powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Halbfinale
15.05.2021 16:00
ratiopharm ulm
102:104
18:2618:2332:2016:1518:20
FC Bayern München
50
18:41
Fazit
Was für ein Drama, was für eine Partie! In einer völlig verrückten Spiel geht es bis in die zweite Overtime, wo der FC Bayern München das glücklichere Ende für sich hat. Die Bayern verabschieden sich schnell in die Kabine und werden sich nun versuchen bestmöglich auf das Finale vorzubereiten. Der Gegner wird ab 19:45 Uhr zwischen Göppingen und Berlin ausgespielt.
50
18:38
Spielende
50
18:38
Jetzt wird es kurios! Wade Baldwin hat sich sein fünftes Foul abgeholt, bleibt auf dem Parkett und das Spiel wird weitergeführt. Jaka Lakovič beschwert sich und die Schiris beraten sich. Es geht mit Freiwurf Bayern weiter und nun geht Baldwin wirklich runter.
49
18:27
75 Sekunden vor Ende haben die Bayern sechs Punkte Vorsprung. Nachdem Troy Caupain von der Platte ist, ist die Struktur verloren gegangen. Jetzt sieht viel nach einem hart erkämpften Erfolg der Münchner aus.
48
18:24
Die volle Verantwortung liegt nun auf den Schultern von Paul Zipser und Andreas Obst. Wenn Spieler noch Wurfrhythmus haben, dann sind es die beiden Akteure.
46
18:22
Die Spieler sind ziemlich platt und einige sind schon mit dem fünften Foul runter von der Platte. Jetzt müssen die Spieler auf dem Parkett ordentlich beißen.
45
18:20
Start 2.Verlängerung
45
18:20
Ende 1.Verlängerung
45
18:17
Die Partie ist wieder ausgeglichen! Unfassbar, was hier aktuell abgeht. 15 Sekunden stehen noch auf der Uhr. 14 Sekunden hat Ulm noch für den Angriff. Kommt Bayern hier noch einmal in Ballbesitz oder kann Ulm die Partie mit dem nächsten Angriff entscheiden?
44
18:07
Auf beiden Seiten wackelt die Handgelenke ziemlich. Kaum noch ein Ball findet den Weg durch die Reuse.
42
18:03
Andy Obst haut einen Dreier rein. Zipser begeht einen Schrittfehler im folgenden Angriff. So sind die Ulmer erst einmal vorne.
41
18:02
Wer wird der Gegner von Berlin oder Göttingen im Finale? Das zweite Halbfinale folgt in gut 90 Minuten, aber jetzt gilt die volle Konzentration weiterhin dem ersten Halbfinale.
40
18:01
Start 1.Verlängerung
40
18:01
Viertelfazit
Noch ist hier kein Sieger gefunden. Die Ulmer verlieren mit der eigenen Führung ein wenig den Roten Faden und lassen die Bayern zurück in die Partie kommen. Am Ende haben es die Bayern in der Hand, den Sieg einzufahren. Vladimir Lučić vergibt den weiten Dreier und so geht es in die Overtime.
40
17:59
Ende 4. Viertel
39
17:55
Ein-Punkt-Führung und noch 60 Sekunden. Wow, hier sind nun starke Nerven gefragt. Bayern nun mit zwei Freiwürfen.
38
17:50
Spannung pur! Šiško knallt einen Dreier rein. Es ist ein knapper Rückstand, aber Ulm macht gerade kaum Fehler. So wird es nicht leicht, die Partie wieder zu drehen.
36
17:47
Andrea Trinchieri muss die Auszeit nehmen und sein Team nun wirklich Aufrütteln. Ihnen läuft die Partie aus dem Ruder und gerade der eben noch gelobte Wade Baldwin leistete sich gerade seinen fünften Turnover. Er bleibt erst einmal auf der Bank.
35
17:40
Die einfachsten Dinger fallen nun nicht mehr. München ist vollkommen von der Rolle. Gut ist, dass der Rückstand gering ist, sodass die Partie in beide Richtungen noch vollkommen offen ist.
33
17:38
Wer reißt nun die Verantwortung bei den Bayern an sich? Aktuell geht bei den Münchnern nichts mehr und nur Wade Baldwin hat noch den ein oder anderen kreativen Einfall.
31
17:35
Caupain mit dem nächsten Dreier. Ulm hat die Partie nun gedreht!
31
17:34
Beginn 4. Viertel
30
17:34
Viertelfazit
Wow, was für ein Wahnsinnsviertel der Ulmer. Sie erzielen 32 Punkte und setzen einen Nadelstich nach dem anderen. Gerade Andreas Obst und Troy Caupain zeigen ihre ganze Klasse. Die Münchner müssen nun versuchen, das Momentum erneut zu drehen und den Lauf der Ulmer zu stoppen.
30
17:32
Ende 3. Viertel
29
17:30
Bevor das dritte Viertel sich dem Ende entgegenneigt, muss man klar feststellen, dass Coach Jaka Lakovič in der Kabine die richtigen Worte gefunden hat. Hier steht nun eine deutlich fokussierte Mannschaft der Ulmer auf dem Feld. Das Momentum ist ein Stück weit auf ihrer Seite, aber noch konnten sie nicht vollkommen aufschließen.
27
17:23
Die Bayernspieler werden in der Offensive nun stets gedoppelt. Das erfordert enorm viel Kraft der Ulmer, aber aktuell passt es. Gerade durch drei Dreier von Obst, sieht das jetzt auch Offensiv wieder extrem stark aus.
25
17:18
Jetzt sind die Ulmer da! Aus Fehlern der Münchner heraus, können sie die Partie schnell machen und das ist genau das, was sie brauchen.
