Heute Live

Liveticker

Achtelfinale
OrtSinan Erdem Arena, Istanbul
09.09.2017 14:15
Deutschland
84:81
10:1924:2121:1629:25
Frankreich
40
16:02
Fazit:
Die Sensation ist perfekt! Deutschland schmeißt Titelanwärter Frankreich aus dem Wettbewerb und steht zum ersten Mal seit 2007 wieder im Viertelfinale einer Europameisterschaft. Damit geht das Sommermärchen für die Mannschaft von Chris Fleming weiter und der Aufenthalt in Istanbul verlängert sich. Was war das für ein Fight an diesem Nachmittag? Die deutsche Mannschaft lag nach dem ersten Viertel 10:19 zurück und alles sah nach einem souveränen Sieg des Favoriten aus. Doch die junge Truppe um NBA-Star Dennis Schröder blieb ganz ruhig und kämpfte sich von Viertel zu Viertel heran. Genauso wichtig wie die Präsenz Schröders (21 Punkte, vier Rebounds, acht Assists) war die Anwesenheit von Daniel Theis, der nicht nur 22 Punkte auflegte, sondern auch sieben Rebounds abgriff und überall zu finden war. Am Ende war die bisher so viel gescholtene Ausbeute von Downtown sogar besser als die der Franzosen. Mit Leidenschaft, Kampf und ganz viel Teamgeist ballerte sich die DBB-Truppe schließlich in die nächste Runde und wird dort auf den nächsten Kracher treffen: Es geht gegen den Sieger der Partie Spanien gegen Türkei, der morgen ermittelt wird. Doch der Gegner wird dem deutschen Team nahezu egal sein: Alles, was jetzt noch kommt, ist die pure Belohnung für dieses unfassbar gute Turnier! Das ist beste Werbung für den deutschen Basketball!
40
16:00
Spielende
40
16:00
Jaaaaaaaaaa, Deutschland steht im Viertelfinale! Ausgerechnet Starspieler Nando de Colo verpasst den Dreier aus dem Zentrum! Er wird in der Zone allein gelassen, muss aber rausgehen, weil es drei Punkte zum Ausgleich braucht. Doch der Wurf des Moskauer Spielers kratzt nur am Ring. Das Spiel ist aus!
40
15:59
Die letzten Sekunden sind von Taktik der hohen Schule geprägt. Jetzt zieht Deutschland das Foul, damit kein Dreier zu Stande kommt. Fournier netzt ein, im Gegenzug ist Kapitän Benzing ebenfalls von der Linie erfolgreich. War das der Gamewinner?
40
15:57
Frankreich muss foulen, Frankreich foult und Lô geht an die Linie. Einer von zweien sitzt, doch Les Bleus treffen ebenfalls.
40
15:55
Aaah, Lô! Der Bamberger verliert die Pille ganz unglücklich und der starke Fournier nutzt das ohne Nerven zum Dreier aus. Nochmal Auszeit Deutschland, elf Sekunden sind noch auf der Uhr. 25 Punkte hat er nun schon auf dem persönlichen Konto. Du liebes bisschen, was für ein Fight! Das hätte es nicht gebraucht, was für ein unnötiger Ballverlust.
40
15:54
Frankreich ist bei der Teamfoulgrenze angekommen und Deutschland nutzt das eiskalt aus: Schröder wird ins Duell geschickt und zieht das Foul! Frankreich braucht mindestens zwei Angriffe, um das Ding zu drehen.
40
15:53
Die letzten Sekunden ziehen sich wie Kaugummi in die Länge. Was für eine starke moralische Leistung dieser deutschen Mannschaft, die sich grandios in das Spiel kämpfte. Jetzt muss sich das Team 'nur' noch belohnen!
39
15:51
Vor der Auszeit wurde Theis erstklassig bedient und wird gefoult, doch der Pfiff bleibt aus. Im direkten Gegenzug bringt Fournier seine Farben per Dreier wieder ran. Ärgerliche Szene für das deutsche Team, das noch immer mit fünf Zählern führt.
