Anzeige

Liveticker

40
20. Spieltag
OrtSparkassen-Arena, Göttingen
Zuschauer3.447
11.02.2020 20:30
BG Göttingen
90:81
21:1623:2427:2019:21
FC Bayern München
40
22:30
Fazit:
Partystimmung in der S-Arena! Die BG Göttingen macht ihrem Ruf als Favoritenschreck mal wieder alle Ehre und fügt dem FC Bayern München die zweite Saisonniederlage zu! Die Niedersachsen ringen den Meister mit 90:81 nieder und behalten die Playoffs damit im Visier. Göttingen war von Beginn an das spritzigere Team und hätte die Partie schon früher klarer gestalten können. Die Veilchen ließen aber viele Chancen aus und leisteten sich zu viele Turnover. Allerdings fehlte den Bayern an diesem Abend die Energie, um daraus Kapital zu schlagen. Der FCBB musste heute wohl der großen Belastung der letzten Wochen Tribut zollen. Für beide Teams steht jetzt aufgrund des nächsten Länderspielfensters eine wohlverdiente Pause an. Die BG muss erst am 28.02. in Braunschweig wieder ran, München muss schon eine Woche früher wieder aus Parkett, wenn EuroLeague-Finalist Anadolu Efes Istanbul in den Audi Dome kommt. Tschüss aus Göttingen und bis zum nächsten Mal.
40
22:26
Spielende
40
22:23
T.J. Bray fängt sich noch ein unsportliches Foul ein und besiegelt die Münchner Pleite damit endgültig!
40
22:22
Das muss reichen! München kriegt nochmal zwei leichte Punkte geschenkt, doch wir haben nur noch 5.6 Sekunden auf der Uhr als Kyan Anderson bei plus fünf wieder an die Linie geht.
40
22:21
Wer sonst? Koponen soll es richten, verzockt sich aber völlig! Der Finne will an der Dreierlinie ein Foul ziehen, wird aber nicht berührt und produziert einen Airball!
40
22:19
Sechs Punkte Vorsprung für die BG und noch 28.6 Sekunden auf der Uhr. Auszeit München!
40
22:18
Paul Zipser verabschiedet sich mit Foul fünf ebenfalls in die Kabine. Kyan Anderson könnte den Deckel draufmachen, trifft aber nur einen Freiwurf.
40
22:18
Die Bayern haben Glück, dass sie in Ballbesitz bleiben als ein Roter fast auf der Linie steht. Greg Monroe setzt allerdings beide Freiwürfe daneben! Im Gegenzug spielt Göttingen stark die Uhr runter, entgeht mehrmals dem Foul und muss nur noch 31.4 Sekunden überstehen.
40
22:14
Ganz wichtiges Ding! Alexander Ruoff zieht unter den Korb, wird gefunden und legt das Ding rein.
39
22:13
Das ist zu wenig! Göttingen spielt zwar die Uhr komplett runter, findet aber nicht ansatzweise einen Wurf. Auf der Gegenseite schafft es Đedović schon wieder an die Linie und macht wieder beide!
39
22:11
Elias Lasisi hat nach seinem fünften persönlichen Foul Feierabend. Nihad Đedović darf an die Linie und verkürzt wieder auf fünf.
39
22:09
Nach einem 9:0-Lauf der Gäste ist Dylan Osetkowski zur Stelle und verbucht von der Linie zwei ganz wichtige Zähler für die BG. Beim Stande von 82:75 geht es nach einer Münchner Auszeit in die letzten zwei Minuten.
38
22:07
Flattern den Veilchen jetzt etwa die Nerven? Alexander Ruoff verbucht den nächsten Ballverlust und Nihad Đedović verkürzt weiter. wenig später legt Greg Monroe nach und es sind nur noch fünf!
37
22:05
Greg Monroe postet klassisch auf und bekommt den freien Abschluss, legt das Ei aber einfach neben das Nest. Bezeichnend, aber trotzdem ist der FCBB noch nicht geschlagen! Nach einem Göttinger Turnover nimmt T.J. Bray den offenen Dreier und macht den Rückstand wieder einstellig. Auszeit BG Göttingen!
36
22:03
Es geht in die letzten fünf Minuten! Viel dürfen die Bayern hier nicht mehr auslassen, wenn sie noch eine Chance haben wollen. Ein leichter Ballverlust von Đedović hilft da überhaupt nicht. Bennet Hundt stellt von der Linie auf plus 14 für die BG.
