Anzeige

CR7, Kroos und Co.: U17-EM als Sprungbrett der Stars

«
  • U17-EM: Das Sprungbrett der Stars

    U17-EM: Das Sprungbrett der Stars

    Cristiano Ronaldo, Toni Kroos, Paul Pogba & Co.: Die U17-EM hat schon so manchem Talent als Sprungbrett für eine große Karriere gedient. Zum Start des diesjährigen Turniers in Kroatien präsentieren wir eine Auswahl der namhaftesten Teilnehmer der Vergangenheit.
  • Wayne Rooney (Manchester United)

    Wayne Rooney (Manchester United)

    Mit fünf Treffern ballerte die United-Legende England 2002 zu Platz drei.
  • Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul)

    Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul)

    Der Weltmeister trug bereits 2002 in der U17 den Adler auf der Brust. Deutschland schied dennoch schon im Viertelfinale aus.
  • Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

    Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

    Auch mit dem Weltfußballer schaffte Portugal 2002 den Sprung in die KO-Phase nicht.
  • David Silva (Manchester City)

    David Silva (Manchester City)

    David Silva durfte gleich zwei Mal teilnehmen. 2002 und 2003 lief er für Spanien auf, zu mehr als Platz zwei und vier reichte es aber nicht.
  • João Moutinho (AS Monaco)

    João Moutinho (AS Monaco)

    Cristiano Ronaldos Nationalmannschaftskollege führte die Portugiesen 2003 zum Titel.
  • James Milner (FC Liverpool)

    James Milner (FC Liverpool)

    Der Engländer kam ebenfalls 2003 zum Einsatz, seine drei Tore langten am Ende zu Rang vier.
  • Karim Benzema (Real Madrid)

    Karim Benzema (Real Madrid)

    Der Real-Star gewann das Turnier 2004 mit Frankreich souverän.
  • Gerard Piqué (FC Barcelona)

    Gerard Piqué (FC Barcelona)

    Piqué verlor mit Spanien das Finale 2004 gegen die Franzosen um Benzema und Co. und holte Platz zwei.
  • Cesc Fabregas (FC Chelsea)

    Cesc Fabregas (FC Chelsea)

    Gleiches gilt für Piqués Landsmann Cesc Fàbregas.
  • Ivan Rakitic (FC Barcelona)

    Ivan Rakitic (FC Barcelona)

    Ivan Rakitić trug 2005 noch das Trikot der Schweiz, später entschied er sich aber für die Nationalmannschaft Kroatiens.
  • Theo Walcott (FC Arsenal)

    Theo Walcott (FC Arsenal)

    Der Flügelflitzer beackerte im gleichen Jahr die Außenbahn der Engländer, die allerdings wenig überzeugten.
  • Nuri Şahin (Borussia Dortmund)

    Nuri Şahin (Borussia Dortmund)

    Beim bislang einzigen Triumph der Türken 2005 zog Dortmunds Mittelfeld-Ass die Fäden.
  • Toni Kroos (Real Madrid)

    Toni Kroos (Real Madrid)

    Der Spielmacher führte die deutsche U17 2006 und 2007 als Kapitän aufs Feld. 2006 wurde er zum besten Spieler des Turniers gewählt.
  • Bojan Krkić (1. FSV Mainz 05)

    Bojan Krkić (1. FSV Mainz 05)

    Auch Bojan Krkić nahm in beiden Jahren teil. Der Stürmer führte Spanien 2006 zu Platz drei und war beim Sieg 2007 der herausragende Spieler des Tuniers.
  • David de Gea (Manchester United)

    David de Gea (Manchester United)

    Der Casillas-Nachfolger hielt beim Turniersieg 2007 den Kasten der Furia Roja dicht.
  • Eden Hazard (FC Chelsea)

    Eden Hazard (FC Chelsea)

    Die belgische Auswahl um Eden Hazard scheiterte 2007 erst im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger.
  • Christian Benteke (Crystal Palace)

    Christian Benteke (Crystal Palace)

    Auch Teamkollege Christian Benteke konnte das Aus der Roten Teufel nicht verhindern.
  • Mamadou Sakho (Crystal Palace)

    Mamadou Sakho (Crystal Palace)

    Im zweiten Halbfinale von 2007 unterlagen die Franzosen um Mamadou Sakho England.
  • Danny Welbeck (FC Arsenal)

    Danny Welbeck (FC Arsenal)