39
15:50
Natürlich ist das Ding noch lange nicht entschieden, weil Frankreich einfach zu stark besetzt ist, als dass es sich in der Crunchtime aufgeben würde. Damit Deutschland jetzt die Ruhe behält, nimmt Fleming noch einmal die Auszeit. Man man man, ist das spannend.
39
15:48
Theis, Theis, Theis! Ist der stark heute! Wo nimmt der das denn alles her, das ist eine so gute Leistung. 22 Punkte gehen schon auf das Konto des ehemaligen Bambergers, dazu kommen sieben Rebounds! Der ist überall zu finden und hilft an allen Ecken und Kanten.
38
15:47
Der alte Mann hält Frankreich bei der Stange: Diaw spielt ganz groß auf, hat 15 Punkte beigesteuert und setzt von draußen alles ins Netz. Irres Spiel, da kann man nur den Hut ziehen.
38
15:46
Bloß nicht nachdenken, Jungs! Nicht, dass der Sieg hier ähnlich spektakulär wie gegen Israel verschenkt wird. Wenn die DBB-Auswahl jetzt konzentriert bleibt, riecht es nach Überraschung!
37
15:44
Stärke zeigen ist jetzt angesagt. Deutschland schaltet nicht in den Verwaltungsmodus um, sondern sucht weiter den Weg nach vorne. Das ist gut, mutig muss die Mannschaft gegen diesen Gegner bis zum Schluss bleiben. Frankreichs nächstes Timeout zeigt, wie unzufrieden der Halbfinalist von 2015 ist.
37
15:42
Das Spiel dreht sich an der Dreierlinie. Damit war ja nun wirklich nicht zu rechnen! Frankreichs Quote ist von Downtown mittlerweile fast fünf Punkte schlechter als die der Fleming-Truppe. Deutschland drängt nach vorne. Weiter, immer weiter! Das Ding hier ist machbar!
36
15:41
Theis ist zurück. Der Neuzugang der Boston Celtics hielt das Team bereits bei der Niederlage gegen Israel auf Kurs und ist auch heute ganz wichtig für die deutsche Auswahl. Als Benzing danach den nächsten Treffer von Downtown beisteuert, rastet die Bank aus!
35
15:39
Doch dann hat der Kapitän das Auge und findet Fournier, welcher sich den Wurf nicht nehmen lässt. Das ist ganz stark, individuell sind die Franzosen eiskalt unterwegs. Frankreich dreht das Spiel wieder zu seinen Gunsten, Auszeit Deutschland!
34
15:37
Frankreich hadert mit sich selbst. Fournier, de Colo und Diaw wissen grad selbst nicht, was sie ändern müssen und kommen immer seltener ins Teamplay. Von der Dreierlinie haben Les Bleus nun ebenfalls Probleme - keiner der letzten zehn Versuche landete im Netz.
33
15:34
Zwar ist NBA-Jungstar Dennis Schröder (15 Punkte) ein wichtiger Grund für den Aufschwung der Fleming-Jungs - aber bei weitem nicht der einzige. Denn dass die deutsche Mannschaft mehr ist, als die Schröder-AG, das beweist das Team schon im gesamten Turnierverlauf. Heute erhält der Shooting-Star des DBB-Trosses vor allem von Daniel Theis (14) und Lucca Staiger (10) Unterstützung.
32
15:33
Frankreich legt im Schnitt 90 Punkte pro Spiel auf - Deutschland hält die hoch gehandelte Offensive jedoch weiter ganz gut in Schach, völlig ins Rollen kommt der Nachbar nicht. Wenn jetzt auch noch die eigene Offensive regelmäßig scort, dann wird das hier was.
31
15:31
Die erste Führung der deutschen Auswahl! Na also! Maodo Lô versucht es einmal mehr aus der zweiten Reihe. Das ging heute oft genug daneben, diesmal passt das Spielgerät genau und rauscht durch die Maschen.
31
15:30
Es geht weiter! Sehen wir die letzten zehn Minuten der deutschen Auswahl bei der Europameisterschaft 2017 oder gelingt der Überraschungserfolg gegen Frankreich?
