Anzeige

Liveticker

Olympische Winterspiele - Verfolgung (10 km) - Entscheidung - Damen
    12:07
    Auf Wiedersehen!
    Einen Tag weniger Erholung als Laura Dahlmeier hatte der deutsche Goldjunge Arnd Peiffer. Doch auch er wird seinen Spitzenplatz heute ungern hergeben wollen. Auch wenn die Konkurrenz um Ausnahmeläufer Martin Fourcade lauert. Die Verfolgung der Herren startet um 13:00 Uhr unserer Zeit. Bis dahin, auf Wiedersehen aus dem schwarz-rot-goldenen Alpensia Biathlon Centre!
    12:04
    Drei Rennen, drei Mal Gold!
    Es läuft für das deutsche Biathlon, das kann man wohl so sagen. Drei Biathlon-Wettbewerbe sind nun Geschichte bei diesen Olympischen Spielen - und alle drei Goldmedaillen gingen nach Deutschland. Was für eine Ausbeute! Und man darf sicher sein: Für Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier soll es das noch nicht gewesen sein!
    12:02
    Rote Laterne für Österreich
    Acht Fehler waren deutlich zu viel. Die Österreicherin Dunja Zdouc hat die zweifelhafte Ehre, das Rennen zu beenden. Als 58. und damit Letztplatzierte kommt sie ins Ziel. Etwas besser machte es Teamkollegin Katharina Innerhofer. Sie wird 40., konnte damit den 29. Platz vom Sprint ebenfalls nicht bestätigen.
    11:56
    Favoritinnen zahlen Lehrgeld
    Ein großer Name macht noch keinen großen Erfolg. Das müssen heute vor allem Kaisa Mäkäräinen und Darya Domracheva anerkennen. Die Finnin kann sich nach sechs Fehlern nicht wesentlich verbessern und wird 22. Weit nach hinten geht es für die Olympiasiegerin von Sotschi: Domracheva war Neunte im Sprint, schielte heute Richtung Podest. Doch bei der Weißrussin lief nichts zusammen. Nach sechs Fehlern - vier davon im letzten Stehendanschlag - stürzt sie auf Platz 37 ab.
    11:53
    Hildebrand fällt aus den Top Ten
    Franziska Hildebrand ist in der Loipe nicht die Stärkste. Daher ist es nicht überraschend, dass sie hinten raus noch zwei Plätze einbüßen musste. Drei Fehler im Liegendanschlag waren zu viel, sie wird Zwölfte. Knapp hinter ihr erreicht Vanessa Hinz als 13. das Ziel.
    11:51
    Häcki beeindruckt
    Da sprach im Lager der Eidgenössinnen vor dem Rennen alles über die starke Leistung von Irene Cadurisch, die auch heute zunächst gut dabei war. Doch sie musste im Stehendanschlag Federn lassen. macht aber nichts, denn die Schweizerinnen haben ja noch jemand: Lena Häcki gelingt das Kunststück, mit nur drei Fehlern am Schießstand von Platz 26 auf acht vorzustürmen!
    11:49
    Herrmann starke Sechste
    Nach einer schwachen Leistung im Sprint hat sich Denise Herrmann heute bei den Olympischen Spielen angemeldet. Mit nur zwei Schießfehlern und einer grandiosen Laufleistung schiebt sie sich als zweitbeste Deutsche auf Platz sechs. Und wäre der Fehler im allerletzten Schuss nicht gewesen - wer weiß, was noch möglich gewesen wäre!
    11:47
    Blech für Olsbu
    Die Silbermedaillen-Gewinnerin des Sprints geht heute leer aus. Doch sie wird sich nicht grämen. Denn der Abstand nach vorne war einfach zu groß. Im Sprint um Platz vier setzt sie sich gegen die Schwedin Hanna Öberg durch.
    11:44
    Kuzmina besiegt Bescond!
