 war das Arthur Ashe Stadion mit seinen 22.500 Plätzen wieder ein echter Hingucker.
  • Raus in drei Sätzen

    Raus in drei Sätzen

    Als vorletzter deutscher Starter fliegt Mischa Zverev im Achtelfinale raus. Gegen Sam Querrey hat er beim 2:6, 2:6 und 1:6 keine Chance.
  • Ab ins Viertelfinale

    Ab ins Viertelfinale

    Petra Kvitova darf weiter vom Titel träumen. Sie steht nach dem 7:6 und 6:3 gegen Garbine Muguruza im Viertelfinale.
  • Tolles Flair

    Tolles Flair

    Das Arthur Ashe Stadion sieht nach Sonnenuntergang einfach beeindruckend aus.
  • Der dritte Titel?

    Der dritte Titel?

    16 Jahre nach ihrem letzten US-Open-Titel hat Venus Williams die Chance auf ihren dritten Sieg in New York. Auch sie zieht ins Viertelfinale ein.
  • Gutes Comeback

    Gutes Comeback

    Für eine andere Grand Dame der Tennis-Welt ist hingegen im Achtelfinale Schluss.
  • Der Tennis-Tempel

    Der Tennis-Tempel

    Das Arthur Ashe Stadion ist nicht nur wegen dieses gigantischen Blicks das Prunkstück der US Open.
  • Schrecksekunde überstanden

    Schrecksekunde überstanden

    Die topgesetzte Karolina Pliskova zittert sich in der 3. Runde zu einem Drei-Satz-Sieg gegen die Chinesin Shuai Zhang und lässt ihrer Freude anschließend freien Lauf.
  • Nicht aufzuhalten

    Nicht aufzuhalten

    Der Spanier Rafael Nadal hat gegen Leonardo Mayer ebenfalls Mühe, doch auch er schafft den Einzug in das Achtelfinale.
  • Der King auf Kurs

    Der King auf Kurs

    Publikumsliebling Roger Federer bietet den Fans bei den US Open einmal mehr sein bestes Tennis.
  • Gut gebrüllt!

    Gut gebrüllt!

    Coco Vandeweghe heizt sich und den Fans in New York ein. Mit Erfolg. In der dritten Runde der Damen-Konkurrenz haut die Kalifornierin die favorisierte Radwanska aus dem Turnier.
  • Warten auf die Stars

    Warten auf die Stars

    Die jungen Autogrammjäger sind auch im Jahr 2017 wieder zahlreich in Flushing Meadows vertreten.
  • Massage

    Massage

    Der Brite Kyle Edmund lässt sich von seinem Trainer mal ordentlich durchkneten.
  • In der Drehung

    In der Drehung

    Mischa Zverev war gegen John Isner stets auf Ballhöhe und gewann überlegen mit 6:4, 6:3, 7:3.
  • Untröstlich

    Untröstlich

    John Isner war nach der Niederlage gegen Mischa Zverev untröstlich.
  • Die Kür

    Die Kür

    Martina Hingis bekommt 1A Haltungsnoten.
  • Grenzenloser Jubel

    Grenzenloser Jubel

    Der Argentinier Diego Schwartzmann erlebte eine Achterbahn der Gefühle. 4:6, 7:5, 7:5, 6:4 besiegte er seinen Konkurrenten Marin Cilic in einem umkämpften Match.
  • Gequält

    Gequält

    Maria Sharapova quälte sich im ersten Satz gegen Sofia Kenin, gewann aber dennoc mit 7:5, 6:2 und zog ins Achtelfinale ein.
  • Der Magier

    Der Magier

    Rafael Nadal lässt den Ball scheinbar spielend leicht schweben.
  • Die Nummer 1 bleibt stabil

    Die Nummer 1 bleibt stabil

    Doch Rafael Nadal hatte zu Beginn große Probleme in der zweiten Runde mit Taro Daniel aus Japan. Ein Satz und ein Break lag er zurück, ehe der Spanier aufdrehte und noch souverän in die dritte Runde vorstieß.
  • Abendliches Flair

    Abendliches Flair

    Madison Keys schaltete bei guter abendlicher Stimmung die deutsche Teilnehmerin Tatjana Maria mit 6:3 und 6:4 aus.
  • Federer muss erneut lange kämpfen