35
22:01
Johan Roijakkers stellt seine Jungs bei einer Auszeit nochmal auf eine mögliche Schlussoffensive der Bayern ein. Der folgende Spielzug wurde da ganz sicher nicht besprochen, bringt aber letztlich auch zwei Punkte. Mit auslaufender Uhr zwängt Terry Allen die Kugel aus unmöglicher Lage irgendwie in den Ring!
34
21:59
Das läuft hier alles relativ entspannt Richtung BG! München kommt nicht ansatzweise mal in einen lauf und Dominic Lockhart bringt die Arena mit dem nächsten Dreier zum kochen. Lučić stopft dann mal mit Karacho, schüttelt aber danach nur fragend den Kopf. Das sagt einiges!
33
21:56
Auch nach zwei Minuten sind die Punktekonten noch leer. München versucht es jetzt verstärkt auf direktem Wege und zieht zumindest einige Fouls. Lučić erzielt dann von der Linie die ersten Punkte.
32
21:55
Die erste Minute des Schlussabschnitts vergeht schon mal ohne Punkte. Bisher machen die Bayern rein von der Körpersprache her nicht den Eindruck, als könnten sie hier das Momentum auf ihre Seite ziehen.
31
21:53
Beginn 4. Viertel
30
21:53
Viertelfzait:
Irres Finish! Acht Sekunden vor Schluss stellt der überragende Kyan Anderson auf 68:60, doch damit ist noch nicht Schluss. München will es schnell machen, gibt den Ball her und Alexander Ruoff packt mit der Sirene noch einen Dreier drauf! Die S-Arena tobt und es geht mit einem 71:60 für die Veilchen in den finalen Abschnitt. Den Vorsprung haben sich die Niedersachsen zweifelsfrei verdient, aber ob das auch reicht? Der Meister konnte das Niveau schon oft in der entscheidenden Phase anheben.
30
21:50
Ende 3. Viertel
29
21:48
Bei den Gästen hingegen geht von draußen wenig! Selbst Petteri Koponen findet das Ziel nicht und die Quote bleibt bei mauen 33% stehen. Göttingen hat den zweistelligen Vorsprung etabliert.
27
21:46
Von der Dreierlinie (59%) treffen die Gastgeber nach wie vor deutlich besser als aus dem Feld (39%). Ruoffs Treffer ist bereist der 13. verwandelte Fernwurf für die BG. So hält man sich auch einen FC Bayern vom Leib.
26
21:42
Ganz kurz blitzt die Münchner Klasse auf als zunächst T.J. Bray von Downtown netzt und Josh Huestis es wenige Sekunden später am Brett krachen lässt. Da sich Petteri Koponen wenig später ein unsportliches Foul einfängt, halten die Veilchen den Vorsprung trotzdem konstant.
24
21:39
Langsam aber sicher wird das hier dann wirklich interessant. Mitte des dritten Abschnitts führt die BG nach einem verwandelten Freiwurf von Alexander Ruoff erstmals zweistellig.
23
21:37
Greg Monroe tankt sich mit all seiner NBA-Erfahrung robust durch und verbucht mal wieder was Zählbares für sein Team. Alles in allem ist das Münchner Offensivspiel aber nach wie vor zu statisch.
21
21:34
Weiter gehts! Und zwar so als wäre hier nie Pause gewesen! Die Bayern finden wieder keinen Abschluss und Kyan Anderson drückt den nächsten Dreier rein. Das hatte sich Oliver Kostic sicher anders vorgestellt.
21
21:32
Beginn 3. Viertel
20
21:20
Halbzeitfazit:
Pause in der Sparkassen-Arena! Wie schon im Hinspiel ärgert die BG Göttingen den amtierenden Meister aus München gehörig und liegt zur Pause mit 44:40 in Front! Allerdings ist die Stimmung auch im Lager der Veilchen nicht gerade gut, denn man hätte hier deutlich klarer in Führung sein können. Die Veilchen sind die aktivere Mannschaft und haben gegen müde wirkende Bayern in fast allen Bereichen Vorteile. Die unterirdische Trefferquote von 38% aus dem Feld, satte elf Ballverluste und gleich drei unsportliche bzw. technische Fouls haben aber dafür gesorgt, dass schwache Gäste nach wie vor voll im Spiel sind. Beste Werfer der ersten 20 Minuten waren Göttingens Kyan Anderson und Münchens Greg Monroe mit je zehn Punkten. Bis gleich!