31
15:30
Beginn 4. Viertel
30
15:29
Viertelfazit:
Schon jetzt muss man den Hut ziehen vor der deutschen Auswahl, die sich in ein ganz schwieriges Duell hineingearbeitet hat und Frankreich mittlerweile komplett auf Augenhöhe begegnet. Leider fehlt der Truppe immer noch das Spielglück: Jeder auf Kante genähte Abwurf dreht sich heraus, zudem landen die Rebounds immerzu in den Händen der Équipe Tricolore. Dennoch: Das wird ein ganz heißes Viertel, Deutschland kann Frankreich knacken!
30
15:28
Ende 3. Viertel
29
15:26
Wenn es die Jungs doch nur schaffen würden, etwas mehr zweite Bälle abzugreifen! Der Rebound-Vorteil liegt weiter bei Les Bleus, das ist so ärgerlich. Wohin schlägt das Pendel in Istanbul aus?
28
15:24
Drei Minuten sind in diesem Viertel noch zu gehen und wir haben ein Match. Es ist klasse, wie sich das DBB-Team hier zurückgekämpft hat und nun auf einer Höhe mit Frankreich agiert. Weil aus dem Feld heraus aber weiter das Spielglück fehlt, macht Theis das Remis von der Linie aus perfekt.
27
15:22
Ist das clever. Schröder merkt, dass die Franzosen ihn taktisch foulen wollen und geht deshalb weit vor dem Korb zum Wurf hoch - das ist gemäß der Statuten ein Foul beim Abwurf und bringt drei Freiwürfe, die der 23-Jährige alle ins Netz setzt.
26
15:20
Deutschland hat seine Quote in die Höhe treiben können, vollendet jetzt 60 Prozent aus der Zweipunktzone. Von draußen steht die Fleming-Truppe allerdings immer noch bei drei Erfolgen aus 16 Versuchen.
25
15:19
Frankreich ist angestachelt. Lauvergne stellt seine Klasse mal so richtig unter Beweis. Der Big Man, der in Chicago sein Geld verdient, verschafft Les Bleus etwas Luft. Die spüren jetzt den Atem der Deutschen.
24
15:17
Jawoll! Theis und Schröder, die spielen sich langsam ein. Der Point Guard der Atlanta Hawks nimmt den Neuling in der NBA im Tempostoß mit und Theis bedankt sich mit dem Slam Dunk. Deutschland ist wieder dran!
23
15:13
Deutschland bleibt jetzt dran und findet auf französische Punkte immer wieder die Antwort. Diesmal ist es Schröder, der sein Tempo ausspielt und das Zweipunktspiel vollendet.
22
15:12
Gute Antwort! Nachdem Nando de Colo von ZSKA Moskau den zweiten Abschnitt ganz glücklich eröffnet, nimmt Robin Benzing nach feinem Auge von Karsten Tadda den Dreier und legt den ebenfalls in die Maschen. Dritter Dreier für Deutschland!
21
15:10
Rein in den zweiten Durchgang. Was geht noch für die deutsche Mannschaft gegen die favorisierte Équipe Tricolore?
21
15:10
Beginn 3. Viertel
20
14:58
Halbzeitfazit:
Mit einem Sechs-Punkte-Rückstand geht es für die Deutschen gegen Frankreich in die Halbzeitpause. Nach einem verschlafenen Start ins Duell kämpfte sich die DBB-Auswahl in dieses Achtelfinale, muss aber in der Offensive noch viel mehr zulegen. Frankreich bekommt Dennis Schröder heute komplett zugestellt, erst vier Punkte aus dem Feld heraus konnte der NBA-Star beisteuern. Alle anderen Offensivkräfte agieren unglücklich, entscheiden sich in vielen Situationen falsch und vertendeln das Spielgerät leichtfertig. Auch Frankreich hat in der Offensive noch massive Ladehemmung, doch das bringt alles nichts, wenn Deutschland seine Punkte nicht holt. Gegessen ist aber noch nichts, hoffen wir, dass Fleming in der Kabine die richtigen Instruktionen gibt!