    Federer muss erneut lange kämpfen

    Gegen Mikhail Youzhny brauchte FedEx fünf Sätze, um in die nächste Runde einzuziehen. Am Ende machte die Erfahrung des Schweizers den Unterschied.
  • Kohlschreiber profitiert von Giraldo-Aufgabe

    Kohlschreiber profitiert von Giraldo-Aufgabe

    Nach einer souveränen Vorstellung darf sich Philipp Kohlschreiber auf die folgende Runde freuen. Sein Gegner jedenfalls gab entnervt auf.
  • Bis in die Nacht

    Bis in die Nacht

    In New York geht die Sonne unter, die Lichter aber an. Bis in die Nacht wird am dritten Tag gespielt. Einige Überraschungen hat der Tag bereit gehalten.
  • Aus für Bouchard

    Aus für Bouchard

    Glatt in zwei Sätzen muss sich beispielsweise die Kanadierin Eugenie Bouchard der Russin Evgeniya Rodina geschlagen geben.
  • Große Enttäuschung bei Zverev

    Große Enttäuschung bei Zverev

    Als einer der Favoriten in Flushing Meadows gehandelt und doch ausgeschieden! Zverev unterliegt in der zweiten Runde dem Kroaten Borna Coric mit 6:3, 5:7, 6:7, 6:7. "Ich habe sehr, sehr schlecht gespielt", so der Hamburger hinterher.
  • Gut gebrüllt

    Gut gebrüllt

    Zverev-Besieger Coric hingegen schreit seine Freude über den Sieg heraus. Nach 3:26 Stunden ist der Kroate eine Runde weiter.
  • Zweiter Zverev

    Zweiter Zverev

    Noch im Turnier ist derweil weiterhin Bruder Mischa Zverev. Er besiegte zu später Stunde den Franzosen Benoît Paire mit 3:2.
  • Sharapova steigert sich

    Sharapova steigert sich

    Auch die frühere Nummer eins der Welt und Siegerin in New York von 2006 steht in der dritten Runde. In drei Sätzen setzt sich Sharapova gegen Timea Babos durch.
  • Federers Kraftakt

    Federers Kraftakt

    In der Night Session des zweiten Tages fordert der 19-malige Grand-Slam-Sieger Roger Federer den französischen Youngster Frances Tiafoe. Der 19-Jährige verlangt dem Schweizer alles ab, verliert am Ende jedoch nach fünf Sätzen.
  • Promis auf der Tribüne (1)

    Promis auf der Tribüne (1)

    Auf den Rängen wird das Match mit Spannung verfolgt. Sowohl Victoria Beckham...
  • Promis auf der Tribüne (2)

    Promis auf der Tribüne (2)

    ... als auch Sean Connery lassen sich blicken.
  • Nadal gibt sich keine Blöße

    Nadal gibt sich keine Blöße

    Ähnlich beliebt ist Rafael Nadal, der durch die Lautstärke in der Arena "eine Menge Krach" verarbeiten muss. Am Ende gewöhnt sich der Spanier an die Kulisse und siegt gegen Dusan Lajovic in drei Sätzen.
  • Volles Haus

    Volles Haus

    In das größte Tennis-Stadion der Welt passen 23.771 Zuschauer.
  • Großes Interesse

    Großes Interesse

    Neben dem Hauptplatz befinden sich die anderen Courts direkt in Sichtweite.
  • Regenschauer machen Zeitplan zunichte

    Regenschauer machen Zeitplan zunichte

    Das Wetter spielt in New York im Tennis Center in Flushing Meadows nicht mit. Insgesamt müssen nach dreistündiger Unterbrechung 51 Matches auf den nächsten Tag verlegt werden.
  • Petkovic hat Pause

    Petkovic hat Pause

    Unter dem Regen hat auch Andrea Petkovic zu leiden. Ihr Match gegen die US-Amerikanerin Jennifer Brady wird im zweiten Satz unterbrochen. Am Tag drauf muss sich die Deutsche nach drei Sätzen geschlagen geben.
  • Kerber zurück zur Spitze?

    Kerber zurück zur Spitze?

    Im letzten Jahr gewann Angelique Kerber die US Open, nun will die Deutsche nach einem bisher enttäuschenden Jahr zurück zu alter Stärke finden. Gegen die Japanerin Naomi Osaka ist sie in der ersten Runde gefordert.
  • Herbe Enttäuschung!

    Herbe Enttäuschung!

