Heiße Duelle: Die legendärsten Tennis-Rivalitäten

«
  • John McEnroe vs. Björn Borg

    John McEnroe vs. Björn Borg

    Im Wimbledon-Finale 1980 lieferten der heißblütige US-Boy und sein immer cooler schwedischer Rivale das vielleicht beste Match aller Zeiten ab - mit dem besseren Ende für Borg. Weil dieser allerdings schon im Alter von 26 Jahren zurücktrat, gab es insgesamt nur 14 Duelle. Beide gewannen jeweils sieben davon.
  • Pete Sampras vs. Andre Agassi

    Pete Sampras vs. Andre Agassi

    Die beiden US-Amerikaner prägten die 90er im Tennis wie sonst keiner. Hier Sampras, der herausragende Aufschlagspieler mit starker Vorhand. Dort Agassi, einer der besten Rückschläger aller Zeiten. Insgesamt 34 Mal spielten die beiden gegeneinander, Sampras gewann 20 dieser Duelle.
  • Monica Seles vs. Steffi Graf

    Monica Seles vs. Steffi Graf

    15 hart umkämpfte Duelle auf dem Court, aber das prägende Ereignis dieser Rivalität ist leider ein anderes: Beim Turnier in Hamburg im April 1993 rammte ein verwirrter Graf-Fan Seles in einer Spielpause ein Messer in den Rücken. Sein Motiv: Seles hatte Graf von der Spitze des WTA-Rankings verdrängt.
  • Rafael Nadal vs. Roger Federer

    Rafael Nadal vs. Roger Federer

    "Fedal", eine der größten Rivalitäten der letzten Jahre, bezeichnet das ewig junge Duell zwischen dem Spanier Nadal und seinem Schweizer Widersacher Federer. Persönlich haben die beiden keinerlei Probleme miteinander, auf dem Platz liefern sie sich regelmäßig heiße Matches.
  • Stefan Edberg vs. Boris Becker

    Stefan Edberg vs. Boris Becker

    Der kühle Schwede und der emotionale Deutsche sorgten schon aufgrund ihrer Gegensätzlichkeit für interessante Duelle. "Edberg hat zu keinem Spieler eine Beziehung. Weil er einfach nicht viel redet", sagte Becker einmal über den Rivalen, der ihn in drei von vier Grand-Slam-Matches schlug.
  • Venus Williams vs. Serena Williams

    Venus Williams vs. Serena Williams

    Serena ist nicht nur weitaus erfolgreicher in Sachen Turniererfolge als Venus. Auch im direkten Duell hat die jüngere der Williams-Schwester die Nase vorn. Von den French Open 2002 bis zu den Australien Open 2003 standen sich die beiden in vier Grand-Slam-Finals in Folge gegenüber - alle gewann Serena.
  • Novak Djokovic vs. Andy Murray

    Novak Djokovic vs. Andy Murray

    Abseits des Platzes sind Djokovic und Murray seit vielen Jahren gut befreundet. Auf dem Court prägten die Duelle des Serben und des Schotten zuletzt den Tennis-Zirkus mit. Im Jahr 2016 stieß der überragend aufspielende Murray den schwächelnden Dominator Djokovic vom ATP-Thron.
  • Gabriela Sabatini vs. Steffi Graf

    Gabriela Sabatini vs. Steffi Graf

    Gegen keine Gegnerin auf der Tour spielte Deutschlands ewige Nummer eins so häufig wie gegen die schöne Argentinierin. 29 von 40 direkten Duellen gewann Graf, unter anderem zwei von drei Grand-Slam-Finals.
  • Jimmy Connors vs. John McEnroe

    Jimmy Connors vs. John McEnroe

    Als "Klassenkampf auf dem Tennisplatz" wurde das US-amerikanische Duell des Arbeiterkindes Connors gegen den Anwaltssohn McEnroe oft bezeichnet. "Wir waren nie Freunde, aber es war ein gewisser Respekt da", beschrieb Connors einmal die besonders emotionsgeladene Rivalität zu seinem Landsmann.
  • Chris Evert vs. Martina Navratilova

    Chris Evert vs. Martina Navratilova

    80 Mal trafen die US-Amerikanerin und ihre in der Tschechoslowakei geborene Rivalin insgesamt in der Open Era aufeinander - das mit Abstand am häufigsten gespielte Duell der Damentennis-Geschichte. Zwischen 1975 und 1987 belegte immer entweder Evert oder Navratilova Weltranglistenplatz eins.
  • Ivan Lendl vs. Mats Wilander