    Richtig spannend ist es im Kampf um Platz zwei. Bescond hat auf der letzten Runde ein paar Mal angetestet, Kuzmina wirkte nicht mehr ganz frisch. Doch die Slowakin blieb bis zur Zielgerade dran und suchte die Entscheidung im Sprint. Mit den allerletzten Körnern rettet sie eine Skispitze Vorsprung und holt sich die Silbermedaille. Doch auch Bescond jubelt im Ziel über ihre Bronzemedaille.
    11:42
    Doppel-Olympiasieg!
    Was sind das für Laura-Dahlmeier-Festspiele! Mit riesengroßem Vorsrpung schnappt sich Dahlmeier die deutsche Fahne und lässt jubelnd austrudeln. Wir können uns nur Verneigen vor dieser Ausnahmeathletin. Gold für Laura Dahlmeier, Gold für Deutschland!
    11:40
    Hildebrand läuft um die Top Ten
    Die Deutsche blieb beim letzten Schießen fehlerfrei, liegt aktuell auf Platz zehn. Vanessa Hinz ist 14.
    11:39
    Herrmann mit dem letzten Schuss!
    Ist das bitter! Nach einem bärenstarken Auftritt lässt Denise Herrmann die allerletzte Scheibe stehen und vergibt so sogar ein mögliches Eingreifen in den Medaillenkampf. Dennoch wird das ein klasse Ergebnis!
    11:38
    Zweikampf um Silber
    Die große Spannung ganz vorne ist raus. Doch dahinter ist es ganz eng. Kuzmina und Bescond gehen fast zeitgleich auf die letzte Runde, zwischen diesen Beiden geht es um die Medaillen. Marte Olsbu als Vierte nach dem letzten Schießen dürfte da nciht mehr rankommen.
    11:36
    Gold!! Das ist Gold!! Gold für Deutschland!!
    Dahlmeier macht es!!! Was ist diese Frau eisekalt! Zielen, schießen, treffen, als wäre es nichts! Laura Dahlmeier deklassiert die Konkurrenz!
    11:34
    Jetzt geht es um Gold!
    Dahlmeier kommt bereits wieder zum Schießstand. Sie hat jetzt alles selbst in der Hand. Ein chießen noch! Nur noch fünf Scheiben!
    11:34
    Stand vor dem letzten Schießen
    Laura Dahlmeier zieht vorne einsam ihre Runde. Sie hat rund 37 Sekunden Vorsprung vor Kuzmina. Dahinter folgt Vítková mit bereits einer Minute Rückstandvor Bescond.
    11:32
    Herrmann wühlt sich durchs Feld!
    Die Deutsche lässt ihr Sprintergebnis bislang vergessen. Wieder bleibt sie fehlerfrei, die Laufleistung passt. Sie ist schon Achte!
    11:32
    Fast alle lassen Federn!
    Kuzmina, Bescond, Cadurisch und viele Andere lassen nun Scheiben stehen. Das wirbelt das Klassement erneut durcheinander. Und plötzlich ist Veronika Vítková nach fehlerfreiem Schießen wieder auf Bronzekurs.
    11:30
    Dahlmeier zeigt ihre Weltklasse!
    Was für ein Schießen der Deutschen! Kuzmina feuert schnell los, will Dahlmeier unter Druck setzen. Doch das geht gleich zwei Mal schief. Dahlmeier dagegen lässt sich nicht beeindrucken, wartet wieder lange - und trifft alles. Das wird nun eine einsame Führung! Und es steht nur noch ein einziges Schießen an.
    11:29
    Drittes Schießen
    Nun wird es ganz heiß. Der Wind weht weiter frisch auf, als Kuzmina und Dahlmeier zum ersten Stehendanschlag kommen...
    11:27
    Bescond ganz stark
    Die Französin Anaïs Bescond ist als 19. gestartet, liegt nun schon auf Rang drei. Doch ihr Rückstand auf die beiden Führenden beträgt schon 24 Sekunden. Hinter ihr folgt die immer noch super laufende Schweizerin Cadurisch.