20
14:55
Ende 2. Viertel
19
14:55
Wildes Hin und Her in der Schlussphase! Die französische Auswahl hat mittlerweile sieben Turnover produziert (Deutschland Zwei), doch die DBB-Auswahl kann daraus einfach keinen Profit schlagen. Ganz bitterer Verlauf in diesem Achtelfinale für die Mannschaft von Kapitän Benzing.
18
14:53
So, jetzt noch ein Lauf zum Ende des zweiten Viertels und wir haben wieder eine enge Kiste. Frankreich spielt bei weitem nicht an seinem Limit und setzt seine Schwierigkeiten aus der Vorrunde auch in der KO-Runde fort. Das muss Deutschland besser ausnutzen. Schröder bringt sich immerhin mal per Freiwurf auf das Scoreboard. Ist der Knoten jetzt geplatzt?
18
14:51
Schröder wird zu ganz schwierigen Wegen gezwungen und merkt, dass er selbst nicht zum Abschluss kommt. Gegen drei Franzosen findet er dennoch den Passweg rüber zu Theis. Der NBA-Neuling vollendet. Prompt nimmt Frankreich das Timeout.
18
14:49
Auch das noch: Deutschland hat keine Fouls mehr zu verteilen, die Grenze ist überschritten. Heißt im Klartext, dass Frankreich bei jedem weiteren Foulspiel an die Linie gehen darf.
17
14:48
Vor allem unter dem fremden Korb hat das Team um Dennis Schröder noch Steigerungspotential. Gegen die langen Kerls aus Frankreich gehen die Rebounds nahezu alle verloren, was eine Aufholjagd nicht einfacher macht.
16
14:46
Nach der starken Phase der Deutschen ist Frankreich jetzt wieder am Zug. Seraphin per Korbleger und Diaw aus der Distanz stellen den 10-Punkte-Vorsprung wieder her. Das ist zu einfach, wie der Bronzegewinner von 2015 zum Wurf kommt. Das nutzt die mit NBA- und Euroleague-Stars besetzte Offensive natürlich sofort aus.
14
14:43
Johannes Thiemann tut dem deutschen Team gut. Der Ludwigsburger holt sich viele Rebounds ab und bringt viel Physis in das Match. Zudem ist er mit sechs Zählern bisher bester Schütze im Dress der deutschen Auswahl.
14
14:41
Warum so zögerlich? Häufig spielt das deutsche Team im Angriff den Extrapass zum Teamkollegen anstatt einen freien Wurf zu nehmen. Traut euch doch, Männer!
13
14:40
Stagier beweist sein feines Händchen! Der Dreier-Spezialist, dem von Downtown im Turniververlauf noch herzlich wenig gelang, nutzt den Platz nach Pass von Lô eiskalt aus. Endlich geht da mal was von draußen!
13
14:38
Dennis Schröder ist heute übrigens noch gar kein Faktor. Der Spielmacher der Atlantic Hawks wartet noch auf seine ersten Zähler, hat durch sein starkes Rebounding und einen Steal aber sein Potential schon angedeutet. Mehr ist noch nicht drin.
11
14:36
Na geht doch! Maodo Lô vom deutschen Meister Brose Bamberg trägt sich in die Schützenliste ein. Die Transition funktioniert im Nachgang aber nur mäßig, Leo Westermann kann so schnell antworten.
11
14:35
Ohne große Pause geht es weiter!
11
14:35
Beginn 2. Viertel
10
14:34
Viertelfazit:
Deutschland hält die so starke Offense Frankreichs durchaus gut in Schach und ist in der Defensive ganz nah dran am Mann. Das große Problem der Anfangsphase ist jedoch das eigene Scoring: Von draußen gab es noch keinen einzigen Treffer zu bejubeln (sieben Versuche), auch aus der Zone heraus fehlt der Auswahl von Chris Fleming das Glück und die Spielidee, um die Punkte herbeizuführen. Da ist noch viel mehr drin!