    Das war nichts! Mit 0:2 verliert Kerber und scheidet bereits in Runde eins bei den US Open aus. "Das war nicht mein Tag", so Kerber hinterher. Für die 19-Jährige Japanerin ist es der erste Sieg gegen eine Top-Ten-Spielerin.
  • Die Titelverteidigerin und der ehemalige Ex-Titelverteidiger

    Die Titelverteidigerin und der ehemalige Ex-Titelverteidiger

    In Abwesenheit von 2016-Sieger Stan Wawrinka und 2015-Champ Novak Djokovic springt der US-Open-Gewinner von 2014, Marin Cilic, ein, um mit Titelverteidigerin Angelique Kerber die Trophäen zu präsentieren.
  • Muguruza mühelos

    Muguruza mühelos

    Apropos US-Open-Pokal: Auf diesen hat es auch die amtierende Wimbledon-Championesse abgesehen. In Runde eins lässt die Spanierin dem US-Girl Varvara Lepchenko keine Chance. Die Partie dauert gerade einmal 1:05 Stunden.
  • Tennis gegen Tennys

    Tennis gegen Tennys

    Auch Cilic siegt zum Auftakt. Besonders einprägend ist allerdings der Name seines Gegners...
  • Tennis gegen Tennys (2)

    Tennis gegen Tennys (2)

    ... Tennys Sandgren - da war die sportliche Laufbahn wohl vorbestimmt.
  • Schnelles Aus beim Debüt

    Schnelles Aus beim Debüt

    Weniger gut läuft es für Ana Zaja. Die Deutsche scheitert bei ihrem Grand-Slam-Debüt in Runde eins an der Russin Ekaterina Alexandrova.
  • Ein Autogramm, bitte!

    Ein Autogramm, bitte!

    Juan Martin Del Potro nimmt sich Zeit für seine Fans.
  • Blumige Aussichten

    Blumige Aussichten

    Kristyna Pliskova mit einem Outfit, das man so auch nicht alle Tage auf der Tour sieht,.
  • Die Grande Dame gibt sich die Ehre

    Die Grande Dame gibt sich die Ehre

    Ein optisches Highlight setzt auch Altmeisterin Venus Williams.
  • Viel Brimborium

    Viel Brimborium

    Stars gibt es natürlich auch abseits des Courts. Zur Eröffnung sorgen Shania Twain und...
  • Noch mehr Brimborium

    Noch mehr Brimborium

    ... Jon Batiste mit Gesangseinlagen für Stimmung.
  • Vogelperspektive

    Vogelperspektive

    Von oben betrachtet, ist die Sache übrigens noch beeindruckender.
  • Abgehoben

    Abgehoben

    Voller Einsatz von Nicolas Almagro. Der Spanier verliert in Runde eins dennoch in drei Sätzen gegen Lokalmatador Steve Johnson.
  • Das erste prominente Opfer

    Das erste prominente Opfer

    Das erste "Opfer" aus den Topten heißt Johanna Konta. Die Britin verliert ihr Auftaktmatch überraschend gegen die Serbin Aleksandra Krunic.
  • DTB-Duell

    DTB-Duell

    Das bessere Ende im DTB-Duell mit Annika Beck hat in Runde eins Julia Görges. Die deutsche Nummer zwei untermauert dabei ihre gute Form.
  • Zverev auf Kurs

    Zverev auf Kurs

    Mischa Zverev hat gegen die US-College-Sensation Thai-Son Kwiatkowski deutlich mehr Mühe, gewinnt aber in fünf Sätzen.
  • Wild mit Wildcard

    Wild mit Wildcard

    Nur dank einer Wildcard im Hauptfeld, muss Maria Sharapova in Runde eins gegen die Nummer zwei der Welt, Simona Halep, ran. Die zuletzt aufgrund Dopings gesperrte Russin, die einst vom Tennis-Thron grüßte, gewinnt das Topspiel und lässt ihren Gefühlen freien Lauf.
  • Chance vertan

    Chance vertan

    Halep vergibt ihrerseits hingegen die große Chance, auf Platz eins der Welt zu springen.
  • Stars auf den Rängen

    Stars auf den Rängen

    Superstar Pharrell Williams lässt sich das Spektakel nicht entgehen.
  • Zverev stürzt den King

    Zverev stürzt den King

    Nicht immer zufrieden, am Ende aber siegreich. Alexander Zverev setzt sich in Runde eins gegen Underdog Darian King durch, hadert teilweise jedoch mit seinem Spiel.
»
Anzeige