Heute Live
BBL

Liveticker

30. Spieltag
17.04.2014 20:00
SC RASTA Vechta
106:99
23:2629:2330:2124:29
Tigers Tübingen
40.
22:17
Fazit: Der SC Rasta Vechta stellt einen neuen Vereinsrekord im Scoring auf und kann durch das 106:99 gegen die Walter Tigers Tübingen weiter Hoffnungen auf den Klassenerhalt hegen. Da der direkte Vergleich sowohl gegen Tübingen als auch gegen Würzburg für sie spricht, müssen die Niedersachsen von den nächsten vier eines mehr als Tübingen und eines mehr als Würzburg gewinnen. Leichter mutet da schon die Aufgabe für die Tigers an. Sie müssen einmal öfter gewinnen als Würzburg. Der Schlüssel zum Erfolg Rastas war heute sicherlich der Zwischensprint am Ende des dritten Viertels und die wirklich beachtliche Wurfquote. Dank letzterer konnten sie sogar die weitaus höhere Anzahl von Ballverlusten kompensieren. Dieses über weite Strecken unterhaltsame und spannende Spiel hat heute seinen Topscorer in Jonathan Wallace. Trotz 37 (!) Punkten konnte der Guard die Niederlage seiner Tigers aber nicht verhindern. Vechta hatte heute in Dirk Mädrich (19) seinen besten Punktesammler. Wir melden uns dann demnächst zurück mit dem spannenden Abstiegskampf in der BBL, wünschen nun aber erstmal: Frohes Ostern!
40.
22:04
Er leistet sich je einen Treffer und einen Fehlwurf. Das sollte es gewesen sein...
40.
22:03
Vechta bangt nun doch noch einmal um den Sieg! Eine Minute vor dem Ende sind es nur noch sieben Punkte Rückstand. Immerhin sind sie aber in Ballbesitz und dürfen in Person von Richie Williams an die Freiwurflinie.
39.
22:00
Der Vechtaer Lauf zum Ende des dritten Viertels hat den Tigern das Genick gebrochen. Davon haben sie sich nicht wieder erholt und laufen seitdem einem Rückstand hinterher. Sie müssten zum Ende der Saison aber nur noch einmal häufiger gewinnen als Würzburg. Der direkte Vergleich macht es möglich! Für Vechta wird es noch prekärer: Sie haben aktuell zwei Siege weniger auf der Habenseite als Würzburg und einen gegenüber Tübingen. Da gilt wie vor der heutigen Partie: Hausaufgaben machen und auf die Fehler der Konkurrenz hoffen!
38.
21:55
Vechta legt sowohl bei den Zwei- als auch bei den Dreipunktwürfen eine Quote jenseits der fünfzig Prozent an den Tag! Tübingen bleiben noch knapp drei Minuten um dreizehn Punkte aufzuholen...
35.
21:50
Im weiteren Verlauf des letzten Viertels können die Vechtaer ihren Vorsprung sogar noch leicht ausbauen. Noch sind fünf Minuten zu spielen und sie liegen mit zwölf Punkten in Front. Mit einem Sieg hätten sie den bei Punktgleichheit am Ende der Saison herangezogenen direkten Vergleich auch in der Tasche. Genauso wie gegen Würzburg!
30.
21:35
Viertelfazit: Vechta legt zum Ende des Viertels einen 14:0-Lauf hin und geht mit einem Vorsprung von zehn Zählern in die kurze Pause. Für Tübingen wird es schwer, zumal drei Spielern der Ausschluss droht. Mit vier Fouls vorbelastet gehen sie in die entscheidende Phase.
28.
21:27
Die Hausherren bekommen Tübingens Jonathan Wallace heute nicht in den Griff. Der Guard kommt jetzt schon auf bockstarke 24 Punkte und hat maßgeblichen Anteil an der momentan knappen Führung seiner Tigers!
26.
21:22
Nach dem Sieg von Würzburg sind beide Mannschaften nun gefordert! Vechta als Schlusslicht eh, Tübingen mit aktuell zwei Punkten Rückstand aber auch! Vier Zähler aufzuholen in noch vier Spielen wäre schwer...
23.
21:11
Vechta macht zu Beginn des dritten Viertels fünf Punkte in Folge. Tübingen kontert aber seinerseits mit einer Serie von acht Zählern zum Ausgleich!
20.
20:52
Halbzeitfazit: Wir hatten einen Krampf erwartet und uns wurde bislang ein Kampf geboten! Es ist ein munteres und abwechslungsreiches Spiel mit einigen Führungswechseln zweier passabel treffender Mannschaften. Die Vechtaer - bildlich gesprochen mit dem Rücken schon in der Wand stehend, haben zur Halbzeit einen Vorsprung von drei Punkten inne. Der bisherige Spielverlauf legt aber nahe: Das wird nur eine Momentaufnahme sein!
17.
20:45
Es ist weiter wahnsinnig spannend! Keine Mannschaft gibt hier klein bei und daher bleibt es weiter ausgeglichen.
15.
20:35
Als erster Spieler auf dem Parkett kann Vechtas Dirk Mädrich nun eine zweistellige Ausbeute vorweisen. Der Routinier kommt auf elf Punkte bislang.
12.
20:28
Zu den vielen Fouls und Ballverlusten gesellen sich aber auch gute Wurfquoten beider Teams. Daher können die Fans auch zahlreiche Treffer bejubeln. Den ersten des zweiten Viertels kann Dirk Mädrich landen!
10.
20:25
Viertelfazit: Beide Teams duellieren sich hier auf Augenhöhe! Rechter Spielfluss will aber nicht aufkommen aufgrund vieler Unterbrechung nach Fouls. Hat jemand was anderes erwartet, wenn der Vorletzte beim Letzten antritt?
7.
20:15
Keine leichten Punkte! Getreu diesem Motto langen beide Mannschaften kräftig hin. Für die Tübinger stehen schon sechs Fouls zubuche!
5.
20:10
Beide Mannschaften treffen hochprozentig in der Anfangsphase und dementsprechend ausgeglichen ist das Spiel bislang auch!
1.
20:02
Direk Mädrich gewinnt den Sprungball gegen Tyrone Nash und besorgt kurz darauf auch die erste Punkte. Er lässt es aus der Distanz klingeln! Auf der Gegenseite findet Julian Albus die richtige Antwort und gleicht aus.
19:53
Anders stellt sich die Situation der Tigers dar. Direkter Konkurrent im Abstiegskampf ist Würzburg. Die Franken haben nur einen Sieg mehr einfahren können. Die Chancen auf ein weiteres Jahr BBL sind für die Schwaben also viel größer als für den heutigen Gegner.
19:53
Die Niedersachsen haben zuletzt zwölfmal in Folge nicht gewinnen können und sind praktisch schon abgestiegen. Um den Klassenerhalt noch zu schaffen, müsste einerseits die Konkurrenz entsprechend mitspielen und andererseits müssten alle ausstehenden Spiele gewonnen werden. Wunder gibt es aber immer wieder und so werden sie heute in die Partie gehen - zu verlieren haben sie eh nicht mehr viel.
19:53
Der Tabellenletzte Vechta empfängt heute den Vorletzen Tübingen. Erstere müssen heute gewinnen - sonst geht es nach nur einem Jahr wohl wieder zurück in die zweite Liga. Tübingen könnte derweil im Falle eines Sieges weiter Tuchfühlung zum rettenden Ufer behalten. Herzlich Willkommen zu diesem Kellerduell!
Weiterlesen

30. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
16.04.2014 19:30
Telekom Baskets Bonn
Bonn
84
10
17
24
23
10
Telekom Baskets Bonn
EWE Baskets Oldenburg
Oldenburg
EWE Baskets Oldenburg
79
20
19
18
17
5
17.04.2014 19:00
s.Oliver Baskets
Würzburg
73
15
26
16
16
s.Oliver Würzburg
Mitteldeutscher BC
Mitteld. BC
Mitteldeutscher BC
89
26
23
20
20
17.04.2014 19:30
medi Bayreuth
Bayreuth
75
21
12
19
23
medi Bayreuth
Artland Dragons
Artland
Artland Dragons
78
20
21
14
23
NY Phantoms Braunschweig
Braunschweig
54
20
6
11
17
Basketball Löwen Braunschweig
ALBA BERLIN
ALBA
ALBA BERLIN
69
16
18
19
16
Phoenix Hagen
Hagen
66
14
19
19
14
Phoenix Hagen
Fraport Skyliners
Frankfurt
Fraport Skyliners
63
14
23
12
14
MHP RIESEN Ludwigsburg
Ludwigsburg
86
28
19
17
22
MHP RIESEN Ludwigsburg
ratiopharm ulm
Ulm
ratiopharm ulm
82
21
16
23
22
17.04.2014 20:00
TBB Trier
Trier
63
16
12
20
15
Gladiators Trier
Brose Bamberg
Bamberg
Brose Baskets
69
10
22
16
21
SC RASTA Vechta
Vechta
106
23
29
30
24
SC RASTA Vechta
Tigers Tübingen
Tübingen
WALTER Tigers Tübingen
99
26
23
21
29
19.04.2014 19:30
FC Bayern München
München
94
26
22
23
23
FC Bayern München
Eisbären Bremerhaven
Bremerhaven
Eisbären Bremerhaven
57
12
8
20
17
    Spieltag
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchen342952940:251242858
    2Brose BambergBrose BasketsBamberg342862720:240032056
    3ALBA BERLINALBA BERLINALBA342772783:237540854
    4EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburg342592775:260217350
    5Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonn3421132697:26524542
    6ratiopharm ulmratiopharm ulmUlm3420142814:270111340
    7Artland DragonsArtland DragonsArtland3420142623:2629-640
    8MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburg3418162695:26593636
    9Mitteldeutscher BCMitteldeutscher BCMitteld. BC3416182629:2747-11832
    10Phoenix HagenPhoenix HagenHagen3415192746:2898-15230
    11Fraport SkylinersFraport SkylinersFrankfurt3414202412:2512-10028
    12Eisbären BremerhavenEisbären BremerhavenBremerhaven3412222598:2716-11824
    13Gladiators TrierTBB TrierTrier3412222504:2635-13124
    14medi Bayreuthmedi BayreuthBayreuth3411232564:2699-13522
    15Basketball Löwen BraunschweigNY Phantoms BraunschweigBraunschweig3411232591:2723-13222
    16Tigers TübingenWALTER Tigers TübingenTübingen3410242550:2802-25220
    17s.Oliver Würzburgs.Oliver BasketsWürzburg3411232492:2632-14020
    18SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechta346282603:2842-23912
    • Playoffs
    • Abstieg