Anzeige

Die Deutschen Eishockey-Meister

«
  • Die Deutschen Eishockey-Meister

    Die Deutschen Eishockey-Meister

    Seit der Gründung der Deutschen Eishockey Liga 1994 konnten zehn verschiedene Teams die Meisterschaft gewinnen. Die erfolgreichste Mannschaft seit Bestehen der DEL sind die Eisbären Berlin, die allein seit 2005 sieben Titel gewinnen konnten. Die Meister im Überblick:
  • Düsseldorfer EG: 1996

    Düsseldorfer EG: 1996

    In der Best-of-Five-Serie setzt sich die DEG mit 3:1 relativ deutlich gegen den ewigen Rivalen aus Köln durch und versaut den Haien damit ihre Mission Titelverteidigung.
  • München Barons: 2000

    München Barons: 2000

    Die Münchener sichern sich in der Vorrunde 1999/2000 den zweiten Platz hinter den Haien aus Köln. Die beiden Spitzenteams treffen auch im Playoff-Finale aufeinander - mit dem glücklicheren Ende für die Barons. Mit 3:1 schlagen die Süddeutschen den Hauptrundenersten und feiern ihre erste und letzte Meisterschaft.
  • Krefeld Pinguine: 2003

    Krefeld Pinguine: 2003

    In der Finalserie erzwingen die Kölner Haie nach einem 0:2-Rückstand das fünfte Spiel. Dort behalten die Pinguine die Nerven, gewinnen die Partie gegen den Titelverteidiger mit 3:1 und bejubeln die deutsche Meisterschaft.
  • Löwen Frankfurt: 2004

    Löwen Frankfurt: 2004

    Ein Jahr später schnappen sich die Löwen aus Frankfurt den Titel, nachdem sie in der Hauptrunde nur Fünfter geworden sind. Gegen die Eisbären Berlin setzen sich die Lions mit 3:1 durch.
  • Hannover Scorpions: 2010

    Hannover Scorpions: 2010

    Die Hannover Scorpions krönen sich 2010 zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte zum Meister. Der Vorrundenvierte macht mit dem dritten Sieg im dritten Playoff-Finale gegen die Augsburger Panther frühzeitig alles klar.
  • ERC Ingolstadt: 2014

    ERC Ingolstadt: 2014

    Seit 2014 wird die Finalserie im Best-of-Seven-Modus ausgespielt - und geht zwischen den Kölner Haien und ERC Ingolstadt gleich über die volle Distanz. Der Außenseiter aus Ingolstadt krönt seinen beispiellosen Siegeszug mit dem überraschenden 4:3-Sieg.
  • Kölner Haie: 1995, 2002

    Kölner Haie: 1995, 2002

    Die Kölner Haie können auf zwei gewonnene DEL-Meisterschaften zurückblicken. In der ersten Saison der Deutschen Eishockey Liga setzen sich die Rheinländer mit 3:2 gegen den EV Landshut durch. Sieben Jahre später schlagen sie den Vorjahressieger Adler Mannheim.
  • EHC Red Bull München: 2016, 2017, 2018

    EHC Red Bull München: 2016, 2017, 2018

    Vier Jahre nachdem der Getränkehersteller ins DEL-Geschäft eingestiegen ist, feiern die Münchener ihre erste Meisterschaft. Mit 4:0 fertigen die Bayern die Grizzlys Wolfsburg im Endspiel 2016 ab. 2017 können die Bullen den Titel in einer Neuauflage des Vorjahres-Finals verteidigen. 2018 folgt der Titel-Hattrick in einer unfassbaren Final-Serie gegen die Eisbären Berlin.
  • Adler Mannheim: 1997, 1998, 1999, 2001, 2007, 2015

    Adler Mannheim: 1997, 1998, 1999, 2001, 2007, 2015

    Ganze sechs Mal dürfen die Adler den Pokal in die Lüfte stemmen. Nachdem die Mannheimer die Liga Ende der 90er dominierten, folgen in den 2000ern einmal sechs und einmal sogar acht Jahren ohne Titel.
  • Eisbären Berlin: 2005, 2006, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013

    Eisbären Berlin: 2005, 2006, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013

    Kein anderes Team konnte die Deutsche Meisterschaft so oft gewinnen wie die Eisbären. Von 2005 bis 2013 müssen die Berliner das Zepter nur zwei Mal einem anderen Klub überlassen. Danach schaffen es die Hauptstädter allerdings nicht mehr ins Finale.
»
Anzeige