    11:25
    Kuzmina schließt auf
    Während Denise Herrmann im zweiten Schießen fehlerfrei bleibt, kassiert die Sprint-Olympiasiegerin von Sotschi Laura Dahlmeier. Nun haben wir eine Doppelspitze.
    11:24
    Super von Dahlmeier!
    Der Wind frischt beim zweiten Schießen auf, doch die Deutsche zeigt erneut gute Nerven. Sie feuert einen Schuss ab, wartet dann lange - und versenkt alle weiteren Scheiben. Das hat etwas Zeit gekostet im Vergleich zu Kuzmina, doch besser so als in die Strafrund. Die Slowakin ist nun bis auf neun Sekunden ran.
    11:22
    Hinz ist dabei
    Vanessa Hinz ist mit einem Schießfehler noch gut im Rennen, auch wenn sie einige Plätze verliert. Nicht so gut lief es bei Franziska Hildebrand, die zwei Scheiben stehen lässt.
    11:21
    Cadurisch ganz stark
    Die Schweizerin hat ein bärenstarkes Schießen hingelegt, hat rasend schnell alle fünf Scheiben versenkt. Wenn sie das bestätigen kann, kann es heute weit nach vorne gehen!
    11:21
    Kuzmina schiebt sich vor
    Es hat nur ein Schießen gebraucht, um das Feld durcheinander zu wirbeln. Allen voran holt Anastasiya Kuzmina auf. Die Slowakin ist nach schnellem Schießen bereits Zweite.
    11:17
    Null Fehler zum Start
    Ganz routiniert trifft Dahlmeier alle Scheiben. Die erste Verfolgerin Olsbu muss ein Mal in die Runde, Vítková dagegen kommt durch.
    11:15
    Erstes Schießen
    Dahlemier kommt zum ersten Liegendanschlag. Jetzt gilt es.
    11:14
    In der Ruhe liegt die Kraft
    Während sich schon nach wenigen Minuten hinter Dahlmeier die Verfolgergruppe formiert, lässt es die Spitzenreiterin bewusst ruhig angehen. Sie verliert deutlich an Zeit, doch das dürfte geplant sein. Denn nicht ist schlimmer als zu Beginn zu überpacen.
    11:10
    Dahlmeier eröffnet die Jagd
    Los gehts! Die Sprint-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ist als Erste auf die Loipe gegangen.
    11:10
    Gleich geht es los
    Die Athletinnen finden sich dick vermummt am Start ein. Es ist eisig kalt, der Wind lässt die Temperaturen gefühlt weit unter null Grad Celsius fallen. Es gibt angenehmere Tage...
    11:09
    Eidgenössin überrascht
    Im Sprint tauchte an Platz acht am Ende ein überraschender Name auf: Die Schweizerin Irene Cadurisch war von sich selbst wohl am meisten überrascht. Doch kann sie dem Druck des direkten Wettkampfes Frau gegen Frau heute standhalten?
    11:07
    Herrmanns Rätsel
    Denise Herrmann hat sich für heute erst einmal das Ziel Top Ten gesetzt. Nicht wegen des Schießens, sondern wegen ihrer Leistung in der Loipe. Denn die normalerweise mit stärkste Läuferin im Feld hatte im Sprint große Probleme und verlor vor allem auf der Strecke Zeit. Das war sehr ungewöhnlich. Sollte Herrmann das Problem heute in den Griff bekommen, ist natürlich auch ihr etwas zuzutrauen.
    11:05
    Großes Favoritenfeld
    Die Verfolgung ist traditionell ein Wettbewerb, ind em sehr viel passieren kann - und in dem man große Zeitrückstände wettmachen oder kassieren kann. Allen voran muss man natürlich die großen Namen erwähnen: Die Weißrussin Darya Domracheva geht heute mit 46 Sekunden Rückstand auf die Strecke. Die Weltcup-Führende in der Verfolgung, Anastasiya Kuzmina, schleppt den Rucksack von 53 Sekunden Rückstand mit sich. Und die Gesamtweltcup-Führende Kaisa Mäkäräinen ist als starke Läuferin mit 1:30 Minuten Rückstand ebenfalls noch in Schlagdistanz. 25 Läuferinnen werden gleich binnen der ersten eineinhalb Minuten loslegen.
