Anzeige

Liveticker

Oberhof - Staffel 4x6km - Damen
  • Staffel 4x6km
    13.01. 11:45
  • 1
    Russland
    Russland
    1:18:46.30h
  • 2
    Deutschland
    Deutschland
    +33.50s
  • 3
    Tschechien
    Tschechien
    +36.70s
13:13
Auf Wiedersehen!
Für den Augenblick verabschieden wir uns vom Biathlon-Weltcup aus Oberhof. Um 14:30 Uhr geht es hier mit dem Staffel-Rennen der Herren weiter. Bis dann!
13:12
Österreich im Sturzpech
Für das österreichische Team war das Rennen bereits vorbei, ehe es wirklich begonnen hatte. Lisa Theresa Hauser war in der ersten Abfahrt gestürzt und hatte sich dabei das Gewehr beschädigt. Am Schießstand musste sie dann aufgeben.
13:11
Kaum einer kommt ohne Strafrunde durch
Der Schlüssel zum Sieg war bei den Russinnen auch der Auftritt am Schießstand. Mit nur acht Nachladern und keiner Strafrunde zeigte die Mannschaft dort klar die beste Leistung. Daneben kam einzig Norwegen ohne eine Strafrunde durch.
13:09
Schweizerinnen werden Zehnte
Mit einem derben Rückstand von 3:56 Minuten kommt dann auch Susanna Meinen für das Team aus der Schweiz über die Linie. Platz zehn springt am Ende für das Quartett mit Elisa und Aita Gasparin, Lena Häcki und Meinen heraus.
13:08
Deutsche Damen können zufrieden sein
Mit dem Sieg hatte es am Ende nicht gereicht, trotzdem kann das deutsche Team auf ein gutes Rennen zurückblicken. Der zweite Platz in dieser schweren Staffel ist ein großer Erfolg nach dem durchwachsenen Beginn am Sprint-Tag von Oberhof. Insbesondere Franziska Hildebrand und Franziska Preuß zeigten sich im Mittelteil stark und brachten ihre Mannschaft in eine tolle Position.
13:05
Russland siegt vor Deutschland
Ekaterina Yurlova-Percht ist durch und darf mit ihren drei Teamkolleginnen den Sieg in der heutigen Staffel feiern. Für das deutsche Quartett wird es ein guter zweiter Platz. Über Rang drei freuen sich die Tschechinnen.
13:03
Herrmann sichert Platz zwei
Denise Herrmann setzt sich jetzt von ihrer Konkurrentin aus Tschechien ab und sichert den zweiten Platz ab. Tiril Eckhoff beißt sich dahinter durch und versucht noch, irgendwie das Podest für ihre Mannschaft zu sichern.
13:01
Letztes Schießen
Es sah so gut aus und dann das! Susanna Meinen patzt in ihrem letzten Schießen und sammelt drei Strafrunden. Die gute Platzierung ist weg ...
13:00
Letztes Schießen
Denise Herrmann geht nach ihren Strafrunden auf dem dritten Platz hinter der Tschechin Puskarčíková wieder auf die Strecke. Platz zwei sollte damit mehr als möglich sein, denn läuferisch ist die Deutsche deutlich besser.
12:59
Letztes Schießen
Es wird ernst für Herrmann! Sie kommt zu ihrem letzten Schießen und jetzt entscheidet sich, was für die deutsche Mannschaft heute drin ist. Herrmann schießt schnell, aber die Fehler sind ebenso schnell da. Sie muss nachladen und gerät unter Druck! Die Strafrunde ist da, kurz darauf folgt die Zweite. Der Sieg geht an Russland, die mit zwei Nachladern durch das letzte Schießen kam, das wird niemand mehr zulaufen können.
12:56
Herrmann vergrößert
Denise Herrmann baut ihren Vorsprung zu Yurlova-Percht langsam aber sicher aus. 13 Sekunden liegt sie nach 3,5 Kilometern vor der Konkurrentin aus Russland. Zu Rang drei ist es ein Vorsprung von über eine Minute. Bisher passt alles zusammen beim deutschen Team.
