Suche Heute Live
Biathlon

Liveticker

Hochfilzen - 12.5km Verfolgung - Männer
  • 10km Sprint
    09.12. 13:45
  • 12.5km Verfolgung
    11.12. 14:15
15:04
Auf Wiedersehen
Damit verabschiedet sich der Biathlonzirkus aus Hochfilzen. In vier Tagen geht es in Frankreich in Annecy mit dem nächsten Sprintrennen weiter. Wir sind auch dann wieder live dabei. Ihnen noch einen schönen dritten Advent und bis bald!
15:01
Hartweg wieder top
Richtig glücklich wird Niklas Hartweg sein. Der Schweizer zeigt ein weiteres starkes Rennen und ist auf der Strecke sogar schneller unterwegs als Johannes Thingnes Bø. Mit nur einem Fehler schiebt er sich von Rang 22 auf den fünften Platz nach vorne. Auch sein Landsmann Stadler war gut unterwegs. Beim vierten Schießen verfehlen dann aber zwei Patronen das Ziel und die erhoffte Verbesserung bleibt aus. Mit Rang 24 verliert er sogar noch einen Platz im Vergleich zum Sprintrennen.
14:57
Leitner führt ÖSV-Skijäger an
Besser lief es dagegen für das Team der Österreicher. Allen voran Felix Leitner überzeugt erneut. Am Schießstand behält er seine weiße Weste und zeigt auch in der Loipe eine solide Leistung. Am Ende kommt für ihn ein guter 13. Rang heraus. Simon Eder vermasselt ein besseres Endresultat mit dem letzten Schießen. Bis dato alles getroffen, lässt er doch noch zwei Scheiben stehen und wird 34. Dennoch hat er er 17 Plätze gutmachen können. Bei David Komatz ging nicht viel nach vorne und auch Harald Lemmerer beendet den Verfolger im hinteren Teil des Feldes.
14:53
Gebrauchter Tag für Deutschland
Für Deutschland geht ein gebrauchter Tag zu Ende. Die Leistung am Schießstand ist über den Lauf des Rennens bei allen Athleten eingebrochen. Mit vier Schießfehlern wird Benedikt Doll als 18. bester Deutscher. Justus Strelow lässt drei Scheiben stehen und kommt als 26. ins Ziel. Roman Rees, der ein perfektes Liegenschießen zeigte, musste im Stehendanschlag jeweils zwei Fehler hinnehmen. Am Ende ist es der 36. Rang für ihn. Johannes Kühn landet mit sechs stehen gebliebenen Scheiben einen Platz hinter Rees. David Zobel wird 42. und ist mit zwei Fehlern bester Deutscher am Schießstand. Nach seinem Debakel beim ersten Stehenschießen fällt Philipp Nawrath auf den 54. zurück. Ein Ergebnis mit dem keiner aus dem deutschen Team wirklich zufrieden sein wird.
14:51
Doppelsieg für Norwegen
Auch der zweite Platz geht an Norwegen. Wie auch in den Rennen zuvor, findet sich Sturla Holm Lægreid auf dem Podest wieder. Heute wird es der zweite Rang, der ebenfalls den zweiten Platz in der Weltcupgesamtwertung untermauert. Mit fast 48 Sekunden Rückstand ist der Abstand zu seinem Landsmann aber fast gleich geblieben wie zum Beginn. Dritter wird der Franzose Emile Jacquelin.
14:49
Johannes Thingnes Bø siegt erneut!
Johannes Thingnes Bø ist auf der Zielgeraden angekommen und fährt einsam seinem nächsten Sieg entgegen. Trotz zweier Schießfehler hat der Dominator dieser Saison seinen Konkurrenten nicht den Hauch einer Chance gelassen und baut seine Führung im Weltcup sowie der Verfolgerwertung weiter aus. Was für eine herausragende Leistung des Norwegers.
14:48
Leitner gut unterwegs
Dagegen läuft Felix Leitner einem guten Ergebnis entgegen. Er trifft alle 20 Ziele und macht Position für Position gut. Als 12. geht er in die Schlussrunde. Kann er diesen Platz halten?