    Ivan Lendl vs. Mats Wilander

    Hochklassige Matches waren das Markenzeichen der Rivalität zwischen Lendl und Wilander in den 80er und frühen 90er Jahren. Beide standen sich unter anderem fünfmal in Grand-Slam-Finals gegenüber, dreimal ging der Schwede siegreich vom Platz.
  • Björn Borg vs. Jimmy Connors

    Björn Borg vs. Jimmy Connors

    Die Rivalität zwischen der schwedischen Ikone und dem als verbissen geltenden US-Amerikaner wogte hin und her: Mitte der 70er Jahre hatte Connors zumeist die Nase vorn, Ende des Jahrzehnts überflügelte Borg den Widersacher. Insgesamt blieb "Ice-Borg" 15 Mal in 23 Aufeinandertreffen siegreich.
  • Steffi Graf vs. Martina Navratilova

    Steffi Graf vs. Martina Navratilova

    18 Mal standen sich die in der Tschechoslowakei geborene Tennis-Königin und ihre legitime Nachfolgerin im direkten Duell gegenüber. Grafs erster Sieg im Finale der German Open 1986 leitete die Wachablösung ein. "Sie war so schnell. Du hast sie niemals aus der Balance kommen sehen", sagte Navratilova einmal über Graf.
  • Ivan Lendl vs. John McEnroe

    Ivan Lendl vs. John McEnroe

    37 Matches spielten Lendl und McEnroe zwischen 1980 und 1992, 21 davon gewann der US-Amerikaner. Das legendärste Aufeinandertreffen der beiden aber entschied Lendl für sich: 1984 schnappte er sich im French-Open-Finale nach einem Zwei-Satz-Rückstand noch den Sieg.
  • Martina Hingis vs. Steffi Graf

    Martina Hingis vs. Steffi Graf

    Die Rivalität Hingis-Graf beruht vor allem auf einer Begebenheit: Bei den French Open 1999 leistete sich die damals 18-jährige Newcomerin Hingis einen legendären Patzer. Graf sei zu alt, tönte die Schweizerin vor dem Turnier. Das Finale verlor sie dann gegen die elf Jahre ältere Deutsche.
  • Rod Laver vs. Ken Rosewall

    Rod Laver vs. Ken Rosewall

    Mindestens 160 Mal trafen die beiden Legenden in der Pre-Open-Era aufeinander - genaue Zahlen gibt die lückenhafte Statistik dieser Zeit nicht her. Abseits des Platzes waren sich beiden Australier immer freundschaftlich verbunden.
  • Maria Sharapova vs. Serena Williams

    Maria Sharapova vs. Serena Williams

    Wenn es den Begriff Angstgegnerin nicht geben würde, für Serena müsste Sharapova ihn erfinden. Seit dem Wimbledon-Triumph 2004 konnte die Russin gegen die US-Amerikanerin nicht mehr gewinnen. Abseits des Platzes pflegen die beiden Ausnahme-Spielerinnen eine innige Abneigung.
  • Boris Becker vs. Michael Stich

    Boris Becker vs. Michael Stich

    1992 gewannen die beiden deutschen Vorzeige-Spieler der damaligen Zeit zusammen Olympia-Gold in Barcelona. Ansonsten hatten sich Becker und Stich aber während ihrer gesamten Karriere nicht viel zu sagen. Bis heute wird den beiden ein eher schlechtes Verhältnis nachgesagt.
  • Eugenie Bouchard vs. Maria Sharapova

    Eugenie Bouchard vs. Maria Sharapova

    Auf dem Court waren die Duelle zwischen der Kanadierin und ihrer russischen Gegnerin oftmals nur Randnotizen. Aber Bouchard zählte zu den größten Kritikern, als Sharapova nach ihrer Doping-Sperre auf die Tour zurückkehrte. Für sie sei die Russin eine "Betrügerin", sagte "Genie".
  • Novak Djokovic vs. Roger Federer

    Novak Djokovic vs. Roger Federer

    Die beiden besten Spieler der letzten Jahre trafen bereits in allen vier Grand-Slam-Turnieren aufeinander - jeder konnte den anderen dabei mindestens einmal schlagen. Die Ausgeglichenheit und Abhängigkeit von der Tagesform kennzeichnete die Duelle Djokovic-Federer (fast) immer.
  • Justine Henin vs. Kim Clijsters

    Justine Henin vs. Kim Clijsters

    Das rein belgische Duell war - zumindest bei den Grand Slams - meist eine klare Angelegenheit für Henin. Sie gewann fünf der acht Aufeinandertreffen bei den großen Turnieren, darunter alle drei Finalpartien, gegen Clijsters.
»