12:54
7. Schießen
Bescond hadert und lässt die Tür für die Konkurrenz jetzt weit offen! Sie muss in die Strafrunde und das Podest für die Französinnen. Eva Puskarčíková nutzt diese Möglichkeit und geht als Dritte wieder auf die Strecke, dahinter dann die Ukraine und Norwegen. Meinen muss einmal nachladen und es geht um eine Position nach hinten.
12:52
7. Schießen
Denise Herrmann kommt zum Schießstand und wirft sich auf die Matte. Kurz darauf ist dann auch Ekaterina Yurlova-Percht da. Herrmann aber kommt mit dem Druck super zurecht und geht mit fünf Treffern wieder auf die Strecke. Yurlova-Percht hingegen muss einmal nachladen und verliert dadurch etwas. 8,5 Sekunden sind es jetzt, die zwischen den beiden Athletinnen liegen.
12:48
Herrmann gibt Gas
Denise Herrmann gibt vom ersten Meter Gas und vergrößert den Vorsprung zur russischen Konkurrentin auf 5,6 Sekunden.
12:46
Letzter Wechsel
Es geht zum letzten Mal in die Wechselzone. Deutschland und Russland wechseln fast zeitgleich und schicken Herrmann und Yurlova-Percht auf die letzten sechs Kilometer. Mit 40 Sekunden Rückstand wechselt Frankreich auf Platz drei. Die Schweiz liegt auf Platz fünf und schickt Meinen auf die finalen sechs Kilometer.
12:44
Preuß holt sich Kuklina
Klasse Finish von Preuß! Mit einer starken Laufleistung stellt sie die Konkurrentin aus Russland kurz vor der letzten Übergabe.
12:43
Häcki kämpft sich wieder vor
Lena Häcki kämpft sich wieder vor und zumindest von der Position her, hat sie einiges reparieren können. Die Schweiz liegt kurz vor dem Wechsel auf der fünften Position.
12:42
Großer Rückstand zu Platz drei
Vorne liegen Russland und Deutschland, dahinter klafft dann eine große Lücke und erst nach 45 Sekunden folgen die Französinnen auf der dritten Position. Vierte sind die Tschechinnen vor den Damen aus Norwegen.
12:41
6. Schießen
Was für ein Ärger! Lena Häcki hatte so gut ausgesehen, doch jetzt muss sie in die Strafrunde und verliert wieder an Boden zur Konkurrenz. Auf Platz sieben geht es auf ihre letzten Kilometer.
12:40
6. Schießen
Daumendrücken für Franziska Preuß. Wie kommt sie durch ihren Stehendanschlag? Sie muss zweimal nachladen und das geht an die Nerven! Preuß kämpft gegen die Strafrunde und verliert die Führung an die Russin. Mit 16,6 Sekunden Rückstand geht es für Preuß wieder auf die Strecke.
12:37
Knotten im Schnee
Neue Runde, neuer Sturz könnte man schon fast sagen. In der Abfahrt haut es jetzt die Norwegerin Karoline Offigstad Knotten unsanft in das tiefe Geläuf. Nutznießer sind Frankreich und die Schweiz, die vorbeigehen.
12:35
Der Zwischenstand
Nach dem 5. Schießen führt also weiterhin Deutschland das Rennen an. Preuß hat auf der Strecke den Vorsprung wieder etwas vergrößern können und es sind zwölf Sekunden bis Kuklina folgt. Dritte sind die Französinnen vor Norwegen und der Schweiz.
12:33
5. Schießen
Lena Häcki trifft alles ohne Nachlader und bringt ihr Team weiter nach vorne. Position fünf mit 53 Sekunden Rückstand steht jetzt zu Buche.
12:33
5. Schießen
Preuß ist bei ihrem ersten Schießen. Der Vorsprung ist gut, jetzt muss sie nur ruhig bleiben. Am Ende sammelt sie einen Nachlader, aber den kann sie verschmerzen! Das deutsche Team bleibt vorne. Richtig stark präsentiert sich Larisa Kuklina. Die haut die Patronen schnell raus und kämpft sich so um 8,5 Sekunden an Preuß ran.
