Anzeige

Liveticker

18. Spieltag
13.02.2013 19:00
s.Oliver Würzburg
76:60
17:1018:2416:1725:9
Mitteldeutscher BC
40
21:06
Endfazit: Durch die Überlegenheit im ersten und letzten Viertel erkämpften sich die s.Oliver Baskets in einer nicht leichten Partei den Sieg, der jedoch nicht ungefährdet war. Im zweiten Viertel spielten die Wölfe stark auf und konnten auch im dritten Viertel noch mithalten, bevor im letzten Viertel dann aber die Luft raus war. Nicht nur in der Verteidigung waren die Würzburger heute besser, auch in der Offensive: Fünf Spieler der Schröder-Truppe konnten zweistellig punkten; das schaffte hingegen mit Wachalski nur ein MBCler. Damit haben sich die Unterfranken erfolgreich für die Hinspielniederlage revanchiert! Das war es für heute! Ihnen noch einen angenehmen Abend!
38
20:52
Die s.Oliver Baskets begeistern die heimischen Fans weiterhin mit einem tollen Offensivspektakel, gegen das die müden Wölfe nicht ankommen. Poropat nimmt kurz vor Spielende zwar nochmal die Auszeit, kann aber auch nur noch zur Ergebniskosmetik aufrufen.
36
20:40
Noch immer wartet man vergeblich auf eine Aufholjagd der Wölfe. Nach dem tollen Kampf der letzten Viertel scheint der Aufsteiger nun doch Nerven zu zeigen. Die Würzburger plätten ihren Gegner währenddessen vor allem durch Dreier.
34
20:33
Was ist mit den Wölfen los? Erst nach neun Punkten innerhalb der vergangenen drei Minuten schaffen sie den ersten Punkt durch einen Frieuwurf. Ist bei den MBClern etwa schon die Luft raus?
33
20:29
Defensivspezialist Little netzt zwei Freiwürfe ein und vollendet damit eine 6:0-Serie der Würzburger. Kein guter Start der Wölfe.
32
20:27
Anderson greift gleich in den ersten Minuten wieder ins Geschehen ein und schafft die ersten Körbe für die s.Oliver Baskets.
30
20:25
Nachdem die Würzburger das erste Viertel gewonnen hatten, die Weißenfelser das zweite Viertel für sich entscheiden konnten, verlief das Spiel im dritten Viertel ausgegleichen. Beide Teams kämpften auf Augenhöhe und wechselten sich immer wiedermit der Führung ab. Wer wird im alles entscheidenden letzten Viertel die Nase vorn haben und sich am Ende durchsetzen können?
28
20:15
Nachdem die Wölfe kurz hintenlagen, holen sie den Rückstand wieder auf und gleichen aus. Beide Mannschaften spielen hochkonzentriert und kämpfen um jeden Punkt.
26
20:11
Anderson zeigt einen starken Auftritt. Bis jetzt setzt er sich immer wieder vorne durch und hat schon die Hälfte der Treffer dieses Viertels erzielt.
24
20:09
Als die Gastgeber sich in einen kleinen Lauf spielen wollen, kontern die MBCler angeführt von einem weiteren Dreier von Wachalski erneut.
22
20:04
Es geht weiter! Boone eröffnet die zweite Spielhälfte mit einerm Treffer aus der Nahdistanz.
20
19:55
Halbzeitfazit: Nachdem die Wölfe im ersten Viertel noch unterlegen waren, schafften sie im zweiten Viertel einen souveränen Viertelsieg durch harte Defense, die die Würburger immer wieder irritierte und zu Tunrovers verleitete. Allein Littles Freiwürfe verhinderten am Ende, dass der MBC, derzwischenzeitlich das Spiel gedreht hatte, dass die Gäste die Führung mit in die Kabine nehmen. Wie werden die wütenden und aggressiven Wölfe in der zweiten Spielhälfte reagieren?
20
19:45
Beidler setzt sich in der Zone durch und erobert erstmals wieder für den MBC die Führung!
20
19:42
Wow! Die Wölfe greifen in einem Endspurt nun richtig an und schaffen eine 6:0-Serie, obwohl die s.Oliver Baskets ihr Spiel immer wieder durch Foulspiel unterbrechen. Nur noch ein Punkt Vorsprung für Würzburg. Schröder nimmt die Auszeit.
19
19:38
Die Wölfe bleiben konstant bei ihrer Aufholjagd, doch auch die Würzburger wollen ihre Führung mit in die Pause nehmen.
17
19:35
Die Teams liefern sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen in diesem Viertel. Der MBC will unbedingt bis zur Halbzeitpause noch aufholen.
15
19:30
Nachdem die Wölfe zwischenzeitlich auf fünf Punkte Rückstand verkürzt haben, erweitern Little und Anderson den Abstand mit ihren Treffern wieder auf acht Zähler. Poropat nimmt die Auszeit.
14
19:24
Die Wölfe finden jetzt besser ins Spiel. Uskoski schießt den nächsten Dreier in den Ring und der Vorsprung des Gastgebers schwindet.
12
19:22
Beide Mannschaften starten mit Freiwürfen ins zweite Viertel, wobei McNaughton nur einen verwandeln kann.
10
19:21
Viertelfazit: Mit einem 17:10-Viertelsieg haben die Würzburger eindeutig deomonstriert, dass sie Herr der Halle sind. In einem Offensivspektakel wurden die Wölfe zunächst komplett außer Gefecht gesetzt, bis sie gegen Ende des Viertels duch die Dreier von Uskoski und Schwarz doch noch ein paar Punkte Rückstand wettmachen konnten. Hat sich der MBC jetzt eingespielt und wird seine Auswärtsschäche in den Griff bekommen?
10
19:16
Nun wird Uskoski, der Mann des Hinspiels, aktiv und greift mit einem Dreier ins Spielgeschehen ein.
9
19:15
Leutloff schiebt zwei kleine Freiwürfchen ein, bevor Stuckley dem MBC den nächsten Dreier in den Ring pfeffert.
8
19:13
Nach einigen Fehlwürfen auf beide Seiten erzielt wieder McKinney den nächsten Treffer, diesmal allerdings aus der Nahdistanz. Ob die Wölfe nach ihrem ersten Korb in der ersten Minute auch nochmal punkten können in diesem Viertel?
6
19:09
Unglaublich! Auch nach dem Timeout lässt sich McKinney nicht stoppen und netzt kaltschnäuzig den nächsten Dreier ein.
5
19:08
Wow! McKinney läuft heiß und führt mit einem weiteren Treffer aus der Zone und einem Dreier eine 9:0-Serie der s.Oliver Baskets an, auf die Poropat mit einer Auszeit reagiert.
4
19:06
Nach zwei vergebenen Dreierwürfen des MBC kontern Bonne und McKinney auf der Gegenseite mit zwei erfolgreichen Nahdistanzzwürfen.
2
19:03
Auf geht's! Pantelic setzt sich im Sprunball durch und Beidler vollendet die ersten Punkte für den MBC.
18:31
Schaffen die Saalestädter heute ihren dritten Sieg gegen die Würzburger? Wird Power Forward Uskoski wieder der entscheidende Mann sein und seine perfekte Trefferquote aus dem Feld wiederholen können? - Gleich geht's los!
18:30
Für die Wölfe sprechen zwar die bislang erzielten Siege gegen die Mainstädter, allerdings haben die Schützlinge von Coach Silvano Poropat zwei Drittel ihrer Siege vor eigenem Publikum geholt, auswärts bisher hingegen nur drei von zehn Partien für sich entscheiden können.
18:28
Die Unterfranken stellen dabei das aktuell beste Defensivteam der BBL dar und verfügen über einen gut besetzen Kader mit starken Einzelakteuren, die auch in der Offense eine gute Balance zwischen Innen- und Außenspiel schaffen und jederzeit heißlaufen können.
18:26
Das Team von Coach Marcel Schröder will sich heute für die Hinspielpleite und die Niederlage in der Vorbereitungsphase revanchieren und damit gleichzeitig ihre Tabellenposition vor zwei schweren Auswärtsspielen in München und Oldenburg im Kampf um die Playoff-Plätze verteidigen.
18:23
Die beiden Teams holen heute ihr Spiel vom 18. Spieltag nach. Während die Würzburger mit viel Selbstvertrauen nach drei Siegen in den letzten vier Spielen in die Partei starten, tendiert auch die Formkurve bei den Wölfen mit dem vergangenen Sieg gegen Bremerhaven nach zwei verloren gegebenen Partien langsam wieder nach oben. Welche Mannschaft wird die Positivbilanz fortführen?
18:20
Einen schönen guten Abend, liebe Basketballfreunde! Herzlich Willkommen zum Spiel Würzburg gegen Weißenfels! In Kürze ist Tip-off in der s.Oliver Arena!
BBL BBL
Anzeige

18. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Spieltag
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.Pkt.
    1Brose BambergBrose BasketsBamberg342682915:253637952:16
    2EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburg342592670:243223850:18
    3ratiopharm ulmratiopharm ulmUlm3424102888:264224648:20
    4FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchen3421132823:255526842:26
    5ALBA BERLINALBA BERLINALBA3420142689:255813140:28
    6Artland DragonsArtland DragonsArtland3420142635:26142140:28
    7Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonn3418162779:27661336:32
    8Phoenix HagenPhoenix HagenHagen3418162955:3057-10236:32
    9s.Oliver Würzburgs.Oliver BasketsWürzburg3417172430:23953534:34
    10Tigers TübingenWALTER Tigers TübingenTübingen3416182654:2728-7432:36
    11Eisbären BremerhavenEisbären BremerhavenBremerhaven3415192697:2732-3530:38
    12Gladiators TrierTBB TrierTrier3415192567:2584-1730:38
    13Basketball Löwen BraunschweigNY Phantoms BraunschweigBraunschweig3414202560:2628-6828:40
    14FRAPORT SKYLINERSFRAPORT SKYLINERSFrankfurt3414202433:2426728:40
    15medi BayreuthBBC BayreuthBayreuth3414202530:2642-11228:40
    16Mitteldeutscher BCMitteldeutscher BCMitteld. BC3413212530:2651-12126:42
    17MHP RIESEN LudwigsburgNeckar Riesen LuwigsburgLudwigsburg3412222546:2663-11724:44
    18GIESSEN 46ersGIESSEN 46ersGIESSEN344302339:3031-6922:60
    Anzeige