14:46
Doll vergibt gutes Ergebnis
Es wird nichts mit einem guten Ergebnis für Benedikt Doll. Beim ersten Stehenschießen fielen alle Scheiben um, beim zweiten und letzten Anschlag verfehlen zwei Schüsse ihr Ziel und so fällt Doll auf Rang 20 zurück. Damit ist er weiterhin bester Deutscher. Justus Strelow ist mit insgesamt drei Schießfehlern direkt hinter ihm. Nach einem verkorksten Start hat sich Strelow wieder etwas gefangen.
14:45
Hartweg richtig gut drauf
Auf den Rängen hinter dem Podest tut sich noch etwas. Fillon Maillet arbeitet sich auf den vierten Rang vor und hinter ihm kommt schon der Schweizer Niklas Hartweg. Was für ein gutes Rennen! Mit nur einem Schießfehler arbeitet sich der Shootingstar von Platz 22 auf den fünften Rang vor. Es sieht alles nach einer weiteren Toplatzierung aus.
14:43
Keine Veränderungen vorne
Sturla Holm Lægreid lässt die Tür für den Franzosen Jacquelin noch einmal offen. Eine Strafrunde muss er laufen und so geht Jacquelin auf alles oder nichts. Er schießt schnell und lässt ebenfalls ein Ziel stehen. Damit ändert sich vorne nichts mehr. Sturla Holm Lægreid ist mit 56 Sekunden Zweiter, Jacquelin geht mit 1:17.7 in seine Schlussrunde.
14:41
Johannes Thingnes Bø vor nächstem Sieg
Wenn die Letzten den Schießstand erst verlassen haben, kehrt der Führende schon zurück. Johannes Thingnes Bø lässt die zweite Scheibe stehen und nimmt ein paar Extrameter in Kauf. An seinem unangefochten Sieg wird das aber nichts mehr ändern. Sein Vorsprung auf seinen Landsmann beträgt etwas über eine Minute.
14:40
Gutes Schießen der Österreicher
Besser läuft es für den Österreicher Felix Leitner. Auf der Loipe noch nicht der Schnellste, zeigt er erneut ein perfektes Schießergebnis. Auch der Stehendanschlag ist unproblematisch und so finden alle Patronen ihre Zielscheibe. Auch der Routinier Simon Eder macht Platz um Platz gut, da auch bei ihm das Schießergebnis bislang perfekt passt.
14:39
Fünf Fehler für Nawrath
Ganz bitter läuft es für Philipp Nawrath. Bislang noch fehlerfrei trifft er im Stehen nicht eine Scheibe. Alle Ziele bleiben stehen und so schießt sich der Deutsche nach einer tollen ersten Hälfte selber ins Aus.
14:37
Doll im Schweizer-Sandwich
Benedikt Doll ist mittlerweile bester Deutscher. Auch beim Stehenschießen läuft es für ihn nach Plan. Als Zehnter ist er im Schweizer-Duo. Niklas Hartweg ist 20 Sekunden vor ihm, Sebastian Stadler eine Sekunde hinter ihm.
14:37
Finne schleicht sich nach vorne
Der Finne Seppala arbeitet sich immer weiter nach vorne. Mit 15 Treffern ist er der neue Vierte und zeigt ein richtig starkes Rennen.
14:36
Top 3 unverändert
Sturla Holm Lægreid hatte etwas aufgeholt, aber nun bleibt auch bei ihm eine Scheibe stehen. Damit sind seine gewonnen Sekunden wieder früh weg. Was macht Jacquelin? Er kann auf den Norweger nicht wirklich aufholen, denn eine Strafrunde steht auch für ihn zu Buche. Damit bleiben die Top 3 unverändert.
14:35
Johannes Thingnes Bø bleibt vorne
Johannes Thingnes Bø ist zum dritten Mal am Schießstand angekommen. Zum ersten Mal sind die Scheiben nun im Stehen zu treffen. Er behält die Ruhe, hat zwei Randtreffer, aber alle Scheiben werden weiß. Weiter geht es für den Topfavoriten.
14:34
Stockbruch bei Dale
Johannes Dale hat sich vom zehnten auf den vierten Rang vorgearbeitet, als ihm der Stock bricht. Er fährt recht lange mit dem kaputten Stock, ehe ihm ein neuer gereicht wird.
14:33
Fehler nun auch bei den Schweizern
Die Schweizer Niklas Hartweg und Sebastian Stadler gehen den Wettbewerb fast im Gleichschritt an. Beide lassen beim zweiten Liegenschießen eine Scheibe stehen. Hartweg geht mit knapp zwei Minuten Rückstand in die nächste Runde, Stadler hat 15 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann.