12:31
Sturzserie setzt sich fort
Die Sturzserie im heutigen Rennen setzt sich weiter fort! Die US-Amerikanerin Reid zeigt viel Respekt vor der Abfahrt, während sehr breitbeinig ab und stolpert im tiefen Schnee über die eigenen Ski.
12:30
Preuß macht Boden gut
Franziska Preuß startet gut und kann auf den ersten 1,5 Kilometern ihres Rennens schon etwas an Boden gutmachen.
12:27
2. Wechsel
Auch Elisa Gasparin ist jetzt durch und übergibt an die nächste Läuferin. Den nächsten Part für die Schweiz wird Lena Häcki laufen, die sich gestern im Verfolger gut zeigte. Abgeschlagen sind Schweden und Italien.
12:25
2. Wechsel
Franziska Hildebrand kommt nach einem beherzten Lauf als erste Läuferin in die Wechselzone und übergibt mit einem soliden Vorsprung an Franziska Preuß. Als zweite Mannschaft wechseln die Russinnen mit 14 Sekunden Rückstand, dahinter dann Norwegen, denen 32 Sekunden zum deutschen Quartett fehlen.
12:22
4. Schießen
Zurückgekämpft hat sich die Schweiz, die den Schießstand auf dem siebten Platz mit 57 Sekunden Rückstand verlassen. Nach vorne ist noch einiges drin!
12:21
4. Schießen
Der gute Start von Italien ist dahin! Bei Nicole Gontier läuft alles schief und die Italienerin muss nach einem verkorksten Schießen gleich mehrmals kreiseln. Die Chance auf die Wiederholung des Sieges aus Hochfilzen ist dahin!
12:20
4. Schießen
Egan kommt als Führende zu ihrem Stehendanschlag, kurz drauf sind auch Hildebrand, Tandrevold und Fialkova da. Wer verkauft sich am Besten? Hildebrand! Sie trifft wieder alle Scheiben und so übernimmt Deutschland nach dem vierten Schießen die Führung und das deutlich! Die Konkurrenz kämpft und erst nach 13,8 Sekunden folgt ihr die Russin Vasileva. 38,1 Sekunden liegt Norwegen als drittes Team zurück.
12:16
Egan baut aus
Die US-Amerikanerin ist im Langlauf immer stark unterwegs und das zeigt sich auch jetzt wieder. Sie kann den Vorsprung zur Konkurrenz auf gut acht Sekunden ausbauen. Hildebrand läuft an der zweiten Position. Italien ist nach der Strafrunde auf Platz sieben zu finden.
12:15
Schweiz kämpft sich vor
Ein paar Plätze vorkämpfen konnte sich die Schweiz mit Elisa Gasparin. Mit einem Nachlader liegt sie auf der zwölften Position.
12:13
3. Schießen
Die zweite Gruppe kommt zu ihrem ersten Schießen. Kann Nicole Gontier es ihrer Teamkollegin nachmachen oder lässt Italien jetzt liegen? Der erste Schuss trifft, auch die zweite Scheibe fällt kurz danach. Dann aber verliert sie ihren Rhythmus und die Scheibe bleibt stehen, dann die Zweite. Das ist die Chance für die Konkurrenz! Sie muss nachladen und kommt ins Trudeln! Die Strafrunde ist da. Ganz anders präsentiert sich Hildebrand. Von ihrem Sturz unbeeindruckt haut sie alle Scheiben um und geht mit nur 4,2 Sekunden Rückstand zur US-Amerikanerin Egan als Dritte wieder auf die Strecke.
12:10
Hildebrand stürzt!
Was für ein Ärger! Franziska Hildebrand bleibt bei der Abfahrt an einem der Begrenzungssteine hängen und kommt zu Sturz! Kurz darauf landet auch die Russin Vasileva im Schnee. Daumendrücken, das da nichts Größeres passiert ist.
12:08
Gruppenbildung hinter Italien
Italien läuft vorne weg, dahinter bildet sich eine kleine Gruppe, in der auch Hildebrand mit dabei ist. Ihr Rückstand liegt bei gut 17 Sekunden.