23
17:14
Die Bayern nutzen jeden Fehler der Ulmer aus. Jeder kleiner Fehler rächt sich doppelt. Das ist sehr stark, wie die Münchner heute immer eine Antwort haben.
21
17:11
Lange Zeit waren die Ulmer in der Kabine und haben sich besprochen. Der Fokus der Bayern lag eher darauf, warm zu bleiben und Testkörbe zu werfen.
21
17:10
Beginn 3. Viertel
20
16:59
Halbzeitfazit
Im ersten Halbfinale des BBL-Pokals geht es direkt ordentlich zur Sache. Der FC Bayern München macht hier einen ausgeruhten und total fokussierten Eindruck. In der ersten Halbzeit erarbeiten sie sich eine 13-Punkte-Führung, die auch so in Ordnung geht. Die Ulmer machen hier trotz des Rückstands ein gutes Spiel. Es fehlt ein wenig an der Präzision von hinter der Dreierlinie. Wenn sie das für den zweiten Abschnitt noch in den Griff bekommen, kann es hier noch einmal sehr knapp und spannend werden.
20
16:55
Ende 2. Viertel
19
16:44
Was ist mit der Ulmer Dreierstärke? Die ist heute noch nicht wirklich da. 3 von 9 ist nicht gut, für die sonst so bärenstarken Ulmer Scharfschützen.
17
16:40
Die Ulmer müssen aufpassen. Im zweiten Viertel sind die Bayern total fokussiert und bereit, sich entscheidend abzusetzen.
16
16:36
So ein bisschen fehlt den Ulmern die körperliche Präsenz. Die München wirken deutlich Durchsetzungfähiger und das zahlt sich bis jetzt deutlich auf dem Scoreboard aus.
14
16:32
Jalen Reynolds ist offensiv nicht aufzuhalten. Im Post und auch mit den Rücken zum Korb ist es kaum zu verteidigen. Der Bayern-Center hat schon elf Punkte auf seinem Konto.
12
16:27
Zehn-Punkte-Führung sind ein gutes Polster. Die Bayern zeigen heute ihr EuroLeague-Gesicht und das macht sich auf dem Parkett bemerkbar. Da ist richtig Zug drin in den Angriffen.
11
16:25
Beginn 2. Viertel
10
16:24
Viertelfazit
Im ersten Viertel zeigen beide Mannschaften von Beginn an, dass es heute drauf ankommt, durch eine gute Defensivarbeit den Sieg einzufahren. Das gelingt den Münchnern ein Stück weit besser, aber die Ulmer sind dran. Aktuell ist die Partie vollkommen auf Augenhöhe, obwohl die Bayern durch die knappe Führung einen kleinen Vorteil hat.
10
16:22
Ende 1. Viertel
8
16:18
Auch wenn die Ulmer ein Stück weit zurückliegen, hat man nicht den Eindruck, dass sie nicht den richtigen Fokus haben. Es passt eigentlich. Es fehlt nur noch ein bisschen an der Genauigkeit im Abschluss.
6
16:13
Jaka Lakovič nimmt die erste Auszeit. Nach zwei technischen Fehlern hintereinander, muss sein Team die Konzentration wieder hochfahren.
5
16:11
Es regnet direkt Dreier! Lucic und Obst haben ein heißes Händchen und legen los.
3
16:07
Viel wird heute auf Seiten der Ulmer auf Troy Caupain ankommen. Auf der Aufbauposition fehlen mit Per Günther und Thomas Klepeisz zwei enorm wichtige Spieler. So bleibt mit Caupain nur ein typischer Point Guard.
1
16:04
Los geht es im Audi Dome! Schon der Tipoff ist umkämpft. Erster Gewinner ist Bayern München.
1
16:04
Spielbeginn
Die Ulmer sind richtig heiß auf das heutige Duell. Nachdem sie in der Liga aus den letzten zehn Spielen, neun Siege herausgeholt haben, sehen sie auch am heutigen Tage eine realistische Chance, die leicht favorisierten Bayern, die ebenfalls einen kleinen Heimvorteil im Final Four haben, zu besiegen.
Ein entscheidender Vorteil könnte sein, dass das Team von der Schwäbischen Alb in dieser Spielzeit gute 25 Spiele weniger gespielt hat als die Münchner. In den zurückliegenden zwei Partien versuchte Coach Andrea Trinchieri seine Top-Spieler zu schonen, was allerdings auf kosten der Performance ging. Zwei Niederlagen in der Bundesliga zum Abschluss der Hauptrunde sind das Ergebnis. Jetzt müssen die Münchner schauen, dass sie wieder in Tritt kommen. Sowohl im Pokal als auch in den anstehenden Playoffs.
Doch die Donaustädter zeigten sich in der Pokal-Gruppenphase im Oktober vergangenen Jahres bereits als Favoritenschreck und bezwangen im entscheidenden Spiel den aktuellen Tabellenführer Riesen Ludwigsburg mit 92:72. Zuletzt gewannen die Uuulmer in der BBL vier Spiele am Stück, gegen Abstiegskandidat Gießen standen am Ende gar 109 Punkte.
Auf dem Papier ist die Favoritenrolle klar verteilt. Auf der einen Seite die Bayern, die sich vor kurzem als erste deutsche Mannschaft für die EuroLeague-Playoffs qualifizierten und dort nur knapp Mailand unterlegen waren und den Pokal zuletzt 2018 nach München holten. Auf der anderen Seite Ratiopharm Ulm, bei denen der letzte und einzige Pokalsieg 1996 erfolgte.
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Final Four-Turnier des BBL-Pokals! Den Auftakt macht die Halbfinalpartie zwischen Ratiopharm Ulm und dem FC Bayern München. Um 16 Uhr geht es im Audi Dome los!
Weiterlesen