20
21:17
Ende 2. Viertel
19
21:14
Maodo Lô bekommt nach seinem dritten persönlichen Foul erstmal eine Pause verordnet. Dann gibt Nihad Đedović die Pille vorne per Offensivfoul her. Und dennoch bringt Greg Monroe die Gäste wenig später in Führung.
18
21:10
Auszeit Göttingen! Johan Roijakkers ist nicht zufrieden mit seinem Team, das deutlich klarer führen müsste. Vor allem das Transition Game prangert der Niederländer an. Drei Minuten bleiben noch in Hälfte eins.
17
21:07
Stark! Kyan Anderson läuft mal kurz heiß und versenkt den Spalding zweimal in Serie von jenseits der Dreierlinie. Aber was hilft das, wenn es wenig später das nächste unsportliche Foul gegen die BG gibt? Unglaublich!
15
21:04
Was werden die sich ärgern, wenn das hier nicht klappt mit der Überraschung! Göttingen ist klar die bessere Mannschaft und diktiert gegen schläfrige Münchner das Geschehen, lässt aber jede Menge gute Chancen aus und schenkt den Gästen immer wieder den Ball. Die BG führt zwar, könnte aber locker zehn Punkte mehr Vorsprung haben.
14
20:59
So wirft man sich selbst aus der Bahn! Dominic Lockhart stoppt einen Münchner Fastbreak indem er Petteri Koponen regelwidrig aufhält und ein Unsportliches kassiert. Zweites Geschenk für den FCBB innerhalb von einer Minute.
13
20:55
Ein technisches Foul gegen Coach Johan Roijakkers hilft natürlich nicht gerade dabei, die Bayern auf Distanz zu halten. Koponen und Zipser bleiben von der Linie sauber.
12
20:54
Auch wenn sie sich zwischenzeitlich punktemäßig zurückgekämpft hatten, wirken die Gäste nach wie vor etwas lethargisch. Verdenken kann man dem Meister das beim fünften Spiel innerhalb von neun Tagen nicht. Dennoch wird so ein Auftritt hier heute kaum reichen.
11
20:52
Kann man machen! Elias Lasisi drückt gleich zu Beginn des zweiten Viertels auch mal wieder aus der Entfernung ab und lässt die Halle toben. Nach dem fünften erfolgreichen Dreier aus acht Versuchen liegt die BG mit acht Punkten vorne.
11
20:51
Beginn 2. Viertel
10
20:51
Viertelfazit:
Dennis Kramer drückt den Bayern mit auslaufender Uhr noch einen Dreier rein und der erste Abschnitt geht mit 21:16 an die BG Göttingen! Die Niedersachsen erwischten den besseren Start und zogen gegen zunächst müde wirkende Bayern zügig auf 11:2 davon. Oliver Kostic musste früh eingreifen, tat das allerdings erfolgreich und sein Team kam schnell zurück in die Partie. Göttingen leistete sich einige unnötige Ballverluste und hätte durchaus deutlicher führen können.
10
20:49
Ende 1. Viertel
9
20:46
Die Bayern haben sich langsam eingegroovet und ihren Rhythmus gefunden. Der Ball läuft gut und Paul Zipser markiert die nächsten einfachen Punkte.
8
20:44
Vladimir Lučić lässt die Chance auf die erste Bayern-Führung bei einem Notdreier vom Parkplatz noch aus, doch T.J. Bray pflückt den Rebound runter und sorgt für die nächste Möglichkeit. Nihad Đedović macht es besser und netzt für drei zum 13:14 ein. Auszeit Göttingen!
6
20:40
Das dürfen die Veilchen sich nicht leisten, wenn sie hier eine Chance haben wollen. Gleich zweimal müssen die Hausherren die Kugel abgeben, weil zunächst Alexander Ruoff und dann Terry Allen mit dem Fuß im Aus stehen. Vladimir Lučić bringt die Gäste auf zwei Zähler heran.
5
20:38
Der zuletzt so starke Dylan Osetkowski legt auch heute bärenstark los! Der Göttinger Center glänzt mit Ballgewinnen in der Defense, legt vorne für seine Kollegen auf und trifft selbst sowohl von draußen als auch sehenswert per Dunk!
3
20:35
Timeout München! Oliver Kostic zieht schon nach 160 Sekunden die Notbremse, um seine völlig verschlafenen Jungs aufzuwecken! Göttingen ist mit viel mehr Energie dabei und hat eine 11:2-Führung etabliert.
