Anzeige

Giovane Élber: Spaßvogel und Super-Knipser

«
  • Feliz Aniversário, Giovane Élber

    Feliz Aniversário, Giovane Élber

    Giovane Élber feiert Geburtstag! Zu Ehren des ehemaligen Top-Stürmers blicken wir zurück auf die lebhafte Karriere des Brasilianers, die jede Menge Höhepunkte zu bieten hatte.
  • Der Weg in den Spitzenfußball

    Der Weg in den Spitzenfußball

    Kein Geringerer als der AC Mailand holt Élber 1990 von seinem Heimatklub Londrina Esporte nach Europa. Doch beim Serie-A-Urgestein kommt der Brasilianer nur ein einziges Mal zum Einsatz und wird eine Spielzeit darauf zu den Grasshoppers in die Schweiz ausgeliehen. Dort avanciert er 1994 zum Torschützenkönig.
  • Die Anfänge in Deutschland

    Die Anfänge in Deutschland

    Nach 55 Toren in 78 Spielen beim Grasshopper Club Zürich wechselt Élber in die Bundesliga. Zusammen mit Fredi Bobic und Krasimir Balakov bildet er zwischen 1994 und 1997 das so genannte 'Magische Dreieck' beim VfB Stuttgart.
  • Hingucker mit und ohne Ball am Fuß

    Hingucker mit und ohne Ball am Fuß

    Beim VfB Stuttgart gelingen dem Torjäger in drei Jahren 44 Treffer. Der Brasilianer ist damals zudem einer der ersten Spieler, der mit weißen Fußballschuhen aufläuft.
  • Abschied nach Maß

    Abschied nach Maß

    Unter Joachim Löw, der den VfB zwischen 1996 und 1998 trainiert, dreht das 'Magische Dreieck' erst so richtig auf. Élber verabschiedet sich nach der Saison 96/97 mit zwei Final-Treffern als DFB-Pokalsieger aus Stuttgart.
  • Mann für schöne Treffer

    Mann für schöne Treffer

    Der Weg des Stürmers geht beim deutschen Rekordmeister weiter. Mit dem FC Bayern München holt Élber zahlreiche Titel, wird zwischenzeitlich zum Brasilianer mit den meisten Bundesliga-Einsätzen und erzielt Anfang 1999 von der Eckfahne aus das damalige Tor des Jahres.
  • Titelsammler

    Titelsammler

    Zu den größten Erfolgen im Dress des FCB gehört der Gewinn des Weltpokals (2001) und der Champions League (2001). Außerdem räumt Élber mit dem deutschen Rekordmeister vier Meisterschaften und die gleiche Anzahl an Pokalsiegen ab.
  • Jubel, Trubel, Heiterkeit

    Jubel, Trubel, Heiterkeit

    Auf dem Platz präsentiert sich Élber stets als Spaßvogel. Bei einem Torjubel im Jahr 1998 rollt sich der Brasilianer in einen Bayern-Teppich ein, der neben dem Tor ausgelegt ist. Bei einem Benefiz-Spiel wiederholt er später die legendäre Szene.
  • Außergewöhnliche Bilder

    Außergewöhnliche Bilder

    Auch neben dem Rasen ist sich Élber für keine Aktion zu schade. Der Torschützenkönig der Saison 2002/2003 (21 Treffer) präsentiert sich ohne Kleidung in lässiger Pose auf einem Motorrad und stellt eine Pose von Ex-Basketballstar Dennis Rodman nach.
  • Karriere in Frankreich

    Karriere in Frankreich

    Nach sechs Jahren beim FC Bayern wechselt Élber im Alter von 31 Jahren in die Ligue 1 und heuert bei Olympique Lyon an. Auch dort sammelt der Brasilianer fleißig Titel. Zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg kann der Stürmer für sich verbuchen. Mit 15 Toren in 41 Spielen trägt er seinen Teil dazu bei.
  • Missverständnisse

    Missverständnisse

    Anfang 2005 kehrt Élber schließlich in die Bundesliga zurück. Doch sein Engagement bei Borussia Mönchengladbach verkommt zum Intermezzo. Verletzungen werfen den Brasilianer zurück, mit Trainer Horst Körbel überwirft er sich. Schlussendlich trennen sich nach 12 Monaten die Wege.
  • Zurück nach Brasilien

    Zurück nach Brasilien

    Der Angreifer wechselt zurück in seine Heimat und spielt noch wenige Monate für Belo Horizonte, bis ihn chronische Schmerzen im Fußgelenk zum Karriere-Ende zwingen.
  • Zwiespalt Seleção

    Zwiespalt Seleção

    In der brasilianischen Nationalmannschaft hat es Élber auf seiner Position mit Ronaldo und Rivaldo zu tun und damit nicht leicht. Trotzdem zeigt sich der Stürmer bei seinen wenigen Einsätzen treffsicher.
  • Überholt

    Überholt

    Lange Zeit ist Élber mit 133 Treffern in 260 Spielen der erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga-Historie. Doch am 23. Oktober 2010 luchst Claudio Pizarro ihm diesen Rekord ab.
  • Grazile Bewegungen

    Grazile Bewegungen

    Nach seiner Fußballer-Karriere schwingt Élber das Tanzbein und nimmt im Jahr 2007 an der zweiten Staffel der RTL-Serie "Let's Dance" teil. Am Ende springt ein beachtlicher dritter Platz dabei heraus.
  • Gute Gene?

    Gute Gene?

    Élber-Sohn Victor Antonio darf bereits in jungen Jahren mit dem Trikot des Papas auf dem Rasen spielen. Während es Niklas Tarnat (li.) in die Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern schafft, ist über die fußballerische Zukunft des Élber-Zöglings nichts bekannt.
  • Treuer Ehemann

    Treuer Ehemann

    Élber präsentiert sich seit jeher als Familienmensch. Hier ist er mit seiner Mutter und seiner Frau Cintia (li.) zu sehen.
  • Bayern-Botschafter

    Bayern-Botschafter

    Anfang 2017 wird Élber (zusammen mit Bixente Lizarazu und Hasan Salihamidžić) zum Bayern-Botschafter und soll die Markenmacht des deutschen Rekordmeisters im Ausland vergrößern. "Sie sind bei unseren Anhängern extrem beliebt und echte Identifikationsfiguren", so Marketing-Vorstand Andreas Jung.
  • Neue Aufgaben

    Neue Aufgaben

    Außerdem ist Élber immer wieder als Experte im deutschen Fernsehen zu sehen. Bei der WM 2014 ist der Brasilianer in seinem Heimatland für die ARD tätig.
  • Sonstiges

    Sonstiges

    Nach seiner Karriere ist Élber nach Brasilien zurückgekehrt und betreibt dort eine Rinder-Farm. Außerdem ist er für die nach ihm benannte "Giovane-Élber-Stiftung" tätig.
»
Anzeige