powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Gruppe G
29.11.2020 15:00
Frankreich
86:74
25:2217:1919:1825:15
Deutschland
40
16:55
Fazit:
Frankreich schlägt Deutschland verdient mit 86:74 und fährt einen wichtigen Sieg in der EM-Qualifikation ein. Insgesamt machten die Deutschen, die das Duell lange offen hielten, eine starke Partie. Erst im vierten Viertel setzte sich die dominante Athletik der Franzosen durch, angeführt vom heute überragenden Outtara (24 Punkte). Allerdings verlor die Rödl-Mannschaft gleich 21 Mal den Ball und markierte nur elf Assist, sodass für die DBB-Männer deutlich mehr drin gewesen wäre. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
40
16:52
Spielende
40
16:52
Ganz kuriose Entscheidung der Unparteiischen! Hundt bugsiert den Ball beim Angriff klar ins Aus. Die Referees schauen sich die Szene sogar nochmal auf dem Video an und entscheiden tatsächlich auf Einwurf Deutschland.
39
16:46
Outtara mit dem Dagger! Unter dem Korb vergeben die Deutschen die nächsten Punkte, während Outtara den Spalding erneut mit beiden Händen durch den Ring jagt. Der Franzose hat bereits 22 Punkte auf dem Konto.
37
16:41
Frankreich zieht davon! Albicy zieht im Zentrum zwei Gegenspieler auf sich und passt den Spalding im richtigen Moment zu Outtara. Von der halblinken Seite versenkt der Franzose seinen tiefen Zweier.
37
16:39
Aus dem Spiel gelingen den Deutschen aktuell kaum Punkte. Allerdings ziehen die Gäste immer wieder Fouls. Benzing versenkt auch seine beiden Freiwürfe.
35
16:35
In der eigenen Hälfte zündet Obst den Turbo und marschiert bis an den Korb, wo der Deutsche gefoult wird. Die beiden folgenden Freebies sitzen.
34
16:32
Bittere Minuten für die Rödl-Mannschaft! Wieder klatscht der freie Dreier von Ogbe von der linken Ecke nur an den Ring. Auf der anderen Seite versenkt Outtara seinen Dunk mit beiden Händen.
32
16:29
Die Deutschen starten etwas unkonzentriert ins letzte Viertel! Während die Franzosen zu vier schnellen Punkten, klatscht der Dreier von Ogbe an den Ring.
31
16:27
Das Schlussviertel ist unterwegs!
31
16:27
Beginn 4. Viertel
30
16:26
Viertelfazit:
Auch im dritten Viertel agierten die beiden Nationen auf Augenhöhe, sodass Frankreich nur mit einer knappen 61:59-Führung ins letzte Viertel geht. Im dritten Abschnitt war das Spiel immer wieder durch zahlreiche Fouls unterbrochen, sodass nie ein wirklicher Spielfluss aufkam. Im letzten Viertel müssen die Deutschen genau so weitermachen.
30
16:24
Ende 3. Viertel
29
16:21
Seiferth arbeitet unter dem eigenen Korb mit vollem Körpereinsatz gegen Lessort und kassiert dabei sein viertes Foul. Bei einem weiteren Vergehen von Seiferth ist die Partie für den Deutschen frühzeitig beendet.
27
16:17
Wieder drückt Benzing weiter hinter der Dreierlinie ab. Von der Birne rauscht der Spalding ins Netz, sodass die Deutschen den nächsten Führungswechsel erzwingen.
27
16:15
Im drittel Viertel ist noch kaum Spielfluss drin, weil beide Mannschaften extrem intensiv verteidigen und immer wieder Fouls gepfiffen bekommen. Jedes Team darf bei jedem Foul an die Linie gehen.
25
16:10
Gegen zwei Deutsche setzt sich Lessort rustikal unter dem Korb durch. Mit dem Rücken zum Ring legt der Franzose den Ball sehenswert übers Brett rein.
23
16:05
Auf der halblinken Seite zieht Albicy mit viel Dampf in die Zone und wirft den Ball hoch an den Ring. Dort steigt Lessort ungestört nach oben und hämmert den Spalding in den Korb.
22
16:03
Starkes Ding! Von der rechten Seite drückt Akpinar unter größter Bedrängnis ab und trifft mit seinem Wurf nichts als Nylon. Damit gehen die Deutschen wieder in Front.
21
15:59
Weiter geht's mit der zweiten Hälfte!
21
15:59
Beginn 3. Viertel
20
15:47
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee steht es 42:41 für Frankreich gegen Deutschland. Die Franzosen kamen besser rein in die Partie und zogen bis auf acht Punkte davon. Davon ließ sich die Rödl-Mannschaft nicht beeindrucken, die sich im Laufe der ersten Hälfte ins Spiel reinarbeitete und im zweiten Abschnitt sogar kurz in Front ging. Mit weniger Turnover wäre für die Deutschen offensiv sogar mehr drin gewesen. Die Franzosen machten in der ersten Hälfte mit ihrem Pressing-Basketball ebenfalls ein starkes Spiel.