14:32
Leitner überzeugt am Schießstand
Auch Felix Leitner zaubert weiter am Schießstand. Die nächsten fünf Ziele fallen und so kann er sich von Platz 29 auf Rang 22 verbessern.
14:30
Nawrath und Rees bleiben fehlerfrei
Tolle Leistung von Philipp Nawrath, der zum zweiten Mal alle Scheiben trifft. Auch Roman Rees macht weiter Plätze gut, indem er alle Ziele umlegt. Hinter Benedikt Doll, der beim zweiten Versuch im Liegen alle Scheiben trifft, geht er als 21. vom Schießstand weg.
14:29
Norweger in der Verfolgung
Auch sein Teamkollege Sturla Holm Lægreid bleibt fehlerfrei und ist mit 26.7 Sekunden Rückstand nun der erste Verfolger. Der Franzose Jacquelin schießt eine Strafrunde und muss etwas Federn lassen. Mit 49 Sekunden Rückstand geht er in seine dritte Laufrunde. Weit vor und weit hinter ihm ist erstmal nichts.
14:28
Johannes Thingnes Bø muss eine Runde laufen
Johannes Thingnes Bø fliegt derweil um die Runde und ist bereits zum zweiten Liegenschießen wieder zurück. Die ersten vier Patronen sitzen, der letzte Schuss entgleitet ihm dann aber. Ein Fehler is es geworden, aber es sah so aus, als hätte er diesen noch gar nich absetzen wollen. Aber auch dieser Fehler wird ihm nicht viel Vorsprung kosten.
14:26
Schweizer mit dabei
Die beiden Schweizer zeigen keine Blöße am Schießstand, haben sich auf der Strecke aber etwas auseinaner gezogen. Hartweg ist momentan 12., Stadler kommt auf dem 18. Rang wieder zurück.
14:25
Leitner weiter gut
Felix Leitner knüpft an sein gutes Schießergebnis aus dem Sprint an und behält seine weiße Weste. Als 29. geht er zurück in die Loipe. Auch Simon Eder trifft alle Scheiben und macht ein paar Platzierungen gut. David Komatz lässt eine Scheibe schwarz und Harald Lemmerer verabschiedet sich mit zwei Fehlern aus dem ersten Anschlag.
14:23
Viele Schießfehler
Wie läuft das Liegendschießen für die Deutschen? Justus Strelow lässt eine Scheibe drehen, Benedikt Doll setzt auch noch einen zweiten Schuss daneben. Das sind viele Extrameter, die den Beinen nicht unbedingt gut tun werden. Philipp Nawrath und Roman Rees bleiben als einziger Deutsche fehlerfrei. Johannes Kühn muss einmal kurbeln, David Zobel muss doppelt runden.
14:22
Verfolger bleiben dran
Was machen die Verfolger? Weder Emile Jaquelin noch Sturla Holm Lægreid zeigen eine Schwäche und legen alle fünf Ziele um. Filip Fjeld Andersen muss dagegen einmal in die Strafrunde.
14:21
Perfektes Schießen von Bø
Johannes Thingnes Bø ist derweilen beim ersten Schießen angekommen. Im Liegen geht es darum fünf Scheiben umzulegen. Gelingt ihm das? Und wie! Ein Treffer geht recht weit nach rechts unten, aber dennoch legt sich die Scheibe um. Er überlässt nichts dem Zufall und ist schon wieder weg als die Verfolger in den Schießstand einfahren.
14:21
Strelow verliert einen Platz
Justus Strelow sieht auf der Strecke wieder schwerfällig aus. Der Norweger Dale ist an ihm vorbeigezogen. Auch beim Staffelrennen gestern hat man bereits gesehen, dass Strelow auf der Strecke noch mehr arbeiten muss.
14:19
Alle unterwegs
Alle 59 Starter sind nun auf der Strecke unterwegs. Der Ukrainer Lesiuk wurde noch kurz vor dem Start disqualifiziert. In der Zwischenzeit ist der Führende schon bei der ersten Zwischenzeit nach 1.1km angekommen. Auf den Franzosen hat er direkt fünf Sekunden gut gemacht, was zeigt, dass Johannes Thingnes Bø dieses Rennen nicht locker angeht, sondern voll auf Spannung ist.