10
14:33
Ende 1. Viertel
10
14:33
Thiemann! Der MHP Riese setzt den Tip-In in die Maschen, nachdem Lô vergeben hatte. Starkes Nachsetzen, das war gut. Diesen Schwung braucht Deutschland viel öfter am Brett, denn Frankreich ist dort verwundbar.
9
14:30
Das gibt es doch nicht! Die Pille will einfach nicht fallen! Immer wieder kommt die deutsche Auswahl zum Korbleger, hat das Glück dabei aber noch nicht auf ihrer Seite. So steht die DBB-Truppe bei mageren 23 Prozent Feldquote.
8
14:29
Jawoll! Der Kapitän übernimmt Verantwortung und legt den Korbleger ganz genau in die Maschen. Das ist so wichtig. Derweil sind mit Theis und Lô zwei weitere Offensivkräfte auf der Platte.
7
14:26
Das deutsche Spiel ist im ersten Viertel unglücklich. Vorne wollen die Körbe nicht fallen, zudem agieren die Frontmänner zu zögerlich im Angriff. Hinten rollt die französische Offensivabteilung in regelmäßigen Abständen an und spielt dabei all ihre Klasse aus.
6
14:26
Diaw setzt all seine Erfahrung ein und netzt ebenfalls ein. Der Vorsprung Frankreichs ist erstmals auf zehn angewachsen, Deutschland nimmt die erste Auszeit.
6
14:23
Bei den Gästen ist es vor allem Thomas Heurtel, der zu Spielbeginn nicht lange fackelt und schon fünf Zähler beigesteuert hat. Der 28-Jährige ist damit Topscorer der Anfangsphase.
5
14:22
Aus der Distanz hat das deutsche Team bislang überhaupt noch nicht seinen Rhythmus gefunden. In keinem der fünf Spiele trafen Schröder & Co. auch nur ein Drittel ihrer Dreierwürfe, die Trefferquote von 28,2 Prozent bedeutet einen Rang im unteren Viertel aller EM-Teilnehmer. Selbst ein Spezialist wie Lucca Staiger hat bislang nur einen von zwölf Versuche von außen versenkt. Auch heute warten wir noch auf die ersten Punkte von Downtown. Frankreich zieht leicht davon.
4
14:20
"Wenn du den Kopf hängen lässt wegen dieses Spiels, gewinnst du das nächste ganz sicher nicht", hatte Fleming nach dem Litauen-Duell gesagt. Den Rat des Coaches beherzigen seine Schützlinge und treten in den ersten Minuten mit ganz breiter Brust an. Allerdings belohnen sich die Deutschen noch nicht für ihre gute Arbeit rund ums Brett.
3
14:19
Bitter! Nach Steal von Schröder verpasst Barthel die nächsten Zähler für das deutsche Team, Fournier hingegen macht es besser und besorgt die erneute Führung der Franzosen.
2
14:18
Wieder Barthel! Der Center legt einen guten Start hin und kann Diaws erste Zähler spektakulär per Dunk egalisieren. Benzing hatte den 25-Jährigen mit schönem Hüftpass bedient.
1
14:17
Wichtig! Daniel Barthel sorgt für einen gelungenen Einstand, als er nach misslungenem Korbleger von Evan Fournier den ersten Rebound abgreift. Allerdings verpasst auf der Gegenseite auch NBA-Star Dennis Schröder die ersten Zähler.
1
14:16
Los geht's! Drei Tage Zeit hatte das deutsche Team zur Regeneration und zur Vorbereitung auf das Duell mit der Équipe Tricolore. Was hat sich der DBB-Tross ausgedacht, um den Nachbarn zu schlagen? Wir sind gespannt auf die kommenden 40 Minuten und wünschen viel Spaß beim Spiel!