    11:00
    Das Rennen findet statt!
    Soeben sickert die Meldung durch: Der Wind hat, wie bisher immer am Abend, deutlich nachgelassen. Das Schießen wird zwar auch heute kein Selbstläufer, doch die BEdingungen sind beherrschbar. In rund zehn Minuten geht es also los.
    10:58
    Trio hinter Dahlmeier
    Es ist nicht davon auszugehen, dass Dahlmeier lange Zeit alleine an der Spitze laufen wird. Denn Marte Olsbu, die norwegische Überraschungs-Silbermedaillengewinnerin des Sprints, und Bronze-Gewinnerin Veronika Vítková aus Tschechien starten fast zeitgleich rund 25 Sekunden nach Dahlmeier. Die Französin Marie Dorin Habert dürfte sich zu diesen Beiden schnell hinzugesellen.
    10:56
    Deutsche in Schlagdistanz
    Dass Laura Dahlmeier die Frau ist, die es heute zu schlagen gilt, ist klar. Doch der sicherlich etwas überraschende Ausgang des Sprints hat gezeigt: Das deutsche Team ist insgesamt in guter Verfassung. Vanessa Hinz wurde mit 40 Sekunden Rückstand Fünfte, Franziska Hildebrand geht heute als Zwölfte mit 53 Sekunden Rückstand ins Rennen. Beide haben heute durchaus Medaillenchancen. Voraussetzung: Vier Mal sicher schießen! Denise Herrmanns Rückstand von 1:19 Minuten dürfte allerdings kaum noch wettzumachen sein.
    10:45
    Alle jagen Laura Dahlmeier
    Verfolgung heißt: Die Sportlerinnen starten mit den Zeitabständen des Sprintrennens. Vier Mal Schießen, pro Fehler eine Strafrunde, 10 Kilometer Laufen. Das sind die Eckdaten des zweiten Damenrennens, in dem es eine große Favoritin gibt: Sprint-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier. Und die Aussichten für die Deutsche sind gut. Denn sie zeigte im Sprint Nerven wie Drahtseile - und sie hat sich mit der Goldmedaille selbst jeglichen Druck genommen.
    10:38
    Entscheidung um 11:00 Uhr
    Um 11:10 Uhr soll das Rennen eigentlich gestartet werden. Doch der Wind bläst heute auch in der Biathlon-Arena so stark, dass ein fairer Wettkampf vor allem am Schießstand zumindest fraglich erscheint. Daher warten die Organisatoren bis kurz vor dem Start mit einer Entscheidung. Das heißt für die Sportler natürlich: Sie müssen sich normal vorbereiten, obwohl die Unsicherheit bleibt.
    10:34
    Zurück auf die Loipe?
    Willkommen zum dritten Rennen der Olympischen Biathlon-Wettbewerbe. Die Verfolgung der Damen steht an. Allerdings gibt es noch ein großes Fragezeichen. Denn der Wind, der bereits die alpinen Wettbewerbe mächtig durcheinander gewirbelt hat, droht nun auch im Alpensia Biathlon Centre zuzuschlagen!

    Aktuelle Wintersport-Events

    Herren
    Slowenien
    Planica
    24.03.2019
    HS 240 Einzel
    10:00
    Damen
    Norwegen
    Oslo
    24.03.2019
    12,5km Massenstart
    13:45
    Damen
    Weltcup Finale
    24.03.2019
    10km Verfolgung Freistil
    14:30
    Herren
    Weltcup Finale
    24.03.2019
    15km Verfolgung Freistil
    15:45
    Herren
    Norwegen
    Oslo
    24.03.2019
    15km Massenstart
    16:30
    Anzeige
    Anzeige