14:17
Erster Deutscher unterwegs
Auf geht es für Justus Strelow, der seine gute Ausgangsposition nutzen will. Er wird vorallem über das Schießen kommen wollen, denn dort liegen seine Stärken.
14:15
Es ist angerichtet!
Die Verfolgung beginnt und Johannes Thingnes Bø sprintet aus dem Starthaus heraus. Bei leichtem Wind und einer Lufttemperatur von Minus sechs Grad, steht einem weiteren tollen Wettbewerb nichts im Wege.
14:10
Die Verfolger und ihre Chancen
Wer sind die ersten Verfolger? Nach Émilien Jacquelin warten zwei weitere Norweger darauf, ihren Rückstand aufzuholen. Sturla Holm Lægreid und Filip Fjeld Andersen sind noch die einzigen Athleten, die unter einer Minute geblieben sind. Das Feld hinter Johannes Thingnes Bø ist recht eng besetzt, nach vorne wird jedoch vermutlich nicht viel gehen, wenn Bø an seine Leistung von diesem Wochenende anknüpft. Da müsste er schon einen rabenschwarzen Tag erwischen, um seinen nächsten Weltcupsieg aus der Hand zu geben.
14:03
Schweizer-Duo mit nächster Überraschung?
Bei den Schweizern werden heute erneut alle Augen auf Niklas Hartweg gerichtet sein, der zum Saisonbeginn für mächtig Euphorie gesorgt hat. Nach seinem ersten Podestplatz in Finnland, lieferte er auch im Anschluss solide Leistungen ab. Zusammen mit Simon Stadler wird er heute die Verfolgung aufnehmen. Nur zwei Sekunden trennen die beiden Landsleute, die an 22. und 23. in das Rennen geschickt werden. Damit sind die beiden alleine auf weiter Flur, denn Joscha Burkhalter, Jeremy Finello und Laurin Fravi haben die Top 60 verpasst.
13:57
Verbesserungen sollen her
Die ÖSV-Biathleten sind im heimischen Hochfilzen noch hinter ihren Erwartungen zurück geblieben. Trotz fehlerfreiem Schießen ging es für Felix Leitner nicht über den 29. Platz hinaus. Damit ist er dennoch bester Österreicher im Sprint geworden. Sein Rückstand auf Johannes Thingnes Bø beträgt am Start zwei Minuten und zwei Sekunden. Plätze gut machen wollen auch David Komatz (42.), Harald Lemmerer (49.) und Simon Eder (51.). Einzig Patrick Jakob muss heute zuschauen, denn mit Rang 88 hat er den Verfolger sehr deutlich verfehlt. Nur die besten 60 Athleten des Sprintrennens dürfen noch einmal antreten.
13:51
Team Deutschland will mehr
Für das deutsche Team lief es am Freitag im Sprint noch nicht ganz so rund. Mit Justus Strelow macht sich der erste Deutsche als Neunter auf die Jagd. Mit 1:15 Minuten ist der Rückstand nach vorne aber recht beachtlich. Als 14. startet Benedikt Doll in den Wettbewerb. Es folgen Philipp Nawrath und Roman Rees auf den Positionen 28 und 30. Rees zeigte bei der gestrigen Staffel in Hochfilzen ein tolles Rennen und will diese Leistung mit in den heutigen Tag transportieren. Als letzter Starter der DSV-Skijäger geht David Zobel als 56. ins Rennen. Etwas mehr als drei Minuten muss er warten, bis er den Startschuss hören wird.
13:46
Dominator und großer Favorit
Nachdem die Frauen bereits ihr Staffelrennen absolviert haben, schließen die Männer dieses Weltcupwochenende mit dem Verfolgungsrennen ab. Großer Favorit ist der Norweger Johannes Thingnes Bø, der bereits das Sprintrennen am Freitag für sich entscheiden konnte. Auch bei der gestrigen Staffel übergab Bø den Staffelstab an Position drei laufend mit einem mehr als ordentlichen Vorsprung und untermalte einmal mehr seine herausragende Form. Johannes Thingnes Bø wird den Verfolger heute eröffnen und dann auch lange niemanden hinter sich spüren, denn Émilien Jacquelin wird als Zweiter erst 43 Sekunden nach ihm das Starthaus verlassen.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur 12.5km Verfolgung der Männer aus Hochfilzen! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens der Skijäger beginnt der Liveticker.
Weiterlesen