20
15:44
Ende 2. Viertel
20
15:42
Nach einem tiefen Dreier von Benzing läuft Kratzer in Transition auf den Korb zu und markiert die erste Führung der Deutschen am heutigen Nachmittag.
19
15:39
Auf der rechten Seite zieht Benzing das fünfte Teamfoul der Franzosen. Nach der Auszeit darf der Deutsche für zwei Freiwürfe an die Linie.
17
15:36
Akpinar macht seinen Fehler wieder gut, indem er Albicy halbrechts mit einer schnellen Drehung stehen lässt. Über die Fingerspitzen lässt Akpinar den Spalding ins Netz gleiten.
16
15:35
Diesmal verliert Akpinar den Ball im Spielaufbau, sodass die Franzosen erneut zu einfachen Punkten kommen. Es war bereits der dritte Turnover des Deutschen.
15
15:32
An der Birne lassen die DBB-Männer das Leder zirkulieren und verlieren die Uhr komplett aus den Augen. Nach Ablauf der Shotclock schauen sich die Gäste überrascht an.
13
15:27
Die Bank der Deutschen jubelt! Von der rechten Seite drückt Ogbe von Downtown ab und wird dabei von Chassang getroffen. Der Ball landet im Netz, im Zuge dessen Ogbe die Chance auf ein And-One von der Linie hat.
11
15:25
Weiter geht's mit den zweiten zehn Minuten!
11
15:24
Beginn 2. Viertel
10
15:24
Viertelfazit:
Nach dem ersten Viertel führt Frankreich mit 25:22. Die Deutschen wussten offensiv zu gefallen, doch sieben Turnover verhinderten eine höhere Punkteausbeute. In der Defense hatte die Rödl-Mannschaft mit der Aggressivität der Franzosen zu kämpfen, sodass früh fünf Fouls auf dem Konto waren.
10
15:20
Ende 1. Viertel
9
15:17
Im Low-Post auf der rechten Seite tankt sich Seiferth robust gegen seinen Bewacher durch. Mit einer schnellen Drehung macht sich der Deutsche Platz und legt den Ball übers Brett rein.
7
15:13
Das ging zu leicht! Lessort rollt noch einem Pass an der Birne ab und hat in der Zone keinen Gegenspieler mehr gegen sich. Der folgende Treffer ist nur noch Formsache.
5
15:09
Das kann Jallow auch! Von der halbrechten Seite zieht der Deutsche nach innen und hämmert das Runde in den Korb. Da hat die Defense der Franzosen geschlafen.
4
15:08
Diesmal verschludert Obst im Spielaufbau leichtfertig den Ball gegen Cordinier. Am Ende donnert Bouteille den Spalding lautstark durch den Ring.
3
15:05
Schöne Szene! In der Defense provoziert Jallow einen Turnover der Gastgeber. Der Deutsche drückt sofort aufs Gaspedal und markiert nach seinem Fastbreak einen sehenswerten Layup.
2
15:04
Frankreich agiert in den ersten Aktionen extrem aggressiv und zieht zwei frühe Fouls gegen die Rödl-Männer.
1
15:01
Los geht's! Die Franzosen starten mit dem ersten Angriff.
1
15:01
Spielbeginn
14:53
Beide Mannschaften stehen auf dem Court bereit und lauschen den Nationalhymnen. Gleich kann es losgehen!
14:46
Zwar zeigte das junge deutsche Team beim 74:80 gegen Montenegro im französischen Pau einige positive Ansätze, am Ende stand dennoch die zweite Niederlage im dritten Spiel der EM-Qualifikation. "Ich denke, wir haben hart gespielt, haben Einsatz gezeigt. Wir hatten ein paar offene Versuche, die wir vergeben haben, und so werden Spiele dann entschieden", bilanzierte Bundestrainer Henrik Rödl den Auftritt seiner Mannschaft, die ohne die Euroleague-Spieler von Bayern München und Alba Berlin sowie die NBA-Stars um Dennis Schröder auskommen musste.
14:25
Das EM-Ticket hat Deutschland als eines von vier Ausrichterländern (neben Georgien, Italien und Tschechien) bereits sicher. Daher dienen die Qualifikationsspiele vor allem dem Zweck, junge Spieler aus der zweiten Reihe zu testen, die sich sowohl für die EM-Endrunde als auch für kommende olympische Aufgaben empfehlen können.
14:05
Zum Auftakt in diese Gruppe duellierten sich die beiden Nationen bereits Anfang des Jahres. Damals gewannen die Deutschen souverän gegen die Franzosen mit 83:69. Anschließend zeigten sich die Männer aus Frankreich verbessert und schlugen Montenegro sowie Großbritannien. Gegen die Mannschaft aus dem Vereinigten Königreich machten die Franzosen vor zwei Tagen vor allem defensiv einen starken Eindruck, der gegen die Rödl-Mannschaft bestätigt werden soll.
13:44
Hallo und herzlich willkommen zur EM-Qualifikation! Ab 15 Uhr stehen sich Frankreich und Deutschland auf dem Court gegenüber.
Weiterlesen