2
20:33
Die Gastgeber starten furios! Terry Allen eröffnet den Punktereigen von draußen und gibt den Weg vor. Der lange Dylan Osetkowski schließt sich gleich an und drückt das Ding ebenfalls von Downtown rein.
1
20:30
Auf gehts! Lockhart, Anderson, Ruoff, Allen und Osetkowski starten auf Göttinger Seite, für die Gäste beginnen Lô, Đedović, Lučić, Huestis und Monroe.
1
20:30
Spielbeginn
20:26
Langsam aber sicher steigt die Spannung in der S-Arena! Die beiden Teams haben sich bereits auf dem Parkett eingefunden und die letzten Aufwärmübungen absolviert. In wenigen Minuten gehts dann zur Sache bei diesem Rückspiel zwischen der BG Göttingen und dem FC Bayern München!
20:23
FCBB-Coach Oliver Kostić warnte trotz der klaren Ausgangslage vor den heimstarken Niedersachsen. "Göttingen ist seit Wochen in exzellenter Form und extrem heimstark, sie sind sehr offensiv-orientiert und treffen zuhause deutlich über 50 Prozent ihrer Dreier", so der 46-Jährige. BG-Trainer Johan Roijakkers gab sich im Vorfeld kämpferisch. "Wir versuchen auch gegen den FC Bayern so lange wie möglich mitzuhalten", sagte Niederländer mit Bezug auf das vergangene Spiel in Berlin, als seine Mannschaft erst im Schlussabschnitt abgehängt wurde.
20:16
Die Gäste von der Isar stecken unterdessen mal wieder im Terminstress. Die heutige Partie ist bereits das fünfte Pflichtspiel, das die Bayern im Februar bestreiten. Während es in der EuroLeague auch nach dem Trainerwechsel überhaupt nicht läuft und man nach zwei weiteren Pleiten in Lyon und gegen Valencia nach wie vor Letzter ist, war man in der Liga zuletzt wieder souverän. Nach dem souveränen 94:75 gegen Gießen hat München weiterhin nur eine einzige Niederlage auf dem Konto und führt die Tabelle mit großem Vorsprung an.
20:06
Für die Hausherren entscheidet sich in den kommenden Wochen, wo es noch hingehen kann in dieser Saison. Nach sechs Siegen aus den letzten acht Partien ist der Abstieg kein Thema mehr. Die Playoffs sind nach der deftigen Niederlage bei Alba Berlin am Sonntag (71:96) aber auch noch ein gutes Stück entfernt. Punkte sollen nun ausgerechnet gegen das nächste Schwergewicht der Liga her. Dass die Veilchen gegen den großen FCBB keinesfalls chancenlos sind, haben sie im Hinspiel bewiesen. Erst in allerletzter Sekunde besiegelte ein Koponen-Dreier die unglückliche 81:82-Niederlage der BG.
20:01
Hallo und herzliche willkommen zur BBL am Dienstagabend! Tabellenführer Bayern München gastiert am 20. Spieltag bei der BG Göttingen. Um 20:30 Uhr gehts rund in der Sparkassen-Arena!
BBL BBL
Anzeige

20. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchen211921788:155523338:4
    2MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburg211741816:165516134:8
    3HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheim211561890:177211830:12
    4ALBA BERLINALBA BERLINALBA191451774:155122328:10
    5EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburg201371687:16632426:14
    6SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechta211291695:1718-2324:18
    7Brose BambergBrose BambergBamberg211291734:16488624:18
    8s.Oliver Würzburgs.Oliver WürzburgWürzburg2111101755:1785-3022:20
    9BG GöttingenBG GöttingenGöttingen2111101727:1788-6122:20
    10ratiopharm ulmratiopharm ulmUlm2010101748:17093920:20
    11Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweig209111791:1831-4018:22
    12medi Bayreuthmedi BayreuthBayreuth219121811:1811018:24
    13GIESSEN 46ersGIESSEN 46ersGIESSEN206141694:1785-9112:28
    14FRAPORT SKYLINERSFRAPORT SKYLINERSFrankfurt216151579:1692-11312:30
    15Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonn204161687:1824-1378:32
    16Mitteldeutscher BCMitteldeutscher BCMitteld. BC203171791:1949-1586:34
    17Hamburg TowersHamburg TowersHamburg203171624:1855-2316:34
    • Playoffs
    • Abstieg
    Anzeige