12:07
1. Wechsel
Abgeschlagen auf dem 15. Platz trudelt dann auch Aita Gasparin ein und übergibt den imaginären Staffelstab an ihre Schwester Elisa.
12:06
1. Wechsel
Lisa Vittozzi kommt als erste Läuferin zum Wechsel und übergibt mit 19,8 Sekunden Vorsprung an Nicole Gontier. Als zweite Mannschaft wechseln die Schweden, bei denen nun Brorsson unterwegs ist. Ganz stark auch Karolin Horchler! Sie hat auf den letzten Metern noch einmal alles gegeben und übergibt mit 23,3 Sekunden Rückstand an Franziska Hildebrand.
12:03
Horchler arbeitet sich vor
Karolin Horchler hat sich auf der Runde noch eine Position vorarbeiten können und hat sich den vierten Platz geschnappt. Auch Kadeva könnte sie vor dem Wechsel noch kriegen, sie gehört eher nicht zu den stärkeren Läuferinnen.
12:02
2. Schießen
Überhaupt nicht rund lief es für die Franzosen! Anais Chevalier konnte die Strafrunde nicht vermeiden und es ging weit zurück. Auch die Tschechen müssen ihren zweiten Platz nach einer Strafrunde verloren geben. Aita Gasparin kämpft ebenfalls lange gegen die Extrarunde, vermeidet aber ein Abbiegen. Der Rückstand wächst aber weiter an und ihr fehlen als 15. bereits 1:12 Minuten nach vorne.
12:00
2. Schießen
Während für Österreich das Rennen schon vorbei ist, ehe es überhaupt richtig begonnen hatte, sind die anderen Damen bereits wieder am Schießstand und absolvieren den Stehendanschlag. Lisa Vittozzi beginnt wieder als Erste, doch jetzt geht die Rechnung nicht auf. Zwei Scheiben bleiben stehen und sie muss nachladen. Dann aber passt alles und sie geht trotzdem als Führende wieder auf die Strecke, denn auch alle anderen kämpfen mit dem Schießstand. Karolin Horchler nutzt das und bringt ihr Team auf die fünfte Position nach vorne. 19,1 Sekunden liegt man hinter den starken Italienerinnen.
11:57
Aus für Österreich!
Was für ein bitteres Ende für Österreich! Lisa Theresa Hauser redet lange mit einem Verantwortlichen, doch nichts geht mehr, nachdem sie auch mit der Ersatzwaffe nicht zurecht kam. Dann deutet sie mit gekreuzten Armen an, das Rennen ist vorbei, Österreich ist raus ...
11:55
1. Schießen
Großes Drama um Lisa Theresa Hauser! Die Österreicherin hat nach dem Sturz mit der Waffe zu kämpfen und überall sitzt der Schnee fest. Sie hebt den Arm und deutet an, dass sie Hilfe braucht, aber das Rennen dürfte für das Team vorbei sein. Der Rückstand wird immer größer!
11:54
1. Schießen
Aita Gasparin muss ebenfalls nachladen, aber auch bei ihr kann eine Strafrunde vermieden werden. Der Rückstand ist mit 42,7 Sekunden aber schon da.
11:53
1. Schießen
Bis auf Hauser kommt das Feld geschlossen zum ersten Schießen und wirft sich für den Liegendanschlag auf die Matten. Vittozzi beginnt schnell und haut die Scheiben nur so um. Wahnsinn, was die Italienerin hier heute wieder abliefert! 2,7 Sekunden dahinter liegt Tschechien vor Polen. Bei Karolin Horchler musste nachgeladen werden, aber am Ende kann sie eine Strafrunde vermeiden.
11:50
Hauser stürzt!
Schon am Start hatte es zwei Stürze geben, doch groß passiert, war das nicht. Für Lisa Theresa Hauser geht ein späterer Sturz weniger glimpflich aus. Sie strauchelt und landet mit dem Rücken im Tiefschnee. Der Rückstand ist da, als Hauser sich aufrappelt, jetzt bleibt es nur zur hoffen, dass die Waffe nichts abbekommen hat.