    Der Arsenal-Angreifer zog mit den Three Lions 2007 im Finale den Kürzeren.
  • Daley Blind und Oranje mussten 2007 dagegen bereits früh ihre Koffer packen.
  • Alexandre Lacazette (Olympique Lyon)

    Alexandre Lacazette (Olympique Lyon)

    Der heißbegehrte Knipser kam 2008 mit der Équipe Tricolore bis ins Endspiel...
  • Thiago Alcântara (FC Bayern München)

    Thiago Alcântara (FC Bayern München)

    ...dort waren die Spanier um Bayern-Regisseur Thiago jedoch eine Nummer zu groß.
  • Xherdan Shaqiri (Stoke City)

    Xherdan Shaqiri (Stoke City)

    Die Schweizer scheiterten 2008 bereits in der Vorrunde. Gegen die beiden Finalisten blieben Shaqiri und Co. chancenlos.
  • Isco (Real Madrid)

    Isco (Real Madrid)

    Nach drei torlosen Remis in der Gruppenphase schied Spanien 2009 schon früh aus. Auch Isco konnte daran nichts ändern.
  • Granit Xhaka (FC Arsenal)

    Granit Xhaka (FC Arsenal)

    Xhaka musste mit der Nati 2009 im Halbfinale die Segel streichen.
  • Stephan El Shaarawy (AS Rom)

    Stephan El Shaarawy (AS Rom)

    Auch für El Shaarawy und Italien war das Turnier 2009 nach dem Halbfinale vorbei.
  • Mario Götze (Borussia Dortmund)

    Mario Götze (Borussia Dortmund)

    Der WM-Held von 2014 führte bereits die U17 2009 zum EM-Titel.
  • Shkodran Mustafi (FC Arsenal)

    Shkodran Mustafi (FC Arsenal)

    Großen Anteil am Erfolg hatte auch Abwehrchef Mustafi...
  • Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

    Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

    ...der gemeinsam mit Schlussmann ter Stegen ein sicherer Rückhalt war.
  • Paul Pogba (Manchester United)

    Paul Pogba (Manchester United)

    2010 kam das französische Team um den späteren 110-Millionen-Euro-Mann Paul Pogba lediglich bis ins Halbfinale.
  • Juan Bernat (FC Bayern München)

    Juan Bernat (FC Bayern München)

    Besser lief es für den Bayern-Verteidiger, der beim gleichen Turnier mit Spanien das Finale erreichen konnte.
  • Raheem Sterling (Manchester City)

    Raheem Sterling (Manchester City)

    Flügelflitzer Sterling scheiterte mit England 2011 im Halbfinale.
  • Emre Can (FC Liverpool)

    Emre Can (FC Liverpool)

    Die deutsche Elf um Emre Can hatte 2011 schon eine Hand am Pokal, war im Finale aber klar unterlegen.
  • Memphis Depay (Olympique Lyon)

    Memphis Depay (Olympique Lyon)

    Memphis Depay und die Niederlande gewannen gegen Can und Co. deutlich und sicherten sich souverän den Titel.
  • Anthony Martial (Manchester United)

    Anthony Martial (Manchester United)

    Martials Franzosen konnten 2012 schon früh den Rückflug buchen.
  • Julian Brandt (Bayer Leverkusen)

    Julian Brandt (Bayer Leverkusen)

    Julian Brandt führte das deutsche Team 2012 ins Endspiel.
  • Timo Werner (RB leipzig)

    Timo Werner (RB leipzig)

    Auch der Leipziger Überflieger wirbelte 2012 in der Offensive mit.
  • Max Meyer (FC Schalke 04)

    Max Meyer (FC Schalke 04)

    Max Meyer gehörte ebenfalls zu den Leistungsträgern des Jahrgangs. Am Ende unterlag die deutsche Auswahl denkbar knapp im Elfmeterschießen.
  • Alen Halilovic (UD Las Palmas)

    Alen Halilovic (UD Las Palmas)

    Das Riesentalent konnte dem Turnier 2013 seinen Stempel nicht aufdrücken. Nach den ersten drei Spielen war Kroatien draußen.
  • Renato Sanches (FC Bayern München)

    Renato Sanches (FC Bayern München)

    Die Münchener Nachwuchshoffnung scheiterte 2014 erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger England.
  • Gianluigi Donnarumma (AC Mailand)

    Gianluigi Donnarumma (AC Mailand)

    Auch der jüngste Stammspieler der Serie A-Geschichte konnte das Viertelfinal-Aus Italiens 2015 nicht verhindern.
»
Anzeige