1
14:16
Spielbeginn
14:08
Chris Fleming schickt die gleiche Starting-Five auf das Parkett wie in der Gruppenphase. Neben Dennis Schröder, der in jedem Spiel der Vorrunde bester deutscher Werfer war, beginnen Kapitän Robin Benzing, Karsten Tadda, Johannes Voigtmann und Danilo Barthel. Frankreich startet mit seinen Stars Boris Diaw und Nando de Colo, zudem beginnen Evan Fournier, Thomas Heurtel und Kevin Seraphin.
13:52
Die Mannschaft von Vincent Collet ist also durchaus zu schlagen, hat in der Vergangenheit aber oft genug bewiesen, dass sie auf den Punkt da sein kann. Dennoch: Les Bleus sind nicht in der besten Verfassung. Kann Deutschland das ausnutzen, liegt ein Weiterkommen gegen den Nachbarn absolut im Bereich des Möglichen und wir dürfen der jungen Truppe um NBA-Star Dennis Schröder noch weiter beim Zaubern zuschauen.
13:39
Etwas überraschend beendete der Bronzegewinner von 2015 aus Frankreich die Vorrunde der Gruppe A nur auf Rang drei und hatte dabei das Nachsehen hinter Slowenien und Gastgeber Finnland. Im Turnierverlauf lief es für Mannschaft, die als Spaniens ärgster Konkurrent gehandelt wird, nicht immer rund, gleich zu Beginn setzte es gegen Gastgeber Finnland eine unerwartete Niederlage nach Overtime. Auch gegen Griechenland und Polen wurde es eine enge Kiste, gegen den späteren Gruppensieger Slowenien setzte es sogar eine deutliche Klatsche.
13:32
Die französische Auswahl kennt auch der 47-Jährige, der die deutsche Mannschaft im Dezember 2014 übernommen hat, gut. Erst vor knapp zwei Wochen entschieden Les Bleus die Generalprobe vor der Europameisterschaft im Testspiel für sich und gewannen gegen die deutsche Auswahl 85:79 in Berlin. Dabei war der Titelkandidat zu einfachen Erfolgen gekommen, weil die DBB-Auswahl deutliche Abstimmungsprobleme in der Abwehr hatte und lange einem Rückstand hinterherlaufen musste. Auch in der Gruppenphase offenbarte die Fleming-Truppe dabei durchaus Probleme, produzierte leichte Ballverluste und hat im Rebounding noch Steigerungsbedarf.
13:23
In diesem Jahr sieht das jedoch anders aus! Trainer Chris Fleming hat es geschafft, die deutsche Basketballauswahl endlich mal wieder in eine Endrunde zu bringen: Als Tabellenzweiter beendeten seine Schützlinge hinter Litauen die Vorrunde, vergeigten zwar das Endspiel um den Gruppensieg, sind aber dennoch ob des Weiterkommens gut gestimmt. Der amerikanische Coach, für den das laufende Turnier das letzte seiner Amtszeit ist, könnte heute zum letzten Mal als Bundestrainer an der Seitenlinie stehen, will daran aber keine Gedanken verschwenden. "Wir sind gewachsen, müssen keine Angst haben", sagte er mit Blick auf das Achtelfinale und hofft auf den nächsten Coup.
13:15
Immer wieder Frankreich – der deutsche Nachbar ist der Dauerrivale des DBB-Teams bei großen Turnieren. Zum siebten Mal seit 2001 treffen die Basketballer im EM-Achtelfinale von Istanbul aufeinander. Das letzte Duell bei einem offiziellen Wettbewerb liegt allerdings gute vier Jahre zurück: Bei der EM 2013, aus der Frankreich später als Sieger hervorgehen sollte, trafen die Teams in der Vorrunde aufeinander. Deutschland gewann überraschend mit 80:74, kam aber dennoch nicht über die Gruppenphase hinaus.
13:12
Istanbul is calling! Ein herzliches Willkommen, liebe Basketball-Freunde, zur Endrunde der Europameisterschaft. Zum ersten Mal seit 2007 hat die deutsche Mannschaft den Sprung in die KO-Phase geschafft und bekommt es nun einmal mehr mit der französischen Auswahl zu tun. Los geht's um 14:15 Uhr.
Weiterlesen