11:45
Start ist erfolgt!
Das Rennen ist eröffnet und die ersten Starterinnen der insgesamt 22 Teams begeben sich im Massenstart auf die Strecke. Für Italien beginnt Lisa Vittozzi, bei Deutschland eröffnet Karolin Horchler. Österreich und die Schweiz gehen mit Lisa Theresa Hauser und Aita Gasparin auf die ersten sechs Kilometer.
11:44
Die Bedingungen
Die Verhältnisse in Oberhof sind nicht leicht. Die Damen treffen bei ihrem Wettkampf auf viel Schneefall und schwere Windverhältnisse am Schießstand.
11:40
Die Favoriten-Teams
Als eines der Favoriten-Teams geht heute Italien an den Start, bei denen sich Lisa Vittozzi in Oberhof in Topform präsentieren konnte. Allerdings fehlt, anders als beim Sieg bei der ersten Damenstaffeln in der Saison, heute Dorothea Wierer im Aufgebot. Daneben muss man sicherlich vor allem Frankreich und Schweden auf dem Zettel haben.
11:37
Österreich fehlt die komplette Biathletin
Bei den Österreicherinnen trifft man auf ein altbekanntes Problem und es fehlt an der kompletten Biathletin, die sowohl am Schießstand, als auch in der Loipe überzeugen kann. Entsprechend dürfte ein Ergebnis ganz vorne heute wohl nicht möglich sein. Gebildet wird das Quartett aus Lisa Theresa Hauser, Julia Schwaiger, Katharina Innerhofer und Christina Rieder.
11:34
Das Quartett der Schweiz
Für die Schweiz dürfte es heute um ein gutes Resultat in den Top Ten gehen. Als erste Starterinnen wurden die Gasparin-Schwestern Aita und Elisa nominiert. Für sie lief es in Oberhof bisher nicht wie geplant und im Sprint gab es kein Resultat unter den Top 60. An dritte Stelle wurde Lena Häcki gesetzt, den Abschluss wird dann Susanna Meinen geben, die einen guten Freitag erlebte, am Samstag aber viel liegen ließ.
11:28
Was ist für deutsche Damen drin?
Bei den deutschen Damen war es beim Heimweltcup in Oberhof bisher ein Auf und Ab. Während es im Sprint am Freitag überhaupt nicht lief, konnte sich das Team im Verfolger zurück kämpfen und gute Platzierungen erlaufen. Heute erhofft man sich eine ähnlich gute Leistung und einen zufriedenstellenden Abschluss. Den Auftakt in der Staffel soll Karolin Horchler geben, ihr werden dann Franziska Hildebrand und Franziska Preuß folgen. Den Abschlusspart der Staffel soll Denise Herrmann bestreiten.
11:23
Die Tagesaufgabe
Die Startläuferinnen gehen im Staffelbewerb im Massenstart gemeinsam in die Loipe. Jede der vier Damen einer Staffel hat drei Runden zurückzulegen, wobei einmal liegend und einmal stehend geschossen wird. Pro Schießeinheit hat jede Athletin neben den üblichen fünf Schuss noch drei Nachlader pro Einheit. Stehen dann immer noch Scheiben, muss für jedes nicht getroffene Ziel eine 150 Meter lange Strafrunde gelaufen werden.
11:17
Hallo aus Oberhof
Herzlich willkommen zum letzten Wettkampftag beim Biathlon-Weltcup in Oberhof! Diesen beginnen wir mit der Staffel der Damen über 4 x 6 Kilometer. Der Startschuss soll um 11:45 Uhr erfolgen.

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Slowenien
Planica
24.03.2019
HS 240 Einzel
10:00
Damen
Norwegen
Oslo
24.03.2019
12,5km Massenstart
13:45
Damen
Weltcup Finale
24.03.2019
10km Verfolgung Freistil
14:30
Herren
Weltcup Finale
24.03.2019
15km Verfolgung Freistil
15:45
Herren
Norwegen
Oslo
24.03.2019
15km Massenstart
16:30
Anzeige
Anzeige